Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Direktverbindung zwischen 2 PCs  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser
Heimnetzwerk mit Glasfaser? << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Glasfaser-Kabelanschluss via Cat7 zum Router?  
Autor Nachricht
s25a
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 22.11.2016
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Di Nov 22, 2016 4:53 pm    Titel: Direktverbindung zwischen 2 PCs

Hallo Zusammen,

ich bin noch vollkommen neu auf dem Gebiet und benötige eure Einschätzung bevor ich mich hier tiefer mit beschäftige.

Ich suche eine Lsg. um 2 PCs (direkt) über ein optisches Kabel miteinander zu verbinden. Beide Rechner haben einen PCIe Steckplatz frei um eine entsprechende Karte einzubauen.

Geht das ähnlich einem Kupfernetzwerk? Die Computer stehen direkt nebeneinander - es muss maximal 2m überwunden werden. Ich möchte das Ganze optisch machen da der eine Rechner als AudioPlayer genutzt wird und vom anderen komplett galvanisch getrennt ist.

Falls sowas einfach umzusetzen ist kann mir jemand halbwegs günstige Karten empfehlen mit denen ich direkt loslegen kann? Gigabit ist vollkommen ausreichend.

Schon mal vielen Dank im Voraus und Grüße

S
s25a
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 22.11.2016
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Di Nov 22, 2016 6:37 pm    Titel:

Hallo Nochmals,

hab in der Zwischenzeit ein wenig geforscht und folgendes gefunden

Würde es funktionieren wenn ich
- 2 * PCIe Karten mit SFP+ Modul

- Jeweils 1 * Transceiver SFP+ (vom Gleichen Hersteller wie die Karte) welcher diese Modi unterstützt: 10GBase-LR - LC/PC Single Mode

- Als Verbindung 1* Patch-Kabel - LC Single-Mode (M) - LC Single-Mode (M) - 1 m -9 / 125 micron

Sorry falls die Fragen blöd klingen aber als Anfänger wird man mit dermaßen vielen Abkürzungen bombardiert icon_smile.gif

Danke und VG
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 372
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: Di Nov 22, 2016 8:59 pm    Titel:

WLAN trennt galvanisch auch seeeehr gut.

icon_wink.gif
s25a
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 22.11.2016
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Di Nov 22, 2016 10:01 pm    Titel:

Hi,

so wollte ich es ursprünglich tatsächlich machen ist mir aber zu langsam icon_smile.gif

S
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 358

BeitragVerfasst am: Di Nov 22, 2016 10:49 pm    Titel:

s25a hat folgendes geschrieben::
Würde es funktionieren wenn ich
- 2 * PCIe Karten mit SFP+ Modul

- Jeweils 1 * Transceiver SFP+ (vom Gleichen Hersteller wie die Karte) welcher diese Modi unterstützt: 10GBase-LR - LC/PC Single Mode

- Als Verbindung 1* Patch-Kabel - LC Single-Mode (M) - LC Single-Mode (M) - 1 m -9 / 125 micron

Würde funktionieren, wäre aber mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Erstens 10Gigabit, obwohl dir 1 Gigabit ausreicht. Dann Singlemode (optimal für Langstrecken im km-Bereich), obwohl Multimode meines Wissens nach viel günstiger sein dürfte.
s25a
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 22.11.2016
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Mi Nov 23, 2016 1:08 pm    Titel:

Hallo,

vielen Dank für den Tipp. Ich gebe dir natürlich vollkommen recht dass das etwas überdimensioniert ist aber letztlich habe ich mich für folgendes entscheiden in der Hoffnung es funktioniert.

- 2 Netzwerkarte von Supermicro (Chipsatz 82599EN)mit einem SFP+ Anschluss. Das war die Günstigste die auch verfügbar war
- 2 SFP+ Module die zu dieser Karten / diesem Chipsatz kompatibel sein sollen - ich hoffe dem ist auch so denn die original Module kosten jenseits von gut und Böse. Mir hätte ein 1Gbit Modul gereicht aber es gibt zu dieser Karte offenbar nur 10GB Module - jedenfalls finde ich nichts anderes auf der Herstellerseite. Dieses Modul ist allerdings spezifiziert nach 10GBASE-SR/300m
- Dazu habe ich 2 Kabel bestellt da ich nicht wusste welches nun geht
Einmal das: Patch-Kabel - LC Multi-Mode (M) - LC Multi-Mode (M
Einmal das: Patch-Kabel - LC Single-Mode (M) - LC Single-Mode (M)

Ich werde berichten ob das läuft wenn ja dann war es preislich garnicht so wild (dafür dass man immerhin ein 10Gbit Netzwerk hat) <450€

Was ich alleridngs jetzt noch nicht weiß. Klappt das mit einer direkt-Verbindung ohne Switch? Bei einer "normalen" Gbit Netzwerkkarte kann ich ja 1 Cross Kabel nehmen.

Vielen Dank und VG

S
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 372
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: Mi Nov 23, 2016 7:59 pm    Titel:

Eigentlich haben Netzwerkkarten doch Ausgangsübertrager für die 4 Adernpaare.
Wenn man da ein Patchkabel ohne Schirmanschluß (UTP) nimmt ...

icon_idea.gif
s25a
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 22.11.2016
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Fr Nov 25, 2016 11:01 am    Titel:

Hallo,

wollte mich nur kurz zurück melden. Hat alles geklappt die NEtzwerkarten wurden problemlos erkannt. Habe die SFP+ Module eingesetzt und das Kabel dazwischen (nicht gekreuzt oder ähnliches) und schon war die 10Gbit Verbindung da. Über eine Netzwerkbrücke bekommt nun das zweite Gerät Zugriff auf das Netzwerk und Internet. Wenn man also nur ein GErät zum anbinden hat spart man sich noch den Switch.

Zitat:
Eigentlich haben Netzwerkkarten doch Ausgangsübertrager für die 4 Adernpaare.
Wenn man da ein Patchkabel ohne Schirmanschluß (UTP) nimmt ...


Und was genau ist damit gemeint?

Viele Grüße

S
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 358

BeitragVerfasst am: Fr Nov 25, 2016 6:48 pm    Titel:

s25a hat folgendes geschrieben::
Zitat:
Eigentlich haben Netzwerkkarten doch Ausgangsübertrager für die 4 Adernpaare.
Wenn man da ein Patchkabel ohne Schirmanschluß (UTP) nimmt ...


Und was genau ist damit gemeint?

Das du damit auch eine galvanische Trennung hinbekommen hättest.
s25a
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 22.11.2016
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: So Nov 27, 2016 10:57 am    Titel:

Hallo Nochmals,

Zitat:
Das du damit auch eine galvanische Trennung hinbekommen hättest.


ok dann hatte ich mich mit der galvanischen Trennung falsch ausgedrückt. Ich möchte beide Geräte elektrisch komplett voneinander getrennt haben - deshalb der Aufwand über einen Lichtleiter (oder WLAN aber wie gesagt dass ist mir zu langsam bzw. für eine dauerhafte Verbindung auch einfach zu unzuverlässig)

Nochmals Danke und VG

S
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 372
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: So Nov 27, 2016 11:09 am    Titel:

Dann pass aber auf, daß du sie nicht am selben Stromnetz betreibst.

icon_wink.gif
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Verbindung zwischen LWL-Patchfeld und Zenrtraler Switch Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 6 Mi Jul 04, 2018 10:11 am
Unterschied zwischen Patchpanel und consolidation point Passive Komponenten 1 Di März 20, 2018 7:30 pm
FB 5490 LWL Kabel zwischen Netzabschluss und Box verlängern Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 5 Mo Dez 05, 2016 10:30 pm
Wie am besten DHCP zwischen 2 Switchen blocken... Netzwerk - Hardware 7 Fr Jun 17, 2016 11:58 pm
Lan Kabel zwischen Modem und Router Twisted Pair / Kupferkabel 1 Fr Dez 18, 2015 12:44 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum