Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Frage zur Konfiguration Vlan Switch D-Link DGS-3100  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware
Windows 7 Pc reagiert nicht auf Switch << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> DLAN und der Asus Rt-n12e in Verbindung mit dem Speedport  
Autor Nachricht
winserv
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 19.12.2014
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Fr Dez 19, 2014 12:25 pm    Titel: Frage zur Konfiguration Vlan Switch D-Link DGS-3100

Guten Morgen,

Ich möchte ein VLAN aufbauen. Bin ganz neu in der hinsicht. Habe verstanden wie es funktionieren soll, dennoch ist die Umsetzung in der Praxis doch etwas schwieriger.

Einmal mit dem 10er Netz
und ein 192.168 Netz.

Habe schon 2 VLan angelegt VLAN 1 und VLAN 2.

Wie kann ich die IPadressen eintragen und wie sieht es mit dem Standard-Gateway aus. Das Standardgateway liegt im 10.10 Netz.
Wie sieht es aus mit DHCP? Da ich einen DHCP-Server habe, muss dieser auch über zwei Bereiche 192 und 10er Netzt IP's verteilen.

Wie gehe ich dazu genau vor?

Wäre Super wenn mir jemand helfen könnte. icon_smile.gif
stefaan
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 01.05.2008
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: Sa Dez 20, 2014 6:38 pm    Titel:

Servus!

Stell dir VLANS wie zwei unabhängige Verkabelungen vor, die nicht miteinander verbunden sind.
Somit brauchst du für beide Netze eigene DHCP-Server und Gateways (wenn wir hier über Consumer-Hardware reden).

Die Frage ist einmal: Wieso willst du die Netze trennen? Erzähl einmal mehr über dein Netz...

Grüße, Stefan
winserv
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 19.12.2014
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mo Dez 22, 2014 3:35 pm    Titel:

Hallo Stefan,

Die Netztrennung soll im allgemeinen für uns vom nutzen sein, dass Kundennetzt und Firmennetz getrennt sind.

es sollen insgesamnt 3 Netze aufgebaut werden

10.10.20
192.168
und ein 10.10.40 Netz.

D-Link Switch/24 P im Einsatz
und Zyxel Router.

Ich bin momentan soweit, dass der Router mit dem Switch verbunden ist. Soweit so gut icon_smile.gif.
Mein Problem ist, ich verstehe das tagged untagged nicht. Habe mir dazu schon viel durchgelesen, aber es macht noch nicht Klick.

Woher weiß ich, ob ich untagged oder tagged brauch?

Ich dachte es mir so. Ich habe im Einsatz einen 24 Port Switch. So könnte ich 4 Ports für Netz 10.10.30 die anderen 4 Ports für 192.168 nutzen. Sicherlich ist irgendwo ein Denkfehler bei mir.
Beim tagged wird die ID übermittelt und beim untagged nicht. Dennoch ist mir das mit tagged und untagged noch etwas unklar.

Vielen Dank schonmal für Ihre Hilfe.
stefaan
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 01.05.2008
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: Mi Dez 24, 2014 5:43 pm    Titel:

Servus,

sorry für die späte Antwort, war die letzten Tage weniger online.

Schau dir einmal die Doku des Switches an (ab S. 74):
ftp://ftp.dlinkla.com/pub/DGS-3100-24/MANUAL_DGS-3100_Series_User_Manual_v3.6.pdf

Das VLAN 1 ist das "Default VLAN", wird nichts konfiguriert, liegen alle Ports untagged im VLAN 1 und der Switch funktioniert wie ein "dummer" Switch.

Du kannst jetzt die VLANs 10, 20 und 30 nennen (oder wie auch immer du die IDs zwischen 1 und 4096 vergeben willst). In größeren Installationen verwendet man das Default VLAN ausschließlich für die Konfiguration der Netzwerkgeräte. Du könntest das VLAN 1 für die Geräte verwenden, die direkt unter deiner Verwaltung stehen bzw. für das Netz, aus dem du den Switch verwalten willst.

Alle Ports für die entsprechenden VLANs werden mit VLAN-id untagged gesetzt. Damit können die Geräte nur mit den anderen Geräten im eigenen VLAN kommunizieren. Die IPs in den VLANs können theoretisch beliebig gewählt werden. Probleme mit gleichen IP-Bereichen bekommst du erst, wenn du zwischen den VLANs routen willst.

Bei "tagged" können mehrere VLANs über einen Port geschleust werden, z.B. wenn zwei Switches miteinander verbunden werden. Für dich interessant, wenn du einen VLAn-fähigen Router hast. Dann könntest du alle 3 VLANs über ein Kabel zum Router verbinden.

Für dich heißt das einmal: Die Ports alle auf untagged ins passende VLAN konfigurieren.

Dann musst du noch nachschauen, ob dein Zyxel-Router VLAN-fähig ist, sonst benötigst du noch einen weiteren passenden Router. Poste hier einmal die Modellbezeichnung des Routers.

Frohe Weihnachten!

Grüße, Stefan
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
schnurgebundenes VoIP-Telefon über Switch? VoIP - Hardware 2 Fr Mai 18, 2018 11:54 am
Switch zu Konverter Netzwerk - Hardware 0 Di März 13, 2018 11:17 am
VoIP Konfiguration mit zwei Switches (Unterverteilern) VoIP - Hardware 2 Mi Feb 14, 2018 12:52 pm
Was wird für VLan benötigt Netzwerk - Hardware 1 Di Jan 02, 2018 5:47 pm
(Achtung dumme Frage) Metall und Wlan Signal Wireless - LAN 2 Mo Jan 01, 2018 7:43 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum