Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Encircled Flux  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser
Verbindung zwischen LWL-Patchfeld und Zenrtraler Switch << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Schneiden / Abisolieren von LWL-Verlegekabeln  
Autor Nachricht
Hanswurst123
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.04.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: Mi Sep 12, 2018 7:46 am    Titel: Encircled Flux

Hi,

für mich wird die Thematik immer aktueller, da etliche Ausschreibungen die Thematik beinhalten.

Ein paar Fragen hierzu;

- kennt jemand einen Anbieter, die die Geräte verleiht?
- Die 1-Jumper-Methode ist - so mein Kenntnissstand - zu bevorzugen. Hierzu benötige ich Wechseladapter. Da EF nur für MM gilt, sollte ich demnach mit ST,SC und LC zurecht kommen?

Negative/ Positive Messergebnisse:

Ich habe irgendwo mal gelesen, dass immer negative Werte angezeigt werden sollten.

Mein Verständniss hierzu:

Negative Werte bekomme ich bei der 2-Jumper Methode - ist die überhaupt zulässig?

Laut aktuellen, mir vorliegenden Schulungsunterlagen ist für Permanent Link-Kalibrierung nur 1-Jumper, für Channel 3-Jumper zugelassen.

Bei beiden Verfahren sollte ich positive Ergebnisswerte bekommen?

Abschließend noch: Kennt jemand Quellen zum Erwerb von EF-Dämpfungskits oder EF-Messleitungen?

Danke im voraus.
paddy1282
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 07.06.2009
Beiträge: 178
Wohnort: Pforzheim

BeitragVerfasst am: Mi Sep 12, 2018 8:24 am    Titel:

Hallo,

zu deiner Problematik kann ich jetzt auch nicht viel sagen, haben auch schon oft gehört das es bei Multimode gefordert wird. Und es eigentlich auch die Norm bei Multimode vorschreibt sofern man nicht schon Messgeräte mit dem passenden Laser hat für EF.

Ich kann dir nur einen Tipp geben die Firma:
https://www.ardenphotonics.com/product-types/multimode-launch-condition-control/
Entwickelt wohl solche Patchkabel das Thema Mode Control ist wohl Ihr Spezialthema, habe den Hersteller schon bei einigen Konfektionären gesehen wo so Kabel anbieten.
NurSoMal
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 263

BeitragVerfasst am: Mi Sep 12, 2018 9:04 am    Titel:

Hallo Hanswurst123

- 1-Jumper-Methode ist Standard

- für eine Tier 1 -Messung bekommst du positive Dämpfung (Verlust/'optischer Widerstand'), negative Dämpfung wird angezeigt bei: Messgerät zuwenig aufgewärmt / Referenzierung der Messleitungen ist schlechter als die gemessene Installation (Einstellungen Messgerät: Anzahl Adapter / Spleisse)

- EF-Messleitungen und Geräte:
https://itnetworks.softing.com/de/adapter/glasfaser/ef-multimode-adapters/
https://de.flukenetworks.com/datacom-cabling/Versiv/CertiFiberPro

Grüsse
Hanswurst123
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.04.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: Mi Sep 12, 2018 10:02 am    Titel:

Erstmals Danke für eure Antworten.

Bei Arden habe ich schon nachgeschaut, die werden in D durch Lasercomponents vertreten. Warte von denen noch auf eine Rückinfo.

Mein Ansprechpartner für Softing war sich nichtmals so richtig der Thematik um EF bewusst.

Wird bei dem Mode Controller (der wohl direkt in der Vorlauffaser bzw. Messschnur verarbeitet ist) auch zwischen den einzelnen Faserkategorien unterschieden - also OM 3,4,5?

Und noch einmal zur 1-Jumper-Messmethode:

Ich bräuchte doch dann auch für die APC-Ausführungen Wechseladapter.

Gibt es die überhaupt in allen Varianten? Zumindest den E2000APC kann ich mir schwer als Wechseladapter vorstellen...
meisterdausi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 276

BeitragVerfasst am: Mi Sep 12, 2018 12:09 pm    Titel:

Hallo,

Also Mode Conditioner/ModeController kriegt man auch bei Rosenberger, ebenso in der Ausführung dass man die im Vorlaufkoffer liegen hat oder dass man die separat als "Patchkabel" dazwischen steckt.

Bei SINGLEMODE braucht man diese Messmethode überhaupt nicht, da es sich bei der Messmethode um eine "Modengleichverteilung" in der Faser dreht - das gibt es aber nur bei MULTIMODE! Wer dir hier was für Singlemode verkaufen will, sieht nur seinen eigenen Geldbeutel icon_biggrin.gif

Bei dem Patchcord/Modeconditioner etc. wird einfach nur Sichergestellt, dass der Lichtlauf in der Faser auf die Mitte eingestellt wird.
Alte GBICs hatten früher LED´s die die Faser "überfült" haben - das Licht wurde sogar ins Mantelglas eingespeist.
Moderne Optiken verwenden die wesentlich besseren VCSEL-Dioden (Vertical Cavity Surface Emitting Laser), diese erzeugen einen massiv kleinen Lichtstrahl, der je nach Faser eben mal in der Mitte des Kernz läuft, mal seitlich daneben etc.
Mit dem Modeconditioner stellt man sicher, dass das Licht zum Messen in der Mitte ders Kerns läuft, und so reproduzierbare Messergebnisse erbracht werden können.

Wir messen mit unseren OTDRs mit folgendem Aufbau:
OTDR ->Modecontroller<-->Vorlauffaser<- [MESSSTRECKE] ->Nachlauffaser

Die Nachlauffaser kann auch entfallen, wenn nur einseitige Messungen gewünscht sind.

Bei den Messergebnissen: Also ich persönlich kenne beides : Positive wie auch Negative Dämpfungswerte.
In DE ist es eigentlich so, dass eben ein Diskreter Dämpfungswert gewünscht wird, da man den Verlust "einfach sehen" will.
In USA etc. ist es jedoch so dass Negative Werte gewünscht werden.

Ich würde das vorher mit dem Kunden klären, was hier gewünscht wird.

Bei Fragen, meld dich icon_biggrin.gif

Beste Grüße,

meisterdausi
Hanswurst123
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.04.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: Mi Sep 12, 2018 12:52 pm    Titel:

Na sauber, hier kommt "Leben in die Bude" icon_smile.gif

Meine Frage bzgl. der APC-Wechseladapter zielte auf die 1-Jumper-Messmethode ab.

Das EF nur bei MM zum Tragen kommt ist mir bekannt, da hat mir auch niemand etwas anderes verkaufen wollen icon_wink.gif

Na dann...ich melde mich bei dir icon_smile.gif
NurSoMal
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 263

BeitragVerfasst am: Do Sep 13, 2018 11:46 am    Titel:

Hallo meisterdausi

Wie siest du die Dämpfung des hinteren Steckers ohne Nachlauffaser ?

Grüsse
meisterdausi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 276

BeitragVerfasst am: Do Sep 13, 2018 12:59 pm    Titel:

Hi NurSoMal,

durch die Messung von der Gegenseite icon_biggrin.gif

Bin es gewohnt bei "einseitigen" Messungen von jedem Ende einmal zu messen.
Ist nicht schick, geht aber nicht anders.

Beste Grüße,

meisterdausi
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 361

BeitragVerfasst am: Do Sep 13, 2018 10:13 pm    Titel:

meisterdausi hat folgendes geschrieben::
Bin es gewohnt bei "einseitigen" Messungen von jedem Ende einmal zu messen.
Ist nicht schick, geht aber nicht anders.

Stell ich mir alleine schöner vor als mit Vorlauf/Nachlauf.

Man könnte natürlich auch von beiden Seiten aus mit Vorlauf/Nachlauf messen, wenn man zuviel Zeit hat icon_biggrin.gif
NurSoMal
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 263

BeitragVerfasst am: Fr Sep 14, 2018 9:43 am    Titel:

Hallo rezzla

1. Vorlauffaser brauchst du, sonst siehst du den ersten Stecker nicht.

2. ...von beiden Seiten aus mit Vorlauf/Nachlauf messen...: wäre absolut korrekt (und nur das Gerät von der einen Seite auf die andere Seite wechseln, nicht die Vor-/Nachlauffasern, wegen der Steckverbindungen zur Installation)

Grüsse
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 361

BeitragVerfasst am: Sa Sep 15, 2018 3:55 pm    Titel:

NurSoMal hat folgendes geschrieben::
Hallo rezzla

1. Vorlauffaser brauchst du, sonst siehst du den ersten Stecker nicht.

Ist klar. Ich meinte ja auch, ich messe (wenn ich alleine bin) lieber von beiden Seiten nur mit Vorlauf als von einer Seite mit Vorlauf & Nachlauf.

NurSoMal hat folgendes geschrieben::
2. ...von beiden Seiten aus mit Vorlauf/Nachlauf messen...: wäre absolut korrekt (und nur das Gerät von der einen Seite auf die andere Seite wechseln, nicht die Vor-/Nachlauffasern, wegen der Steckverbindungen zur Installation)

Wäre ja aber genauso aufwändig/blöd, wenn ich das Gerät jeweils hin und her tragen muss...
barney
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 22.05.2012
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: Mo Sep 17, 2018 4:09 pm    Titel:

Hanswurst123 hat folgendes geschrieben::

Und noch einmal zur 1-Jumper-Messmethode:

Ich bräuchte doch dann auch für die APC-Ausführungen Wechseladapter.

Gibt es die überhaupt in allen Varianten? Zumindest den E2000APC kann ich mir schwer als Wechseladapter vorstellen...


Wieso? Du brauchst nur eine Messfaser, die auf deinen aktuellen Adapter passt.

Stecker 1 -> passend zum Messgerät
Stecker 2 -> passend für die zu messende Strecke

Dann wäre da aber noch die Frage....E2000APC als Multimode? icon_cool.gif
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum