Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Basisinfos zur Planung Hausnetzwerk  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser
Spleßgerät Wähl << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Kalkulation / Staffelung Preis  
Autor Nachricht
reeneex
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 02.06.2016
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Fr Jun 03, 2016 11:20 am    Titel: Basisinfos zur Planung Hausnetzwerk

Guten Morgen,

meine bessere Hälfte, im folgenden genannt "bH", und ich planen einen Neubau Einfamilienhaus.
Wir möchten alles soweit wie möglich zukunftsicher bauen. Strom zB komplette eigen Versorgung mit Solar, LW-WPumpe und Batteriespeicher, alle Leuchtmittel LED, alle Geräte Stromsparend usw
Nun hab ich mir über das Netzwerk Gedanken gemacht, hier im Forum einiges nachgelesen und mir die Entwicklung der letzten 10 Jahre angeschaut. Alles wird schneller, und Kupfer kommt bald an seine Grenzen.

Geplant ist eine Mediaecke mit Anschluss für ca 8 Geräte, eine PC Ecke mit 2 Geräten, ein Büro und ein Kinderzimmer mit je 4 Geräten, Einzelanschlüsse im Schlafzimmer, der Küche, dem HWR, dem Gästezimmer, der Werkstatt, dem Dachboden und je 1 Anschluss im oberen und unteren Flur und im Wohnzimmer für einen WLAN Repeater. Ein Outdooranschluss für einen Wlan Repeater der den Garten abdeckt und einen festen Anschluss für die Terasse.
TV Signal soll als SAT>IP geschaltet werden. Endgeräte ein Panasonic der Viera Serie mit Quattro Tuner, also keine Koaxkabel.
Unser I-Net wird wohl von Unitymedia sein mit 200Mbit, sobald FTTH von der Telekom da ist vielleicht noch wechseln.

Vom Aufbau her hatte ich zuerst an CAT 7 gedacht, das ist mir aber nicht zukunftssicher genug. Das OM4 geht bis 100GBit, das sollte für die nächsten 30 Jahre reichen.

Das Meterial der Wahl hab ich gefunden. LWL OM4 Multimode
Nur welches genau?
- LC/PC-LC/PC oder SC/PC-SC/PC
- 4, 8 oder 12 Adern

Macht es einen Unterschied für Mediaecke 12 Adern zu nehmen? oder reichen 4? Die anderen Räume sollten mit 4 Adern abgedeckt sein.
Ist die Steckervariante entscheidend für die Verwendung oder egal?

Da das Projekt erst nächstes Jahr starten soll hab ich Zeit alles ausführlich zu planen. Ich hoffe Ihr helft mir dabei.

Vielen Dank
Matthias
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 363

BeitragVerfasst am: Fr Jun 03, 2016 2:36 pm    Titel: Re: Basisinfos zur Planung Hausnetzwerk

reeneex hat folgendes geschrieben::
Kupfer kommt bald an seine Grenzen.

Das hat man zu Cat5-Zeiten mit 1 Gigabit/s auch schon gesagt.

reeneex hat folgendes geschrieben::
Vom Aufbau her hatte ich zuerst an CAT 7 gedacht, das ist mir aber nicht zukunftssicher genug. Das OM4 geht bis 100GBit, das sollte für die nächsten 30 Jahre reichen.

Hast du dafür Endgeräte? Bezahlbare? Wenn du erst Wandler kaufst, um dann wieder auf normales Kupfer-Ethernet zu gehen ist es mit dem ökologischen Gedanken nicht mehr weit her.

reeneex hat folgendes geschrieben::
Das Meterial der Wahl hab ich gefunden. LWL OM4 Multimode
Nur welches genau?
- LC/PC-LC/PC oder SC/PC-SC/PC

Klar LC, da einfach kleiner.

reeneex hat folgendes geschrieben::
4, 8 oder 12 Adern

Wenn du dir anschaust, das man für 100 GBit/s bei OM3 10 Fasern braucht und bei OM4 4 Fasern sollte die Antwort klar sein. Alternativ Singlemode (OS2), hier kommt man mit 2 Fasern schon sehr weit, die Technik am Ende ist aber deutlich teurer. Dafür ist (laut meiner schon etwas älteren Info) bei OM4 das Kabel/Stecker, etc. etwas teurer als OS2.

reeneex hat folgendes geschrieben::
Ist die Steckervariante entscheidend für die Verwendung oder egal?

Stecker ist vollkommen egal, man kann auch von jedem Steckertyp auf einen anderen Steckertyp wechseln mittels Patchkabel.

Zum Schluss: Ich würde trotz allem überall erstmal Kupfer verlegen, ob nun Cat6a oder Cat7a ist mMn noch egal. Wenn du die Kabel in Leerrohren verlegst, und zwar ohne x Kurven und mit Ziehdosen, damit man das Kabel später einfach rausziehen und Glasfaser einziehen kannst, hast du schon viel gekonnt. Glasfaser im Hausnetz ist mMn momentan Overkill.
reeneex
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 02.06.2016
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Sa Jun 04, 2016 1:06 pm    Titel:

@ rezzla

vielen Dank für Deine Tipps und Infos. Die Endgeräte sind natürlich alle nach dem aktuellen Standard, aber der entwickelt sich ja weiter und ich möchte ja für die nächsten 30 Jahre gerüstet sein, also eben NICHT alte Kabel raus machen und neue rein. Das es im Moment Overkill ist, ist mir klar. Ich möchte aber erreichen das ich später nur noch vor der Wand arbeiten muss, nicht mehr darin.

Also OM4 mit 4 Fasern und LC/PC - LC/PC ist dann das Medium der Wahl.

Dann muß ich mich jetzt mal mit den Details beschäftigen.

Also folgende Fragen:
- Media-Ecke mit 8 Geräten, OM4 Kabel mit 12 Adern notwendig?
- restliche Punkte OM4 Kabel mit 4 Adern ausreichend?
- Terasse ist neben Wohnzimmer, kann ich PC Ecke weiter leiten zur Terasse oder eigenes Kabel?


Danke für Eure Antworten und Tipps
Matthias
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 363

BeitragVerfasst am: So Jun 05, 2016 7:47 pm    Titel:

reeneex hat folgendes geschrieben::
ich möchte ja für die nächsten 30 Jahre gerüstet sein, also eben NICHT alte Kabel raus machen und neue rein. Das es im Moment Overkill ist, ist mir klar. Ich möchte aber erreichen das ich später nur noch vor der Wand arbeiten muss, nicht mehr darin.

Ist eine Einstellung, aber 30 Jahren im Voraus ist mMn zu weit gedacht bzw. scheinst du eine funktionierende Glaskugel zu haben icon_wink.gif

Heißt das dann aber auch, das du erstmal überhaupt nicht planst, das Glasfaserkabel zu benutzen?


reeneex hat folgendes geschrieben::
- Media-Ecke mit 8 Geräten, OM4 Kabel mit 12 Adern notwendig?

Würde ich mir überlegen. Das wären dann 3 Dosen (Steckdosengröße, UP), da pro Dose meines Wissens nach nur 4 Fasern mit LC steckbar sind. Oder eben seperates Patchfeld.

reeneex hat folgendes geschrieben::
- Terasse ist neben Wohnzimmer, kann ich PC Ecke weiter leiten zur Terasse oder eigenes Kabel?

Per Switch? Möglich, aber mMn eher unschön. Wenn du die Möglichkeit hast, ein direktes Kabel zu ziehen, dann tu das.
reeneex
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 02.06.2016
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mo Jun 06, 2016 5:33 am    Titel:

@rezzla
eigentlich ist es eher faul als weit gedacht. Mit LWL in der Wand weis ich das ich immer genug Bandbreite für alle Anwendungen habe.
Aber was meinst Du damit "
"Heißt das dann aber auch, das du erstmal überhaupt nicht planst, das Glasfaserkabel zu benutzen?"

Die Anschlüsse für die Mediaecke sind nicht zu sehen. Von daher kein Problem mit Dosengröße. Allerdings reichen 3 Dosen ja nicht. Oder?

Eigene Leitung Terasse. Möglich ist es, werd ich dann so machen.
reeneex
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 02.06.2016
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Sa Jun 11, 2016 3:21 pm    Titel: Materialplanung

so, nun geht´s an die Materialplanung.

Anschluss kommt von Unitymedia im Keller an. Von da werden die einzelnen Räume Sternförmig versorgt. Zusätzlich plane ich SAT > IPTV

Generell also Multimode Kabel, auser bei der Leitung zum SAT IP konverter, dort ein Singlemodekabel zum einspeisen des SAT Signals ins Netzwerk.

Die Multimediaecke soll mit einem OM4 mit 12 Adern angeschlossen werden. Am Ende ein Patchfeld mit 10 Steckplätzen für Geräte. Alle anderen Räume mit OM4 mit 4 Adern.

Meine Fragen nun,
-welche Anschlüsse sind zu empfehlen?
-Empfehlungen für bestimmte Patchfelder?
-im Keller steht auch das große NAS. Dort LWL als Zwischenanschluss zum Netzwerk?

Danke für alle Tipps und Hinweise
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Planung Netzwerk neues EFH, Cat.7 oder Cat7A+ für Cat6A Twisted Pair / Kupferkabel 5 Di Sep 05, 2017 6:54 pm
Hausnetzwerk auch für Telefon und Fax Netzwerk - Hardware 1 Fr Jun 09, 2017 9:15 am
Planung Netzwerk und Wifi Netzwerk - Hardware 2 Fr Nov 04, 2016 12:47 pm
Planung Netzwerk für ein EFH hilfe gesucht Passive Komponenten 5 Mi Sep 30, 2015 12:34 pm
Planung: strukturierten Verkabelung (Haus BJ2004) Passive Komponenten 1 Fr Aug 07, 2015 2:07 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum