Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

FttH nur mit Vodafone-Router möglich? Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware
Speedport Hybrid + Fritzbox 7490 << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> LACP 802.3ad Frage  
Autor Nachricht
Schneider1981
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.12.2016
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Mo Dez 26, 2016 9:13 pm    Titel: FttH nur mit Vodafone-Router möglich?

Guten Abend zusammen,

vor ca. 5 Jahren habe ich mir in Verbindung eines Pilot-Projekts eine Glasfaserleitung (FttH) in den Keller meines Hauses legen lassen.
Der Provider ist Vodafone und im Moment habe ich keine Möglichkeit einen Providerwechsel vorzunehmen, da ich 10 Jahre an Vodafone gebunden bin.
Ich habe eine 50000 VDSL Leitung die m.M. nach sehr stabil läuft.
Das Glasfaserkabel wird in einen Huawei EchoLife angeschlossen und mittels LAN-Kabel gehe ich dann in die Easybox, die mir die letzten Haare raubt.
Im Moment nutze ich die EasyBox als Modem und eine FritzBox hängt dahinter. Zusätzlich habe ich eine ISDN-Anage an der EasyBox alles läuft soweit ganz gut.

Jetzt zu meinen wünschen:
Um zusätzliche Verbraucher zu vermeiden würde ich gerne die FB direkt anschließen ohne die EB als Modem zu nutzen, die ISDN-Anlage rausnehmen und die DECT-Funktion der FB nutzen.

Jetzt zu meinem Problem:
Ich habe bereits alles versucht um die EB wegzulassen, habe dieses aber nie geschafft. Die Fritzbox bekommt einfach kein DSL-Signal.
Ob an LAN 1 oder an der DSL-Buchse ist bis jetzt alles vergebens gewesen.
Auch mit der ganz neuen FB wo ich die MIC direkt eingeben kann war bis jetzt erfolglos.
Ich hoffe, dass mir jemand von euch weiter helfen kann.
Wenn ich Fotos oder weitere Infos zur Verfügung stellen soll bitte informieren.

Danke im Voraus............P.S. Frohe Weihnachten!

Gruß
Schneider icon_biggrin.gif
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 298

BeitragVerfasst am: Di Dez 27, 2016 10:34 pm    Titel:

Vodafone hat FTTH-Projekt? Wieder was gelernt icon_smile.gif

Mit EchoLife meinst du so nen kleinen Kasten mit einmal Glasfasereingang und eine Netzwerkbuchse, oder? Ähnlich wie ihn die Telekom für FTTH hat(te).

Eigentlich sollte an dem Ausgang eine FritzBox (an LAN1) laufen, außer VF hat irgendeine ungewöhnliche Konfiguration am laufen.

Also: EchoLife auf FritzBox an LAN1 und in der FritzBox "externes Modem" einstellen funktioniert bei dir nicht?
Schneider1981
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.12.2016
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Di Dez 27, 2016 10:43 pm    Titel:

Ohne easybox? Wer stellt dann die Verbindung her?
Ich versuche es......
Bezüglich Echlife ist es genauso wie du sagst.
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 298

BeitragVerfasst am: Mi Dez 28, 2016 8:30 pm    Titel:

Schneider1981 hat folgendes geschrieben::
Ohne easybox? Wer stellt dann die Verbindung her?

Die FritzBox. Bzw. kannst du es auch mal mit einem Laptop/Rechner direkt an dem EchoLife-Ding probieren, rein theoretisch (!) müstest du einfach eine IP-Adresse zugewiesen bekommen und "drin" sein. Als Dauerlösung taugt das aber nicht, da dann der Rechner allen Ballast/Portscans/Anfragen aus dem Internet abbekommt, die ansonsten die FritzBox/Easybox wegsteckt.
Schneider1981
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.12.2016
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Fr Dez 30, 2016 11:09 am    Titel:



Schneider1981
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.12.2016
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Fr Dez 30, 2016 11:17 am    Titel:

Habe jetzt die Vorschläge ausprobiert, leider ohne Erfolg.
Das direkte Anschließen, mit dem Notebook, an den Echolife führte nicht zum Ziel, da das Notebook keine IP bezogen hat.

Anschluss mit der FritzBox unter Angabe Modem wird von anderen bereitgestellt klappte leider auch nicht. Es gibt kein DSL-Signal.

Ich hoffe es gibt noch Vorschläge......

Mit freundlichen Grüßen
Schneider
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 335
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: Fr Dez 30, 2016 1:29 pm    Titel:

Ist auf der Glasfaser überhaupt schon ein Signal zugeschaltet?

Hast du CATV mit gebucht?
Kommt aus der F-Buchse was raus?

Laptop direkt anschließen.
IP-Bezug am Laptop auf automatisch stellen.
Firewall entschärfen.
Hat das Teil ein Webinterface?
Läßt sich was anpingen?
Dann vielleicht mal mit 192.168.100.1 probieren.

icon_wink.gif
Stenging
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 14.10.2008
Beiträge: 202
Wohnort: Mühldorf a. Inn

BeitragVerfasst am: Fr Dez 30, 2016 2:41 pm    Titel:

Hallo,

du hast bei VDF ganz normale Zugangsdaten, die Du auch in die FritzBox eintragen musst. Die Einwahl geschieht über pppoe.

Also Huawei --> Fritzbox LAN 1 --> Zugang über LAN 1 und Zugangsdaten!

Zugangsdaten bekommst du auf Nachfrage von Vodafone, habe da erst vor kurzem einen Kunden umgestellt.
_________________
Mit freundlichen Grüßen
Simon
Schneider1981
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.12.2016
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Fr Dez 30, 2016 4:06 pm    Titel:

Hallo zusammen,

@Stenging: Die Zugangsdaten von VF habe ich. Deinen u.g. Vorschlag habe ich bereits ausprobiert, es funktioniert nicht. Diese Vorgehensweise habe ich aber bei z.B. meinen Eltern mit normaler DSL Leitung probiert, da funktioniert das. Bei mir leider nicht.

@Patchi: Leider verstehe ich nicht ganz was du mit Signal zugeschaltet meinst. Könntest du mir das ein wenig erläutern?
Auch CATV? Vodafone TV? Ja das habe ich auch. F-Buchse ist damit die Telefondose gemeint? ich habe keine Telefondose.
IP hatte ich am Notebook auf automatisch stehen hat nicht geklappt. Meldung konnte nicht zugewiesen werden.
Die IP 192.168.2.100.1 soll ich diese manuel zuweisen?
Bin leider nicht zu Hause, werde das Anpingen heute Abend testen......

Vielen Dank im Voraus für die Vorschläge.........

Gruß
Schneider
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 335
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: Fr Dez 30, 2016 7:06 pm    Titel:

Ich sehe gerade auf deinen Fotos, das die grünen LEDs alle an sind.
Das Teil ist also schon synchronisiert und die entsprechenden Dienste (CATV, LAN usw.) liegen an.

Mit "F-Buchse" meine ich die Buchse mit dem Schraubgewinde.
Dort kommt laut Gerätebeschreibung ein Kabel-TV-Signal raus.
Man kann dort mit einem Koaxkabel und passenden Steckern/Adaptern
einen DVB-C-TV anschließen und einen Suchlauf machen.

Die IP 192.168.100.1 ist eine Konfigurations-IP, die viele Hersteller verwenden,
damit der Kunde über das Webinterface auf sein Gerät zugreifen kann.
Die gibt man einfach wie eine Web-Adresse in den Browser ein.
Sie hat allerdings nix mit dem IP-Adressbereich von Routern (192.168.x.1 bis 192.168.x.255) zu tun.

In dieser Liste taucht auch ein Huawei-ONT auf:
http://www.cleancss.com/router-default/192.168.100.1

Mit einfachen Kabelmodems muß man bei jedem Gerätewechsel an der RJ45-Buchse einen Neustart machen,
weil sonst das nächste Gerät nicht ins Internet kommt.
Vielleicht ist das bei den Glasfaser-Netzabschlüssen ähnlich.

Stell dein Laptop auf automatische IP.
Mach das GF-Teil 10 Sekunden stromlos und laß es neu booten.
(keine Angst, wenn die Energieversorgung mal ausfällt,
dann muß das Teil auch alleine wieder starten). icon_wink.gif
Wenn es fertig gebootet hat, steckst du das Laptop an
und wartest geduldig, bis die Netzwerkverbindung steht.
Dann gib mal die 192.168.100.1 oder www.google.de in die Adresszeile vom Webbrowser ein.

icon_idea.gif

Und stell die Firewall auf dem Laptop dabei auf Minimum!
Schneider1981
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.12.2016
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Sa Dez 31, 2016 12:04 pm    Titel:



Schneider1981
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.12.2016
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Sa Dez 31, 2016 12:07 pm    Titel:

Hallo zusammen,

hatte mich jetzt mit dem Echolife verbunden.
Egal was ich mache, komm ich über die IP 192.168.100.1 nicht in den Echolife rein.
Schon alles versucht z.B. mehrere Browser andere IP´s weiß nicht weiter.

Es ist richtig das der EL nach einer neuen Verbindung neu gestartet werden muss, sonst nimmt er keine neue IP an.

wie soll ich weiter vorgehen?

Die Bilder stellen die Verbindung mit dem Notebook dar.


Gruß
Schneider
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 335
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: Sa Dez 31, 2016 4:27 pm    Titel:

Was passiert, wenn du dem Laptop fest die 192.168.100.2 vergibst
und dann die 192.168.100.1 aufrufst?
Schneider1981
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.12.2016
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Sa Dez 31, 2016 5:56 pm    Titel:

Sofort reingekommen! Super...........

Leider gibt es kaum Info´s........ ist das alles?


Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 335
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: Sa Dez 31, 2016 11:14 pm    Titel:

Dann sind ja wenigstens die Schnittstellen in den Geräten
und das Netzwerkkabel ganz. icon_wink.gif

Schneider1981 hat folgendes geschrieben::
... ist das alles?

Das Gerät ist kein Router,
es setzt, banal betrachtet, nur von Glasfaser auf Twisted Pair (RJ45) um.

Trotzdem solltest du, wenn du dein Laptop auf automatischen IP-Bezug umstellst,
eine öffentliche IP erhalten, die dann auch deine FB weiterverarbeiten kann.
Vorausgesetzt, bei deinem Provider ist auch alles fertig eingerichtet.

Leider erhält ja dabei dein Laptop eine Zero-Konfig-IP (169er).
Es findet also den Ausgang nicht.
Vielleicht ist da bei der Internet-Security doch noch was zugerammelt.

Solche Programme akzeptieren zwar alle Netzwerkverbindungen,
die schon vor der Installation vorhanden waren,
zicken aber bei Neueinrichtungen von Internet-Verbindungen mächtig rum.
Oft hört man, "als ich Kaspersky, Avast ... usw. deinstalliert habe, dann ging es", icon_rolleyes.gif

Traust du dich, diese Programme kurzzeitig komplett zu deaktivieren?
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Zwei Router, Zwei Internetanschlüsse und ein Netzwerk Wireless - LAN 1 Mo Dez 11, 2017 8:43 pm
Gelöst: BIDI SFP für FTTH Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 0 Di Sep 12, 2017 11:53 am
IP-Adressen Forwarding für einen SIP-Trunk an Hitron Router Netzwerk - Hardware 5 Do Aug 31, 2017 10:37 am
ERLEDIGT!Wo befindet sich am BorNet Router das WLAN Passwort Netzwerk - Hardware 1 Di Jul 18, 2017 6:22 pm
2 Verlegekabel auf einen 1 HE Rangierverteiler möglich Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 1 Di März 21, 2017 11:19 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum