Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Drops und Unicast Stürme im WLAN  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Wireless - LAN
Hardware für Überbrückung zwischen 2 Gebäuden << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Cisco AIR-AP1242AG-E-K9 (v04)  
Autor Nachricht
RIA-Ingo
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 18.10.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Fr Okt 18, 2013 11:39 am    Titel: Drops und Unicast Stürme im WLAN

Hallo zusammen,

ich muss hier ein triviales Gästenetz aufbauen. Leider kommt keine gescheite Bandbreite auf das Netz.

Im Haus verteilt werkeln 5 TL-WA801N Access Router in einem eigenen VLAN.
Pinge ich die AP's an bekomme ich sehr hohe Latenzen und Drops. Bei näherer Betrachtung sind auf allen Switches im WLAN VLAN hohe Unicast Werte zu beobachten, also Unicast Stürme lassen das Netz zusammenbrechen.
Ich habe einen AP nach dem anderen außer Betrieb genommen und die Unicast Stürme hören auf. Nacheinander wieder in Betrieb genommen und der Spaß beginnt nach einiger Zeit von vorne.



Meine Vermutung war, das die Kanäle auf "Auto" nicht richtig funktionieren, also habe ich jedem AP einen eigenen Kanal verpasst, leider ohne Erfolg.
Ich denke trotzdem, dass es etwas damit zu tun haben, das die AP's sich auf der Wireless Seite "auch" sehen.

Das System wird wahrscheinlich gegen ein professionelles System ausgetauscht, aber jetzt soll es erst mal funktionieren. Wäre schön, wenn jemand dazu eine Meinung hat..
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Fr Okt 18, 2013 3:22 pm    Titel:

Ist natürlich etwas von hinten durch die Brust ins Auge, aber kannst du die Unicast Stürme nicht einfach mit deinem Switch rausnehmen? Mein Switch bietet dafür eine Einstelloption. Ist natürlich keine Lösung aber vielleicht bis sich eine Lösung gefunden hat eine Überganslösung.

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
JoJo-Action
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 18.10.2011
Beiträge: 133

BeitragVerfasst am: Fr Okt 18, 2013 8:00 pm    Titel:

Ich habe 4 TL-WA901ND in einem eigenen V-LAN im Einsatz und keine Probleme.

Sind die APs denn als "AccessPoint" eingerichtet, oder als "Client", "WDS Repeater", "Universal Repeater" oder "Bridge with AP"?
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Sa Okt 19, 2013 2:51 pm    Titel:

Unicast-Stürme kann man definitiv nicht blockieren. Man kann nur Multicast und Broadcast in die Schranken weisen.

Desweiteren zeigt die Statistik auf dem Bild genau das richtige an. Der größte Teil sind Unicast-Pakete, also Pakete die gezielt für einen Host gedacht (darunter fällt normaler Surfverkehr und sowas) sind und ein geringer Teil Multi-/Broadcast-Pakete.

Zum einen würde ich erstmal Management und WLAN-Verkehr mittels VLAN trennen, denn das Management eines Access Points hat im GästeWLAN nichts zu tun.

Desweiteren scheinen die Access Points eine Fehlkonfiguration zu haben. Diese am besten nochmal komplett zurücksetzen und dann einen Schritt für Schritt neu einrichten, testen und dann den nächsten dazu nehmen.
RIA-Ingo
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 18.10.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mo Okt 21, 2013 8:57 am    Titel:

Guten morgen,

dachte erst, nach Tausch eines LAN Kabels würde sich die Sache beruhigen, aber Pustekuchen.

Management LAN lässt sich leider nicht trennen.
Meine Vermutung : Entweder stimmt etwas mit der VLAN Config nicht, oder die Dinger "sehen" sich über zwei Wege (LAN/WLAN)


Hier das Netzwerk :

Monowall in einer VM, eigene LAN Karte auf Switch 1 VLAN 10 untagged, IP 192.168.0.1, DHCP

AP's sind alle TP-Link TL-WA801N
- alle gleiche SSID,
- SSID Broadcast on
- Mode: 11bgn mixed
- Channel Width Auto
- Max TX Rate 300 MBps
- OP Mode : Access Point

AP 01 , Switch 8 , VLAN 10, 192.168.0.100 GW 192.168.0.1, Channel 1
AP 02 , Switch 2 , VLAN 10, 192.168.0.101 GW 192.168.0.1, Channel 4
AP 03 , Switch 3 , VLAN 10, 192.168.0.102 GW 192.168.0.1, Channel 7
AP 04 , Switch 3 , VLAN 10, 192.168.0.103 GW 192.168.0.1, Channel 10
AP 05 , Switch 1 , VLAN 10, 192.168.0.104 GW 192.168.0.1, Channel 13
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: Di Okt 22, 2013 4:37 am    Titel: Re: Drops und Unicast Stürme im WLAN

Hallo Ingo,

gleich vorneweg: Ich persönlich halte von TP-Link nichts. Wer TP-Link Geräte im Produktiveinsatz hat, muss immer damit rechnen, dass eben nicht alles einwandfrei läuft bzw. Probleme auch erst bei intensiverer Nutzung (z. B. unter Last oder bei der Nutzung spezieller Funktionen wie Port-Trunking mit LACP, IGMPv3, VLAN, etc.) auftreten können.

Ich gehe davon aus, dass auf allen Geräten die neuste Firmware drauf ist ("TL-WA801ND_V1_130131_beta" vom 11.01.2013 oder "TL-WA801ND_V2_130121" vom 21.01.2013)?!?


RIA-Ingo hat folgendes geschrieben::
ich muss hier ein triviales Gästenetz aufbauen.

Sorry, aber Gästenetze mit VLANs aufzusetzen ist alles andere als trivial, wie der vorliegende Fall ja klar zeigt. Es gibt hierbei wirklich sehr viele kleinere Details zu beachten und etliche Fallstricke ...


RIA-Ingo hat folgendes geschrieben::
dachte erst, nach Tausch eines LAN Kabels würde sich die Sache beruhigen, aber Pustekuchen.

"Trial and Error" ist bei Deinem Szenario sicherlich nicht zielführend!


RIA-Ingo hat folgendes geschrieben::
Meine Vermutung : Entweder stimmt etwas mit der VLAN Config nicht, oder die Dinger "sehen" sich über zwei Wege (LAN/WLAN)

Und Vermutungen helfen noch viel weniger. - Warum Du den Vorschlag von tikay.event nicht umsetzten möchtest ("Diese am besten nochmal komplett zurücksetzen und dann einen Schritt für Schritt neu einrichten, testen und dann den nächsten dazu nehmen."), ist für mich ebenfalls nicht nachvollziehbar.

Ich würde zumindest hier erst mal nur 1 AP anbinden und mir dann die Unicast-Auslastung ansehen, dann den 2. AP dranhängen, und erneut schauen. - Zum schnellen Test könnte man aber auch mal ein oder zwei APs eines anderen Herstellers dranhängen, um zu sehen, wie sich dann die Unicast-Auslastung bei Dir im Netzwerk verhält.


RIA-Ingo hat folgendes geschrieben::
AP 01 , Switch 8 , VLAN 10, 192.168.0.100 GW 192.168.0.1, Channel 1
AP 02 , Switch 2 , VLAN 10, 192.168.0.101 GW 192.168.0.1, Channel 4
AP 03 , Switch 3 , VLAN 10, 192.168.0.102 GW 192.168.0.1, Channel 7
AP 04 , Switch 3 , VLAN 10, 192.168.0.103 GW 192.168.0.1, Channel 10
AP 05 , Switch 1 , VLAN 10, 192.168.0.104 GW 192.168.0.1, Channel 13

Bei dieser Form von Kanalwahl sollte der AP 02 seine beiden Zahlennachbarn (also weder AP 01 noch AP 03) sehen können. Gleiches gilt auch für AP 03 und AP 04. - Wie ändert ich das Unicast-Verhalten denn, wenn Du testweise mal AP 02 und AP 04 abklemmst?


Gruß.
RIA-Ingo
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 18.10.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi Okt 23, 2013 10:21 am    Titel:

Hallo zusammen und erst mal vielen Dank, das Ihr Euch die Mühe gemacht habt,zur Lösung meines Problems beizutragen.

Nachdem offensichtlich keine Fehlkonfiguration erkennbar war, und das Problem nicht durch Abklemmen einzelner AP's zu reproduzieren war, habe ich wirklich nochmals die Firmwares geprüft, und siehe da, sie waren weder homogen noch aktuell icon_sad.gif

Nach erfolgreichen Updates aller AP auf den aktuellen Stand waren somit auch alle meine Fehler weg.

Eine "anständige" Lösung ist fürs nächste Jahr budgetiert, aber im wahren Leben driften Realität und Wirklichkeit nun mal auseinander, genauso, das ich in meinen letzten 25 IT Berufsjahren mit Try and Error doch meistens am Weitesten gekommen bin

Gruß Ingo
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Wireless - LAN Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
(Achtung dumme Frage) Metall und Wlan Signal Wireless - LAN 2 Mo Jan 01, 2018 7:43 pm
WLAN Netzwerk erweitern fuer Kameras Wireless - LAN 4 Di Dez 12, 2017 12:59 am
Laptop als WLAN-Hotspot nutzen Wireless - LAN 0 Di Sep 05, 2017 2:08 pm
WLAN Switch oder Bridge Netzwerk - Hardware 0 Mo Sep 04, 2017 11:22 pm
Netzwerk sehr langsam wenn WLAN an ist Wireless - LAN 2 Sa Aug 19, 2017 6:00 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum