Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Direktanschluß einer LAN- Webcam Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Internet und Netzwerk
Port Weiterleitung i.O. zugriff Lokal n.i.O. << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Sipgate VPN (Windows ShrewSoft): Kein Standardgateway  
Autor Nachricht
wolf019
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 25.02.2010
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: Di Mai 17, 2016 11:55 am    Titel: Direktanschluß einer LAN- Webcam

Es könnte womöglich ein Netzwerk- Problem sein, deshalb frage ich hier.
Ich habe eine WebCam "PX-3761-675" per LAN- Kabel über den LAN- Switch eines Routers DIR-825 angeschlossen und eingerichtet. Diese:

http://www.amazon.de/7links-HD-Indoor-IP-Kamera-IPC-340-HD-3-fach-optischer/dp/B00QFCYKE4?ie=UTF8&psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o05_s00

Nach anfänglichen Problemen funktionierte diese an dem dafür vorgesehenem XP- PC einwandfrei.
Die Kamera soll allerdings an einem XP- PC ohne LAN und DSL betrieben werden
Also zog ich die Kamera vom Router ab, ebenso den Router vom PC.
Und schloß die Kamera an den Netzwerkeingang an, an dem zuvor der Router angesteckt war.
Nun wird sie beim Doppelklick auf "IPCamera.exe" nicht mehr erkannt - das Fenster "IP Camera Tool" öffnet sich - aber es bleibt leer:



Uns so sollte es (richtig, mit Anschluß über Router) aussehen:



Wie schon gesagt - der dazu verwendete PC soll im Einsatz kein Internet verwenden.
Ich habe nun einen uralten Barricade- Router aus meinem Fundus gefunden und benutzt.
An dessen Ausgang, ein Vierer- Switch, schloß an einem Ausgang nun den PC an, an den zweiten Ausgang die Kamera und schaltete den ein.
Ohne irgendwelche Einstellungen. Kein Internet. Nur der Router.



Wieder wurde die Kamera erkannt!
Mit einem einfachen Switch funktioniert das nicht - es muß ein Router sein.

Ich habe das Ganze an 3 verschiedenen PCs und einem Notebook erprobt. (Win XP und Win 7)
Der beschriebene Effekt war bei allen identisch.

Ein technischer Defekt einer Komponente ist ausgeschlossen - Ich garantiere für die technische Funktionsfähigkeit aller verwendeten Komponenten.

Ich finde dafür keine irgendwie schlüssige Erklärung.
Vom Kundendienst Pearl, den ich deswegen auch schon kontaktierte, erhielt ich bislang keine zutreffende Antwort.

("Vielleicht ists Kabel kaputt?" - ist es nicht!)

Kann das vielleicht von einem Netzwerk- Profi erklärt werden? Eventuell eine spezielle Einstellung?

wolf019
stefaan
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 01.05.2008
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: Di Mai 17, 2016 2:22 pm    Titel:

Servus,

aus dem Bauch heraus: Verwendest du fixe IPs für Kamera und den XP-PC?
Ev. laufen die DHCP-Leases aus und die Geräte verlieren ihre IP. Stell einmal alles auf fixe IPs um.
Das würde erklären, warum es mit einem Router (vermutlich mit DHCP-Server) geht, mit einem einfachen Switch aber nicht.

Grüße, Stefan
wolf019
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 25.02.2010
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: Di Mai 17, 2016 4:22 pm    Titel:

Herzlichen Dank.
Aber - ich verwende ausschließlich automatischen IP- Bezug.
Allerdings habe ich es auch mit der Vergabe einer festen IP versucht - ebenso ein Fehlschlag.
jela
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 29.06.2009
Beiträge: 316

BeitragVerfasst am: Mi Mai 18, 2016 8:52 am    Titel: Re: Direktanschluß einer LAN- Webcam

wolf019 hat folgendes geschrieben::

Also zog ich die Kamera vom Router ab, ebenso den Router vom PC.
Und schloß die Kamera an den Netzwerkeingang an, an dem zuvor der Router angesteckt war.

Verstehe ich das richtig, dass du den Netzwerkanschluss der Kamera direkt mit dem Netzwerkanschluss des PC verbinden willst? Dann könnte es sein, dass die Kamera kein Auto MDI-X unterstützt und du ein Crossoverkabel benötigst.


jela
wolf019
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 25.02.2010
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: Mi Mai 18, 2016 8:59 am    Titel:

Auch mit einem Crossover- Kabel habe ich es versucht.
Ergebnislos.
jela
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 29.06.2009
Beiträge: 316

BeitragVerfasst am: Do Mai 19, 2016 7:57 am    Titel: Re: Direktanschluß einer LAN- Webcam

jela hat folgendes geschrieben::

Verstehe ich das richtig, dass du den Netzwerkanschluss der Kamera direkt mit dem Netzwerkanschluss des PC verbinden willst?

Du hast die Frage nicht beantwortet. ^^

Wenn du die Netzwerkkamera direkt an den PC anschließt, musst du außerdem bei beiden Geräten die IP-Adresse und die Subnetzmaske händisch einstellen, wobei der Netzanteil der IP gleich sein muss (z. B. 192.168.0.xx). Mach doch mal Screenshots von den Netzwerkeinstellungen bei Kamera und PC.


jela
wolf019
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 25.02.2010
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: Do Mai 19, 2016 10:09 am    Titel:

Vielen Dank für die Hilfe- Versuche.
Aber es scheint, das es keine (bekannte) Lösung dafür gibt.
Ohne bitteschön arrogant zu sein - ich hab ja auch 15 Jahre intensive PC- Erfahrung mit Windows, auch ein bischen mit MAC. Das brachte mir bei dieser Frage hier alles nichts.
Ich hoffte nun darauf, das eventuell irgend ein Spezi sich selbst und direkt damit beschäftigte und eine Lösung fand / nicht fand.

Zur Kamera:
Die wesentlichen Parameter IP- Adresse, Subnetmaske und Gateway stehen auf "Automatisch beziehen".
Selbst hat die Kamera keine vorgegebene IP und es gibt auch keine Möglichkeit, diese vorzugeben.
Also steht auch das Netzwerk (IPv4) auf Automatischen Bezug.
Es wird genau aus diesem Grunde ein Tool mitgeliefert "IPCamera.exe", mit dem man die automatisch bezogene IP ermitteln kann. (die ist bei jedem PC anders - bleibt dann aber auch noch mehrtägiger Trennung konstant. Und wird von der Kamera intern gespeichert.)
Was eben mit Anschluß über Router tadellos klappt - ohne Router bleibt das Feld leer.
Siehe Screenshots im Startposting.
Nichtsdestotrotz habe ich beim Direktanschluß der Kamera an den LAN- Eingang des/der PC/s testweise in den Netzwerkeinstellungen IPv4 die so ermittelten IPs eingetragen und das Ganze getestet - Fehlschlag.
Die Kamera wird nicht erkannt. Ist einfach nicht vorhanden!
Übrigens auch nicht per ipconfig /all.

Eigentlich habe ich ja etwas gegen Pearl- Ware - damit habe ich nicht die besten Erfahrungen gemacht.
Aber diese Kamera liefert eben ein recht gutes Bild, hat einen optischen Zoom und einen sehr großen Bewegungsbereich - bei einem im Gegensatz zu ähnlichen Markenkameras recht moderaten Preis. (170€).
Hersteller lt. Typenschild "Pearl".
Und die hüllen sich auf meine konkrete Frage nach einer Antwort "Kabel kaputt?" in vornehmes Schweigen.
Also scheint es, das die Cam eben ein Pearl- Billigerzeugnis ist und es eben keine Lösung gibt.
Nun habe ich zwar, wie ich eingangs sagte, einiges an Erfahrungen - aber keinesfalls ein so tiefes, diesbezügliches Fachwissen, das ich irgendwelche Tricks zur Manipulation anwenden kann.
Also geb ich es auf und verwende den alten Barricade- Router, der ansonsten sowieso bei mir zu nichts mehr nütze ist. Nicht gerade elegant, aber das funktioniert wenigstens.

Noch einmal - vielen Dank für alle Beiträge!

wolf019
stefaan
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 01.05.2008
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: Do Mai 19, 2016 11:18 pm    Titel:

Servus,

ich verstehe noch nicht ganz, was du gemacht hast und wo ev. ein Fehler passiert ist. Ich glauche immer noch an ein Problem mit der Adressvergabe bzw. DHCP.

Konfiguriere einmal alles so, damit es läuft (über Router) und IP per DHCP.
Dann schau im Handbuch [0] auf Seite 23 nach, wie du der Kamera eine fixe IP geben kannst. Z.B. 192.168.0.23 (am besten eine IP, die sich nicht mit dem DHCP-Vergabebereich deines Routers überschneidet). Alternativ kannst du diese Einstellung auch über das Webinterface der Kamera konfigurieren, steht kurz davor im Handbuch.

Dann gib deinem PC eine andere fixe IP aus dem selben Subnetz, z.B. 192.168.0.24 und stecke alles auf einen Switch, so wie es schlussendlich laufen soll. Jetzt sollte die Kamera weiterhin unter der IP 192.168.0.23 (ev. Port 88, also im Browser unter http://192.168.0.23:88 ) erreichbar sein.

Mag sein, dass diese "günstige" Kamera so ihre Probleme macht, aber gewisse Basics sollte man auch von ganz billigen Geräten erwarten können.

Grüße, Stefan


[0]: http://www.pearl.de/pdocs/PX3761_11_140813.pdf
jela
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 29.06.2009
Beiträge: 316

BeitragVerfasst am: Fr Mai 20, 2016 8:00 am    Titel:

wolf019 hat folgendes geschrieben::

Zur Kamera:
Die wesentlichen Parameter IP- Adresse, Subnetmaske und Gateway stehen auf "Automatisch beziehen".

Dann wird es so nicht gehen, denn woher soll die Kamera eine IP beziehen, wenn es keinen DHCP-Server gibt?

Stefan hat den Weg ja beschrieben, wie man der Kamera eine feste IP vergeben kann (im Handbuch ab Seite 22 ff.)


jela
wolf019
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 25.02.2010
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: Fr Mai 20, 2016 8:29 am    Titel:

@stefaan
Zitat:
Dann schau im Handbuch [0] auf Seite 23 nach, wie du der Kamera eine fixe IP geben kannst. Z.B. 192.168.0.23...

Auch das habe ich mehrfach versucht. Mit verschiedenen IPs.
Nachdem ich die Kamera nach den Einstellungen direkt anschloß, wurde sie nicht mehr erkannt.

@jela
Zitat:
Dann wird es so nicht gehen, denn woher soll die Kamera eine IP beziehen, wenn es keinen DHCP-Server gibt?

Diese Einstellungen sind vorgegeben. S.136 in "IP Camera User Manual_German.pdf"
DDNS: "Eingebetteter Domänenname".

Noch einmal vielen Dank für die zahlreichen und hilfreichen Hinweise.
Aber ich habe es aufgegeben und die Kamera ist inzwischen mit dem alten Barricade- Router im Einsatz.
Ist ja eigentlich eine LAN- Kamera, die für den Einsatz (Fernsteuerung) im Internet vorgesehenn ist.
Mein Einsatz ohne Internet dürfte wohl eine sehr seltene Ausnahme sein.

wolf019
jela
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 29.06.2009
Beiträge: 316

BeitragVerfasst am: Mo Mai 23, 2016 8:27 am    Titel:

wolf019 hat folgendes geschrieben::
@stefaan
Zitat:
Dann schau im Handbuch [0] auf Seite 23 nach, wie du der Kamera eine fixe IP geben kannst. Z.B. 192.168.0.23...

Auch das habe ich mehrfach versucht. Mit verschiedenen IPs.
Nachdem ich die Kamera nach den Einstellungen direkt anschloß, wurde sie nicht mehr erkannt.

Hast du dem PC auch ein feste IP zugewiesen, die bis auf die letzten Ziffern hinter dem letzten Punkt gleich ist (beispiel von Stefan: PC 192.168.0.24, IP-Kamera 192.168.0.23)?
Wenn du beide dann direkt verbunden hast, kannst du das auch über den PC testen:
Komandozeilen/DOS-Fenster "ipconfig" siehst du die eigene IP
mit "ping 192.168.0.23" kannst du überprüfen, ob die IP-Kamera über den Netzwerkanschluss erreichbar ist.

Zitat:
@jela
Zitat:
Dann wird es so nicht gehen, denn woher soll die Kamera eine IP beziehen, wenn es keinen DHCP-Server gibt?

Diese Einstellungen sind vorgegeben. S.136 in "IP Camera User Manual_German.pdf"
DDNS: "Eingebetteter Domänenname".

DDNS hat damit überhaupt nichts zu tun! DDNS dient nur dazu, wenn du über das Internet auf deine Kamera zugreifen willst und löst das Problem, dass du von deinem Provider wechselnde IP-Adressen in seinem Netzwerk bekommst. Das hat mit deinem Netzwerk intern nichts zu tun und erst recht nicht, wenn du nur ein "Mini-Netzwerk" mit Kamera<->PC aufbaust, in dem du ja gar kein Internet-Anschluss hast.

Die Einstellungen die Stefan und ich meinen, siehst du auf der Anleitung von Pearl auf Seite 23:



Das Häkchen bei "Optain IP from DHCP Server" muss raus und in "IP Adress" wäre der Eintrag "192.168.0.23" (wenn man bei dem Beispiel von Stefan bleibt). Es geht natürlich auch eine andere Kombination: z. B. PC 192.168.1.99, IP-Kamera 192.168.1.100, die ersten drei Ziffernblöcke müssen halt gleich sein. "Gateway" und "DNS" bleiben leer, da du in deinem "Mini-Netzwerk" kein externe Verbindung zum Internet (oder einem anderen Netzwerk) hast.
Vielleicht ist dir das alles klar mit "15 Jahre intensive PC- Erfahrung", sorry, ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass du mit DDNS an der falschen Stelle bist für die hier beschriebene Aufgabe.


jela
Mister-T
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 12.02.2016
Beiträge: 15
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: Mo Mai 23, 2016 2:26 pm    Titel:

Hallo,

ich vermute, der PC und die Cam können sich auf keine Geschwindigkeit einigen. Die Cam versucht es mit 100Mbit und der PC mit 10Mbit oder umgekehrt.
Wie man die Werte auf den "Endgeräten" fest eingestellt weiß ich ad hoc auch nicht. Aber wenn du den Port auf dem Switch konfigurieren kannst, wäre das ein Versuch mal wert.
wolf019
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 25.02.2010
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: Di Mai 24, 2016 9:25 am    Titel:

Noch einmal, meine Herren:
Ich habe das genau so erprobt, wie es in der Anleitung steht.
Zuerst mit den vorgegebenen Einstellungen, dann mit der testweisen Vergabe anderer Werte.
Auch das habe ich natürlich berücksichtigt:
Zitat:
Hast du dem PC auch ein feste IP zugewiesen, die bis auf die letzten Ziffern hinter dem letzten Punkt gleich ist

Solange die Cam am Router angeschlossen war, klappte das auch vorzüglich.
Und wenn ich diese dann direkt an den PC anschloß, wurde diese einfach nicht mehr erkannt, war für den PC nicht mehr existent.

Inzwischen ist das Problem erledigt, die Kamera ist in Betrieb.
Wie ich schon sagte, habe ich dazu einen betagten Barricade- Router verwendet.

Noch einmal vielen herzlichen Dank für die vielen wertvollen und freundlichen Hinweise!

wolf019
Mister-T
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 12.02.2016
Beiträge: 15
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: Fr Mai 27, 2016 1:23 pm    Titel:

Yes mein Herr,

weil der Router Autosense (die Datenübertragungsgeschwindigkeit 10Mbit/100mbit ermitteln) kann und die Cam bzw. der PC nicht.
Du hättest diesen Wert also fest eintragen müssen.

Aber egal!
Deine Cam funktioniert und alle sind happy.
wolf019
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 25.02.2010
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: Fr Mai 27, 2016 8:35 pm    Titel:

Geschwindigkeit als Ursache?
Wenn ich wieder vor Ort bin, werde ich mal schauen, ob das funktioniert. Mal schauen, ob ich die Einstellung finde, wo man das festlegen kann.
Ich hab zwar, wie ich oben schon sagte, ca. 15 Jahre PC- Erfahrung - aber die Netzwerk- Geschichte ist dabei ziemlich zu kurz gekommen.

Aber es geht gleich weiter:
Es handelt sich um einen PC mit XP Pro, der per Handy (kein Telefon/Internet dort vorhanden) ferneingeschaltet wird und dann per Congstar- Stick ins Internet geht.
Funktionierte bislang tadellos.

Nun aber habe ich hier besprochene IP- Camera angeschlossen, die ich aus der Ferne per TeamViewer bedienen will.
Das Dumme ist - wenn die Kamera an einem LAN- Port angeschlossen ist, "denkt" der PC wohl, das das der zuständige Internetanschluß ist und verbindet nicht mit dem Internet.
Wie kann ich XP nun überreden, den Congstar- Stick als Standard- Verbindung zu akzeptieren?
Ich behelfe mir gegenwärtig damit, den (Kamera-) LAN- Port vor der Trennung zu deaktivieren.
Wenn ich den PC dann ferneingeschaltet habe, er hochgefahren ist und sich per TeamViewer meldet, aktiviere ich den LAN- Port wieder. Und ich kann die Kamera benutzen.
Geht zwar, ist aber recht unelegant. Und gefährlich - vergesse ich das mal, verbindet der sich nicht mehr und ich muß 45km weit fahren, um das in Ordnung zu bringen...
Ich habe da nirgendwo eine Einstellung gefunden, wo ich Congstar als Standard- Verbindung wählen kann.

Ergänzung:
Ich habe übrigens daheim einen Win7 Ultimate x64- PC stehen, bei dem auch die Software für einen Congstar- Stick installiert ist. Dort wird diese Verbindung unter "Netzwerkverbindungen" auch als "Congstar" bezeichnet.
Dort kann ich mit einem Rechtsklick diese Verbindung als Standard definieren.
Bei dem XP- PC wird diese Verbindung allerdings als "LAN 3" definiert, die Kamera als "LAN". Und die eben beschriebene Möglichkeit gibts nicht.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Internet und Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Per Router einer App das Internet verbieten Netzwerk - Hardware 2 So März 12, 2017 4:02 pm
Einfügedämpfung einer Steckverbindung berechnen Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 3 Di Jun 07, 2016 12:03 pm
TX/RX Fehler auf einer Dose Passive Komponenten 1 Fr Nov 28, 2014 11:15 am
Auf einem FTP-Server einen Link zu einer Webseite hinterlege Internet und Netzwerk 5 Fr März 07, 2014 6:28 pm
Überspannungsschutz bei einer Fritz!Box Netzwerk - Hardware 19 Fr März 29, 2013 4:51 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum