Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Netzwerk im Haus einrichten! Brauche hilfe :D Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten
Altbau Sanierung - Netzwerkinstallation << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> ISDN-Leitungen müssen in Reihe sein?  
Autor Nachricht
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Mi Feb 17, 2010 9:10 pm    Titel:

Naja, Switch oder Patchfeld ist keine Frage, das ist Ahnungslosigkeit. Das Patchfeld ist eine reine Anschlusseinheit, das macht ansich das, was die Netzwerkdosen auch machen, nur mehr Anschlüsse auf weniger Platz (autsch, nein, nicht hauen, BWL-inkompatible Antwort).
Ein Switch verbindet mehrere Endgeräte zu einem Netzwerk.

Das 9€-Tool sollte für dich reichen, damit hab ich auch angefangen. Mittlerweile hab ich ein Krone-Tool, weil ich regelmäßig Anschlüsse setze und es bei längerem und insbesondere professionellem Einsatz einfach besser in der Benutzung ist.

Wenn dein Router vorerst genug Anschlüsse für Computer liefert, reicht der aus, wenn dein Netzwerk wächst, wird ein Switch nötig.

Erdung solltest du schon anschließen, hier reicht es aber eine Erdungsleitung vom Patchfeld zur Potentialausgleichsschiene zu legen.
georg123
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Mi Feb 17, 2010 10:03 pm    Titel:

Also nochmal bitte, wenn ich nun mehr anschlüsse brauche erstetzt dann der Switch meinen Router?! Also ist das Patchfeld sowieso da, mit oder ohne Switch, richtig?!

Ich glaube die Frage hat sich geklärt, korrigier mich wenn ich falsch liege, Router und Patchfeld brauche ich in jedem Fall, Switch nur optional. Er wird dann einfach zusätzlich angeschlossen ohne, dass Router oder Patchfeld ersetzt werden, richtig?!
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Do Feb 18, 2010 9:39 am    Titel:

Korrekt, weil der Router ja das Internet zur Verfügung stellen muss im gesamten Netzwerk.

Sehr allgemein gesprochen ist ein Switch nur eine Mehrfachsteckdose.
georg123
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Do Feb 18, 2010 10:36 am    Titel:

Hey danke nochmal icon_smile.gif) wohnst du wirklich in England?! Hast du dich da selbstständig gemacht oder arbeitest du in einem großen Unternehmen?!
Wenn man fragen darf?! icon_smile.gif
georg123
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Do Feb 18, 2010 7:21 pm    Titel:

Nochmal konkret, ich gehe davon aus, dass ich alle Komponenten nicht ungeschirmt kaufen soll, richtig?!
Und nochmal zur Erdung ich habe in 2 anderen Foren gelesen, dass Erden nicht unbedingt notwendig ist, sind das angaben von Leihen, oder ist da was dran?! In diesem Forum hier steht ja in allen möglichen Beiträgen unbedingt erden.
Was ist mit diesem Artikel
http://www.voltimum.de/news/1116/infopro/Netzwerktechnik--Muss-man-keine--Erde--an-dem-Patch-TN006-anschlie-en--.html

Grüße Georg
FlatEric
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 731

BeitragVerfasst am: Do Feb 18, 2010 7:41 pm    Titel:

georg123 hat folgendes geschrieben::
Nochmal konkret, ich gehe davon aus, dass ich alle Komponenten nicht ungeschirmt kaufen soll, richtig?!

Schirmung ist immer gut.


georg123 hat folgendes geschrieben::
dass Erden nicht unbedingt notwendig ist,

Das kann man so pauschal nicht sagen, daher lautet die Empfehlung von uns hier immer: ERDEN!


georg123 hat folgendes geschrieben::
Was ist mit diesem Artikel
http://www.voltimum.de/news/1116/infopro/Netzwerktechnik--Muss-man-keine--Erde--an-dem-Patch-TN006-anschlie-en--.html

Auch hier steht: "werden die Patch-Panels in den 19"-Schränken geerdet. Das geschieht hauptsächlich, um einen Potenzialausgleich herzustellen (--> Sicherheit und Geräteschutz)."

Und weiter heißt es: "Deshalb kann in kleinen Netzen (bis ca. 15 User) auf den Anschluss einer "Erde" an das Patch-Panel verzichtet werden." - Es kann also verzichtet werden, wenn es denn unbedingt sein muss. Es sollte aber nicht verzichtet werden! - Ferner entbehrt die Angabe der Anzahl der User (circa 15 ???) in diesem Zusammenhang jeglicher Grundlage.

Hinzu kommt, dass der oben verlinkte Artikel ("Netzwerktechnik: Muss man keine "Erde" an dem Patch TN006 anschließen?") sich direkt auf das "Hager TN006 Patchfeld (6 PLE)" bezieht, dessen Gehäuse komplett in Kunststoff ausgeführt ist. Da verhält sich das dann natürlich etwas anders, als wie bei den sonst üblichen Patchpanels, deren Gehäuse fast immer aus Metall ist.


Gruß.
_________________
"Can we fix it? - Yes we can!" (Bob the Builder)

georg123
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Do Feb 18, 2010 11:40 pm    Titel:

Danke für die ausführliche Antwort. Nochmal eine ganz primitive Frage, die ich mir eig durch googeln selber beantwortet habe, nochmal zur sicherheit, sind Patchkabel und Lankabel das Selbe?! Wenn ja, davon gehe ich jetzt aus, welchen Cat haben die normalen Roteln Lankabel, die man mit dem Router zugeschickt bekommt?!
Habe das auf den Dingern nirgends gefunden. Wenn ich mir selber welche Crimpen möchte, nehme ich dann dieses Kabel?!
http://www.netzwerkprodukte.glasfaserinfo.de/shop/product_info.php/products_id/697

Nehme dann wohl auch logischerweise RJ-45 Stecker richtig?!
Sind die Standart, ich meine sind das auch die Stecker, die in Router und PC sowie Patchfeld gehören?!
Wie heißen diese Stecker die man einfach nur ans Kabel legen muss und zuklappen muss ohne viel rumzuschnippseln?!
Sind das diese hier?
Was ist der Unterschied zwischen Tm11, 21,31?
Wenn man Cat 6 Dosen nimmt, nimmt man ja dann auch Cat 6 Stecker, odeR?
Und das patchkabel dann cat 6 oder auch lieber 7, wenn das in der Wand auch 7 ist?!
Wie dick ist ein Cat 7 Kabel?! Mir hat ein Elektriker gesagt, dass Cat 5 dünner ist als Cat7, ist das wahr? Hier wurde mir gesagt, dass Cat 6 dicker ist als Cut7, dann müsste Cat5 doch noch dicker sein oder nicht?!

Ihr seht das bestellen rückt näher, Fragen über Fragen icon_wink.gif
Danke im Vorraus für eure Mühen und eure Gedult.

Gruß Georg
FlatEric
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 731

BeitragVerfasst am: Fr Feb 19, 2010 12:05 am    Titel:

georg123 hat folgendes geschrieben::
sind Patchkabel und Lankabel das Selbe?!

Ja, aber Du meinst sicher "das gleiche"!


georg123 hat folgendes geschrieben::
welchen Cat haben die normalen Roteln Lankabel, die man mit dem Router zugeschickt bekommt?!

Die Farbe macht keine Aussage darüber, welcher Cat.-Klasse das Kabel angehört. Entweder es steht drauf, oder man müsstest das entsprechend Durchmessen. - Die meisten "beigepackten" (kostenlosen) Patchkabel sind aber Cat.5 oder Cat.5e.


georg123 hat folgendes geschrieben::
Wenn ich mir selber welche Crimpen möchte,

Selber Crimpen ist erst ab einer großen Anzahl von Patchkabel billiger. D. h. , wenn Du insgesamt vielleicht nur 100 Patchkabel brauchst, dann sind die billiger und vorallem in einer besseren Qualität, wenn Du Dir diese schon fertig konfektioniert in den unterschiedlichen Längen im Onlineshop bestellst. - Du wirst am Anfang (ohne Übung und Erfahrung) einiges an Ausschuss haben ...


georg123 hat folgendes geschrieben::
Und das patchkabel dann cat 6 oder auch lieber 7, wenn das in der Wand auch 7 ist?!

Als Patchkabel ist Cat.6 mehr als ausreichend. Es gibt keine RJ45-Cat.7-Stecker. - Bitte lies zu diesem Thema die folgenden Threads:
- Cat6e Cat7 Cat7e
- Kat7 Stecker und Dosen => Wo kaufen?


georg123 hat folgendes geschrieben::
Mir hat ein Elektriker gesagt, dass Cat 5 dünner ist als Cat7, ist das wahr?

Ja, in der Regel ist das auch so. Hier hängt die jeweils genaue Ausführung aber auch sehr von der individuellen Realisierung des jeweiligen Herstellers ab.


georg123 hat folgendes geschrieben::
Hier wurde mir gesagt, dass Cat 6 dicker ist als Cut7

Ja, das ist in der Regel ebenfalls der Fall. - Bei Cat.7 ist der Aufbau des Kabels ein ganz anderer (höherwertiger) als bei Cat.6, wodurch sich oft ein Vorteil im Bereich des Durchmessers ergibt. Dafür ist ein Cat.7-Kabel ziemlich steif, also unflexibel.


Gruß.
_________________
"Can we fix it? - Yes we can!" (Bob the Builder)

georg123
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Fr Feb 19, 2010 3:45 pm    Titel:

Hmmm was ist mit dem ungfähren Durchmesser eines Cat 7 Kabels?! Ich habe nähmlich Leerrohre, die ca. 1.8 cm dick sind. Wenn nun 2 Cat7 Kabel nicht durchpassen, z.B. aufgrund der geringeren Flexibilität, sollte ich dann lieber Versuchen 2 Cat 5 Kabel zu nehemen, oder dann doch lieber ein Cat7 und ein Telefonkabel?!
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Fr Feb 19, 2010 4:14 pm    Titel:

Die dicksten Kabel, die ich kenne, haben 8,2mm, normal sinds weniger, 6-7mm sind ein normaler Wert.
georg123
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Fr Feb 19, 2010 4:35 pm    Titel:

Ok, dann werde ich es mit Cat7 Kabeln versuchen, aber es stellt sich mir eine Frage, wie empfindlich sind die Dinger?! Muss man da sehr auf Quetschungen usw. Achten, bzw. ist klar, dass es nicht passieren darf, aber wie schnell passiert sowas, wie gesagt 2 mal 7 mm sind 1.4 cm macht 4 mm Spielraum, müsste das gehen?!

Gruß und nochmal besten Dank

Georg
georg123
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Fr Feb 19, 2010 4:45 pm    Titel:

Scheiße icon_eek.gif ich habe gerade nochmal nachgemessen, die Leerrohre sind gerade mal 1,5-1,6 cm dick. Und im shop haben die mir gerade gesagt, dass das cat7 kabel 7.5 mm dick ist, das haut doch bestimm nicht hin oder?!

Könnt ihr euch unter Umständen noch zu den Alternativen äußern?!
Bzw. habt ihr welche?!
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Fr Feb 19, 2010 6:13 pm    Titel:

Joa, dann nimm doch unser UC300, ist nur Cat5e, für Gigabit reichts auch. Kommt davon, wenn man am falschen Ende spart.

Das UC300 hat 5mm Durchmesser.
georg123
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Fr Feb 19, 2010 6:40 pm    Titel:

tikay.event hat folgendes geschrieben::
Joa, dann nimm doch unser UC300, ist nur Cat5e, für Gigabit reichts auch. Kommt davon, wenn man am falschen Ende spart.

Das UC300 hat 5mm Durchmesser.


Wir haben nicht am falschen Ende gespart, das Haus ist ein Reienhaus und diese Leerröhren waren da standartmäßig drin, leider haben wir uns ums Netzwerk viel zu spät Gedanken gemacht, da wir eig dachten die Verlegen hier alles und wir müssten alles einfach nur wie in der Wohnung wissen, naja nachher ist man schlauer. Wenn wir uns vorher Gedanken gemacht hätten, hätten wir natürlich dickere Leerrohre genommen, ist doch klar, bei sowas spart man einfach nicht icon_biggrin.gif

Also meinst du mit cat5e geht auch in Ordnung?! Die Alternative mit Cat7 und Telefonkabel hälst du für die schlechtere Variante?!

Gruß Georg
FlatEric
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 731

BeitragVerfasst am: Fr Feb 19, 2010 7:37 pm    Titel:

Hallo,


georg123 hat folgendes geschrieben::
die Leerrohre sind gerade mal 1,5-1,6 cm dick. Und im shop haben die mir gerade gesagt, dass das cat7 kabel 7.5 mm dick ist, das haut doch bestimm nicht hin oder?!

Also, die beste Lösung sind jeweils 2 Cat.7-Verlegekabel, alternativ dann 2 Cat.5e-Verlegekabel. - Ich würde das einfach vorher ausprobieren, bevor ich das ganze Haus mit einem der beiden Kabelklassen komplett bestücke. Das Verlegen und Dosen-Anschließen/Patchfeld-Auflegen ist nämlich einiges an Arbeit.

Du besorgst Dir also ein paar Meter Cat.7-Verlegekabel, und schiebst es bzw. beide Kabel probehalber an einigen Stellen einfach mal durch (vorallem an den Ecken/Biegungen testen). Dann siehst Du ja, "wie knapp" es wirklich ist, oder ob es besser geht, als gedacht. - Zur Not hilft ggfs. dann auch noch Gleitmittel oder Seifenwasser, damit das Kabel einfacher durchrutscht, wenn es knapp ist. Die Verlegekabel halten schon eine ziemlich hohe Zugkraft aus, das wird nicht das Problem sein. Nur sollte es eigentlich nirgends geknickt werden (auch nicht einmal nur ganz kurz!), oder in zu kleinen Biegradien verlegt sein.


HTH.
_________________
"Can we fix it? - Yes we can!" (Bob the Builder)

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Mikrorohr im Haus richtig verlegen Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 1 Fr Dez 15, 2017 12:26 pm
WLAN Netzwerk erweitern fuer Kameras Wireless - LAN 4 Di Dez 12, 2017 12:59 am
Zwei Router, Zwei Internetanschlüsse und ein Netzwerk Wireless - LAN 1 Mo Dez 11, 2017 8:43 pm
100mbit 1gbit Netgear Fritzbox in einem Netzwerk ? Netzwerk - Hardware 4 Sa Nov 25, 2017 12:03 pm
Media converter in Netzwerk einbinden Netzwerk - Hardware 1 Di Nov 21, 2017 12:31 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum