Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Altbau neu verkabelt - und jetzt Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware
Neubau: Netzwerk - aktive Komponenten << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Netzwerk Bandbreitenschwankungen  
Autor Nachricht
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 364
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: Do März 10, 2016 8:16 pm    Titel:

Wie ist das eigentlich bei der Herstellung von Patchkabeln?
Dort wird doch auch Litze in Schneidklemmen eingepreßt.

icon_biggrin.gif
jela
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 29.06.2009
Beiträge: 316

BeitragVerfasst am: Fr März 11, 2016 12:20 pm    Titel:

Patchi hat folgendes geschrieben::
Dort wird doch auch Litze in Schneidklemmen eingepreßt.

Genau genommen werden diese in Crimptechnik gequetscht. Dies erfolgt aber nicht in Schneidklemmen sondern in Hülsen o. ä., die durch Verformung mit entsprechendem Druck eine dauerhafte Kontaktierung ermöglichen. Beim Crimpen müssen Leiter und Anschlusselement genau aufeinander abgestimmt sein, damit das gut klappt.


jela
Gandhi Khan
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 21.02.2016
Beiträge: 10
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: Sa März 12, 2016 4:23 pm    Titel:

xenergy hat folgendes geschrieben::
mit http://192.168.178.1 kommst du nicht drauf?
.

Der Beste. Vielen Dank für den Tipp. Ich bin drauf.
Alles scheint verbunden zu sein. Dann konfiguriere ich jetzt mal die FritzBox und morgen ist dann der große Tag und ich verbinde das ganze interne Netzwerk mit der großen weiten Welt.
Vielen Dank nochmal bis hierher. Ich berichte.
Auch über das Watec-Teil und die AP's.
Sind ja doch noch einige Sachen, die schief gehen können.

Schönen Tag, Christian
Gandhi Khan
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 21.02.2016
Beiträge: 10
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: Sa März 12, 2016 7:46 pm    Titel:

Fritzbox-Konfiguration ging auch ohne Internet sehr gut. Fehlt halt die Verbinungsüberprüfung. Zwei Switche habe ich auch schon angeschlossen und die angeschlossenen Geräte kann ich ansprechen. Von überall, wo ich mich mit einem LAN-Kabel einklinke. Somit scheint bis hierher alles zu funktionieren.

Schönen Abend
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 364
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: So März 13, 2016 9:51 am    Titel:

jela hat folgendes geschrieben::
Patchi hat folgendes geschrieben::
Dort wird doch auch Litze in Schneidklemmen eingepreßt.

Genau genommen werden diese in Crimptechnik gequetscht. Dies erfolgt aber nicht in Schneidklemmen sondern in Hülsen o. ä., die durch Verformung mit entsprechendem Druck eine dauerhafte Kontaktierung ermöglichen. Beim Crimpen müssen Leiter und Anschlusselement genau aufeinander abgestimmt sein, damit das gut klappt.


jela


Wo sind in den einfachen RJ45-Steckern an den Patchkabeln diese Hülsen?
Ich sehe da nur 8 kleine Schneidklemmen.
Die Isolation der Adern wurde da vorher auch nicht entfernt.
Gandhi Khan
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 21.02.2016
Beiträge: 10
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: Mo März 28, 2016 2:48 pm    Titel:

Hallo an alle. Entschuldigt die Wartezeit, aber ich war zwischenzeitlich noch kurz im Urlaub. Habe es dann heute endlich geschafft, die Fritzbox und damit das gesamte Netzwerk in Betrieb zu nehmen, heißt, ich habe die Firtzbox mit dem DSL-Anschluss verbunden. Und, was soll ich sagen, die Fritzbox hat ein paar Minuten gebraucht und dann stand schonmal die Verbindung ins Netz. Entertain, Online-Spiele etc.pp. liefen gleich ohne Probleme weiter. Habe dann die drei UNIFI-AP's angeschlossen und die Controller-Software von Ubiquiti runtergeladen. Diese hat alle drei AP's sofort erkannt, ich konnte problemlos auf alle AP's ein Update aufspielen und danach konnte ich problemlos ein Roaming-WLAN-Netz unter den drei AP's erstellen. Das hat vielleicht 30 min gedauert. Im Kinderzimmer der Tochter sind alle Endgeräte (Fernseher, Computer etc.) über einen HP-Switch verbunden und funktionieren einwandfrei.
Drucker ist ebenfalls im Netz und funktioniert.
Somit läuft in Bezug auf Netzwerk und WLAN alles erfreulich unkompliziert. Die Performance ist unglaublich. In allen Stockwerken bis tief in den Garten perfektes WLAN-Netz, unfassbar schneller Seitenaufbau, ganz wie gehofft. Online-Zocken über die PS4 geht ebenfalls problemlos.
Das einzige Problem stellt bisher das Einrichten der IP-Telefone dar. Im Erdgeschoss habe ich ein Gigaset SL450HX als DECT-Telefon direkt an die Fritzbox gekoppelt. Unproblematisch konnte ich dann im Fritz-Center die erreichbaren Nummern etc.pp einstellen. Hier funktioniert alles. Danach habe ich das Telefon meiner Tochter angeschlossen. Das war schon etwas kniffeliger. Ich konnte die Basisstation des C430A-GO in den Netzwerkeinstellungen der Fritzbox anwählen und wurde dann auf die Gigaset Einrichtungsseite in meinem Browser weitergeleitet. Hier konnte ich die zuzuweisende Nummer eingeben und fertig. Anrufe klappen an diesem Telefon. Im Fritz-Center lässt sich das aber in den Telefonie -Einstellungen nicht richtig nachvollziehen. Das Gleiche habe ich dann an den beiden anderen Telefonen versucht. Bei dem Telefon meines Sohnes kann ich mich ebenfalls über die Netzwerkeinstellungen der Fritzbox auf die Gigaset-Seite einwählen, nur hier will er auf einmal auch Anmeldedaten haben. Laut Fritzbox-Hilfe soll man hier die vergebenen Anmeldedaten (z.B. 622) und das Fritzbox-Passwort eingeben. In der Fritzbox habe ich zuvor die Telefonie-Daten für jeden Anschluss konfiguriert. Klappt aber nicht. Der Anschluss kann nicht erstellt werden. Das Haupttelefon dagegen wird mir zwar in der Netzwerkliste angezeigt, ich kann jedoch nicht immer darauf zugreifen. Es ist nicht anklickbar. Nach zwei Versuchen konnte ich dann doch auf die Gigaset-Seite zugreifen, aber auch hier sollte ich die bereits o.g. Zugangsdaten eingeben. Heißt also, ich konnte bisher lediglich das DECT-Telefon im EG direkt mit der Fritzbox und das Telefon meiner Tochter im Dachgeschoss über das LAN einrichten. Zwei Telefone über LAN klappen nicht. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp.
Abschließend bezüglich des Einbauracks: bisher sieht alles gut aus. Somit scheint es eine sehr aufgeräumte Lösung zu sein.

Schönen Tag, Christian
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Neues Netzwerk im Altbau, Kontrolle der Komponenten Twisted Pair / Kupferkabel 2 So Apr 30, 2017 3:34 pm
Wie verkabelt mal prof. ohne Netzwerkdosen Twisted Pair / Kupferkabel 19 Di Okt 27, 2015 7:42 pm
Netzwerk im Altbau nachrüsten Passive Komponenten 7 Mi Sep 02, 2015 3:26 am
Netzwerkinstallation Altbau Passive Komponenten 12 Di Jan 14, 2014 11:46 am
Neubau Eigentumswohnung soll verkabelt werden Twisted Pair / Kupferkabel 0 Di Aug 20, 2013 4:20 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum