Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

11MB/s trotz GBit Netzwerk  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Twisted Pair / Kupferkabel
CAT6A (augmented) << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> BTR wo das Kabel am besten in der Dose einführen  
Autor Nachricht
ishino
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 24.09.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Sa Sep 24, 2016 5:50 pm    Titel: 11MB/s trotz GBit Netzwerk

Hallo
Ich habe ein Problem mit meinem Heimnetzwerk.
Wenn ich eine Testdatei vom Win PC zum NAS schicke,
wird nur mit 11,3 MB/s kopiert. Es ist aber egtl. alles mit GB-Lan verkabelt.

Verkabelung:
3 Räume, in jedem steht ein Switch (TP-Link GB-Switch) woran dann die Endgeräte sind.
Aus jedem Raum geht ein Cat6 Verlegekabel in den Sicherungsraum in ein Patchfeld.
Von dort aus wieder in einen Switch(TP-Link) und ein Patchkabel dann zur Fritzbox(7490).
Alle Patchkabel sind mindestens Cat5a.

Es sind alle Verlegekabel nach Typ A aufgelegt, sowohl im Patchfeld als auch in den Dosen.
Alle Verlegekabel habe ich mit sonem Billignetzwerktester einmal getestet.
An jeweils beiden Enden lief der Tester brav von 1-8 durch.
Einmal nicht, neu aufgesetzt, dann ging auch die Leitung.

So, nun zum egtl. Problem:
Weg:
(RAUM-A OG) Laptop Lan -->Netzwerkdose --> Verlegekabel -->
(Sicherungsraum EG)Patchfeld --> GB-Switch --> Patchfeld --> Verlegekabel -->
(Raum-B OG) Netzwerkdose --> GB-Switch --> Qnap

Wenn ich am Laptop jetzt eine ca 1GB große Datei auf meinen Qnap speichern möchte,
kopiert er das nur mit max 11,3 MB/s.
Ist mein Laptop in Raum-B wo auch der Qnap steht, kopier ich mit >90-120MB/s, also normal.
Da gehts halt nur vom Lappy in den Switch und weiter zum NAS.

Jetzt seid ihr gefragt, ich hoffe ich war ausführlich genug
und ihr habt Tipps, was ich machen oder prüfen kann etc.
Wenn was fehlt, oder Bilder von den Geräten helfen, sagen.

Noch ein Gedanke, im Patchfeld wurde das Kabel (mMn) richtig aufgelegt,
aber die Abschirmung aller Adernpaare direkt hinter der Zugentlastung abgeschnitten.
Wie wichtig ist es, diese Folienabschirmung bis hin zur Klemme zu führen bei 1GBE?
Und muss das Drahtgeflecht mit an die Zugentlastung/Metall? In den Dosen, ist das nicht der Fall.

Eine Empfehlung, für einen Netzwerktester bis um 50/60 Euro, der vll ein wenig mehr kann,
als nur 1 bis 8 durchzupingen wäre auch schön.

Gruß
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 298

BeitragVerfasst am: Sa Sep 24, 2016 11:33 pm    Titel: Re: 11MB/s trotz GBit Netzwerk

ishino hat folgendes geschrieben::
Hallo
Ich habe ein Problem mit meinem Heimnetzwerk.
Wenn ich eine Testdatei vom Win PC zum NAS schicke,
wird nur mit 11,3 MB/s kopiert. Es ist aber egtl. alles mit GB-Lan verkabelt.

11,3 MB/s klingt sehr nach Fast Ethernet, also 100 MBit/s. Bekommt dein Laptop in Raum A (OG) eine Gigabit-Verbindung? Hast du direkt im Sicherungsraum EG am Switch eine Gigabit-Verbindung? Haben die Switche untereinander eine Gigabit-Verbindung?

DDraw hat folgendes geschrieben::
Wie wichtig ist es, diese Folienabschirmung bis hin zur Klemme zu führen bei 1GBE?

Es gibt Cat 5/6 auch ungeschirmt, also unwichtig.
ishino
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 24.09.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: So Sep 25, 2016 11:29 am    Titel: Re: 11MB/s trotz GBit Netzwerk

rezzla hat folgendes geschrieben::
11,3 MB/s klingt sehr nach Fast Ethernet


Genau das habe ich mir auch direkt gedacht.
Daher hatte ich auch meinen Netzwerktester nochmal rausgeholt,
ob ein Kabel verdreht aufgelegt ist oder so.
Aber wenn er auf beiden Seiten von 1-8 durchläuft müsste es ja passen!?
Ich werde mal jedes einzelne Kabel mit 2 Lappy´s verbinden
und ein paar Testdateien hin und herschicken.

Gibt's irgendwelche Freeware die mir evtl. ne Hilfe sein kann oder etwas anderes?
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 335
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: So Sep 25, 2016 11:54 am    Titel: Re: 11MB/s trotz GBit Netzwerk

ishino hat folgendes geschrieben::
Aber wenn er auf beiden Seiten von 1-8 durchläuft müsste es ja passen!?


Das bedeutet aber nicht, daß auch die Paarung der Adern stimmt.
Du solltest das auf dem fehlerbehafteten Abschnitt noch einmal kontrollieren.
Wichtig ist dabei die richtige Beschaltung der Klemmen 4-5 und 7-8.
klemi80
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 21.08.2013
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: Mo Sep 26, 2016 10:00 am    Titel:

hi,
ich habe dieses problem auch und denke, das es mit dem nas zusammenhängt.
mfg
k.
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 298

BeitragVerfasst am: Mo Sep 26, 2016 11:15 am    Titel:

klemi80 hat folgendes geschrieben::
hi,
ich habe dieses problem auch und denke, das es mit dem nas zusammenhängt.

Dagegen spricht, das er seine 90 MByte/s erreicht, wenn er im gleichen Zimmer wie das NAS ist.
ishino
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 24.09.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Di Sep 27, 2016 11:42 pm    Titel:

Ich hab jetzt nochmal getestet.
Es scheint zwischen Patchfeld und den einzelnen Dosen inkl. Kabel das problem zu bestehen.
Patchkabel und Switches funktionieren, jedenfalls einzelnd.

Ich häng mal ein Bild vom Patchfeld dran.
Vll seht ihr ja was.
Die Leitungen die ich nutze sind Nr 3-5 von links aus.
Die sind meiner Meinung nach, bis auf die Schirmung, einigermaßen sauber aufgelegt.
Nächster Schritt, morgen die Dosen nochmal anschauen.

Hanswurst123
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.04.2006
Beiträge: 260

BeitragVerfasst am: Do Sep 29, 2016 5:11 pm    Titel:

Belegung habe ich nicht überprüft, aber schlecht aufgelegt definitiv!

Paarverdrillung so spät wie möglich öffnen, Paarschirm so spät wie möglich abschneiden...Kabelmantel direkt hinter der Klemme abisolieren

Ob daher deine geringe Übertragung rührt, weiß ich nicht.

Neu und sauber auflegen schadet aber eh nicht und bringt vlt. Abhilfe?

Edit: ich bin mehr der LWLer als CU-Mann...Aber, wenn das Auflegen des Schirms nicht wichtig ist, weil es auch UTP gibt, warum macht man sich dann denn die Mühe um STP?

Wenn Schirm (Erde), dann klemmt man das auch fachgerecht an!
meisterdausi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: Sa Okt 08, 2016 4:06 pm    Titel:

Hallo,

auch wenn ich ebenso mehr LWL als CU mache - aber ein LSA Port hat nur eine Seite um die Kabel einzulagen.

Wenn man nun mit dem LSA-Werkzeug den Draht in der "falschen" Richtung auflegen möchte biegt man teils die Schneidklemmen wieder auf.

Wenn ich mir die Belegung des Panels anschaue sind die Adern teils von links als auch von rechts auf die Schneidklemmen aufgelegt.

Ich habe mir immer gemerkt: wenn das LSA-Werkzeug leicht reinrutscht beim auflegen sind dieAdern von der richtigen Seite her eingelegt.

Kann sein, dass sich nach dem Einbau so ein Kontaktwiderstand ändert und ein Segment dann nur 100MBit/s abbekommt.

Aus vielen anderen Gründen nutze ich eigentlich ausschließlich Module, da man bei denen "relativ" viel weniger falsch machen kann...

Beste Grüße,

meisterdausi
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 335
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: Sa Okt 08, 2016 7:58 pm    Titel:

Also der LSA-Klemme scheint es egal zu sein, ob der Draht von links nach rechts oder umgekehrt eingelegt ist. icon_biggrin.gif

Aber irgendwie scheinst du Recht zu haben,
weil die rechten vier Kabel im Bezug auf die Befestigungsklemmen an den verkehrten Leisten aufgelegt sind.
Die Leisten haben an der rechten Seite unten einen Plasterand,
der das ausreichende Eintauchen des Anlegewerkzeuges in dieser Position vielleicht verhindert.

Mein Vorschlag: Neu auflegen!
5 cm weiter absetzen, die Kabel danach zuerst unter den passenden Befestigungsklemmen montieren
und dann die Adernpaare von der richtigen Seite anlegen.

icon_idea.gif

Und am "Nora"-Kabel würde ich zuerst anfangen.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Twisted Pair / Kupferkabel Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
WLAN Netzwerk erweitern fuer Kameras Wireless - LAN 4 Di Dez 12, 2017 12:59 am
Zwei Router, Zwei Internetanschlüsse und ein Netzwerk Wireless - LAN 1 Mo Dez 11, 2017 8:43 pm
100mbit 1gbit Netgear Fritzbox in einem Netzwerk ? Netzwerk - Hardware 4 Sa Nov 25, 2017 12:03 pm
Media converter in Netzwerk einbinden Netzwerk - Hardware 1 Di Nov 21, 2017 12:31 pm
Netzwerk Konfiguration PC's mit 2 Netzwerkkarten in 2 Netze Betriebssysteme 0 Do Nov 16, 2017 3:58 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum