Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Neues NAS - Reicht meine Netzwerk Hardware dafür noch aus?  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> PC - Hardware
120W Netzteil ausreichend für 65W tdp CPU? << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> NAS Hardware  
Autor Nachricht
DirkF
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 335
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Fr Sep 27, 2013 10:03 am    Titel: Neues NAS - Reicht meine Netzwerk Hardware dafür noch aus?

Möchte mir ein NAS anlegen vermutlich Syntology aus der Serie 112 bzw. 213.
Nun wollte ich mal anfragen ob ein Ubgrade meiner Netzwerk Hardware erforderlich ist.

Momentan ist immer noch an Netzwerk Hardware vorhanden.

Rittal 7240.220,SK 3340230,3Com 3300XM,
Ackerman Gigamedia Cat6,Linksys WRT-54GL,PSUS 4,
_________________
Gruß Dirk

Esprimo E 5730,Rittal 7240.220,
Ackerman Gigamedia Cat6,Linksys WRT-54GL,Zyxel GS 1100-24,Synology DS214SE,
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Fr Sep 27, 2013 2:21 pm    Titel:

Naja, der Switch kann nur 10/100MBit und der WRT ist mittlerweile auch mehr als überholt. Ist aber die Frage, ob deine Rechner mehr mitmachen. Heutige NAS-Systeme schaffen ja problemlos Gigabit oder sogar mehr.
DirkF
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 335
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Fr Sep 27, 2013 3:25 pm    Titel:

Ja das hast Du recht.
Die beiden Nas Systeme würden auch Gigabit schaffen. icon_lol.gif
Was für Angaben benötigst Du von den Rechnern?
Es handelt sich um einen Desktop und einen Laptop.
_________________
Gruß Dirk

Esprimo E 5730,Rittal 7240.220,
Ackerman Gigamedia Cat6,Linksys WRT-54GL,Zyxel GS 1100-24,Synology DS214SE,
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Fr Sep 27, 2013 5:02 pm    Titel:

Schön wäre eine angabe der Netzwerkkarte, des Prozessors und der Festplatte.

Bei dem Router würde ich es so machen, dass ich den weiter betreiben würde und nur entsprechend mit einem Patchkabel in den Switch gehen würde. So müsste man den Router nicht tauschen, da dieser eh nur noch für Internet zuständig ist.
Bei dem Switch würde ich aber schon mal einen Austausch ins Auge fassen und alle anderen Sachen direkt an den Switch hängen nicht mehr an den Router.

Beim Switch müsstest du mal zählen, wie viele Anschlüsse du brauchst. Allerdings wird dir wahrscheinlich der Cisco Small Business SG200-26 ans Herz gelegt werden.

LG
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
DirkF
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 335
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Sa Sep 28, 2013 10:59 am    Titel:

An dem Desktop habe ich einen Intel Core 2 Duo 2.53GHZ.

Netzwerkadapter,Intel 82567LF-3 Gigabit Network Connection.

Festplatte St 3160815AS mit 149 GB.

An dem Laptop habe ich einen AMD Turion 64 Mobile MK 36 - 2.00GHZ.

Netzwerkadapter,Atheros AR 5005G Wireless Network Adapter und Realtek RTL 8139/810x Family Fast Ethernet.

Festplatte Hitachi HTS 541212H9AT00 mit 53,1GB und 53,6GB.

Der Router ist bereits am Switch Panel angeschlossen.

Am Switch des Routers hängt momentan das Modem und der Printserver wobei man diese ja noch an den 3 Com Switch anschließen könnte.

Momentan hängen 5 Doppel Netzwerkdosen an den Switch zusätzlich kämen noch hinzu für Modem,,Router und Reserven.

Ich denke 24 Anschlüsse wären ein gesundes Verhältnis?
_________________
Gruß Dirk

Esprimo E 5730,Rittal 7240.220,
Ackerman Gigamedia Cat6,Linksys WRT-54GL,Zyxel GS 1100-24,Synology DS214SE,
DirkF
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 335
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Mi Okt 02, 2013 11:18 am    Titel:

Joe hat folgendes geschrieben::
Schön wäre eine angabe der Netzwerkkarte, des Prozessors und der Festplatte.


Kannst Du mir mit meinem aktuellen Problem weiter helfen?

Die gewünschten Angaben sind im obigen Post.
_________________
Gruß Dirk

Esprimo E 5730,Rittal 7240.220,
Ackerman Gigamedia Cat6,Linksys WRT-54GL,Zyxel GS 1100-24,Synology DS214SE,
DirkF
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 335
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Mi Okt 02, 2013 11:19 am    Titel:

Einmal zuviel-sorry.
_________________
Gruß Dirk

Esprimo E 5730,Rittal 7240.220,
Ackerman Gigamedia Cat6,Linksys WRT-54GL,Zyxel GS 1100-24,Synology DS214SE,
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Do Okt 03, 2013 11:34 am    Titel:

Hallo,

also der PC ist in jedem Fall Gigabit fähig und wäre sofern er mit einem Netzwerkkabel am neuen Switch hängt und das NAS ebenfalls auch mit Gigabit an das NAS angebunden. Somit alles gut...

Anders schaut es bei dem Laptop aus. Der Laptop kann mit einer Kabelanbindung nur 10/100MBit und könnte somit die Leistung des NAS nicht ausnutzen.
Gleiches gilt für das WLan im Notebook. Da der Atheros AR 5005G nur 54MBit kann. Somit ist dein Notebook einfach was das Netzwerk betrifft langsamer als das NAS.
Wenn aber Zeit nicht die große Rolle spielt, würde ich es deshalb icht umbedingt tauschen. Schwierig könnte es beim Streamen von Filmen über das Netzwerk vom NAS auf das Notebook werden. Da dann eventuell das Netzwerk zu langsam ist.

Bei den Festplatten bietet sich das gleiche Bild. Dein Desktoprechner sollte problemlos klar kommen während dein Laptop grenzwertig ist.

Der Printserver braucht eh nicht die Geschwindigkeit. Das Modem muss natürlich weiterhin an dem WRT hängen. Das kann also so bleiben. Nur eben keinen Rechner direkt an den Router anschließen.

Ich würde also an deiner Stelle das NAS kaufen und den Switch austauschen. Dann sollte es schon recht zügig gehen. Der Austausch der Netzwerkhardware im Notebook ist nicht so einfach und meistens nicht kosteneffizient. Irgendwann gibt es ja vllt dann mal ein neues und das bringt dann die Sachen eh mit.

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
DirkF
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 335
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Do Okt 03, 2013 2:26 pm    Titel:

Vielen Dank für deine Antwort.

Das mit dem Laptop ist jetzt wirklich nicht so tragisch da dieser wirklich nur als stille Reserve dient und ich überwiegend mit dem Desktop arbeite.

Der jetzige Printserver soll später wegfallen da ich den Printserver von dem NAS nutzen möchte.

Kann ich die jetzigen Patchkabel von Switch und Patch Panel weiter nutzen?

Dabei handelt es sich um Cat 5 E Kabel.

Habe noch ganz vergessen meine Playststation 3 mit einer Festplatte von 320GB zu erwähen.

Gibt es da ähnliche Probleme wie beim Laptop?

Gibt es wirkliche alternativen zu dem Cisco Small Business SG200-26 bzw. worauf sollte ich beim Kauf bei dem Switch noch achten außer das alle Eingänge Gigabittauglich sind?

Gruß Dirk
_________________
Gruß Dirk

Esprimo E 5730,Rittal 7240.220,
Ackerman Gigamedia Cat6,Linksys WRT-54GL,Zyxel GS 1100-24,Synology DS214SE,
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Do Okt 03, 2013 5:58 pm    Titel:

Hallo,

also du solltest die Playstation in jedem Fall über ein Netzwerkkabel anbinden, da diese über das Netzwerkkabel Gigabit kann aber nur eine 54Mbit WLan Verbindung ermöglicht. Zumindest wenn du damit auf das NAS zugreifen möchtest. Das mit dem Printserver ist kein Problem.

Dein Patchkabel gehen. Alle Kabel ab CAT5 unterstützden Gigabit. Mit 10 Gigabit wird es dann später mal schwierig.

Alternativen zum Cisco gibt es reichlich. Die Frage ist immer das Preis/Leistungsverhältnis und die Qualität. Was allerdings durchaus interessant ist, ob du einen managebaren oder nicht managebaren Switch braucht. Das kannst allerdings nur du entscheiden. Allerdings ist der Preisunterschied schon nicht unerheblich.

LG
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
DirkF
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 335
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Fr Okt 04, 2013 12:19 pm    Titel:

Die Playstation ist bereits über das Netzwerk per Kabel angeschlossen.

Wenn ich das richtig verstanden habe ist der Unterschied von einem managebaren oder nicht managebaren Switch ob dieser konfigurierbar ist oder nicht?

Ich bin eigentlich jetzt schon total überfordert mit der Angebotsmenge die es an Switch gibt nur um einmal einige Hersteller zu nennen D-Link, Netgear, TP Link, HP Procurve, Digitus.

Das Gerät sollte so viel wie nötig kosten allerdings auch für mich geeignet sein.

Habe deine Empfehlung Cisco Small Business SG200-26 in 2 Ausführungen gesehen einmal mit Endung P und einmal ohne.

Wo ist da der Unterschied, vermutlich ist der eine managebar?

Deine Empfehlung lag so ca. bei 200 €, das wäre auch in etwa meine Schmerzgrenze.

Gibt es alternativen die unter meiner anvisierten Schmerzgrenze liegen oder sollte man das investieren?

Wenn ja, welche Geräte (Hersteller) kämen da in Frage?

Gruß Dirk
_________________
Gruß Dirk

Esprimo E 5730,Rittal 7240.220,
Ackerman Gigamedia Cat6,Linksys WRT-54GL,Zyxel GS 1100-24,Synology DS214SE,
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Mi Okt 09, 2013 5:06 pm    Titel:

Hallo,

also der unterschied zwischen der Version mit P und ohne P ist, dass die mit P Power over Ethernet unterstützt. Also ist es mit diesem möglich bestimmte netzwerkgeräte (IP-Kameras, Access Points, usw.) über den Switch mit Strom zu versorgen. Ich gehe nicht davon aus, dass du diese Funktion brauchst.
Der nicht managebare Switch von Cisco trägt die Bezeichnung SG100-24 und ist ca. 50€ billiger.

Netgear ist auch kein schlechter Hersteller, allerdings ist Netgear nochmals etwas teurer. Denn bei Netgear wäre das nicht managebare Produkt folgendes JGS524F was ca. 25€ mehr kostet als das nicht managebare Cisco equivalent während der managebare folgender ist GS724TS. Dieser ist wiedrum etwas billiger als der Cisco Switch, kommt aber an die Leistung auch nicht heran.

Digitus und TP-Link sind eher günstige Vertreter. Wenn man nicht zwingend auf Qualität baut sondern aufs Geld schaut ist man da gut aufgehoben. Zumal man da machmal sogar zwei Switche für das geld bekommt was einer bei Cisco kostet. Da kann man sich also schon ein Ersatzgerät hinlegen. Wäre mir aber echt zu doof muss ich sagen.

HP haben wir bis vor kurzem hier immer den Leuten ans Herz gelegt. Allerdings scheint da, sofern man den Aussagen hier glauben darf die Qualität etwas gelitten zu haben. Außerdem bietet der Cisco mehr Funktionen fürs gleiche Geld.

Du kannst natürlich auch schauen, ob du einen guten anderen Switch bekommst. Teilweise gehen die gebraucht in der Bucht für sehr wenig Geld weg. Mir war der Cisco auch zu teuer und ich habe für mich Privat einen anderen älteren Switch gebraucht gekauft. Außerdem brauchte ich keine 24 Ports. Ist eben etwas Geschmackssache.

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
DirkF
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 335
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Do Okt 10, 2013 8:07 am    Titel:

Die PoE Funktion benötige ich nun wirklich nicht.

Habe mich auf der Cisco Homepage durchgelesen und im Prinzip fast schon festgelegt sofern sich nicht noch was ganz anderes ergibt.

In der Bucht habe ich schon einmal geschaut allerdings gehen die meisten doch noch für viel Geld weg so das der Griff zu einem neuen Gerät nicht mehr so weit ist.

Ob ich letzendlich einen 24 Port Switch benötige muss ich noch abkären macht aber auch nicht den Preis besonders höher im Vergleich zu einem 16 Port Switch.

Nun bin am überdenken ob es ein Switch aus der Serie 100 oder aus der Serie 200 werden soll.

Was mich bei der Serie 200 ein wenig abschreckt ist die Konfiguration.
_________________
Gruß Dirk

Esprimo E 5730,Rittal 7240.220,
Ackerman Gigamedia Cat6,Linksys WRT-54GL,Zyxel GS 1100-24,Synology DS214SE,
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Do Okt 10, 2013 11:20 am    Titel:

Hallo,

also ich kenne die Serie 200 von Cisco nicht, aber normalerweise kannst du einen managed Switch auch einfach so aus dem stand heraus betreiben wie einen unmanaged. Erst wenn du etwas verändern willst, müsstest du in die konfiguration gehen. Aber ich zum Beispiel finde es schön zu wissen, dass ich die Möglochkeit habe. Ich nutze aber noch ein altes Modell (SRW2008). Deshalb weiß ich nicht, wenn man die Serie 200 auf Werkseinstellungen setzt, ob es dann aus dem Stand geht. Das müsste dir aber z.B. Tikay.Event beantworten können.

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
DirkF
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 335
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Do Okt 10, 2013 11:42 am    Titel:

Joe hat folgendes geschrieben::
Hallo,

Das müsste dir aber z.B. Tikay.Event beantworten können.

LG Joe



Erst einmal vielen Dank, hatte ich auch gelesen das er den Switch auch hat.
_________________
Gruß Dirk

Esprimo E 5730,Rittal 7240.220,
Ackerman Gigamedia Cat6,Linksys WRT-54GL,Zyxel GS 1100-24,Synology DS214SE,
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> PC - Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
WLAN Netzwerk erweitern fuer Kameras Wireless - LAN 4 Di Dez 12, 2017 12:59 am
Zwei Router, Zwei Internetanschlüsse und ein Netzwerk Wireless - LAN 1 Mo Dez 11, 2017 8:43 pm
Hardware für Gebäudeverkabelung gesucht Netzwerk - Hardware 8 Do Nov 30, 2017 9:18 am
100mbit 1gbit Netgear Fritzbox in einem Netzwerk ? Netzwerk - Hardware 4 Sa Nov 25, 2017 12:03 pm
Media converter in Netzwerk einbinden Netzwerk - Hardware 1 Di Nov 21, 2017 12:31 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum