Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

CWDM-System - TX/RX bei verschiedenen Wellenlängen  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser
Messgeräte: WireXpert - Erfahrungen? << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Frage zum Spleißen von Multimod Fasern  
Autor Nachricht
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 298

BeitragVerfasst am: Fr Mai 22, 2015 10:03 pm    Titel: CWDM-System - TX/RX bei verschiedenen Wellenlängen

Hallo zusammen,

ich hab letztens bei einem Kunden ein CWDM-System zusammengespleißt. Es funktioniert nun auch, allerdings hat er bei einem Kunden (laut Aussage) eine Dämpfung von ca. 2 dB, bei einem anderen eine Dämpfung von ca. 11 dB. Kabellänge ist quasi identisch, nur ein Spleiß mehr.

Wirkliches Messen ist nicht möglich, da keine Technik für die speziellen Wellenlängen vorhanden ist.

Blöde Frage: Kann ein solcher Unterschied dadurch zustande kommen, das bei Kunde 1 RX auf Faser 1 läuft und TX auf Faser 2 und bei Kunde 2 das genau vertauscht ist?
meisterdausi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: Mo Mai 25, 2015 3:03 pm    Titel:

Hi,

ich würde trotz allem einmal reinmessen.
Am Besten mit einem normalen Dämpfungsmessgerät...

Auf dem OTDR wird man da wohl schlecht was sehen können (zumindest wenn man das nicht jeden Tag macht) .

Viele grüße,

meisterdausi
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 298

BeitragVerfasst am: Di Mai 26, 2015 12:40 pm    Titel:

meisterdausi hat folgendes geschrieben::
Hi,

ich würde trotz allem einmal reinmessen.
Am Besten mit einem normalen Dämpfungsmessgerät...

Das ist nicht soo aussagekräftig, da ein Dämpfungsmessgerät recht breitbandig unterwegs ist.

meisterdausi hat folgendes geschrieben::
Auf dem OTDR wird man da wohl schlecht was sehen können (zumindest wenn man das nicht jeden Tag macht)

Das ist weniger das Problem, das Problem ist ja, das das OTDR bei einer Wellenlänge misst, die nicht identisch ist mit dem CWDM-Ausgang, der Probleme macht, und deshalb ganz woanders rauskommt.
meisterdausi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: Mi Mai 27, 2015 6:23 pm    Titel:

Ahh, jetzt kommen wir der Sache näher...

Also wurde an einem Wellenselektiven Passiven Filter gespleißt, der die einzelnen Wellennlängen MUXT und auf der Gegenseite wieder DEMUXT.

Und auf einem Kanal sind nun statt der erwarteten 2dB Dämpfung 11dB Dämpfung (laut Aussage des Kunden) -> Richtig?

Das bedeutet auch, man hat eine gewisse Wellenlänge die zu dem Kunden geht. ->Richtig?

Welche Wellenlänge ist das?

11dB klingt fast nach einem Dämpfungssprung von SM-MM, aber das nur am Rande...

Ist ein Spektrumanalyzer vorhanden? Kann man man direkt an der Aktiven Technik messen, was aus dem SFP kommt?

Mir kam einmal (in der guten alten FibreChannel-Zeit) ein Passives CWDM-Netzwerk in die Finger, bei dem einzelne Kanäle übersteuert wurden, und die dadurch ausgefallen sind.

Ich würde einfach mal die Ausgekoppelte Leistung am SFP abnehmen und dann nach dem MUX/DEMUX-Netzwerk nochmal auf dem Kanal suchen.
Wenn die Leistung vorher passt, und später nicht liegts wahrscheinlich an der Verkabelung.

Natürlich kann die Leistung auch am Empfänger "nicht richtig" ankommen. z.B. wenn der Empfänger eine Macke hat. Dann "misst" der SFP -11dB die aber der SFP selbst verursacht.

Schmutz auf Patchkabeln kann auch ein Grund sein....

Beste Grüße,

meisterdausi
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 298

BeitragVerfasst am: Mi Mai 27, 2015 8:55 pm    Titel:

meisterdausi hat folgendes geschrieben::
Ahh, jetzt kommen wir der Sache näher...

Also wurde an einem Wellenselektiven Passiven Filter gespleißt, der die einzelnen Wellennlängen MUXT und auf der Gegenseite wieder DEMUXT.

Korrekt.

meisterdausi hat folgendes geschrieben::
Und auf einem Kanal sind nun statt der erwarteten 2dB Dämpfung 11dB Dämpfung (laut Aussage des Kunden) -> Richtig?

Korrekt.

meisterdausi hat folgendes geschrieben::
Das bedeutet auch, man hat eine gewisse Wellenlänge die zu dem Kunden geht. ->Richtig?

Richtig.

meisterdausi hat folgendes geschrieben::
Welche Wellenlänge ist das?

Wir reden von 1510.

meisterdausi hat folgendes geschrieben::
11dB klingt fast nach einem Dämpfungssprung von SM-MM, aber das nur am Rande...

Möchte ich fast ausschließen, zumindest stand auf dem Kabel SM und das Spleißgerät hat sich auch nicht mokiert. Ich hatte das Problem schonmal, das ein Kunde einfach "Glasfaserkabel" verlegt hat und dann lag da MM, obwohl SM ins Haus kam...

meisterdausi hat folgendes geschrieben::
Ist ein Spektrumanalyzer vorhanden? Kann man man direkt an der Aktiven Technik messen, was aus dem SFP kommt?

SA nein, SFP kommt man ran.

meisterdausi hat folgendes geschrieben::
Ich würde einfach mal die Ausgekoppelte Leistung am SFP abnehmen und dann nach dem MUX/DEMUX-Netzwerk nochmal auf dem Kanal suchen.
Wenn die Leistung vorher passt, und später nicht liegts wahrscheinlich an der Verkabelung.

Wäre eine Möglichkeit.
meisterdausi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: Sa Jun 20, 2015 5:28 pm    Titel:

Hi,

gab´s schon fortschritte?

Mich interessiert das ganze schon sehr, daher würde ich mich über eine Rückmeldung freuen!

meisterdausi
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 298

BeitragVerfasst am: So Aug 02, 2015 9:47 am    Titel:

Das Problem war ganz woanders, nämlich das Patchkabel. Nachdem der Kunde das gegen eins von einem anderen Anbieter getauscht hat war die Dämpfung insgesamt sogar unter 2 dB...
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
SFP - Empfangen und Senden bei verschiedenen Wellenlängen Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 4 Di Sep 15, 2015 9:11 am
System vor dem Crash run auf Banken hat begonnen? Unerwünschte Beiträge 0 Fr Jul 10, 2015 9:23 pm
Netzwerkeinstellungen in einem Client Server System testen? Ausbildungsforum zum Thema Netzwerk 2 Sa Apr 21, 2012 5:12 pm
Wellenlängen Single- Multimodemessung Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 5 Mo Sep 19, 2011 3:23 pm
LWL Netz mit verschiedenen Faserklassen Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 8 So Jun 26, 2011 5:11 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum