Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

LWL zwischen zwei Gebäuden --- Zutaten sinnvoll?  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser
Mischnetz: OM2 und OM4 << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Meinungen Direkt Stecker auf das Kabel oder Spleißbox  
Autor Nachricht
DukeNukem
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 21.04.2015
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Di Apr 21, 2015 8:18 pm    Titel: LWL zwischen zwei Gebäuden --- Zutaten sinnvoll?

Hallo zusammen,

nach mitlesen hier im Forum habe ich mir folgendes für die Vernetzung zwischen zwei EFHs überlegt.

- 4-fasriges OM3 Universalkabel 100m ohne Stecker (U-DQ(ZN)BH 4G 50/125µ OM3)
- 4 Pigtails OM3 mit SC-Steckern zum anspleißen lassen
- 2 Doppeldosen SC für die Pigtails
- 4 kurze Patchkabel SC auf LC (für MiniGBICs an den Switches)

Das Universalkabel würde ich zusätzlich in ein 35mm Leerrohr (Ziehhilfe ist schon drin) packen und an der Grundstücksgrenze auf der Mauer verlegen.

Wieviele Meter sollten die einzelnen Abschnitte des Leerrohrs den maximal lang sein?

Passt meine Idee so, oder sollte man hier etwas anders machen?
Was muss ich für die 8 Spleißungen in etwa hinlegen, wenns eine Firma macht?
Kann der Spleißer auch noch ein paar über stehende Meter des Kabels abnehmen, da ich nach Meiner Messung z.B. nur 85m statt der 100m benötige, ich aber gerne ein paar Meter Reserve hätte!
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 358

BeitragVerfasst am: Fr Apr 24, 2015 6:56 pm    Titel:

Was meinst du mit "einzelne Abschnitte des Leerrohrs"? Ist dein Rohr so lang? Wenns wirklich nur gerades Rohr ist ohne Kurven sind 50-60m kein Thema, mit Kurven können schon 30m anstrengend werden.

Deine Idee passt soweit, wobei ich mich frage, wie du das mit den Doppeldosen meinst. Die Fasern müssten dann ja von einer Dose auch rüber in die andere kommen. Was spricht gegen ein Patchfeld?

Frag doch mal eine Firma bei dir in der Gegend (Woher bist du eigentlich?) an, sooo teuer ist das nun auch nicht.

Reserve ist kein Problem, solang du Platz hast, um diese zu lagern.
DukeNukem
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 21.04.2015
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mo Apr 27, 2015 4:53 pm    Titel:

Ich komme aus dem unterfränkischen Raum.

Mittlerweile würde ich die Dosen weglassen, und die Kabelenden in Spleissboxen von einem Profi auflegen und spleißen lassen.

Aus der Spleissbox kann ich doch mittles SC/LC Patchkabel in die Switches gehen.

So macht es wohl am meisten Sinn.


Mittlerweile hab ich einige Preise genannt bekommen. Ist eine OTDR Messung jetzt eigentlich nötig bzw. sinnvoll?

Wenn ich ein Kabel mit 4 Fasern auf beiden Seiten spleissen lasse (also insgesamt 8 Spleisse, je 4 an beiden Enden), sind dann nur 4 solcher OTDR Messungen, oder gleich 8 Messungen nötig?
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 358

BeitragVerfasst am: Di Apr 28, 2015 9:13 pm    Titel:

DukeNukem hat folgendes geschrieben::
Ich komme aus dem unterfränkischen Raum

Falsche Gegend für mich icon_wink.gif

DukeNukem hat folgendes geschrieben::
Mittlerweile würde ich die Dosen weglassen, und die Kabelenden in Spleissboxen von einem Profi auflegen und spleißen lassen.

Auch ne Idee.

DukeNukem hat folgendes geschrieben::
Aus der Spleissbox kann ich doch mittles SC/LC Patchkabel in die Switches gehen.

Ja, kannst du. Alternativ gleich auf LC in der Spleißbox gehen und dann LC-LC-Patchkabel.

DukeNukem hat folgendes geschrieben::
Mittlerweile hab ich einige Preise genannt bekommen. Ist eine OTDR Messung jetzt eigentlich nötig bzw. sinnvoll?

Bei einer derartigen Strecke würde es auch eine bloße Dämpfungsmessung tun.

DukeNukem hat folgendes geschrieben::
Wenn ich ein Kabel mit 4 Fasern auf beiden Seiten spleissen lasse (also insgesamt 8 Spleisse, je 4 an beiden Enden), sind dann nur 4 solcher OTDR Messungen, oder gleich 8 Messungen nötig?

4 Messungen reichen. Man könnte jetzt von beiden Seiten reinmessen um ein genaueres Ergebnis zu bekommen, ist aber meistens unnötig.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Verbindung zwischen LWL-Patchfeld und Zenrtraler Switch Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 6 Mi Jul 04, 2018 10:11 am
Unterschied zwischen Patchpanel und consolidation point Passive Komponenten 1 Di März 20, 2018 7:30 pm
VoIP Konfiguration mit zwei Switches (Unterverteilern) VoIP - Hardware 2 Mi Feb 14, 2018 12:52 pm
Zwei Router, Zwei Internetanschlüsse und ein Netzwerk Wireless - LAN 1 Mo Dez 11, 2017 8:43 pm
Zwei CAT7-Kabel in eine RJ45-Doppel-Dose oder 2 RJ45-Dosen Passive Komponenten 1 Di Aug 29, 2017 11:54 am


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum