Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Wie STP und UTP Kabel richtig einsetzen gegen Erdschleifen?  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten
Aufbau Netzwerk für Neubau << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Verkabelung Netzwerk im Zählerschrank  
Autor Nachricht
F00li0
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.09.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Di Sep 13, 2016 8:56 am    Titel: Wie STP und UTP Kabel richtig einsetzen gegen Erdschleifen?

Hallo zusammen,

ich habe vor kurzem bei mir in der Wohnung Cat 7 Netzwerkkabel verlegt, welche allerdings auf kein Patchfeld auflaufen, sondern nur von Dose zu Dose verbunden sind.

Die Quelle des gesamten Netzwerkes, ist der Router (samt Internetanschluss) bei mir im Arbeitszimmer.
An diesem hängt ein 8 Port POE Switch, an welchem nun die anderen Geräte, welche sich am anderen Ende der verlegten Dosen befinden, angeschlossen werden sollen.

Nun ist es so, das ich mir mit der Verkabelung nicht 100% sicher bin, da mir jeder was anderes bisher erzählt hat. Das ging von "scheißegal" bis hin zu "mach wie du meinst" icon_confused.gif

Ich habe versucht etwas zum Thema Erdschleife zu finden und bin auf folgendes Video gestoßen:

https://www.youtube.com/watch?v=DOoyrsi6ctk

Und auf folgenden Beitrag:

http://www.heise.de/ct/hotline/UTP-gegen-Brummschleifen-317962.html

So wie ich das nun verstanden habe, soll die Erdung an einem Ende quasi offen bleiben, um keine Erdschleife zu erzeugen, sehe ich das richtig?
In meinem Beispiel würde das also wie folgt aussehen:

Internetanschluss --(Coaxkabel)--> Router --(UTP Kabel)--> POE Switch --(STP Kabel)--> Dose in der Wand --(Geschirmtes Cat7 in der Wand)--> Dose am anderen Ende --(UTP Kabel)--> Endgerät.

So müsste es doch eigentlich passen wenn mich nicht alles täuscht oder? Da Router und POE Switch, ihre eigenen Stromquellen haben, habe ich hier ein UTP Kabel gewählt. Gleiches gilt dann für das Endgerät am anderen Ende der Dose, da dieses und der Switch, ebenfalls eigene Stromquellen haben und der Switch quasi der "Erzeuger" bzw. den Anfang macht mit der Erdung der gesamten Strecke.

Ich hoffe ich erzähle hier keinen Blödsinn und falls doch, dass ihr mir weiterhelfen könnt icon_biggrin.gif

Gruß,
F00li0

EDIT: Ich habe mal ein Bild gemacht wie das mMn praktisch alles auszusehen hat:



Hier ist auch ein weiteres Gerät abgebildet, welches mich zu meiner nächsten Frage geführt hätte.
Es geht um den Accesspoint am anderen Ende, welcher seinen Strom über POE bekommt.
Dieser müsste doch, nach meinem Verstädnis, dann auch per STP angebunden werden, da er kein geerdetes Netzteil hat, welches eine Erdschleife erzeugen könnte, korrekt?
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 298

BeitragVerfasst am: Di Sep 13, 2016 4:57 pm    Titel: Re: Wie STP und UTP Kabel richtig einsetzen gegen Erdschleif

F00li0 hat folgendes geschrieben::
Da Router und POE Switch, ihre eigenen Stromquellen haben, habe ich hier ein UTP Kabel gewählt. Gleiches gilt dann für das Endgerät am anderen Ende der Dose, da dieses und der Switch, ebenfalls eigene Stromquellen haben und der Switch quasi der "Erzeuger" bzw. den Anfang macht mit der Erdung der gesamten Strecke.

Hat dein Switch überhaupt eine Erde oder wird der per Wandwarze/Gleichspannung versorgt?


F00li0 hat folgendes geschrieben::
Es geht um den Accesspoint am anderen Ende, welcher seinen Strom über POE bekommt.
Dieser müsste doch, nach meinem Verstädnis, dann auch per STP angebunden werden, da er kein geerdetes Netzteil hat, welches eine Erdschleife erzeugen könnte, korrekt?

Da er wahrscheinlich keine Erdung benötigt, von der technischen Seite her, kannst du ihn mMn auch per UTP verbinden.
F00li0
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.09.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi Sep 14, 2016 7:55 am    Titel:

Oh da sagst du was icon_redface.gif

Also der Switch hat ein externes Netzteil, welches auch per Kaltgerätekabel an der Steckdose hängt. Ich werde heute mal nach Feierabend messen, ob vom Erdungspunkt des Kaltgerätekabels, eine Verbindung zu den Massepunkten an den Netzwerkbuchsen besteht, aber da bin ich mir ziemlich sicher.

Beim Router dagegen, sieht es in der Tat anders aus, dieser ist nur mit so einer Wandwarze (kannte ich auch noch nicht den Begriff icon_lol.gif) am Strom angeschlossen.

Heißt das nun, das ich Switch und Router ebenfalls per STP Kabel verbinden muss bzw. sollte, damit der Router geerdet ist ?

Danke,
F00li0
F00li0
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.09.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi Sep 14, 2016 9:05 pm    Titel:

Habe jetzt am Switch gemessen, ob es sich von dem Kaltgerätekabel, bis hin zu den Netzwerkbuchsen um eine Masse handelt, tut es aber nicht.

Was der Switch allerdings hat, ist am Gehäuse so eine Öhse wo man ein Erdungskabel anschrauben könnte.
Also der Plan könnte weiterhin stehen, wenn ich den Switch darüber erde.

Jetzt bleibt halt nur die Frage, ob es schlau ist den geerdeten Switch dann per STP Kabel an den Router anzuschließen, welcher ja nicht geerdet ist.
Könnte es da zu Problemen kommen?

Gruß,
F00li0
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Mikrorohr im Haus richtig verlegen Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 1 Fr Dez 15, 2017 12:26 pm
Cat5e oder Cat7 - welche Kabel? Twisted Pair / Kupferkabel 4 Di Nov 28, 2017 7:10 pm
Cat-7 dünnere Kabel, Telefonkabel Twisted Pair / Kupferkabel 5 Do Nov 02, 2017 10:33 pm
Geschwindigkeitsverlust durch Verbindungsmodul im Kabel? Passive Komponenten 9 Di Sep 26, 2017 11:07 pm
Zwei CAT7-Kabel in eine RJ45-Doppel-Dose oder 2 RJ45-Dosen Passive Komponenten 1 Di Aug 29, 2017 11:54 am


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum