Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Korrekte Erdung eines 19Zoll-Wandverteilers  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten
Verkabelung Netzwerk im Zählerschrank << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Cat 7 Zu Langsam 200mbit glasfaser..  
Autor Nachricht
JEB
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 01.12.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2016 2:38 pm    Titel: Korrekte Erdung eines 19Zoll-Wandverteilers

Hallo zusammen,

ich bin bei meinen Recherchen zufällig auf dieses Forum gestoßen und war schwer angetan von den vielen nützlichen Informationen und den kompetenten Leuten die hier Hilfestellungen geben.
Einige meiner Fragen konnten durch das Lesen älterer Threads beantwortet werden, aber bzgl. der Erdung/des PAs konnte ich keine zufriedenstellenden Antworten finden. Ich hoffe ihr könnt mir diesbzgl. weiterhelfen.

Ausgangssituation:
Ein teilweise bereits bestehendes Netzwerk in meinem EFH soll durch Verlegung weiterer Kabel erweitert werden. Um Ordnung zu halten habe ich mir einen 19"-Wandverteiler (15HE von Liebernetz) geleistet, in diesen alle Cat7-Kabel (S/FTP PimF) gelegt und dort auf ein Keystone-Patchpanel aufgelegt werden sollen. Weiterhin sollen (fürs Erste) ein Switch sowie die zentrale Fritzbox im Schrank untergebracht werden.
Jetzt muss der Wandverteiler natürlich geerdet bzw. in den PA einbezogen werden. Die HPA-Schiene des Hauses befindet sich im gleichen Raum und ist mit etwa 8m Kabelweg zu erreichen. Als Leitungsquerschnitt hatte ich 16mm² vorgesehen.

Meine offenen Fragen:

1) Welcher Leitungstyp (H07V-K 1x16 oder NYM-J 1x16) wäre für meinen Einsatzzweck der Richtige? Die Leitung wird Aufputz (zusammen mit der Stromzuführung des Racks) in einem geschlossenen Kabelkanal verlegt.

2) Die 16mm²-Leitung soll im Rack zunächst auf eine Schiene gelegt werden, an dieser ich dann das Rack und die einzelnen Komponenten (mit 6mm²) anschließen kann. Ist es hierzu notwendig eine Kupferschiene zu verwenden oder reicht eine standard PA-Schiene (analog zur HPA, nicht aus Kupfer) aus?

3) Verständnisfrage: Wenn ich den Wandverteiler über die Schiene erde müssten ja auch die 19" Montageschienen geerdet sein. Wenn ich jetzt das einzubauende Patchpanel ebenfalls direkt mit der Erdungsschiene verbinde würde doch (sofern die Verschraubung an den Montageschienen leitfähig ist) eine Schleife entstehen?

4) Der Wandverteiler kam in Einzelteilen (Rückwand, Deckel, Boden, 19"-Gestell, hintere 19"-Schienen, 2 Seitenwände, Tür). Beim Aufbau wurden Deckel, Boden, 19"-Gestell und hintere 19"-Schienen an der Rückwand fest verschraubt. Lediglich die 2 Seitenwände und die Tür sind nachträglich "entfernbar". Laut der sehr dürftigen Montageanleitung werden aber nur die 2 Seitenwände mit den zwei beigelegten Erdungskabeln an zwei unterschiedlichen Bolzen der Rückwand angeschlossen, von der Tür ist in der Anleitung keine Rede.
Nach meinem Verständnis müsste die Tür doch auch mit einem der Rack-Erdungspunkte verbunden werden (immerhin hat die Tür einen kupferfarbenen Bolzen, siehe Bild), oder sehe ich das falsch?
Ebenfalls seltsam empfinde ich die Art wie die Seitenwände mit in die Erdung einbezogen werden. Laut Anleitung sollte hierzu eine Art Klammer an beliebiger Stelle auf den pulverbeschichteten Rahmen der Seitenwand geschoben werden, an dieser man dann den Flachstecker des Erdungskabel befestigen kann. Die Erdungsbolzen des Racks sind nicht lackiert aber die Seitenwände sollen über eine nicht blanke sondern pulverbeschichtete Stelle geerdet werden, da kann doch was nicht stimmen?

Fragen über Fragen icon_rolleyes.gif ...ich hoffe ich habe hier niemanden mit dem vielen Text abgeschreckt und ihr könnt mir helfen, meine offenen Fragen zu beantworten. Zur Verdeutlichung habe ich noch drei Bilder des Wandverteilers gemacht und die Erdungspunkte rot markiert.
Entschuldigt bitte die schlechte Qualität der Bilder. Die Linse der Kamera war wohl dreckig und ich habe es nicht bemerkt. Bei Bedarf kann ich gerne neue Bilder (inkl. Detailaufnahmen) machen.







Grüße
Jan
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Erdung Server Schrank, aber wie ? Passive Komponenten 1 Mo Apr 24, 2017 12:48 pm
Fragen zum erstellen eines Netzwerkes Netzwerk - Hardware 3 Do Jan 12, 2017 7:33 pm
Aufbau eines LWL-Netzwerkes Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 2 Sa Jan 30, 2016 2:32 pm
Erdung/Potentialausgleich auch zwischen zwei Dosen notwendig Passive Komponenten 4 Di März 24, 2015 5:42 pm
Schirmung und Erdung bei der Verbindung von 2 Patchfeldern Passive Komponenten 0 Sa März 07, 2015 11:31 am


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum