Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

4 PC mit einem Betriebsystem  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware
Verkabelung und Netzwerkdosen für 154 DSL SE << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> internetprobleme bei shootern  
Autor Nachricht
benda
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 29.06.2005
Beiträge: 1
Wohnort: Bregenz

BeitragVerfasst am: Mi Jun 29, 2005 6:18 pm    Titel: 4 PC mit einem Betriebsystem

Hallöchen !
Ich habe eine Frage, da mir momentan langweillig ist möchte ich gerne mein kleines Netzwerk, das momentan mit 4 Pcs läuft, etwas "revolutionieren" ^^.
Das soll heißen ich möchte das mein Rechner als einziger das Betriebsystem drauf hat und die anderen Rechner von diesem Rechner dann zugreifen können (auf Betriebsystem).Wenn ich dann z.b von Rechner 3 sitze,ich mich dann mit jedem Benutzer und dem entsprechenden PW einloggen kann. Laut eines Freundes soll das funktionieren. Ich habe aber leider keine Ahnung wie .
-Braucht man dafür Programme ?
-Ist die Belastung des Hauptrechners sehr hoch ?


mfg
benda icon_wink.gif
_________________
P4 3,2 @ 4,0 (Wakü)
Radeon 9800 Pro @ XT (680 Mhz // 740 Mhz)
Crucial DDR 400 @ DDR 466 (3-4-4-7)

SMC-EZ108DT Switch
tux486
Universalmuffe


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beiträge: 1502
Wohnort: RTK | Hessen

BeitragVerfasst am: Do Jun 30, 2005 7:34 am    Titel: Re: 4 PC mit einem Betriebsystem

Mojn,
benda hat folgendes geschrieben::
Hallöchen !
-Braucht man dafür Programme ?

Klar.
benda hat folgendes geschrieben::
Hallöchen !
-Ist die Belastung des Hauptrechners sehr hoch ?

Klar.

Natürlich würde ich für diese Aktion Linux empfehlen. Dein Bestreben von dem einen Rechner das Betriebssystem zu laden, bedeutet "über das Netzwerk booten". Ein klassicher Anwendungsfall für TFTP. Daneben braucht's einen DHCP-Prozeß, der jedem einzelnen Client-Rechner den Dateinamen und Speicherort der Datei übergibt, welche der Client dann booten soll. Der Ansatz nennt sich dann Terminal-Server. Das wiederum gibt es auch von Microsoft zu kaufen.

Um das Ganze zu vereinfachen, siehe Dir mal das kostenlose Projekt LTSP (Linux Terminal Server Project, www.ltsp.org ) an. Dort kannst Du Dir beispielsweise eine ISO-Datei der Version 4.1 herunterladen und somit eine komplette CD-ROM brennen, die alles enthält, was Du brauchst. Vorher solltest Du auf dem Server-Rechner noch eine Linux-Distribution Deiner Wahl installieren (Empfehlung SuSE Linux, derzeit auch als ISO-Datei zu laden (www.suse.de , http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/i386/ und dann die freie Auswahl icon_wink.gif )). Ein gutes Buch, das auch auf Terminalserver-Aspekte eingeht, ist "Linux im Windows-Netzwerk" aus dem Franzis'-Verlag, siehe www.linuxbu.ch , dort auch als PDF-Dateien kapitelweise komplett zu lesen.

Falls die Clients Netzwerkkarten haben, die PXE unterstützen (z.B. Intel PRO/100 S), kannst Du die Clients sogar der Festplatten berauben. Die Belastung des Hauptrechners ist dann entsprechend höher. In diesem Fall können die Clients 486er mit 32 MB RAM oder besser sein. Uralt-PC können so noch auf Jahre hinaus genutzt werden. Der Server sollte schon kräftig, also ein heute moderner PC sein. 486er sind oftmals pssiv gekühlt gewesen und ohne Festplatte dann auch (fast) geräuschlos zu betreiben (das Netzteil wird schon noch einen Lüfter haben).

Daneben gibt es auch noch die Möglichkeit, die Clients lokal die Anwendungen ausführen zu lassen, nachdem sie über das Netzwerk gebootet haben. Dafür sollten die Clients aber auch moderne PCs sein. Siehe hierzu einen Ansatz von u.a. Dirk von Suchodoletz auf www.linux-terminalserver.de . Freund Google gibt bei dem Stichwort "terminalserver" bestimmt auch seinen Senf dazu.

Nicht verschweigen sollte man NX von Nomachine aus Italien. Damit kann die Übertragung über das Netzwerk komprimiert und verschlüsselt werden. Bei drei Cleints und einem Server sollte aber ein 100Base-Netzwerk (TX oder FT) vollkommen ausreichen. Wie die Clients aber auf Videostreaming reagieren, kann ich Dir nicht sagen.

Selbstredend, daß an dem Server nicht gearbeitet werden sollte, d.h. nur die Clients sollten Arbeitsplätze sein. Bei den "Minimal"-Anforderungen sollte aber ein weiterer Client nicht so teuer sein. Wer es hübsch klein und leise habe will, kann ja Clients z.B. von der Firma Igel nehmen (Buchgröße und meines Wissens lüfterlos).
_________________
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien und Multiple Satzzeichen.
daKrueml
Universalmuffe


Anmeldungsdatum: 12.10.2004
Beiträge: 3014
Wohnort: Köllefornien

BeitragVerfasst am: Do Jun 30, 2005 8:05 am    Titel:

man kann auch microsoft terminal services oder idealerweise natürlich citrix einsetzen. viel leichter gehts natürlich mit der remotedesktopverbindung von windows xp.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
100mbit 1gbit Netgear Fritzbox in einem Netzwerk ? Netzwerk - Hardware 4 Sa Nov 25, 2017 12:03 pm
4 Messungen und Lupenaufnahme auf einem Blatt Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 1 Mi Aug 31, 2016 6:32 pm
2 Router mit 2 Internetanschlüssen in einem Netzwerk. Netzwerk - Hardware 1 So Okt 25, 2015 2:10 pm
Telekom Hotspot mit einem Repeater zu verbinden? Wireless - LAN 2 Mo Apr 20, 2015 1:00 pm
PPPoE-Verbindung plötzlich auf einem von zwei PC unmöglich Internet und Netzwerk 2 Mo Nov 03, 2014 11:37 am


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum