Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Patchkabel Schirmung notwendig  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Twisted Pair / Kupferkabel
Planung Netzwerk neues EFH, Cat.7 oder Cat7A+ für Cat6A << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> TAE Signal + Audio-Türstation über ein gemeinsames Cat6a  
Autor Nachricht
hundsmiachn
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.09.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Di Sep 26, 2017 8:10 am    Titel: Patchkabel Schirmung notwendig

Hallo

Ich bin gerade dabei in meinem Haus das LAN neu zu verkabeln. Habe bereits zu den CAMs nach draussen, ins Vorhaus und den 1. Stock CAT7 Kabel verlegt. Diese habe ich über den Keller mittels Loch im Fussboden ins Wohnzimmer geleitet (war leider die einzige Möglichkeit). Dort möchte ich nun auf der Wand hinter dem Plasmafernseher (hängt auf einer schwenkbaren Halterung, Abstand zur Wand ca. 40cm), ein Patchfeld hängen. Danach einen Unifi 16Port Switch mit 2 Unifi APs und dem USG. Den Switch möchte ich direkt darüber auch auf der Wand anbringen. Da der Fernseher davor ist, kann man es normal eh nicht sehen, und wie gesagt, hatte leider keinen anderen Ort das Ganze unterzubringen. Da das Patchfeld eh nur Cat6 ist, habe ich mir noch ein Cat6 Patchkabel 50m bestellt. Dazu noch jede Menge RJ45 Stecker zum Crimpen. Ich möchte mir daraus die kurzen Verbindungspatchkabel (~50cm) selbst herstellen und auch alle sonst noch benötigten Lan Kabel im Haus daraus machen. Jetzt habe ich aber gesehen, dass das Cat6 Kabel keine Schirmung hat, weder ganz aussen, noch bei den Paaren.
Meine Frage ist nun, wie wichtig ist eine Schirmung ? Stromkabel sind schon einige in der Nähe vom TV, HTPC etc.... Haben selbstgemachte Patchkabel eine schlechtere Qualität was Durchsatz betrifft als gekaufte ?
Mein Ziel ist es halt durchgängig die 1Gbit verfügbar zu machen und dass zwischen Patchfeld und Switch kein Flaschenhals entsteht.

dank euch schon mal
Sorry für den langen Text ...

lg
Erich
KDNanton
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.09.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Di Sep 26, 2017 6:00 pm    Titel: Wie wichtig ist eine Schirmung?

Eine Abschirmung ist wichtig, wenn Deine Installation zuverlässig laufen soll.
Dazu gehört dann aber auch ein durchgängiges Schirmungs- / Erdungskonzept, damit tatsächlich keine Ausgleichsströme zwischen irgendwelchen Ports auftreten bzw. Einstreuungen gegen Erde abgeführt werden...

Das Thema ist ziemlich komplex, gibt´s aber im Netz viele gute Information dazu.
Von der Normierung her würde da die DIN EN 50173 greifen.

So viel zur Theorie.

Praktisch gesehen würde ich an Deiner Stelle auf das anfertigen der Patchkabel verzichten und mir fertige Cat6_tiefgestellt_A Kabel besorgen.
Der Zeitaufwand für die Herstellung, Fehlersuche und der Materialaufwand stehen in keinem Verhältnis zum Nutzen.

Du müsstest Deine Kabel eigentlich mit einem vernünftigen Leitungszertifizierer überprüfen, um zu gewährleisten, dass sie wirklich
für 1 GB Ethernet tauglich sind.

Oben genannte Kabel kannst Du dann auch bis 10GB verwenden.

Grüße von KDNanton!
_________________
Erst denken, dann stecken!
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 298

BeitragVerfasst am: Di Sep 26, 2017 9:22 pm    Titel: Re: Wie wichtig ist eine Schirmung?

KDNanton hat folgendes geschrieben::
Eine Abschirmung ist wichtig, wenn Deine Installation zuverlässig laufen soll.

Die Erfahrung hab ich bisher nicht gemacht.
hundsmiachn
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.09.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mi Sep 27, 2017 12:07 pm    Titel:

Danke erstmal für die Antworten.
Ich werde mir wohl die Arbeit sparen und fertige CAT6a Kabel in den richtigen Längen kaufen.
Da das Thema Schirmung wohl zwiespältige Meinungen auslöst, denke ich aber trotzdem, dass bei kurzen Verkabelungen eine Schirmung nicht nachteilig sein kann, oder doch? Mir kosten die Kabel dann alle zusammen ca. 90€, das werde ich glaub ich investieren. Ich würde diese hier nehmen: (darf ich den Link posten ?):

Edit Admin: Link zu Amazon gelöscht

Beschreibung:
1m - gelb - 10 Stück - Netzwerkkabel CAT6a | S-FTP | CAT 6a | doppelt geschirmt - GHMT zertifiziert | PIMF | 500 MHz | 4x2xAWG26/7 Kupfer CU | Halogenfrei | kompatibel zu CAT 5e / CAT 6 / CAT7 | 10/100/1000/10000Mbit/s | für Switch, Router, Modem, Patchpannel, Access Point, Patchfelder

danke schon mal
lg
Erich
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Twisted Pair / Kupferkabel Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Netzwerkdose CAT6 ohne Schirmung? Twisted Pair / Kupferkabel 6 Di Jan 10, 2017 2:53 pm
Patchkabel selber bauen - Problem Twisted Pair / Kupferkabel 2 Fr Jun 19, 2015 10:32 pm
Cat6A oder Cat7A Patchkabel bei Cat7A Verlegekabel ? Twisted Pair / Kupferkabel 2 Mi Jun 10, 2015 12:42 am
Patchkabel auch geeignet als Verlegekabel?! Twisted Pair / Kupferkabel 2 Mi Apr 08, 2015 9:07 am
Erdung/Potentialausgleich auch zwischen zwei Dosen notwendig Passive Komponenten 4 Di März 24, 2015 5:42 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum