Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Glasfaser mit Pc (Mainboard?) verbinden?  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser
Gf-Anschlussdose für Unterputz << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Frage zu Fitel 177A Spleißgerät  
Autor Nachricht
siXtreme
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.10.2015
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mo Okt 26, 2015 9:12 pm    Titel: Glasfaser mit Pc (Mainboard?) verbinden?

Hallo zusammen

In Sachen Lan und Glasfaser bin ich absoluter Noob icon_smile.gif
Ich wollte fragen, da wir neuerdings Glasfaser bis ins Haus haben, wollte ich mein Pc jetzt per Lan verbinden weil ich den Geschwindigkeitsvorteil nicht auf den letzten Metern verlieren will. Jetzt meine frage: Wie geht das? Was ist der Unterschied zwischen Multi- und Singlemode? Und was ist in meinem Fall besser? Es verläuft alles drinnen und die Distanz beträgt "nur" ca. 15 Meter. Und 2. hat mein Mainboard überhaupt so einen Anschluss? icon_biggrin.gif Ich weiss das kann eigentlich nur ich herausfinden aber ich finde es einfach nicht heraus. Haben allgemein gute top moderne Mainboards ein solchen Anschluss? Oder braucht man da Adapter? Ich will mich ja gerne "weiterbilden" in diesem Thema aber man kann nicht alles lernen. Danke dass ihr euch Zeit nehmt.

Grüsse siXtreme
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 308

BeitragVerfasst am: Mo Okt 26, 2015 9:50 pm    Titel:

Deine Glasfaser wird in der Regel ganz am Anfang in irgendeinem Wandler in eine Gigabit-Ethernet (Netzwerk)-Schnittstelle umgewandelt. Damit hast du schon keinen Geschwindigkeitsengpass mehr, kannst aber dafür billige Technik verwenden icon_smile.gif

Glasfaseranschlüsse sind in der Regel als SFP oder XFP-Schnittstelle ausgeführt, dafür gibts dann kleine Einschübe, die auf der Glasfaser-Schnittstelle dann ein Lichtsignal ausgeben, je nach gekaufter Version in verschiedenen Wellenlängen und verschiedenen Reichweitenklassen. Mainboards mit einer solchen Schnittstelle hab ich bis jetzt keine gesehen.

Der Unterschied Singlemode(SM) bzw. Multimode(MM) ist die Ausbreitung des Lichts, bei Multimode hat man, eben durch viele (MULTI) Lichtmoden recht schnell kein eindeutiges Signal mehr, maximale Reichweite sind hier so 500 Meter. Dafür sind hier die Fasern und die Technik etwas billiger.
jela
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 29.06.2009
Beiträge: 316

BeitragVerfasst am: Di Okt 27, 2015 9:32 am    Titel:

Wie rezzla es schon andeutete: Dein Internet-Provider wird dir im Normalfall eine Netzwerkkomponente (Router o. ä.) anbieten, über die du dann einen Kupfer-Netzwerk-Anschluss erhälst. Meistens handelt es sich um ein Kombigerät WLAN/Router/Switch, das auch mehrere Kupfer-Netzwerk-Anschlüsse hat (oft ~4 Stück). Die IT-Verkabelung im Wohnhaus kann dann mit üblichen Kupferkabeln erfolgen. Eine solche Verkabelung nach heutigem Standard bietet auf jeden Fall Gigabit-Ethernet, was vermutlich für deine Internetanbindung ausreichen sollte. Informationen über die Ausführung einer solchen Verkabelung in Wohngebäuden, findest du hier im Forum.

jela
siXtreme
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.10.2015
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Di Okt 27, 2015 9:42 am    Titel:

Das heisst diese 15 Meter vom Router zum Pc kann ich problemlos per Kupferkabel verbinden? Ist der Geschwindigkeitsverlust auf 15 Meter praktisch nicht zu spüren? Was oder welcher Teil vom ganzen Netz macht denn bei herkömmlichen "Systemen" das das Internet "so" langsam ist?

Danke euch beiden für die Antworten.
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 308

BeitragVerfasst am: Di Okt 27, 2015 10:39 pm    Titel:

siXtreme hat folgendes geschrieben::
Das heisst diese 15 Meter vom Router zum Pc kann ich problemlos per Kupferkabel verbinden? Ist der Geschwindigkeitsverlust auf 15 Meter praktisch nicht zu spüren?

Der Geschwindigkeitsverlust bei Ethernet ist bis zu 100m nicht vorhanden.

siXtreme hat folgendes geschrieben::
Was oder welcher Teil vom ganzen Netz macht denn bei herkömmlichen "Systemen" das das Internet "so" langsam ist?

Viele haben ihr Internet per DSL/Telefonleitung. Die Geschwindigkeit, die hierüber möglich ist, ist abhängig von der Leitungslänge bis zur anderen Seite. Und selbst wenn du eine sehr kurze Leitung hast sind hiermomentan nur bis 100 MBit/s möglich. Über Glasfaseranschlüsse bis ins Haus oder Koaxial-Kabel/Fernsehkabel auch mal mehr. Gigabit-Ethernet (1000 MBit/s) ist in der Netzwerktechnik schon Jahre Standard...
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Glasfaser im Heimnetzwerk Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 8 Mo Nov 20, 2017 6:14 pm
Glasfaser Hausverkabelung Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 4 Mo Okt 30, 2017 9:14 pm
Glasfaser 200 mbits Anschluß Internet und Netzwerk 0 So Apr 30, 2017 2:09 pm
Audionetzwerk mit NAS und Glasfaser Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 0 Mi März 22, 2017 1:43 pm
Router hinter Roter (Deutsche Glasfaser.de) Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 0 Mo März 13, 2017 4:50 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum