Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Netzausbau und Abzweigungen  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser
Medienkonverter MultiM für 650m gesucht für 8x50/125OM2N6999 << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Glasfaser Hausanschluss legen  
Autor Nachricht
Stoffel84
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 30.03.2018
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Fr März 30, 2018 8:17 pm    Titel: Netzausbau und Abzweigungen

Hallo zusammen,

ich habe eine Verständnisfrage.
Bei uns am Ort führen Glasfaserkabel vorbei.
Nun wird durch einen Anbieter ein MSAN aufgestellt.

Ich habe mir nun die Frage gestellt, wie der Anschluss des Kabels vom MSAN an die Hauptstrecke erfolgt.
Klar, ein Kabel der Hauptstrecke wird abgeschnitten, und mit dem Verbindungskabel zum MSAN verspliced um eine direkte Verbindung zwischen MSAN und dem nächsten Knotenpunkt zu haben.
Nur, was passiert mit dem nun gekappten Reststück des Kabels.
Bleibt das einfach für die weitere Strecke im Hauptkabel mit drin und ist damit wertlos?
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 381
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: Fr März 30, 2018 9:47 pm    Titel: Re: Netzausbau und Abzweigungen

Stoffel84 hat folgendes geschrieben::
Klar, ein Kabel der Hauptstrecke wird abgeschnitten, und mit dem Verbindungskabel zum MSAN verspliced um eine direkte Verbindung zwischen MSAN und dem nächsten Knotenpunkt zu haben.
Nur, was passiert mit dem nun gekappten Reststück des Kabels.
Bleibt das einfach für die weitere Strecke im Hauptkabel mit drin und ist damit wertlos?


Beim Bau der Strecke werden auch unbenutze HK-Fasern erstmal
in allen Muffen bis zum Ende duchgespleißt
oder werden als Schlaufenbündel abgelegt.
Bei Abzweigen werden überzählige Fasern in Sammelkassetten abgelegt.
Bei Bedarf können dann in der entsprechenden Muffe
Spleiße gebrochen werden oder Schlaufenbündel geschnitten werden.
Die weiterführenden Fasern bis zum Streckenende bleiben ungenutzt.
Sicherlich könnte man sie auch für Querverbindungen benutzen.
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 381

BeitragVerfasst am: Sa März 31, 2018 12:22 pm    Titel: Re: Netzausbau und Abzweigungen

Stoffel84 hat folgendes geschrieben::
Nur, was passiert mit dem nun gekappten Reststück des Kabels.
Bleibt das einfach für die weitere Strecke im Hauptkabel mit drin und ist damit wertlos?

Richtig. Die Details unterscheiden sich von Netzbetreiber zu Netzbetreiber, bspw. gibt es bei der Telekom keine Schlaufenbündel.

Vor einigen Jahren war es auch mal Mode, so zu spleißen, das man einen MSAN aus beiden Richtungen versorgen konnte, weil das Ende des Kabels irgendwann mal zu einer anderen Betriebsstelle verlängert werden sollte. Dann waren die Fasern natürlich nicht wertlos/tot. Aber ob die so je genutzt werden ist eine andere Frage.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum