Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Messgeräte: WireXpert - Erfahrungen? Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser
Allgemeine rechtliche Frage << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> CWDM-System - TX/RX bei verschiedenen Wellenlängen  
Autor Nachricht
AnGo76
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 18.09.2012
Beiträge: 15
Wohnort: Mauern

BeitragVerfasst am: Fr Feb 01, 2013 12:30 pm    Titel:

Hallo zusammen,
jetzt hat es leider etwas gedauert, aber es ist nun gerade eine neues Firmware für den WireXpert heraus gekommen.

In der neuen Version 4.7.5 sind folgende Punkte gemacht worden:
Neben allgemeinen Verbesserungen und Ergänzungen der Datenbanken, wurden auch Teile der Menüstruktur geändert.

  • Eigene Grenzwerte können nun geladen werden
  • Messungen für einzelne Paare sind jetzt frei wählbar
  • NVP Eingabe/Änderung direkt im Hauptmenü möglich
  • Suchfunktion der PC Software wurde erweitert
  • Verschiedene Fehler wurden behoben


Grüße
Andreas
DasNetzwerk
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Mi Apr 17, 2013 11:00 pm    Titel:

Hallo,

es ist sehr interessant zu lesen wie die Meinungen zu den 3 am Markt befindlichen Netzwerkzertifizierern auseinander gehen.
Der WireXPert wird oft diskutiert mit SW Problemen, in dieser Zeit von Abstürzen hätte man mit einem DTX ein ganzes Projekt gemessen.
In welchen realistischen Projekten ausser in Großprojekten mit GG45, TERA oder BKS EC7 messe ich eine Messfrequenz >500MHz ? Nur für Multimediaanwendungen. Wie zertifiziere ich einen Permanent Link mit einem handelsülichen Patchkabel wenn ein Labor zur Messung der Reflexionsdämpfung im PL ein Messnormal zur Kalibrierung einsetzt?
Die Physik lässt auf der RJ45 Basis bis dato keine höheren Übertragungsfrequenzen zu.
Ferner gibt es im Bereich CU bis dato laut IEEE nur die 10GBE Anwendung mit einer Schwerpunktsfrequenz von ca. 460MHz. > 10GBE nur über Glas.
Ich werde in Kürze hier mal meinen "Senf" zu dem sehr interessanten Thema dazu geben.
Greetz, gerne auch zu dem Thema LWL - Referenzmessungen mit der 1- , 2- oder 3-Jumper Methode, Messungen mit Encircled Flux, warum ICAs (Interchangeable Adapters) bei Dämpfungsmessungen
meisterdausi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: Fr Apr 19, 2013 10:19 am    Titel:

?
Hatten wir hier nicht noch zwei, drei weitere Beiträge stehen?
?

Dann nochmal:
Der neuere Standard, der im Moment Dikutiert wird ist Category 8, wobei hier mit einer Bandbreite von 2GHz zu Zertifizieren ist.

Sehr schön nachzulesen in dem Link, den Andreas hier genannt hat:

http://www.messkom.de/html/kategorie_8_kommt.html

Nachteil: Mit den 2GHz-Komponenten wird im Augenblick eine Länge von maximal 50m erreicht, was ich (meine Meinung) selbst im Rechenzentrum als zu kurz erachte.
Da warten wir doch mal drauf, wann neue Modulationsverfahren für die Kupferleitungen kommen, die dann wieder 100m ermöglichen icon_biggrin.gif

Nett ist auch, dass dann ein CU-Port mehr Strom braucht, als ein gleichwertiger LWL-Port.. Soviel zu Green-IT!

Auch ist der RJ45-Stecker im Moment immernoch der präferierte Stecker. Das heist auch bei 2GHz-Bandbreite kein TERA oder GG45!

Ich denke wir sollten mal einen permanenten Beitrag schaffen zum Thema Beyond 10GB Ethernet icon_biggrin.gif

Beste Grüße,

meisterdausi
NurSoMal
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 250

BeitragVerfasst am: Fr Apr 19, 2013 12:03 pm    Titel:

Hallo meisterdausi

Natürlich könnten wir einen permanenten Beitrag für NGBASE-T schaffen, aber was jetzt angedacht wird, sind doch im Moment alles nur Variationen mit vielen Variablen !

...und Generell:
- arbeitet Ihr alle nur für/in Rechenzentren ?
- kennt jemand jemanden der zum Endgerät (PC) mit 10GBit/s fährt ?

Ich werde ein wenig pragmatisch abwarten, bis etwas standardisiert ist, dann werden auch die entsprechenden Materialien, deren Verarbeitung und Messgeräte und deren Messanordnungen erhältlich sein... !

Wünsche allen ein fröstelndes Wochenende...
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2459
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Fr Apr 19, 2013 2:08 pm    Titel:

meisterdausi hat folgendes geschrieben::
?
Hatten wir hier nicht noch zwei, drei weitere Beiträge stehen?
?

die habe ich geteilt und verschoben http://www.glasfaserinfo.de/board/topic,9842.html

Hätte es hier noch zu erwähnen müßen, Sorry
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
meisterdausi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: Fr Apr 19, 2013 5:56 pm    Titel:

Ha,

und ich hab schon gedacht.. und das mache ich sonst nie icon_biggrin.gif

Beste Grüße,

meisterdausi
meisterdausi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: Fr Apr 19, 2013 6:05 pm    Titel:

@NurSoMal:

Naja.. ich Arbeite Hauptsächlich in Rechenzentren. Mir ist im Moment noch kein "Normalanwender" bekannt, der diese Bandbreiten bräuchte.
Zumindest jetzt noch nicht.

Die Mac-Fraktion lassen wir hier mal außen vor, denn die Thunderbolt-Schnittstelle fährt ja 2x 10GBit/s icon_biggrin.gif

Was mir nur in den Projekten "draußen" auffällt: Kunden möchten Ihre neue Infrastruktur bis zum obersten Ende gemessen haben.

Ein Kunde zum Beispiel nutzt das VarioKeystone-System von LEONI.
Dort MÜSSEN wir erst mit TERA messen, ziehen den TERA ab und stecken dann ein CableSharing-Modul auf.
So weiß er dass das Kabel bis zu 1GHz Bandbreite spielend errreicht, und kann zu einem Späteren Zeitpunkt auch auf 10GBit/s wechseln.

Dass er da zwar 10Gig fahren kann, jedoch vorher zwei Geräte auf dieser einen Leitung hatte, und das mit 10Gig nimmer geht (es sei denn über nen Switch) lassen wir mal außen vor...

Aber du hast recht.. wenn man die Anforderungen noch nicht hat, macht es keinen Sinn in neuere Technik zu Investieren.

Beste Grüße und ein schönes Wochenende,

meisterdausi
jela
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 29.06.2009
Beiträge: 316

BeitragVerfasst am: Mo Apr 22, 2013 8:27 am    Titel:

NurSoMal hat folgendes geschrieben::

...und Generell:
- arbeitet Ihr alle nur für/in Rechenzentren ?
- kennt jemand jemanden der zum Endgerät (PC) mit 10GBit/s fährt ?

Naja, aber zwischen zentraler IT (ob nun Rechzentrum oder Serveraum) und Endgerät liegen oft 1+x IT-Verteiler. Je nach Netzwerkstruktur kann es da schon Sinn machen diese mit 10-Gbit/s-Ethernet anzufahren. Ob das zukünftig auch mit Kupfer erfolgt, ist natürlich fraglich. Aber allein die Tatsache, dass wir heute über solche Übertragungsbandbreiten über Kupferkabel reden zeigt ja, dass vieles Undenkbare in diesem Bereich möglich ist.

jela
AnGo76
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 18.09.2012
Beiträge: 15
Wohnort: Mauern

BeitragVerfasst am: Fr Mai 24, 2013 9:53 am    Titel:

Hallo zusammen,
es gibt mal wieder was neues zum WireXpert.
Es gibt nun neue LWL MPO Messadapter für den WireXpert, mit denen man nach Typ A, B oder C MPO Stecker durchmessen kann.
Alle 12 Fasern gleichzeitig. Natürlich kann man einzelne Fasern auch abwählen, wenn der MPO Stecker nicht voll belegt ist.

Ich habe leider noch nicht so viele Infos zu den neuen Messadaptern, da noch kein Datenblatt existiert.

Ihr könnt aber hier schon mal ein paar Infos nachlesen:
http://www.messkom.de/html/lwl_messtechnik.html


Gerade in Rechenzentren dürften MPO Messungen doch interessant sein.



Ich weiß auch gerade nicht, ob ich es schon mal erwähnt habe, aber es gibt für den WireXpert auch Patchkabel Messadapter für Cat5e, Cat6 und Cat6A.
Ich denke aber, dass diese eher für Konfektionäre interessant sein dürften, da man im normalen Alltag Patchkabel nicht nach Norm TIA 568 C.2 und ISO 11801 testen wird.

Hier das Datenblatt für die Patchkabel Adapter:
http://www.messkom.de/assets/PDF-Files/WX-4500-Patch-cordTest_Messkom.pdf

Der Test für ein Patchkabel dauert 9 Sekunden und es wird von beiden Seiten gleichzeitig gemessen.
Man muss also das Kabel nicht drehen.


Grüße
Andreas
paddy1282
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 07.06.2009
Beiträge: 177
Wohnort: Pforzheim

BeitragVerfasst am: Mi Jun 05, 2013 9:26 am    Titel:

Hallo Zusammen,

weiß gerade jemand nach wie viele Messzyklen man den Messadapter tauschen sollte beim WireXpert oder reicht es beim Permanent Link Adapter wenn ich nur das Messkabel tausche da ja das am Meisten gesteckt wird.

Muss man sonst noch was Kalabrien an Gerät außer die Adapter leider ist ja die Anleitung recht kurz gehalten.
Und weiß auch jemand was so ein Adapter und Messkabel circa kostet vielleicht hat hier im Forum schon mal jemand den Adapter nachbestellt.

M.f.G
Patrick
AnGo76
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 18.09.2012
Beiträge: 15
Wohnort: Mauern

BeitragVerfasst am: Mo Jun 10, 2013 1:40 pm    Titel:

paddy1282 hat folgendes geschrieben::
Hallo Zusammen,

weiß gerade jemand nach wie viele Messzyklen man den Messadapter tauschen sollte beim WireXpert oder reicht es beim Permanent Link Adapter wenn ich nur das Messkabel tausche da ja das am Meisten gesteckt wird.

Muss man sonst noch was Kalabrien an Gerät außer die Adapter leider ist ja die Anleitung recht kurz gehalten.
Und weiß auch jemand was so ein Adapter und Messkabel circa kostet vielleicht hat hier im Forum schon mal jemand den Adapter nachbestellt.

M.f.G
Patrick


Hallo Patrick,
die Messkabel der Permanent Link Messadapter halten ca. 3000 Messungen. Je nachdem wie mit Ihnen umgegangen wird.

Es reicht wenn Du die Permanent Link Messkabel austauscht, darum ist der Messadapter ja zwei geteilt. Der Adapter der in den WireXpert gesteckt wird und das Messkabel selber.

Ein Satz Messkabel kosten netto 145,- Euro + Versand und MwSt.
Wenn Du welche brauchst schick mir doch eine PN mit deinen Kontaktdaten über das Forum. Dann kann ich dir ein Angebot fertig machen.

Wenn Du mit dem WireXpert morgens anfängst zu arbeiten, solltest Du eine Feldkalibrierung durchführen. Damit werden das Haupt- und das Nebengerät auf den selben Nullpunkt gesetzt.

Dann gibt es noch die Werkskalibrierung, die bei Psiber gemacht wird.
Die sollte alle 1-2 Jahre gemacht werden.
Dazu muss das Gerät dann eingeschickt werden.

Grüße
Andreas
AnGo76
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 18.09.2012
Beiträge: 15
Wohnort: Mauern

BeitragVerfasst am: Mi Jun 12, 2013 11:48 am    Titel:

Hallo zusammen,
wir haben mal bei uns mehrere verschiedenen Patchkabel mit den neuen Patchkabel Messadaptern des WireXpert getestet und es ist uns aufgefallen, dass ca. 80% aller Patchkabel dabei durchfallen.

Das betrifft billig Patchkabel aber auch Kabel von namhaften Herstellern.
So wie es aussieht, erfüllen die Patchkabel nicht die Normen (CAT5E/CAT6/CAT6A) die auf den Kabeln drauf stehen.

Hat von Euch auch schon mit Patchkabel diese Erfahrungen gemacht?

Wir haben uns auch schon mit namhaften Prüflabors unterhalten und die haben uns dies bestätigt.

Grüße
Andreas
paddy1282
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 07.06.2009
Beiträge: 177
Wohnort: Pforzheim

BeitragVerfasst am: Mi Jun 12, 2013 3:57 pm    Titel:

Danke Andreas für die Info, so viele Messungen haben wir dann doch noch nicht wir sind gerade so bei 2000 Messungen werde mich dann bei bedarf melden.
AnGo76
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 18.09.2012
Beiträge: 15
Wohnort: Mauern

BeitragVerfasst am: Do Jul 23, 2015 12:31 pm    Titel:

Hallo,
der Thread ist zwar schon alt ich wollte aber mal kurz eine neue Info geben.
Die Chanel und Link Adapter vom WireXpert 500 und 4500 halten mittlerweile 10000 Messungen.

Die PC-Software wurde seit der Version 6 auch noch mal komplett überarbeitet und verbessert.

Auf unserer Homepage www.messkom.de findet ihr auch noch mehr Infos und Videos zu den beiden WireXpert 500 und 4500 Geräten.

Im Moment gibt es auch eine Trade-In Aktion, bei der Ihr ein altes Gerät in Zahlung geben könnt.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Erfahrungen mit Linksys LAPA2600 - Roaming Wireless - LAN 4 So Okt 29, 2017 3:45 pm
Welche DSL-Anbieter - Eure persönlichen Erfahrungen Unerwünschte Beiträge 4 Mi Jun 08, 2016 10:54 pm
Messgeräte für OTDR und Dämpfungsmessung Netzwerk - Hardware 4 Sa Apr 23, 2016 10:32 am
Reichle & De-Massari Erfahrungen Twisted Pair / Kupferkabel 4 Mo Jun 15, 2015 9:13 pm
Erfahrungen OTDR Messungen für Telekom Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 7 Do Dez 25, 2014 1:53 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum