Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Neubau: Netzwerk - passive Komponenten  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten
CAT7a Verkabelung Neubau: RJ45 oder GG45? << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Fritzbox, Tk, Anlage und andere fiese Sachen!  
Autor Nachricht
Stormranger
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 10.01.2016
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: So März 20, 2016 9:55 pm    Titel: Neubau: Netzwerk - passive Komponenten

Liebes Forum,

seit knapp einem Jahr bin ich passiver Leser und habe mir in der Zeit einiges an (Halb- icon_lol.gif)Wissen angeeignet und möchte mich dafür an dieser Stelle zuerst sehr bedanken. Fast alles was hier nun folgt, entspringt dem hier Angelesenen.

Wir bauen gerade und inzwischen sind die Netzwerkkabel im Keller, EG und DG im Fränkischen Leerrohr verlegt (Draka UC900 SS23) - insgesamt 38 Stück. Der nächste Schritt sind die passiven und aktiven Komponenten, zu denen ich gerne Eure Einschätzung möchte, ob meine Ideen so umsetzbar sind.

Da es relativ viele Fragen sind, werde ich mich hier auf die passiven beschränken und in einem weiteren Post auf die aktiven eingehen (dann ergibt sich hoffentlich mehr und mehr das Gesamtbild). icon_lol.gif

1. Netzwerkschrank
Nach langem Hin und Her würde ich tatsächlich zu einem Rittal 24HE 800x800 greifen - aufgrund des Zubehörs am liebsten diesen hier:
Rittal TE 8000 vormontiert 24HE

Den gibt es laut der Hersteller-Seite ab April (der 7000er ist dort seit einiger Zeit verschwunden) und ich habe natürlich keine Ahnung, wann ich den quasi bei mir zu Hause hätte, alternativ der 7000. Falls insgesamt meine Planung soweit gut ausschaut, würde ich den Schrank inkl. Zubehör hier im Shop mal anfragen. icon_smile.gif

Warum 24HE? Folgendes ist als Endausbau gedacht (wenn denn alles jemals so kommt icon_wink.gif) - anfangs wird es natürlich deutlich weniger sein, ich möchte aber genug Platz vorsehen:
  • Blindpanel
  • Patchpanel (24 Ports)
  • Rangierpanel
  • Patchpanel (24 Ports)
  • Rangierpanel
  • Switch (24 Ports)
  • Rangierpanel
  • Blindpanel (ggf. weiterer Switch)
  • Blindpanel
  • Server 4HE (NAS/Multimedia-Funktionalität geplant)
  • Blindpanel
  • Fachboden (Multiswitch TV, Router, Synology NAS) 6HE
  • Blindpanel
  • 19"-USV 2HE
  • Blindpanel
Fragen
  1. Ist der Schrank aus Eurer Sicht ausreichend dimensioniert? Ich bin vor allem mit dem Fachboden unsicher, wie ich den Router, Multiswitch für Koax-TV; später zusätzlich/ersatzweise IPTV und vielleicht Raspi für EnOcean-/FHEM-Steuerung, sinnvoll einbaue.
  2. USV ganz nach unten oder lieber erst ein Blindpanel? Ein Sockel gehört ja zumindest bei dem vormontierten Schrank auch dazu.
  3. Welches Zubehör sollte so ein Schrank noch haben, damit ich dort alles unter bekomme? Neben dem Befestigungsmaterial/Erdungskabel/-schiene fällt mir sowas wie Steckdosenleiste und Kabelabfangschienen ein.
  4. Ab wann ist eine zusätzliche Belüftung notwendig/wo sollte ich die ggf. vorsehen? Wäre dafür die Decke und der Sockel ausreichend?

2. Netzwerkdosen
Ich möchte gerne alles mit E-DAT/BTR aufbauen, LSA habe ich vor 15 Jahren bei meinen Eltern mal gemacht incl. Kabel crimpen und bin nach dieser Erfahrung von der Modulvariante irgendwie angetan.
Ich habe im EG+DG Unterputzdosen 60mm tief, im Keller leider nur die Standard-Leerdosen 48mm tief. Mir schweben deshalb diese UP-Dosen vor:
BTR 2 Port Unterputz CAT6A 270° Module

Der Grund dafür ist, dass laut Beschreibung diese auch für Standard-Dosen zu gebrauchen sind im Gegensatz zu den 180°-Modulen, die ich vermutlich nur in die tiefen Leerdosen bekomme.

Fragen
  1. Hat jemand Erfahrungen mit diesen 270°-Modulen?
  2. Funktioniert das bei mir für beide Leerdosen-Arten oder würdet ihr mir zu anderen Dosen raten?

3. Allgemeines
Die zwei Patchpanel sind ebenfalls von BTR mit den Modulen geplant.
BTR Patchfeld CAT6A 24 Ports 1HE

Fragen
  1. Habe ich etwas Wesentliches vergessen? Ich mache ja sowas zum ersten mal und es fehlt einfach die Erfahrung icon_confused.gif
  2. Für die Modulvariante reicht eine Abisolierzange und eine Drahtschneidezange? Mit welchen weiteren nützlichen Werkzeugen habt ihr gute Erfahrungen bei der Installation gemacht?

Schon jetzt vielen lieben Dank für Eure Mühe und Unterstützung!


Viele Grüße
Steffen
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Mo März 21, 2016 12:19 am    Titel:

Hi,

zum Schrank kann ich nix sagen. Aber zu den Werkzeugen für die Module. Ich habe da nun ein ganz gutes System entwickelt,was für mich gut funktioniert, aber den ein oder anderen hier sicher nicht gefällt
.
Ich isolieren das Kabel ab. Dann klappe ich das Drahtgeflecht nach hinten. Danach wird die Schirmung um die Adern entfernt. Dann schiebe ich die Adern so weit es geht in den Modulteil mit den Führungen. Nun hat man auf der Kabel Seite nur wenige Millimeter die abisoliert sind und auf der anderen Seite die überstehenden Enden. Nun soll man laut Anleitung mit einem Drahtschneider die Enden kürzen. Das hat bei mir aber dazu geführt, dass immer noch kleine Enden über drehen und das Modul dich nicht schließen lässt. Deshalb nutze ich einen Cutter und das Modul als Führung. So sind die Enden bündig mit dem Modul abgeschnitten. Dann die zweite Modulhälfte aufsetzen und glücklich sein. Zugentlastung nicht vergessen. Eine Zange für das zusammendrücken der Module kann manchmal helfen. Sollte aber mit Bedacht eingesetzt werden.

LG
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
Stormranger
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 10.01.2016
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Mo März 21, 2016 8:35 pm    Titel:

Hi Joe,

für mich klingt das gut - werde das in jedem Fall auch ausprobieren icon_wink.gif

Hat vielleicht sonst noch jemand Kommentare zu meinem Vorhaben/den Fragen?


Danke nochmals! icon_smile.gif

LG,
Steffen
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
WLAN Netzwerk erweitern fuer Kameras Wireless - LAN 4 Di Dez 12, 2017 12:59 am
Zwei Router, Zwei Internetanschlüsse und ein Netzwerk Wireless - LAN 1 Mo Dez 11, 2017 8:43 pm
100mbit 1gbit Netgear Fritzbox in einem Netzwerk ? Netzwerk - Hardware 4 Sa Nov 25, 2017 12:03 pm
Media converter in Netzwerk einbinden Netzwerk - Hardware 1 Di Nov 21, 2017 12:31 pm
Netzwerk Konfiguration PC's mit 2 Netzwerkkarten in 2 Netze Betriebssysteme 0 Do Nov 16, 2017 3:58 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum