Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Fritzbox, Portforwarding, Netzwerktrennung  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware
Würde mein Netzwerk so fuonktionieren? << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Es gibt keine neueren Themen in diesem Forum.  
Autor Nachricht
elektron0x90
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 16.02.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Do Feb 16, 2017 11:09 am    Titel: Fritzbox, Portforwarding, Netzwerktrennung

Hallo. Bin neu hier und auf das Forum durch Google gestoßen.
Ich bin irgendwie nichtmehr so auf dem laufendne was Hardware und deren Möglichkeiten angeht, da ich seit gut 15 Jahren nichtsmehr mit Netzwerktechnik zu tun habe und hoffe hier kann mir jemand ein paar Tips bzw. Empfehlungen geben.

Ich suche für einen Bekannten ein Lösung für folgendes Problem.

Gegeben ist ein Telekom All-IP Anschluß. An diesem hängt ein Fritzbox 7490, welche Telefon und Internet zur Verfügung stellt. Eine Portweiterleitung auf die Alarmanlage ist eingerichtet. (Bild: Netzwerk_IST)

Jetzt hat man eine zweite Büroeinheit dazu bekommen, welche leider keinen DSL-Anschluß bekommen wird, da keine Adern (Telekomseitig) zur Verfügung stehen. Das zweite Büro soll daher über den bestehenden Anschluß mit versorgt werden.
Die beiden Büronetzwerke sollen sich zwar die Internetverbindung teilen, es soll aber kein Zugriff zwischen den beiden Netzwerken möglich sein. Obendrauf kommt natürlich noch das Sahnehäubchen... man braucht dann natürlich auch jeweils eine Portweiterleitung in das entsprechende Büronetz für die Alarmtechnik. (sonst würde ja die FB mit Gastzugang reichen) . (Bild: Netzwerk_Soll)

Ich bräuchte allso irgendwas um die Netzwerke zu trennen und vorallem die Ports ins jeweilige Netz weiterzuleiten. Ich habe allerdings bisher noch keine Möglichkeit gefunden auf der FB7490 eine Portweiterleitung in ein SUB-Netz einzurichten. Daher gehen meine Überlegungen zur Zeit in die Richtung zur Einrichtung einer dritten Zone (DMZ) direkt hinter der FB. Dann bräuchte ich nur die Internetverbindung jeweils durch einen Router im Bridge-Mode zu routen.

Hat hierzu jemand Empfehlungen für die beiden Router bzw. eine Lösungsmöglichkeit wie ich das am geschicktesten lösen kann.
Ich würde ungern 500 Euro für nen VLAN-fähigen Router ausgeben.







Netzwerk_IST

Netzwerk_Soll
rezzla
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 242

BeitragVerfasst am: Do Feb 16, 2017 11:43 am    Titel:

2. FritzBox hinter die erste FB. LAN1 von der zweiten FB wird an die erste FB angeschlossen, dann hat man wieder alle Möglichkeiten.

Die Portweiterleitung ins neue Netz muss dann natürlich in beide FB eingeklimpert werden.
elektron0x90
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 16.02.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Do Feb 16, 2017 1:54 pm    Titel:

OK. Ich teste das nachher mal, da ich keine direkte Weiterleitung in ein anderes Netz als das Netz der FB machen kann.

Es könnte aber funktionieren wenn ich den Port auf die Interne IP des zweiten Routers weiterleite und von dort dann ins Zielnetz

Also so in etwa:

[FB7490]
192.168.0.1
|
| Netz 192.168.0.x
|
192.168.0.2
[ROUTER 2]
192.168.1.1
|
| Netz 192.168.1.x
|
rezzla
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 242

BeitragVerfasst am: Do Feb 16, 2017 10:43 pm    Titel:

elektron0x90 hat folgendes geschrieben::
Es könnte aber funktionieren wenn ich den Port auf die Interne IP des zweiten Routers weiterleite und von dort dann ins Zielnetz

So war das gemeint. Die erste FritzBox weiß ja nichts von der Existenz des zweiten Netzes.
elektron0x90
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 16.02.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mo Feb 20, 2017 11:58 am    Titel:

also am Wochenende getestet und es funktioniert wie gewünscht.

Sind dann halt jetzt zwei zusätzliche Router, aber wenigstens sauber getrennt.

Und bei AVM habe ich mal den Vorschlag eingereicht doch auch ein Portforwarding ins Gastnetz zu ermöglichen icon_twisted.gif
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Speedport Hybrid + Fritzbox 7490 Netzwerk - Hardware 1 Mo Jan 02, 2017 2:59 pm
FritzBox 6490 cable erkennt Switch D-Link DGS-105 nicht Netzwerk - Hardware 7 Fr Dez 02, 2016 8:18 pm
Mehrere Subnetzte mit Fritzbox Netzwerk - Hardware 1 Sa Aug 27, 2016 7:39 pm
Glasfaser und Fritzbox 7362 SLvon 1&1 Netzwerk - Hardware 3 Sa Aug 06, 2016 11:06 am
Heimnetzwerk mit Mono-Netzwerkkabeln: Wohin mit der FritzBox Passive Komponenten 1 Di Apr 26, 2016 11:12 am


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum