Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Fasern auf einfache Art prüfen  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser
Newbie Frage zu OM2 Leitung mit ST Anschlüßen << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Telefon via LWL  
Autor Nachricht
muellersmuehle
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: So Nov 10, 2013 8:41 pm    Titel: Fasern auf einfache Art prüfen

Hallo zusammen,

ich bin Neuling im Forum und habe folgende Frage: Ich habe ein einfaches LWL-Prüfgerät um die 30€ , mit dem man einen roten Lichtstrahl auf die Faser geben kann (Visual Fault Locator). Das Gerät hat eine Buchse aus Metall wie beim LWL-Messgerät. Eigentlich möchte ich eine einfache Sichtprüfung machen, ob Fasern durchgängig sind oder ob Bruch vorliegt oder auch Kabel vertauscht sind. Wie kann man ohne Pigtail / Spleiß mit diesem Gerät relativ einfach Licht auf Einzelfasern geben, um schnell die Durchlässigkeit bzw. das richtig Kabel zu finden?

Danke für jede brauchbare Antwort !
NurSoMal
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 257

BeitragVerfasst am: Mo Nov 11, 2013 3:24 pm    Titel:

Hallo muellersmuehle

...relativ einfach... icon_rolleyes.gif

Basteln oder nach "bare fiber holder" suchen

viel Glück
muellersmuehle
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Mo Nov 11, 2013 8:54 pm    Titel:

Bin mur ein bisschen weiter gekommen. Ein Bekannter hat empfohlen, ein LWL-Patchkabel zu verwenden und an die Faser vorher ein Pigtail zu spleißen. Das hieße dann doch: zu prüfende Faser - Spleiß - Pigtail - Stecker - Kupplung - LWL-Patchkabel - Prüfgerät. Nun brauche ich einen Adapter, der den Ausgang des Prüfgeräts mit der Faser verbindet. Weß jemand, wie dieser Adapter heißt?
NurSoMal
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 257

BeitragVerfasst am: Di Nov 12, 2013 12:24 pm    Titel:

Hallo muellersmuehle

...also dann mit Pigtail und Spleiss... !

Dein VFL (Visual Fault Locator) hat entweder ein 2,5mm oder ein 1,25mm Durchmesser-"Rohr", in welches jeder LWL-Stecker reinpasst, auch solche mit Schrägschliff/8Grad/APC <-Singlemode.
Wenn Du jedesmal ein Pigtail dranspleisst, nimmst Du eins mit der Dimension des VFL.

Sonst gibts zu Deinem VFL entweder ein Adapter (von 2,5mm auf 1,25mm) oder Du musst ein einfaseriges Patchkabel mit dem Stecker Deiner gebräuchlichsten Installationen, inkl. Kupplung/Verbinder, zulegen. Somit kannst Du direkt in die Kupplung der Patchpanel einstecken.

1: VFL - Pigtail - Spleiss - Installationsfaser
2: VFL - Adapter - Pigtail - Spleiss - Installationsfaser
oder
VFL - Patchkabel mit Stecker des Patchpanel - Kupplung im Patchpanel - Pigtail - Spleiss - Installationsfaser


Grüsse
Rady
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 03.10.2013
Beiträge: 19
Wohnort: Wo die Arbeit ist ;-)

BeitragVerfasst am: Do Nov 14, 2013 10:41 am    Titel:

Es gibt Kupplungen, mit denen man “blanke“ Fasern genau zu dem Zweck verbinden kann. Die nennen sich BarFiberAdapter. Die sind aber nicht ganz günstig.

Dann könntest ein Pigtail an deinen VFL stecken und die Fasern dann verbinden.
MKR1588
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 18.11.2013
Beiträge: 1
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Mo Nov 18, 2013 10:31 pm    Titel:

Wie von den Vorredner beschreiben ist ein "BareFiberAdapter", oder zu deutsch "Lose Faser Adapter", genau für solche Zwecke gemacht. Hierbei handelt es sich um einen "hohlen" Stecker (als Bauform ST / FC / SC erhältlich), in den die 125µ Faser eingeführt und am Ende mit einem Ritzwerkzeug angeritzt und entfernt werden kann. Die Faser wird einfach eingeklemmt und muss somit weder gespleißt noch geklebt werden.
Hierauf kannst du dann deinen VFL mit 2,5mm Ferrule einfach aufstecken und das Licht in die Faser einspeisen.
Im Internet findet man auch ein Kit, das den Lose Faser Adpater, Ritzklinge und Reinigungsdrähte als Kit enthält.
Hanswurst123
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.04.2006
Beiträge: 262

BeitragVerfasst am: Fr Jan 10, 2014 11:34 pm    Titel:

Meistens funktioniert das (bei MM definitiv, bei SM etwas schwieriger) auch, indem man einfach die nackte Faser in den Lichtstrahl (VFL mit Streulicht) hält.

Wenn ich an den Zeitaufwand denke, jedesmal ein Pigtail aufzuspleißen....grausam!

Barefiberadapter wäre auch ne Option...
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
MM Fasern auf Spulen Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 2 Fr Sep 15, 2017 4:52 pm
LWL Fasern in Baubeschreibung Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 2 Do Apr 06, 2017 2:43 pm
Frage zum Spleißen von Multimod Fasern Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 3 Sa Jul 04, 2015 8:06 pm
Einfache Gebäudevernetzungen Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 4 Do Mai 21, 2015 11:05 am
netzwerk prüfen Wireless - LAN 0 Mi Feb 18, 2015 10:59 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum