Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Newbie - Neubau - Netzwerk  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten
Netzwerkdose anschließen << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Patschpanel verbinden ?  
Autor Nachricht
MaxPayne
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.09.2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: So Sep 29, 2013 7:24 pm    Titel: Newbie - Neubau - Netzwerk

Hallo,

das Forum hier hat mir wirklich viel geholfen, dass ist mittlerweile schon soweit bin, mein Patch kabel am Patchfeld, und die Netzwerkdosen zu verkabeln.
Da die Sache, mittlerweile ernst wird icon_eek.gif hab ich mir gedacht, es wird zeit doch den einen oder anderen experte zu fragen, bevor man alles kaputt macht.
Ich versuch das mal in kurzen Wörter zu erklären, was ich bis dato alles gekauft habe, bzw verbaut habe.

Kabel:200m Ligawo Duplex Verlegekabel Cat.7 1200MHz S-FTP PIMF FRNC LSOH AWG 23/1

Netzwerkdose: PROTEC.net 2xRJ45 RWS Designdose CAT
(Designfähige Anschlussdosen Cat.6A ISO
Großzügig ausgelegter Anschlussraum
Der volle Tragring kann bis auf halbe Tragbügel reduziert werden
Übertrifft die Vorgaben der Kategorie 6A bis 500 MHz
Geprüft nach Cat.6A-Standard 'De-embedded'
Unterstützt die Übertragung von 10 Gigabit Ethernet im Cat.6A / ClassEA Channel und Permanent Link bis 500 MHz)

Switch: HP 1810-24G v2 1810 Series Switch (24x RJ45, 100BASE-TX/1000BASE-T, 2x SFP Port)

Patchpanel: DIGITUS Patch Panel 48,3cm 19Zoll 24Port Cat6a geschirmt grau RAL7035 Kabelinstallation mit LSA Leisten bis 10GBit bis 500 MHZ

Werkzeug: Ligawo ® 2013001 Netzwerk Werkzeug Set 4in1 für LSA und RJ45

Lankabel( vom Patchfeld, zum Switch) : BIGtec 0,5m CAT.7 Gigabit Netzwerkkabel (2 x RJ45, Cat 7, SFTP PIMF, 1000 Mbit/s) halogenfrei

So, im großen und ganzen ist das was ich bis dato schon gekauft habe, der aktuelle stand ist, das Kabel ist unter dem Putz, und ich habe jetzt meine erste doppelte Netzwerkdose verkabelt? (nennt man das so?!).
Angeschlossen wurde es auf die Vartiante B (TIA-568B ) also auf der Dose sowie auf dem patchfeld.

Jetzt kommen die ersten Newbie fragen

    1. → Diese Alufolie, also die Abschirmung soll man die abmachen oder dran lassen? Hab gelesen wenn man die drauf lässt hat man weniger Störung?!

    2. → Des weiteren bekomme, ich mit 5 zu 1 Kabeltester, die Meldung "Short" das heisst doch Kurzschluss?! Aber das Internet geht wunderbar? hab 150Mbit Dn und 5Mbit Up (Unitymedia) das heisst?! Gerät spinnt ?!

    3. → Die andere frage, ist wie funktioniert das mit diesen Erden? Man soll ja den Patchpannel, erden korrekt? Aber meine potentialausgleichsschiene ist im Flur? Soll ich vom patchfeld bis dort ein Kabel ziehen icon_rolleyes.gif ?

    4. → Die letzte frage, fürs erste ich bräuchte noch ein Serverschrank 19 Zoll, da rein sollte mein Patchpannel, sowie der Switch, und ein NAS Server, und wenn möglich mein Multischalter (Spaun SMS 91607 NF Kompakt-Multischalter für 16 Teilnehmer).


Hier sind einige Bilder von der aktion, wie gesagt mit dem Roten Prüfgerät leuchtet die lampe Short auf, bei dem kleinen Gerät Blinkt nach der Reihe jedes Zahl grün auf.

Was vielleicht noch zu erwähnen ist, weiß nicht ob das was damit zu tun haben könnte, die Doppelte Netzwerkdosen ist schon verkabelt, aber der Linke Patch anschluss von der Dose, ist noch nicht am Patchpanel dran.

Und außerdem, hab ich das vergessen an der Netzwerkdosen das dran zu machen ?, die Dose ist mittlerweile im Putz drin Schlimm icon_sad.gif





Hoffe der eine oder andere, fachmann kann mir den einen oder anderen Tip geben, Vielen Dank schonmal.

P.S: Solltet ihr noch irgend welche Infos benötigen, nur raus damit. :
MaxPayne
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.09.2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Mo Sep 30, 2013 11:34 pm    Titel:

Vielleicht waren es zu viele fragen auf einmal icon_smile.gif.
Eventuell die einfachste frage, Nr. 1 vielleicht kann die jemand beantworten.

Bevor ich keine Antwort hab, kann ich hier nicht weiter machen icon_biggrin.gif
Danke
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Di Okt 01, 2013 10:56 am    Titel:

Okay,

dann antworte ich mal icon_smile.gif

Zitat:
Hab gelesen wenn man die drauf lässt hat man weniger Störung

Da hast du richtig gelesen. Die Abschirmung lässt man so lang wie es irgend geht. Wenn ich aber sehe, wie es bei dir aussieht, ist die Schirmung schon fast egal. Ih lege dir dringend ans Herz mal nen Meter deines Kabels zu nehmen und dich mit der Dose am Küchentisch zu beschäftigen. Immer wieder abisolieren, zuschneiden, auflegen, abnehmen und wieder von anfang an, bis es so ausschaut wie auf den Musterbildern bei Glasfaserinfo. Denn am Küchentisch ist es leicht, weil du gut an die Dose kommst und das Kabel noch beliebig drehen kannst etc. In der Praxis ist es nochmal etwas schwerer und wie bei allem, macht übung den Meister.

Zitat:
Des weiteren bekomme, ich mit 5 zu 1 Kabeltester, die Meldung "Short" das heisst doch Kurzschluss?! Aber das Internet geht wunderbar? hab 150Mbit Dn und 5Mbit Up (Unitymedia) das heisst?! Gerät spinnt ?!


Nein! Dein Gerät st i.O. mit hoher Wahrscheinlichkeit bekommst du die Meldung auf einem nicht genutzten Adernpaar. Eventuell ist dir irgendwo etwas von dem Schirmungsgeflecht in eine der Schneidklemmen geraten. Ich würde es einfach nochmal neu auflegen und dann nochmal schauen. Kannst ja auch mit einem normalen Durchgangsprüfer testen ob auf der Dose dem Patchfeld oder auf dem kabel ein Kurzschluss liegt. Das würde dann deine Theorie eines kaputten Bauteils bestätigen.

Zitat:
Soll ich vom patchfeld bis dort ein Kabel ziehen

Genau so ist es. Ich meine mich zu erinnern, dass ein 16mm² Erdungskabel vorgesehen ist. Bin mir aber nicht 100% sicher.

Bei 4. entdecke ich keine Frage icon_smile.gif

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
djobi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 429
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Mi Okt 02, 2013 11:24 am    Titel:

Zitat:
Ich meine mich zu erinnern, dass ein 16mm² Erdungskabel vorgesehen ist.

nein, gem. DIN VDE 0100-444:2010 reichen 4qmm bis 20HE
MaxPayne
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.09.2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Mi Okt 02, 2013 6:39 pm    Titel:

Joe hat folgendes geschrieben::
Okay,

dann antworte ich mal icon_smile.gif

Zitat:
Hab gelesen wenn man die drauf lässt hat man weniger Störung


Da hast du richtig gelesen. Die Abschirmung lässt man so lang wie es irgend geht. Wenn ich aber sehe, wie es bei dir aussieht, ist die Schirmung schon fast egal. Ih lege dir dringend ans Herz mal nen Meter deines Kabels zu nehmen und dich mit der Dose am Küchentisch zu beschäftigen. Immer wieder abisolieren, zuschneiden, auflegen, abnehmen und wieder von anfang an, bis es so ausschaut wie auf den Musterbildern bei Glasfaserinfo. Denn am Küchentisch ist es leicht, weil du gut an die Dose kommst und das Kabel noch beliebig drehen kannst etc. In der Praxis ist es nochmal etwas schwerer und wie bei allem, macht übung den Meister.

MaxPayne hat folgendes geschrieben::
Alles klar, dann versuch ich das ganze so aussehen zu lassen, wie auf dem Musterbilder, da sehe ich aber kaum Schirmung, bei mir ist wohl nur Schirmung zu sehen.


Zitat:
Des weiteren bekomme, ich mit 5 zu 1 Kabeltester, die Meldung "Short" das heisst doch Kurzschluss?! Aber das Internet geht wunderbar? hab 150Mbit Dn und 5Mbit Up (Unitymedia) das heisst?! Gerät spinnt ?!


Nein! Dein Gerät st i.O. mit hoher Wahrscheinlichkeit bekommst du die Meldung auf einem nicht genutzten Adernpaar. Eventuell ist dir irgendwo etwas von dem Schirmungsgeflecht in eine der Schneidklemmen geraten. Ich würde es einfach nochmal neu auflegen und dann nochmal schauen. Kannst ja auch mit einem normalen Durchgangsprüfer testen ob auf der Dose dem Patchfeld oder auf dem kabel ein Kurzschluss liegt. Das würde dann deine Theorie eines kaputten Bauteils bestätigen.

MaxPayne hat folgendes geschrieben::
An der Netzwerkdose meinst du jetzt? Alles nochmal ab und neu drauf? Dachte immer auf der Netzwerkdose einmal drauf, und pech gehabt, weil die adern mittlerweile zu recht geschnitten sind. Oder meinst nur auf dem patchpannel?


Zitat:
Soll ich vom patchfeld bis dort ein Kabel ziehen


Genau so ist es. Ich meine mich zu erinnern, dass ein 16mm² Erdungskabel vorgesehen ist. Bin mir aber nicht 100% sicher.

MaxPayne hat folgendes geschrieben::
Das heißt sowas, ist super wichtig? Wenn man das nicht macht, ist die gefahr das alles kaputt geht zu hoch. Dann werde ich wohl so ein ziehen müssen, bis zur potentialausgleichsschiene . Der ganze Spaß soll ja demnächst in einen 19 Zoll Server schrank rein + mein Sat - Multischalter, braucht der Schrank bzw. muss ich für jedes gerät einen eigenen Erdungskabel ziehen? (Multischalter, Patchpanel?


Bei 4. entdecke ich keine Frage icon_smile.gif LG Joe

MaxPayne hat folgendes geschrieben::
Das war eher, ich bräuchte mal ein Empfehlung für ein 19 Zoll Wandschrank icon_biggrin.gif


Schon mal Vielen Dank
MaxPayne
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.09.2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Fr Okt 04, 2013 11:24 pm    Titel:

Was passiert wenn ich kein "Erdungskabel" bis zur Ausgleich Potentialschiene ziehe? Würde mein FI Schalter da nicht reagieren? In jedes Stockwerk wurden ein FI schalter eingebaut.

Oder ist es einfach pflicht, das mein patchpannel geerdet wird.
djobi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 429
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Sa Okt 05, 2013 12:18 am    Titel:

Die Langform gibts hier: http://www.verpennte-elektroinstallation.de/
Die Kurzform: Es können u.U. Ausgleichsströme über deine Netzwerkhardware abfliessen. Sind die Ströme zu groß, ist die Hardware hinüber ... ist die Verkabelung (richtig) geerdet, fliessen die Ströme über die Erdungsleitung ab.
Und das hat erstmal nichts mit dem FI / RCD zu tun, der ja zw. L und N überwacht, und auch erst bei 30mA anspricht
MaxPayne
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.09.2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Sa Okt 05, 2013 2:21 pm    Titel:

djobi hat folgendes geschrieben::
Die Langform gibts hier: http://www.verpennte-elektroinstallation.de/
Die Kurzform: Es können u.U. Ausgleichsströme über deine Netzwerkhardware abfliessen. Sind die Ströme zu groß, ist die Hardware hinüber ... ist die Verkabelung (richtig) geerdet, fliessen die Ströme über die Erdungsleitung ab.
Und das hat erstmal nichts mit dem FI / RCD zu tun, der ja zw. L und N überwacht, und auch erst bei 30mA anspricht


Das ist doch mal ne aussage danke. Also Erdungskabel, muss dran ende und fertig.

Jetzt die frage, kann ich schonmal meine ganzen Netzwerkdosen/Patchfeld anschließen? Obwohl noch keine Erdungskabel dran ist? (in der zeit schließe ich natürlich keine Geräte dran)

Will nur schonmal die vorarbeit machen, bis dann der Elektriker kommt, und seine arbeit erledigt.

Nur mein PC, läuft schon über die Netzwerkdose, ist die gefahr schon da mit den (Ausgleichsströme )?
MaxPayne
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.09.2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Do Nov 07, 2013 1:34 pm    Titel:

Hätte mal ne frage..

gibt es eine Möglichkeit heraus zu bekommen, ob es sich um eine Cat6a bzw. um eine Cat6 Dose handelt?

Hab eben eine Netzwerkdose bestellt, laut Bestellung Cat6a, geliefert wurde Cat6.

Siehe Bild Oben, beitrag eins dort sieht man hinter der Netzwerkdose Cat6a. Bei der gelieferten ist dieses A nicht vorhanden.



Der Online Laden angeschrieben, dort hies es:

Zitat:
Guten Morgen,

es wurde die korrekte Dose versendet, diese ist lediglich falsch beschriftet. Original verpackt liegt die Dose im 5er Karton vor, dieser ist korrekt mit Cat6a deklariert.
Wir haben den Umstand bereits an den Produzenten weiter gegeben mit der Bitte um zukünftige Nachbesserung.

Wir bitten dies zu entschuldigen!


Hab jetzt im ganzen Haus, Cat6a Dosen eingebaut will jetzt nicht, wegen einer falschen Netzwerkdose, das ganze Netzwerk Beeinträchtigen.

P.S: Gibt es ein Problem, wenn man 2 Verschiedene Cat6a Dosen hätte? Hätte noch eine Cat6a ISO von Buschjäger, die anderen sind von Uni Elektro, hab die aber nicht eingebaut, war mir zu riskant verschiedene Dose (Hersteller) einzubauen. Oder macht das in der Regel nichts aus? Solange Cat6a ist.

Danke
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: Fr Nov 08, 2013 3:27 am    Titel:

Hallo MaxPayne,


MaxPayne hat folgendes geschrieben::
gibt es eine Möglichkeit heraus zu bekommen, ob es sich um eine Cat6a bzw. um eine Cat6 Dose handelt?

Nein, das ist nicht so einfach. In der Regel ist die Beschriftung und das beiliegende Datenblatt bzw. die Montageanleitung ausschlaggebend, also auch bindend.


MaxPayne hat folgendes geschrieben::
Hab eben eine Netzwerkdose bestellt, laut Bestellung Cat6a, geliefert wurde Cat6.

Das würde ich so nicht akzeptieren, und auf kostenlosen Austausch gegen bestellte Netzwerkdose bestehen!


Zitat:
Guten Morgen,

es wurde die korrekte Dose versendet, diese ist lediglich falsch beschriftet.

Auch das ist ganz klar schon ein Mangel im juristischen Sinne. Du hast hier ein Anrecht auf korrekte Ware, darin ist selbstverständlich inbegriffen, dass diese korrekt beschriftet ist. Du kannst ja weder nachvollziehen, ob es sich wirklich um einen Cat.6a-Dose handelt, noch ob die Ausführungen des Online-Händlers korrekt sind. --> Also Umtausch (alternativ Preisnachlass)!


MaxPayne hat folgendes geschrieben::
Hab jetzt im ganzen Haus, Cat6a Dosen eingebaut will jetzt nicht, wegen einer falschen Netzwerkdose, das ganze Netzwerk Beeinträchtigen.

Das ist so natürlich nicht richtig. Wenn eine Dose Cat.6 (anstatt Cat.6a) ist, dann ist lediglich diese eine Strecke "von etwas geringerer Qualität". Das ist also nicht so dramatisch, zumal sich der Unterschied bei Dir ohnehin in keiner Weise bemerkbar machen wird.


MaxPayne hat folgendes geschrieben::
P.S: Gibt es ein Problem, wenn man 2 Verschiedene Cat6a Dosen hätte?

Nein, natürlich nicht. Man muss halt nur die unterschiedlichen Montageanleitungen beachten.


MaxPayne hat folgendes geschrieben::
war mir zu riskant verschiedene Dose (Hersteller) einzubauen. Oder macht das in der Regel nichts aus? Solange Cat6a ist.

Deine Befürchtungen sind unbegründet, "mischen" ist eigentlich kein Problem (wenn man auch möglichst versuchen sollte alles aus einem Guss bzw. von einem Hersteller zu realisieren), solange man die jeweils unterschiedlichen Montageanleitungen beachtet.


Gruß.
MaxPayne
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.09.2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Fr Nov 08, 2013 7:28 pm    Titel:

Besten Dank, jetzt bin ich beruhigt.

P.S: Die Email hab ich gestern noch bekommen...


Zitat:
ja dies wurde sogar extern durch die GHMT geprüft. Die Dose ist zu 100% Cat6A. Als die Dose auf den Markt kam gab es noch keine Cat6"A" Norm und seit dem wurde die Beschriftung nicht durch den Hersteller verändert. Die Dose wurde nach erscheinen der Cat6A Norm auf Cat6A geprüft und aktuell steht nur auf der rechts/ links Version bereits der CAT6A Aufdruck drauf, bei oben/unten hat der Hersteller es noch nicht überarbeitet. Die Dose ist aber gleich und Sie können das auch messen lassen etc. Wir garantieren Cat6A.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Neubau - CAT 7 Kabel oder schon mit Glasfaser ausstatten ? Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 8 Mi Apr 18, 2018 3:34 pm
2 verschiedene IP Telefone im Netzwerk...nur eines klingelt VoIP - Hardware 0 Fr März 02, 2018 8:51 pm
Fehler im Netzwerk Fritzbox kaputt? Netzwerk - Hardware 2 Sa Feb 10, 2018 7:58 pm
Netzwerk mit Portbündelung upgraden - funktioniert es so? Netzwerk - Hardware 1 Mi Jan 17, 2018 9:37 am
WLAN Netzwerk erweitern fuer Kameras Wireless - LAN 4 Di Dez 12, 2017 12:59 am


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum