Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Fragen zur Netzwerkinstallation (Neubau)  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten
Planung: strukturierten Verkabelung (Haus BJ2004) << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Verlegekabel in die Dachunterstände - E-DAT Modul?  
Autor Nachricht
M4rku5
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 04.08.2015
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Di Aug 04, 2015 1:13 am    Titel: Fragen zur Netzwerkinstallation (Neubau)

Hallo,

ich zerbreche mir schon seit einigen Tagen den Kopf, welche Komponenten im Netzwerkschrank ihre Verwendung finden sollen.

Folgende Ausgangssituation:

Neubau mit 45 CAT7 Kabel welche alle im Keller enden.

Da ich generell die Einstellung habe: "Wer billig kauft, kauft zweimal", möchte ich hier natürlich auch nicht auf der falschen Seite sparen.
Da ich mich mit Netzwerkverkabelung bis dato nicht weiter beschäftigt habe, es nun aber muss, bräuchte ich eure Hilfe...

Was müssten alles für Komponenten angeschafft werden?

Ich liste einmal auf:

-Schrank 19"
-Steckdosenleiste
-Patchfeld(er)
-Switch
-?

Zum Schrank:
Mir spricht die Rittal Flatbox sehr zu.
Welche Tiefe wäre ratsam - Kämme ich mit 400mm Tiefe zurecht oder ist es zu wenig?
Was ist der Unterschied zwischen Montagrahmen und Montageschienen?
Welche Höhe bzw. Anzahl der Einbauplätze sollte ich wählen?

Steckdosenleiste:
Welche wäre hier vernünftig?

Patchfelder:
Ich lese hier, dass die BTR Patchfelder recht gelobt werden.
Aber habe ich keine Ahnung welches für mich die richtige Wahl wäre...
Da ich ja max. knapp 45 Netzwerkanschlüsse nutzen kann, wäre es sinnvoll 1 Patchfeld mit 48 Plätzen oder 2x24 zu wählen?

Switch:
Auch hier habe ich keine Ahnung, nur gelesen, dass HP recht gut sein soll.
Die 45 Netzwerkanschlüsse sollen vorerst nicht komplett genutzt werden.
Mir würden die 24 also folglich komplett reichen.
Doch falls es nötig wäre die restlichen anzuschließen, kann man ein zweites, identisches Switch mit dem ersten zusammen betreiben?

-?
Es dürfte sicherlich noch einiges fehlen, wie Kabel etc.
Was macht Sinn?

Danke schon einmal.
SbSonic
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 02.08.2015
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Di Aug 04, 2015 6:36 am    Titel:

Hallo M4rku5,

ich will mal versuchen mit meiner ersten Antwort hier im Forum dir zu helfen.

Da Du nicht beschrieben hast wieviel Platz für den Schrank vorhanden ist und welchen Platz Du die für Netzwerkdosen hast (Unterputz Dosen oder Kabelkanaleinbau) leg ich einfach mal los:

Einen Schrank niemals zu unterdimensionier, also lieber ein 600 mm bei 45 Cat.7 Kabel sollte schon sein. Bei den Höheneinheiten des Schrankes lieber auch eine Nummer höher. Planen wir mal den Schrank durch:

2x Cat7 Patchpanel, hier ist deine Auswahl des Herstellers eine gute Wahl dann aber bitte Modular
1x Steckdosenleiste, hier eine mit Überspannungsschutz Bachmann z.B
1x Switch, dazu kann ich nichts sagen bzw. will mich nicht zu weit aus dem Fenster legen
1x Switch Reserve
1 x Platz für Router ?
1 x Platz für Rangierpanel

ein paar HE Platz lassen für a bissel Luft im Schrank

also 9 HE solltest du schon planen nimm lieber 12 HE, Netzwerke wachsen schneller als so manchen lieb ist

schön wäre wenn Du das Einsatzgebiet des Netzwerkes erwähnen würdest dann kann man bessere Vorschläge machen

ich gehe bei meiner Aufstellung mal davon aus das deine Cat7 Kabel Simplex sind und nicht Duplex von daher mehr Infos bitte
icon_wink.gif
M4rku5
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 04.08.2015
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Di Aug 04, 2015 1:57 pm    Titel:

Also Platz wäre eigentlich vorhanden für einen Schrank mit 600mm (Breite u. Tiefe)
Jedoch könnte die Tiefe von 600mm optisch etwas stören.
Von daher wäre mir die 400mm Version lieber, sofern ich auch alles unterbringe.
Die 12 HE würden platztechnisch keine Probleme machen.

Das Netzwerk soll ausschließlich privat genutzt werden.
Internet, evtl. Spiele, Filme über ein später hinzukommendes NAS-Laufwerk, etc.)

Welcher Typ von den Patchpanels ist denn der Beste von BTR?

Woran erkenne ich, ob das Kabel Simplex oder Duplex ist?
Auf dem Kabel steht etwas von S/FTP

Gruß

Markus
SbSonic
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 02.08.2015
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Di Aug 04, 2015 8:59 pm    Titel:

Also,
S/FTP sagt nur etwas über die Abschirmung des Kabels aus .

Ein Simplex Kabel hat z.B. die Bezeichnung 4x2 AWG 23. Ein Duplex 2x4x2 AWG 23 , also mit einem Duplex brauchst Du nur ein Kabel zu einer 2xRJ 45 Dose ziehen ,

Das Patchpanel sollte die Kategorie Cat6A(tiefgestellt) haben, dann bist auf der sicheren Seite, wie dieses hier http://www.netzwerkprodukte.glasfaserinfo.de/shop/product_info.php/products_id/193 .

Auch wenn ein 600mm Schrank Sperrig ist, bekommst aber dafür auch ein NAS Server im 19 Zoll Format rein 😁
Aber egal Welchen Schrank du wählst, vergiss nicht diesen zu Erden

Gruß SbSonic
jela
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 29.06.2009
Beiträge: 316

BeitragVerfasst am: Mi Aug 05, 2015 8:25 am    Titel:

SbSonic hat folgendes geschrieben::
... also mit einem Duplex brauchst Du nur ein Kabel zu einer 2xRJ 45 Dose ziehen

Wobei nicht verschwiegen werden sollte, dass ein Duplex-Kabel etwas störrischer beim Verlegen ist. Bei der auf-Putz-Installation im geschäftlichen Umfeld, z. B. in Brüstungskanäle und Kabeltrassen, spielt das nicht ganz so eine Rolle. Im privaten Bereich wird aber oft unter-Putz (in Leerrohre) installiert und da wirkt dies anders.

jela
M4rku5
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 04.08.2015
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Fr Aug 07, 2015 12:00 am    Titel:

Dann sind es bei mir Simplex Kabel...

Ich werde mir die 600mm Version (12 HE) der Rittal Flatbox bestellen.
M4rku5
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 04.08.2015
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Do Aug 13, 2015 10:38 pm    Titel:

So, neue Frage zu meinem Thema...

Der Schrank sollte ursprünglich an einer Betonaußenwand im Keller mittels Schlagdübel befestigt werden.
Da dieser aber wie schon vermutet, optisch überhaupt nicht hin passt, bleibt nur die Möglichkeit ihn an einer angrenzenden Mauer zu befestigen.

Diese Mauer besteht aus Poroton T9 Ziegelsteinen. (sehr dünne Stege)
Habt ihr eine Empfehlung zwecks der Dübel?
Es hängen ja letztendlich doch ein paar Kilos an der Wand.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Neubau - CAT 7 Kabel oder schon mit Glasfaser ausstatten ? Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 9 Mi Apr 18, 2018 3:34 pm
Neuer Glasfaseranschluss - Fragen bzgl. Leitungsqualität Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 3 Do Feb 15, 2018 1:12 pm
Fragen zu richtigen (sicheren) Einstellen meines HPE 1920 Netzwerk - Hardware 0 So Jan 14, 2018 12:26 pm
Fragen zur Otdr Messung Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 0 Fr Sep 29, 2017 11:28 pm
Fragen zum erstellen eines Netzwerkes Netzwerk - Hardware 3 Do Jan 12, 2017 7:33 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum