Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Problem mit Hausverkabelung  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware
Switch Technikraum / PoE << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Switch für VOIP / Sat IP und Internet  
Autor Nachricht
freggle
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 30.12.2018
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: So Dez 30, 2018 10:43 pm    Titel: Problem mit Hausverkabelung

Hallo zusammen,

ich habe ein EFH gebaut und in diesem Zuge CAT 7 Kabel verlegt.
Ich wollte mich nun daran begeben, das Netzwerk entsprechend zu verkabeln. Mein gewünschtes Zielbild sieht wie folgt aus:


Router <> Netzwerkkabel <> Switch (GBit) <> Patchkabel <> Patchpanel

Dafür wurde jeweils die folgende Hardware angeschafft:

Cat 7 Verlegekabel: 30m CAT.7 Verlegekabel Gigabit 10Gbit Netzwerkkabel CAT.7 1000Mhz SFTP S/FTP CAT7 Netwerkkabel Installationskabel PIMF CAT.7 Kabel CAT7 Netzwerk Verkabelung 30m LAN Kabel Datenkabel CAT7 4x2xAWG23/1 , orange 30 m CAT 7 CAT.7 CAT7 Netzwerkkabel Gigabit 10/100/1'000/10'000 MBit zum Anschluß an Patchpanel , Netzwerkdosen und andere (Link)
Netzwerkdosen: deleyCON Set 5X Cat 6 Universal Netzwerkdose - 2X RJ45 Port - geschirmt - Aufputz/Unterputz - 1 Gigabit Ethernet Netzwerk - EIA/TIA 568B - Weiß/Uniweiß (Link)
Patchpanel: deleyCON CAT 6 0,5HE Patchpanel Mini Verteilerfeld 24 Port - Desktop 19 Zoll Rackeinbau Servermontage RJ45 geschirmt TIA568A / TIA568B - Schwarz (Link)
Patchkabel: deleyCON 10x 0,25m CAT6 Patchkabel S/FTP PIMF Schirmung CAT-6 RJ45 Netzwerkkabel Ethernetkabel LAN DSL Switch Router Modem Access Point Patchfelder - Grau (Link)
Switch: Netgear JGS524E-200EUS ProSafe Smart Managed Plus Gigabit Ethernet Switch (24-Port) (Link)


Ich habe das Patchpanel komplett aufgelegt und habe mich im Nachgang an die Netzwerkdosen begeben. Hier treten leider zwei Probleme auf, die ich mir nicht erklären kann. Bevor ich also weitermache, wollte ich einmal bei Experten nachfragen.
Ich habe aktuell drei Dosen angeschlossen. Zwei davon habe ich getestet. 3x 100MBit (s. Frage 1)), 1x 10MBit (s. Frage 2))

1)
Der Switch zeigt lediglich einen Sync von 100MBit an den bereits angeschlossenen Netzwerkdosen an, trotz dessen dass an der Dose ein GBit fähiger Verbraucher hängt.
Das Patchpanel wurde, ebenso wie die Netzwerkdosen, nach TIA-568A Standard aufgelegt. Dieser sieht bei dem Switch wie folgt aus (aus Richtung des angeschlossenen Verlegekabels):

- Blau (4)
- Weiß/Blau (5)
- Braun (icon_cool.gif
- Weiß/Braun (7)
- Orange (6)
- Weiß/Orange (3)
- Grün (2)
- Weiß/Grün (1)

Die Dosen sind wie folgt angeschlossen:

- Weiß/Grün (1)
- Grün (2)
- Blau (4)
- Weiß/Blau (5)
- Weiß/Orange (3)
- Orange (6)
- Weiß/Braun (7)
- Braun (icon_cool.gif

Ich hätte vermutet, wenn sowohl die Netzkwerkdose als auch das Patchpanel nach TIA-568A aufgelegt sind, dass hier keine Probleme auftreten/zu erwarten sind?

2)
An einer getesteten Netzwerkdose, hat sich ein Port mit den besagten 100Mbit synchronisiert und der andere lediglich mit 10MBit, trotz dessen, dass diese gleich aufgelegt wurde. Ich habe dies bezüglich bereits mit dem gleichen Verlegekabel einen anderen Port am Patchpanel ausprobiert. Gleiches Ergebnis.
Wenn ich es gerade korrekt im Kopf habe, zeigt der Netzwerktester Probleme bei den Adern 1 sowie 8 an. Was kann ich hier tun?

Unabhängig davon, möchte ich die weiteren Dosen mit Keystone Modulen testen. Ich habe diese erst im Nachgang gefunden. Die Installation und Handhabung sieht mir jedoch trivialer aus, als mit herkömmlichen Netzwerkdosen.

Ich bin für jegliche Hilfe äußerst dankbar.

Gruß & vielen Dank.
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 377
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: Mo Dez 31, 2018 2:29 am    Titel:

Kannst du Fotos von den aufgelegten Kabeln am PP und den Dosen hier einstellen?
gigagames
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 11.09.2016
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Mo Dez 31, 2018 10:02 pm    Titel:

Guten tag,

1. Hast du an jede Dose zwei Kabel verlegt ? (Weil Simplex Kabel - 2 Ports an Dose)

2. DU kannst probieren, mit deinen PunshDown Tool diese nochmals "nachzudrücken" evtl. hast du die Kabel nicht richtig drinnen.
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 377
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: Di Jan 01, 2019 12:29 pm    Titel:

gigagames hat folgendes geschrieben::
PunshDown Tool


Naaa?
Gestern zu viel Punsch getrunken?

icon_biggrin.gif
freggle
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 30.12.2018
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Di Jan 01, 2019 12:32 pm    Titel:

Hallo zusammen,

erst einmal vielen Dank für eure Antworten und ein frohes neues Jahr.

Ich habe nun noch einmal alle Kabel mit dem LSA Werkzeug in die Dose reingedrückt. Nun zeigt der Netzwerktester lediglich beim Kabel 1 auch die 'G' LED an. Laut Beschreibung zeigt 'G' wohl gekreuzte Leitungen an? Dann müssten ja aber zwei blinken..Also scheint hier noch irgend ein Fehler zu sein. Die übrigen laufen allerdings so durch.
Abgesehen davon bleibt es das gleiche, Ports syncen sich lediglich mit 100MBit.

Anbei noch die gewünschten Fotos.

Ganz rechts ist das Kabel, welches vorher Probleme mit Pin 1 & 8 machte und jetzt nur noch mit 8:

[IMG]https://www.bilder-upload.eu/thumb/8df95b-1546338419.jpg[/IMG]

Dann noch der andere Port, der sich ebenso nur mit 100MBit synced aber sonst keine Probleme macht:

[IMG]https://www.bilder-upload.eu/thumb/b37512-1546338695.jpg[/IMG]

und die Dose:

[IMG]https://www.bilder-upload.eu/thumb/8a793a-1546338597.jpg[/IMG]

Sehe gerade das vom Geflecht auch noch einiges quer steht. Das werde ich mal entfernen. In dem Raum ist noch kein Licht icon_sad.gif
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 370

BeitragVerfasst am: Di Jan 01, 2019 3:25 pm    Titel:

freggle hat folgendes geschrieben::

Ganz rechts ist das Kabel, welches vorher Probleme mit Pin 1 & 8 machte und jetzt nur noch mit 8:

Da liegen ja noch Drahtreste rum und sauber abgeschnitten wurde das auch nicht. Kann schon sein, das dádurch noch ein Kontakt auf Masse liegt.

Ich würd auch mal die Folie etwas ordentliche separieren, kann so auch passieren, das die Adern Kontakt zur Schirmung bekommen. Oder halt einfach UTP verlegen.
freggle
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 30.12.2018
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Di Jan 01, 2019 4:10 pm    Titel:

Kann deswegen auch der Punkt um 100MBit sein, oder woher rührt das?
Werde es mal sauberer separieren.
Bezüglich UTP: Das heißt, ich könnte auch das Geflecht und die Folie komplett entfernen? Käme ja aufs gleiche raus. Hätte das später evtentuellen Einfuss falls mal 10GBit zum Einsatz kommen sollte.
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 370

BeitragVerfasst am: Di Jan 01, 2019 8:07 pm    Titel:

freggle hat folgendes geschrieben::
Bezüglich UTP: Das heißt, ich könnte auch das Geflecht und die Folie komplett entfernen? Käme ja aufs gleiche raus.

Nicht ganz, weil der Schirm auf der Strecke ja trotzdem noch vorhanden ist, Störungen einfängt und auf die ganze Länge verteilt. Wenn er schon da ist sollte man ihn auch erden.

10G geht ab Cat6a über die vollen 100m, also da würd ich mir keine Gedanken machen.
freggle
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 30.12.2018
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Di Jan 01, 2019 8:15 pm    Titel:

Gibt es ein gutes Bild wie es in Optimalfall aussehen sollte?
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 377
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: Di Jan 01, 2019 10:37 pm    Titel:

Du solltest die Adern mit dem Auflegewerkzeug
nicht in einem Zug in die LSA-Klemmen reinhämmern.

Versuche es mal an einer freien Klemmleiste:

-lege die Ader in die Klemme ein
-drücke sie vorsichtig mit dem Werkzeug in der Klemme tiefer
und bewege dabei das Werkzeug minimal um seine Längsachse
-dabei verspürst du einen leichten Gegendruck,
wenn die Ader eingeklemmt wird
-erst danach drückst du die Ader mit dem Werkzeug
voll in die Klemme, bis die Ader abgeschnitten wird.

Dabei sollte der Adernrest, der abgeschnitten werden soll,
im rechten Winkel von der Klemmleiste abstehen.

Viel Erfolg

freggle hat folgendes geschrieben::
Gibt es ein gutes Bild wie es in Optimalfall aussehen sollte?


Ja, hier:
http://www.glasfaserinfo.de/netzwerkkabel_auflegen.html
lema
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 10.10.2005
Beiträge: 286

BeitragVerfasst am: Fr Jan 04, 2019 3:15 pm    Titel:

10Gbit werden auf diesem Netz nie laufen, da dies nur reine Cat. 6 Dosen sind, die maximal Gbit Ethernet schaffen, was ich allerdings noch stark bezweifle, da ich zu diesem Hersteller kein passendesa GHMT oder 3P Zertifikat gefunden habe.
Und nur, weil einer Cat.6 drauf schreibt, bedeutet dies noch lange nicht, dass man mit Patchkabel->Dose->Patchfeld->Patchkabel auch einen Gbit tauglichen Channel E erreicht.

Bei diesen Komponenten, Vorraussetzung neu abgesetzt und sauber aufgelegt (Folienschirm geschlossen bis zur LSA Leiste; Drahtgeflecht nur unter der Schirmklemme), kann man froh sein, ein Gbit Channel hinzubekommen.
_________________
Gruß
LEMA
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 370

BeitragVerfasst am: So Jan 06, 2019 1:05 pm    Titel:

lema hat folgendes geschrieben::
10Gbit werden auf diesem Netz nie laufen, da dies nur reine Cat. 6 Dosen sind, die maximal Gbit Ethernet schaffen, was ich allerdings noch stark bezweifle, da ich zu diesem Hersteller kein passendesa GHMT oder 3P Zertifikat gefunden habe.

Ich glaub, dem 10G ist es recht egal, ob der Hersteller eine Zertifkat hat. Solang die Messwerte passen.

lema hat folgendes geschrieben::
Bei diesen Komponenten, Vorraussetzung neu abgesetzt und sauber aufgelegt (Folienschirm geschlossen bis zur LSA Leiste; Drahtgeflecht nur unter der Schirmklemme), kann man froh sein, ein Gbit Channel hinzubekommen.

Saubere Montage ist immer notwendig. Aber für Gigabit seh ich die Ansprüche bei weitem nicht so hoch. Wer sich den Spaß mit der Schirmung sparen will kann ja auch Cat6a UTP verlegen icon_smile.gif
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Massives Problem beim LWL-Messen Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 16 So Jul 01, 2018 8:25 pm
5GHZ Wlan-Problem mit festem Kanal Genexis Router Wireless - LAN 1 Do März 29, 2018 5:59 pm
Problem mit 4 adriger Lan/Netzwerkdos über alte Telefonkabel Twisted Pair / Kupferkabel 0 Mi Feb 21, 2018 5:48 pm
Hausverkabelung für Glasfaseranschluss Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 8 Do Jan 11, 2018 11:35 am
Glasfaser Hausverkabelung Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 4 Mo Okt 30, 2017 9:14 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum