Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Eure Netzwerkhardware @home / LAN-Parties Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Off Topic
SAT>IP Unterbereich << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Kabelklang mal anders  
Autor Nachricht
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: So März 21, 2010 2:40 am    Titel:

Der Netzwerkausbau sollte jetzt ansich weiter gehen, aber er hängt momentan an dem stumpfen Bohrer fest.

Geplanter Ausbau:

Verlegung von 20 weiteren Anschlüssen im ganzen Haus, Abschaffung der bestehenden Telefoninstallation, Umsiedlung der DSL-Modems und Amtstechnik in den Keller, Aufbau eines Kleinverteilers im Keller.

Bisher vorhandenes Material:

305m Cat5e Verlegekabel extra dünn
100m Coaxkabel extra dünn
weiteres Dätwyler Cat6-Patchfeld

Fehlt ansich nur noch der neue 30x460mm Bohrer, der letzte (Dienstag angekommen) hat sich am Atombunker, den mein Vater hier gebaut hat, die Schneiden ausgebissen.

Aufgrund der fehlenden Kabel musste ich leider mein Powerline-Zeug (Netgear XAV2001 und XAV2501) herausholen. Das Zeug bestätigt mal wieder meine Meinung über Powerline.
FlatEric
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 731

BeitragVerfasst am: So März 21, 2010 3:14 am    Titel:

Hi Thomas,

tikay.event hat folgendes geschrieben::
Der Netzwerkausbau sollte jetzt ansich weiter gehen

Hatte ich ganz vergessen beim letzten Mal zu fragen ...
Du hast in Deinem Post mit Foto vom 15.02.2010 gar keine näheren Details über die neue rote Appliance "ION SA5600" (ganz unten am Boden Deines Rack) verraten. Das Teil sieht nämlich ziemlich interessant aus! icon_cool.gif

Danke und Gruß.
_________________
"Can we fix it? - Yes we can!" (Bob the Builder)

tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: So März 21, 2010 9:51 am    Titel:

Ja, auf die Kiste ist hier im Forum der eine oder andere auch neidisch, weil ich in privaten Nachrichten vor langer Zeit verraten habe, was ich dafür bezahlt habe und was drin ist.

Ich habe das Gerät damals auf doof bei ebay für 1€ gekauft.

Im Gerät selbst befindet sich ein VIA Epia Board, passiv gekühlt, mit zwei LAN-Ports, dadrauf ein DiskOnModule mit 128MB, das Netzteil ist ebenfalls komplett lüfterlos. Dadrauf läuft momentan m0n0wall 1.3.

Demnächst werde ich aber pfSense installieren müssen, damit ich meine beiden DSL-Anschlüsse über eine Firewall laufen lassen kann.
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Mi Jun 02, 2010 11:34 pm    Titel:

Da simma ma wieder ...



Großes Bild

Rote Kiste (m0n0wall) ist rausgeflogen, dafür steht jetzt vorübergehend ein 15W Athlon64 im Keller, auf welchem Astaro läuft. M0n0wall ist leider noch nicht MultiWAN-fähig und ich wollte jetzt nicht unbedingt ein paar Monate den zweiten DSL-Anschluss brachliegen lassen.

Desweiteren ist das ganze Netzgierzeug rausgeflogen und hab dafür nen HP 1810G-24 reingestopft.

Wem es nicht auffällt: Es ist ein weiteres Patchfeld dazugekommen. Momentan liegen nur 6 Ports drauf und nur drei davon sind belegt (und dann auch noch mit Telefon), aber für mehr Kabel hatte ich noch keine Lust und das Werkzeug fehlte.

Ich fluche aber immer noch über diese scheiß Arbeit, die das Einziehen der Netzwerk- und Fernsehkabel gemacht hat. Für den Fall, dass irgendwer von euch demnächst mal auf die Idee kommt, Kabel zu legen und einzuziehen: Kabelkanäle mit Pattex Montagekleber auf die Wand kleben und vor dem Einziehen der Kabel bei der Versicherung nachfragen, ob Spülischäden abgedeckt sind.

Wenn ich endlich alle Leitungen gelegt habe, dann fällt auch das billige Telefonpatchfeld weg und der NTBA kommt im Keller an die Wand.
shadynet
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 13.12.2009
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: Di Jun 08, 2010 7:41 pm    Titel:

Beim letzten mal de Bilder vergessen:


gamlan
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: Do Jun 10, 2010 2:34 pm    Titel:

Was habt ihr denn für nen Stromverbrauch wen man ma fragen darf
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Do Jun 10, 2010 2:56 pm    Titel:

keine Ahnung, hab zwar nen Zähler im Keller, aber tarifbedingt zahlt RWE/Evonik meinen Strom.
shadynet
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 13.12.2009
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: Do Jun 10, 2010 3:17 pm    Titel:

keinen icon_wink.gif zumindest nicht bei dem Kram aufm Bild, kommt alles nur zu LAN-Parties zum Einsatz.

Der Rest brauch nich viel, wenns zusammen 60-80 Watt sind isses ok
Stenging
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 14.10.2008
Beiträge: 202
Wohnort: Mühldorf a. Inn

BeitragVerfasst am: Di Jun 29, 2010 12:19 pm    Titel:

tikay.event hat folgendes geschrieben::
Da simma ma wieder ...



Großes Bild

Rote Kiste (m0n0wall) ist rausgeflogen, dafür steht jetzt vorübergehend ein 15W Athlon64 im Keller, auf welchem Astaro läuft. M0n0wall ist leider noch nicht MultiWAN-fähig und ich wollte jetzt nicht unbedingt ein paar Monate den zweiten DSL-Anschluss brachliegen lassen.

Desweiteren ist das ganze Netzgierzeug rausgeflogen und hab dafür nen HP 1810G-24 reingestopft.

Wem es nicht auffällt: Es ist ein weiteres Patchfeld dazugekommen. Momentan liegen nur 6 Ports drauf und nur drei davon sind belegt (und dann auch noch mit Telefon), aber für mehr Kabel hatte ich noch keine Lust und das Werkzeug fehlte.

Ich fluche aber immer noch über diese scheiß Arbeit, die das Einziehen der Netzwerk- und Fernsehkabel gemacht hat. Für den Fall, dass irgendwer von euch demnächst mal auf die Idee kommt, Kabel zu legen und einzuziehen: Kabelkanäle mit Pattex Montagekleber auf die Wand kleben und vor dem Einziehen der Kabel bei der Versicherung nachfragen, ob Spülischäden abgedeckt sind.

Wenn ich endlich alle Leitungen gelegt habe, dann fällt auch das billige Telefonpatchfeld weg und der NTBA kommt im Keller an die Wand.


hat sich schon erledigt!
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Di Jun 29, 2010 12:23 pm    Titel:

Die wurden mitgeliefert. Gehören zum Verpackungsinhalt dazu. Ansonsten müssten auch die Halterungen von sämtlichen alten Procurve-Geräten passen. Ich hab noch einen 12 Port Dualspeed-Hub von HP, die sehen identisch aus.
daKrueml
Universalmuffe


Anmeldungsdatum: 12.10.2004
Beiträge: 3014
Wohnort: Köllefornien

BeitragVerfasst am: Mi Jun 30, 2010 9:57 am    Titel:

HP Rackwinkel? Hab ich noch tonnenweise im Keller...
_________________
Gruß,
Martin

Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien und Multiple Satzzeichen
MultiChris
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 30.09.2010
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Fr Nov 19, 2010 6:17 pm    Titel:

Hmm, ist nicht viel:

Durchgangspatchpanel (beidseitig RJ-45),
Netgear FS726T,
Durchgangspanel (auch wieder RJ45 an der Rückseite)
Netgear FSM7328S,
Netgear FSM7328S (derzeit noch nicht verplant),
Billig NAS Platte,
Yakumo Wireless Storage (nur als W-LAN AP),
Acer Aspire A150X mit Windows 2003 SBS
1HE Server P3 866 MHz, 256MB Ram, 240GB Kapazität,
APC BackUPS 700,
oben drauf noch zwei DECT Basen vom T-Sinus 501V.

nicht zu sehen: Pollin Net-IO zum schalten von Geräten über das Netzwerk

tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Sa Okt 15, 2011 3:39 pm    Titel:

So, in meinem Netzwerk ist mal wieder der Speicherplatz ausgegangen. 3TB sind echt nicht viel. Jetzt wurde aufgerüstet.

Auf dem letzten Bild ist noch nur der LG Datensammler zu sehen, in der Zwischenzeit kam noch ein Netgear-Kistchen dazu, was hier doof rumstand, beide zusammen 3TB als RAID1.

Vor wenigen Wochen waren nur noch 288MB frei, also hab ich gehandelt.






In dem Datenwürfel befinden sich vier 2TB Festplatten an einem echten Hardware-RAID-Controller von Adaptec. Als Hardwarebasis hab ich einen HP Proliant Microserver N40L mit 4GB genommen und neben dem RAID-Controller befindet sich noch eine Fernwartungskarte drin.
Als Betriebssystem hab ich Windows Server 2008 R2 drauf, einfach um SMB2 nutzen zu können. Gleichzeitig kann ich damit den Index für die Windows Search auf dem Server pflegen lassen, ein Suchvorgang dauert jetzt nur etwa ne Sekunde statt vorher 10 Minuten.

Später soll der Datenwürfel auch noch als RADIUS-Server für mein WLAN dienen.
Stenging
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 14.10.2008
Beiträge: 202
Wohnort: Mühldorf a. Inn

BeitragVerfasst am: Mo Okt 17, 2011 9:31 am    Titel:

Da ja mein Haus und komplettes Netzwerk Equipment damals abgebrannt ist, habe ich nun in meiner kleinen Wohnung das ganze noch mal aufgebaut. Netzwerkverkabelung mittels Verlegekabel war nicht nötig, da alles recht Zentral an einem Punkt steht.
Im Schrank:

Windows Server 2003 basiert auf einen Intel Atom, hier läuft für meine Firma:
Active Directory, Exchange, Datensicherung (RAID 1), VPN

Dann kommt der HP Switch, hier brauchte ich nichts besonders, da es eigentlich keine sehr großen Datenmengen gibt

Als Router läuft ein Mikrotik 450G und für das W-LAN ist der D-Link AP Zuständig. Nur als kleiner Puffer läuft noch eine 350er APC USV mit. Besonderheiten gibt es nicht recht viele, ausser der MikroTik, denn dieser ist ja von seinen Grenzen wirklich offen was die Config angeht und läuft wirklich extrem stabil.


_________________
Mit freundlichen Grüßen
Simon
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Mo Okt 17, 2011 11:37 am    Titel:

Zitat:
(...), Datensicherung (RAID 1),(...)

RAID1 ist keine Datensicherung. Eine Datensicherung ist das Übertragen einer Kopie auf ein externes Medium. Sprich ein Band, ne CD/DVD/BD, ne externe Festplatte, ein zweites System, einen externen Anbieter, ...

Im Privatumfeld kann würd ich sagen, dass man das vernachlässigen kann, aber du schreibst ja Firma, da sollte dann ein regelmäßiges externes Backup drin sein.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Off Topic Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 7 von 8

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Netzlaufwerk von gemietetem Root am home PC Internet und Netzwerk 0 Mo Feb 27, 2017 12:06 am
Vorhandenen Home Netzwerk um IPTV (Entertain) erweitern Netzwerk - Hardware 0 Di Jan 17, 2017 7:36 pm
Welche DSL-Anbieter - Eure persönlichen Erfahrungen Unerwünschte Beiträge 4 Mi Jun 08, 2016 10:54 pm
WLAN,LAN oder DLAN (Home) Netzwerk - Hardware 1 Mi Jul 20, 2011 10:58 am
Win7 Home Premium kein Internet Internet und Netzwerk 1 Do Jul 07, 2011 9:41 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum