Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Neuer Switch, WOL funktioniert nicht an Qnap?!  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware
Frage zu SNMP-Community << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Medienkonverter LWL zu SerialPort  
Autor Nachricht
kenney
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: So Jun 01, 2014 9:50 am    Titel: Neuer Switch, WOL funktioniert nicht an Qnap?!

Hallo

Nachdem ich hier meinen 24 Port HP Switch gegen einen 48 Port ebenfalls von HP getauscht habe, kann ich nicht mehr per WOL mein Qnap starten.
Alter Switch J9028B, neuer Switch J9660A.
Ich habe jetzt nicht herausgefunden weswegen das nicht funktioniert.
Das Qnap ist mit 2 Netzwerkkabeln angeschlossen die zu einem Trunk konfiguriert sind. Das habe ich im Switch ebenfalls wieder eingestellt.
Hat da evtl. jemand ne idee?!

[Edit]
Hab jetzt mal zum Test die Trunk-Konfiguration im Switch aufgelöst, dann fährt das Qnap wieder hoch.
Sobald ich das wieder aktiviere, geht das nicht mehr.

Danke


Zuletzt bearbeitet von kenney am So Jun 01, 2014 4:14 pm, insgesamt 1-mal bearbeitet
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: So Jun 01, 2014 1:07 pm    Titel:

Hat der Switch eine Funktion wie Storm Control oder ähnlich? Manchmal filtern Switche die Pakete raus.

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
kenney
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: So Jun 01, 2014 1:08 pm    Titel:

Ja, die Funktion hat der neue Switch. Die ist aber deaktiviert.
stefaan
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 01.05.2008
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: So Jun 01, 2014 4:51 pm    Titel:

Servus,

der HP-Switch scheint hier der Übeltäter zu sein:
Google: "hp 1810 wol" sagt u.a.:
http://forum.qnapclub.de/viewtopic.php?f=35&t=13209&start=30

Grüße, Stefan
kenney
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: Mo Jun 02, 2014 6:15 am    Titel:

Das habe ich mittlerweilen auch schon gefunden.
Ist ja mal wieder ganz toll.
Da glaub man einen "besseren" Switch zu kaufen, und das dann.
Jetzt stellt sich mir die Frage, mit welchem Switch das dann geht.
Mein 48er habe ich gebraucht gekauft, und so kann ich den leider nicht zurückgeben.
Naja, mal sehen was ich da mache.


Interessant wäre nur, ob das Problem auch mit dem HP V1910-48G besteht.
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: Mo Jun 02, 2014 2:21 pm    Titel: Re: Neuer Switch, WOL funktioniert nicht an Qnap?!

Hallo kenney,

kenney hat folgendes geschrieben::
kann ich nicht mehr per WOL mein Qnap starten.

Ein NAS ist ein Gerät, welches per Design für den Dauerbetrieb ausgelegt ist. Weder die Platten noch das technische Umfeld eines NAS sind für tägliches WOL ausgelegt.
- Kann Dein Qnap die Platten nach einer einstellbaren Zeit der Inaktivität vollständig herunterfahren (Festplatten-Energiesparmodus)?
- Wieviele Stunden pro Tag benötigst Du Zugriff auf das NAS und wieviele Stunden ist es ungenutzt?
- Macht es ggfs. Sinn, einen automatischen Shutdown am Abend und ein automatisches Booten am Morgen zu konfigurieren?


kenney hat folgendes geschrieben::
Das Qnap ist mit 2 Netzwerkkabeln angeschlossen die zu einem Trunk konfiguriert sind.

Hierbei stellt sich mir die Frage, wozu Du "um jeden Preis" den 2-Port-Trunk am QNAP benötigst?
- Um welches Qnap-Modell handelt es sich genau?
- Von wievielen Clients reden wir hier, die gleichzeitig auf das NAS zugreifen?

Nicht dass wir uns falsch verstehen: Ich konfiguriere auch immer einen 2-Port-Trunk am NAS, sofern möglich, aber ich würde das eben nicht immer um jeden Preis realisieren. - Also ich würde den "neuen" 48-Port-Switch behalten und dafür auf den (zweifelhaften) Vorteil von WOL und Trunking verzichten.


Gruß.
kenney
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: Di Jun 03, 2014 8:56 am    Titel: Re: Neuer Switch, WOL funktioniert nicht an Qnap?!

CT2 hat folgendes geschrieben::


- Kann Dein Qnap die Platten nach einer einstellbaren Zeit der Inaktivität vollständig herunterfahren (Festplatten-Energiesparmodus)?


Ja, das kann es, ist aber deaktiviert.

CT2 hat folgendes geschrieben::

- Wieviele Stunden pro Tag benötigst Du Zugriff auf das NAS und wieviele Stunden ist es ungenutzt?


Das Qnap wird als "Backup" genutzt. Es ist ca 3-5 Std an, aber nicht jeden Tag

CT2 hat folgendes geschrieben::

- Macht es ggfs. Sinn, einen automatischen Shutdown am Abend und ein automatisches Booten am Morgen zu konfigurieren?


Nun, das Qnap fährt jetzt schon automatisch runter. Da ich es aber nicht immer benötige, habe ich es bisher per WOL eingeschaltet

CT2 hat folgendes geschrieben::


Hierbei stellt sich mir die Frage, wozu Du "um jeden Preis" den 2-Port-Trunk am QNAP benötigst?


Nein, um jeden Preis benötige ich das jetzt wirklich nicht. Da das Qnap und meine Netzwerkkarte dies halt unterstützt, hatte ich dies eben aktiviert. Vom Datendurchsatz dürfte das jetzt keine Rolle spielen ob Trunk oder nicht.
Das Modell ist ein TS-859-Pro+

CT2 hat folgendes geschrieben::

Nicht dass wir uns falsch verstehen


Nein, ich verstehe das schon richtig. Ich werde wohl LCAP abschalten, da ich nicht auf WOL verzichten möchte.
Da ich ebenfalls davon ausgehe das sich nichts am Datendurchsatz verändert.
Das werde ich aber mal testen icon_wink.gif

Gruß
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: Di Jun 03, 2014 12:55 pm    Titel: Re: Neuer Switch, WOL funktioniert nicht an Qnap?!

Hallo kenney,


kenney hat folgendes geschrieben::
CT2 hat folgendes geschrieben::

- Wieviele Stunden pro Tag benötigst Du Zugriff auf das NAS und wieviele Stunden ist es ungenutzt?
Das Qnap wird als "Backup" genutzt. Es ist ca 3-5 Std an, aber nicht jeden Tag

Ich habe z. B. bei mir alle meine Rechner so konfiguriert, dass Sie am Abend direkt vor dem von mir manuell ausgelösten Ausschalten ein Backup auf das NAS spielen, und danach automatisch Herunterfahren. So findet das Backup nicht in meiner Arbeitszeit am Rechner statt und es spielt auch keine Rolle wieviel gesichert wird und wie lange das ganze dauert, da ich zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr am Rechner bin.


kenney hat folgendes geschrieben::
CT2 hat folgendes geschrieben::

- Kann Dein Qnap die Platten nach einer einstellbaren Zeit der Inaktivität vollständig herunterfahren (Festplatten-Energiesparmodus)?
Ja, das kann es, ist aber deaktiviert.

Warum? Das "Drehen der Platten" ist für ca. 70 bis 80 % des Stromverbrauch und der Geräuschkulisse bei einem NAS verantwortlich.- Üblich ist heutzutage, das NAS durchlaufen zu lassen, auch wenn dieses nur wenige Stunden am Tag benötigt wird, dafür aber alle Platten (z. B. nach 30 Minuten) komplett in den Ruhezustand zu schicken. Denn ob Dein Backup sofort beginnt oder erst nach ca. 10 Sekunden (Aufwachphase aller Platten) spielt ja keine Rolle.


kenney hat folgendes geschrieben::
CT2 hat folgendes geschrieben::
Hierbei stellt sich mir die Frage, wozu Du "um jeden Preis" den 2-Port-Trunk am QNAP benötigst?
Nein, um jeden Preis benötige ich das jetzt wirklich nicht. Da das Qnap und meine Netzwerkkarte dies halt unterstützt, hatte ich dies eben aktiviert. Vom Datendurchsatz dürfte das jetzt keine Rolle spielen ob Trunk oder nicht.
Das Modell ist ein TS-859-Pro+

Okay, das ist wirklich ein sehr leistungsfähiges und auch noch recht aktuelles Modell. Denn erst die Modelle der letzten Jahre können wirklich Datentransferraten von 1 Gigabit/s an Ihrem Netzwerk-Port liefern. Die älteren und vor allem kleineren NAS-Modelle können das leistungstechnisch ja gar nicht (trotz verbauter Gigabit-Schnittstelle). - Dein NAS wird vermutlich auch 2x 1 Gigabit/s an seinen LAN-Ports leisten können, und wenn Dein Rechner in der Tat ebenfalls mit 2 Gigabit-Ports als Trunk an den Switch angebunden ist, dann bringt das natürlich schon etwas, aber sicherlich nicht den doppelten Durchsatz. Denn der wird meist nur dann erreicht, wenn 2 verschiedene Rechner absolut gleichzeitig auf das NAS schreibend oder lesend zugreifen. Denn ein 2-Port-Gigabit-Trunk liefert ja nicht 1x 2 GBit/s an maximal möglichem Durchsatz, sondern "nur" 2x 1 GBit/s!


Gruß.
kenney
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: Di Jun 03, 2014 3:04 pm    Titel: Re: Neuer Switch, WOL funktioniert nicht an Qnap?!

Hallo CT2

Erstmal vielen dank für die ausführliche Information!

CT2 hat folgendes geschrieben::

Warum? Das "Drehen der Platten" ist für ca. 70 bis 80 % des Stromverbrauch und der Geräuschkulisse bei einem NAS verantwortlich.- Üblich ist heutzutage, das NAS durchlaufen zu lassen, auch wenn dieses nur wenige Stunden am Tag benötigt wird, dafür aber alle Platten (z. B. nach 30 Minuten) komplett in den Ruhezustand zu schicken. Denn ob Dein Backup sofort beginnt oder erst nach ca. 10 Sekunden (Aufwachphase aller Platten) spielt ja keine Rolle.

Das spielt mir jetzt keine so große Rolle.
Vor allem ist auf meinem Qnap ein "tool" installiert, daß das NAS dann herunterfährt wenn kein Traffic oder Ping zu bestimmten Komponenten mehr besteht. Dadurch kann ich dann aber leider den "sleep" Modus nicht mehr nutzen.


Ich habe jetzt einfach mal zum Test den Trunk aufgelöst und mal Daten rübergeschaufelt und danach wieder aktiviert.Aktuell gibt es hier ob mit oder ohne keinen wesentlichen Unterschied.
Es ist halt denke ich bei den meisten so, wenn man mal sich daran gewohnt hat, daß gewisse Dinge funktionieren und dann urplötzlich nicht mehr. Dann möchte man diese dennoch haben, egal wie "unwichtig" das letztendlich ist.
Frei nach dem Motto:
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. icon_wink.gif
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: Di Jun 03, 2014 3:28 pm    Titel: Re: Neuer Switch, WOL funktioniert nicht an Qnap?!

Hallo nochmal,


kenney hat folgendes geschrieben::
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. icon_wink.gif

Ich bin da komplett bei Dir!

Dein "neuer" HP 1810-48G Switch (J9660A) ist IMHO von der Performance her ein schönes Gerät (und im Durchsatz etwas besser als der HP V1910-48G), so dass ich eben auf den Trunk zu Gunsten des 1810 verzichtet hätte. - Wie bereits erläutert, kommen die realen Vorteile eines Port-Trunking im Privat- und SoHo-Bereich nur sehr selten zum Tragen.

Ich denke, Du hast nun eine für Dich sehr gute Lösung gefunden. Viele Spaß mit Deinem Netzwerk!

Gruß.
kenney
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: Mi Jun 04, 2014 9:19 am    Titel:

Hallo


Die Frage ist ob es mit dem HP V1910-48G funktionieren würde.
Ich habe dennoch mal ein Ticket bei HP erstellt.
Bisher sind die echt extrem Freundlich und hilfsbereit.
Mal sehen was und ob da raus kommt.
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: Mi Jun 04, 2014 5:51 pm    Titel:

Hallo,

kenney hat folgendes geschrieben::
Die Frage ist ob es mit dem HP V1910-48G funktionieren würde.

Die Antwort wäre in der Tat recht interessant!


kenney hat folgendes geschrieben::
Ich habe dennoch mal ein Ticket bei HP erstellt.
Bisher sind die echt extrem Freundlich und hilfsbereit.

Das stimmt wohl, dennoch habe ich das ein oder andere Mal eine nicht (ganz) korrekte Antwort vom HP-Support erhalten, da der First-Level-Support die Fragestellung (trotz mangeldem Wissen) eben nicht nach hinten weiter gereicht hat. - Meiner Erfahrung nach kann man sich auf die ersten Antworten von "Hotlinern" praktisch nie verlassen.


Gruß.
kenney
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: Fr Jun 06, 2014 3:44 pm    Titel:

Hallo


also hier mal die Antwort von HP



Sehr geehrter Herr xxx,

Ich habe die Antwort vom L2 Kollege bekommen, dass das Verhalten bei dem 1810 bekannt und „as per design“ ist. Auf eine Aktualisierung der Firmware, die dies ändert, wird nicht gearbeitet.
Ich gebe Ihnen unten seine Antwort im Original. Ob das 1910 funktionieren wird, kann ich erst nächste Woche bestätigen, wenn ich es im Labor getestet habe. Die anderen Vorschläge von L2 sind in Punkt 1-3 unten aufgelistet.

“Hello zzzz,

I accepted the elevation subcase for the above referenced issue.

You are correct, this happens because the attached device is not sending LACP BPDUs to the switch when it is in sleep mode, so it tears down the trunk and cannot send traffic to the sleeping device.

On our fully managed switches we behave a bit differently when it comes to LACP. When there are no LACP BPDUs coming in from the peer, the switch is of course not able to aggregate the links into a team. However, the standard allows to bring up a single port in the aggregate group and treat that as if it was a successful LACP trunk. In that way there is still a path open for WoL frames to reach the device, as long as the correct MAC address is used (typically that is the MAC address of the NIC connected to the port with the lowest number within the aggregate).

The standard does not demand that we do it this way, but it does allow it in order to accommodate things like WoL. The 1810 unfortunately does not do things this way. It will block all the ports in the aggregate and not pass any traffic (except for LACP and LLDP BPDUs) on the ports in an aggregate that is not receiving LACP BPDUs from the peer. This is also perfectly compliant with the standard (802.1AD), so we are not our of specifications with the current behavior.

We had an elevation (which I handled) back in 2011 where we investigated the possibility to make the 1810 behave like our fully managed switches (the ones with CLIs). However the risk was deemed too high because it would require changes to almost all areas of the software. That decision still stands. So I’m afraid this is expected behavior and the device is operating as per the design.

There are basically three different options for the customer:


1) They can use one of our fully managed switches instead, they do accommodate the customer’s use scenario very well

2) They can choose not to use sleep mode on devices connecting via an LACP trunk

3) They can choose to use a protocol-less (static) trunk instead of using LACP

I will leave these choices to the customer, so they can pick the one which suits their environment the best. I also just wanted to mention that a software update might not be a bad thing, we have had quite a number of fixes since P.1.18, see attached. Since they are running a P.1 version they would have to first update to P.1.20 which does nothing but prepare the switch for a P.2 version. Then they would immediately update to the most recent P.2 version available. It is NOT wise to run P.1.20 for any length of time as it was never meant for production use, but only to facilitate the update to P.2 versions (it basically re-arranges the way config files etc is stored internally.)



You are welcome to share all of the above with the customer. Please let me know if they have any additional questions or concerns.”
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
schnurgebundenes VoIP-Telefon über Switch? VoIP - Hardware 2 Fr Mai 18, 2018 11:54 am
Switch zu Konverter Netzwerk - Hardware 0 Di März 13, 2018 11:17 am
Neuer Glasfaseranschluss - Fragen bzgl. Leitungsqualität Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 3 Do Feb 15, 2018 1:12 pm
NTFA XON1200 an Fritzbox 7590 funktioniert bisher nicht Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 8 Mo Feb 05, 2018 8:33 pm
Fluke DTX wird nicht mehr kalibriert Twisted Pair / Kupferkabel 11 Mi Jan 31, 2018 4:22 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum