Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Cat6e Cat7 Cat7e  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten
Welches Patchfeld erfüllt wirklich CAT6A Anforderungen? << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Brücken zur Verlängerung von Verlegekabel  
Autor Nachricht
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2462
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Di Sep 20, 2005 12:05 pm    Titel: Cat6e Cat7 Cat7e

Ich sehe immer öfter das Mitbewerber fertige Patchkabel anbieten mit der Bezeichnung Cat6e, Cat7 oder sogar Cat7e

Zitat:
Cat6e Fakt ist:
Cat6e ist nur eine Draft und es kann bis zur Zertifizierung noch Jahre dauern.

Angeboten wird:
Cat7 Patchkabel mit Cat6 RJ-45 Stecker, dies wird dann fälschlicherweise Cat6e genannt, ist aber "nur ein Cat6 Patchkabel"


Zitat:
Cat7 Fakt ist:
Cat7 ist zertifiziert, aber es wird nicht der herkömmliche RJ-45 Stecker eingesetzt, sondern der GG-45.

Angeboten wird:
Cat7 Patchkabel mit Cat6 RJ-45 Stecker, jedoch ist es nicht möglich einen RJ-45 Stecker nach Cat7 zu zertifizieren. Nur weil es ein Cat7 Kabel ist, wird es fälschlicherweise als CAT7 Patchkabel bezeichnet. Nur mit einem GG-45 ist es ein echtes Cat7 Patchkabel.


Zitat:
Cat7e Fakt ist:
Sogar Cat7e wird Angeboten, ein Standard oder Draft ist mir hierzu nicht bekannt.

Angebote wird:
auch hier nur ein Cat7 Patchkabel mit Cat6 RJ-45 Stecker.



Wir bieten im Onlineshop Cat7 Patchkabel mit Cat6 RJ-45 Stecker an, und wird korrekt als "Cat6" Patchkabel bezeichnet.
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien


Zuletzt bearbeitet von admin am Fr Jan 11, 2008 9:39 am, insgesamt 2-mal bearbeitet
daKrueml
Universalmuffe


Anmeldungsdatum: 12.10.2004
Beiträge: 3014
Wohnort: Köllefornien

BeitragVerfasst am: Di Sep 20, 2005 12:23 pm    Titel: Re: Cat6e Cat7 Cat7e

admin hat folgendes geschrieben::

Wir bieten im Onlineshop Cat7 Patchkabel mit Cat6 RJ-45 Stecker an, und wird korrekt als "Cat6" Patchkabel bezeichnet.

brav *schulterklopf*
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2462
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Di Sep 20, 2005 2:50 pm    Titel:

muß ja mal gesagt werden...
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
Viennaboy
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: So Jul 01, 2007 9:26 pm    Titel:

Wie sieht es aus mit Terra stecker ?
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: So Jul 01, 2007 9:51 pm    Titel:

Cat7-Kabel mit TERA-Steckern sind Cat7. Zertifizierung erfolgreich abgeschlossen und hat sich gegen die GG45 durchgesetzt.
FICONETAH
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 10.01.2008
Beiträge: 7
Wohnort: WWW.FICONET.DE

BeitragVerfasst am: Do Jan 10, 2008 5:00 pm    Titel:

Viennaboy hat folgendes geschrieben::
Wie sieht es aus mit Terra stecker ?


Der einzig normierte Cat7 Stecker ist der GG45.
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Do Jan 10, 2008 8:32 pm    Titel:

Seit wann das? TERA wurde vor einiger Zeit als der Cat7-Stecker eingeführt. Es gab Stimmen dagegen, weil TERA, im Gegensatz zu GG45, nicht abwärtskompatibel ist.
FICONETAH
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 10.01.2008
Beiträge: 7
Wohnort: WWW.FICONET.DE

BeitragVerfasst am: Fr Jan 11, 2008 9:11 am    Titel:

Sorry. Dies hier ist korrekt:

Mit der Normierung in IEC-60603-7 ist der GG45™ zum Interface der ersten Wahl für den informationstechnischen Anschluss von Klasse F / Kategorie 7 Verkabelungen gemäß ISO/IEC 11801 und EN 50173 avanciert.
tux486
Universalmuffe


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beiträge: 1502
Wohnort: RTK | Hessen

BeitragVerfasst am: Fr Jan 11, 2008 9:29 am    Titel:

Grüß Gott,

ein Hoch auf das Marketing und die Hochglanzbroschüren!

Meines Wissens wird mit der Verwendung eines GG45-Steckers nur Cat6-Qualität erreicht, mit Verwendung eines TERA jedoch die volle Cat7-Qualität.



Gruß
Sven
_________________
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien und Multiple Satzzeichen.
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Fr Jan 11, 2008 10:07 am    Titel:

wikipedia hat folgendes geschrieben::
Kategorie 7

Cat-7-Kabel haben vier einzeln abgeschirmte Adernpaare (Screened/Shielded Twisted Pair S/STP) innerhalb eines gesamten Schirms. Cat-7-Kabel sind für Betriebsfrequenzen bis 600 MHz bestimmt. Ein Cat-7-Kabel erfüllt die Anforderungen der Norm IEEE 802.3an und ist damit für 10-Gigabit-Ethernet geeignet.

Die entsprechenden Stecker GG-45 sind abwärtskompatibel zu RJ-45, allerdings wird dann höchstens Cat-6 erreicht. Es gibt auch Cat-7 Stecker, die bis 1,6 GHz ausgelegt sind (TERA).

http://www.siemon.com/de/company/press_releases/04-10-19-TERA.asp hat folgendes geschrieben::

TERA™-Steckverbinder von Siemon erhalten Freigabe gemäß ISO/IEC

Siemon als Spitzenreiter im Category 7/Class F Bereich

Frankfurt, 19. Oktober 2004 - Siemon, führender Anbieter von Netzwerk-Verkabelungslösungen, erhält für seine Category 7 TERA™ Stecker/Buchse-Schnittstelle die Freigabe gemäß ISO/IEC 15018 Standard für Home Cabling Broadcast Communications Applikationen.

Die Aufnahme des TERA™-Steckverbinders in den neugeschaffenen ISO/IEC-Standard 15018 spiegelt den zunehmenden Trend wider, bei Applikationen mit Frequenzen über 600 MHz von Steckverbindern im RJ-45-Format abzugehen. Die auf dem Enterprise-Markt zu verzeichnende wachsende Nachfrage nach Netzwerken, die neue Internet-Protocol-Anwendungen (IP) wie z.B. Voice over IP oder IP Video mit Übertragungsraten bis 10 GBit/s und mehr unterstützen, war für Siemon der Anlass, einen internationalen Maßstab für die Leistungsfähigkeit symmetrischer Kabelsysteme zu setzen.

Der ISO/IEC-Standard 15018 (Information Technology - Generic Cabling for Homes) spezifiziert Kabel-Infrastrukturen für drei Anwendungsgruppen:

1. Information and Communications Technology (ICT),
2. Broadcast Communications Technologies (BCT) und
3. Commands, Controls and Communication in Buildings (CCCB).

"In den Standardisierungs-Gremien ist einmal mehr die überlegene Leistungsfähigkeit der nicht RJ-konformen Steckverbinder-Bauformen oberhalb der für Category 7 gesetzten Grenzen und Bandbreiten anerkannt worden", kommentiert Thomas Hüsch, Siemon Technical Manager Central EMEA. "Dass die Standardisierungs-Komitees in zwei Applikations-Standards auf den TERA™-Steckverbinder Bezug nehmen, resultiert direkt aus der Fähigkeit der Siemon-Labors, Spitzenprodukte für neue Anwendungen zu konstruieren und zu entwickeln.

Die Anerkennung von TERA™ für 15018 BCT-Anwendungen führt zu einer erneuten Ausweitung des Markts für Class F Kabelsysteme und Category 7 Steckverbinder in diesem überaus wettbewerbsintensiven Segment. Die internationale Anerkennung der TERA™-Steckverbinder und der Class F Verkabelung liefert Systemarchitekten, Designern, Beratern und Installateuren außerdem eine erweiterte Palette profitabler und kosteneffektiver Verkabelungs-Lösungen."

"Mit seiner auf 1,2 GHz gesteigerten Performance übersteigt das TERA™-System in jeglicher Hinsicht die Möglichkeiten aller anderen symmetrischen Kabelkategorien und -klassen,", sagt John Siemon, Vice President of Global Operations bei Siemon. "Es bietet die einzigartige Fähigkeit, andere ‚High-Speed'-Medien wie etwa 50- und 75-Ohm-Koaxialkabel für Breitband-Video ebenso zu ersetzen wie 150-Ohm-STP-Kabel (Shielded Twisted Pair). Sein innovatives Design erlaubt zudem die Übertragung mehrerer Applikationen über eine einzige Steckbuchse mit vier Adernpaaren, sodass der Anwender lediglich eine einzige Kabelverbindung für Video-, Sprach- und Datendienste benötigt. Die besondere Adernpaar-Isolation, besitzt eine sogenannte Alien-Crosstalk-Performance, die wiederum ein wichtiges Kriterium für künftige Applikationen wie etwa 10GBASE-T darstellt."

Als Bestandteil des Siemon Cabling System und des 10G IP Solution Set des Unternehmens stellt das TERA™-System von Siemon eine vollständig abgeschirmte (S/FTP) lückenlose Kabellösung dar, welche die Störabstrahlung wie auch die Empfindlichkeit gegen elektromagnetische Störungen praktisch eliminiert.

Siemon bietet eine vollständige Palette von TERA™-Produkten an, die von Kabeln über Steckbuchsen, Patch-Panels und modulare Patch-Kabel bis hin zum erforderlichen Zubehör reicht. Das TERA™ System wurde bereits weltweit erfolgreich installiert und ist umgehend lieferbar.

Weitere Informationen sind über das TERA™-Interface unter www.siemon.com/uk/category7 abrufbar.


Und ich kann dir noch viel mehr Belege liefern, steht ja alles bei google.
georg123
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2010 9:17 pm    Titel: Re: Cat6e Cat7 Cat7e

admin hat folgendes geschrieben::
Ich sehe immer öfter das Mitbewerber fertige Patchkabel anbieten mit der Bezeichnung Cat6e, Cat7 oder sogar Cat7e

Zitat:
Cat6e Fakt ist:
Cat6e ist nur eine Draft und es kann bis zur Zertifizierung noch Jahre dauern.

Angeboten wird:
Cat7 Patchkabel mit Cat6 RJ-45 Stecker, dies wird dann fälschlicherweise Cat6e genannt, ist aber "nur ein Cat6 Patchkabel"


Zitat:
Cat7 Fakt ist:
Cat7 ist zertifiziert, aber es wird nicht der herkömmliche RJ-45 Stecker eingesetzt, sondern der GG-45.

Angeboten wird:
Cat7 Patchkabel mit Cat6 RJ-45 Stecker, jedoch ist es nicht möglich einen RJ-45 Stecker nach Cat7 zu zertifizieren. Nur weil es ein Cat7 Kabel ist, wird es fälschlicherweise als CAT7 Patchkabel bezeichnet. Nur mit einem GG-45 ist es ein echtes Cat7 Patchkabel.


Zitat:
Cat7e Fakt ist:
Sogar Cat7e wird Angeboten, ein Standard oder Draft ist mir hierzu nicht bekannt.

Angebote wird:
auch hier nur ein Cat7 Patchkabel mit Cat6 RJ-45 Stecker.



Wir bieten im Onlineshop Cat7 Patchkabel mit Cat6 RJ-45 Stecker an, und wird korrekt als "Cat6" Patchkabel bezeichnet.


Hey jetzt haben wir nun 2010, hat sich da denn jetzt was an diesen Aussagen geändert?! Wenn ich im Endeffekt eine RJ-45 Dose nutzen werde, wo liegt dann der Vorteil eines Cat7 Kabels, wenn sowieso nur Cat6 erreicht wird?
Nun habe ich gelesen, dass die GG-45 Verbindung nicht zertifiziert ist, was immer es auch heißen mag. Und dass Terra viel zu teuer ist und im Endeffekt die RJ-45 Verbindung zu bevorzugen ist.
Nun dann kann ich doch einfache Cat 6 Kabel nehmen oder nicht?!

Endfrage was ratet ihr mir Cat6 oder 7 und warum?! Danke.

Gruß Georg

Gruß Georg
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2010 9:20 pm    Titel:

Kabel ist schwieriger zu tauschen als Dosen, desweiteren ist Cat6-Kabel ziemlicher Mist (Durchmesser des Cat6-Kabels ist etwa 1,5-2x dicker als ein besseres Cat7-Kabel).

GG45/TERA ist noch unnötig, bis 10GE reicht Cat6a (Cat6a-Dosen/Anschlusselemente und Cat7-Kabel)
EinerVomFach
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 27.04.2010
Beiträge: 2
Wohnort: Brüssel

BeitragVerfasst am: Di Apr 27, 2010 10:03 pm    Titel: GG45

Also der GG45 ist zertifiziert und vor allem der neue GG45 Cat. 7A wurde in der neuesten RZ Norm auch als der zukünftige Stecker für Cat. 7A Anwendungen normiert und ist ebenfalls zertifiziert.
Trotzdem wird Cat. 7 bzw. Cat. 7A derzeit wohl eher für RZ interessant sein als für den Heimanwender icon_smile.gif
Ich kann mir nicht vorstellen mehr als 10G zu Hause über das Heimnetzwerk bzw. kleine bis mittlere Firmennetzwerk laufen zu haben icon_wink.gif Bei grösseren Firmen mit vielen Ports wäre eine Anschaffung von GG45 Buchsen eine Überlegung wert.
Von Cat. 6A alle Buchsen wieder zu tauschen bzw. die nochmaligen zusätzlichen Arbeiten inkl. tauschen der Patchcords...nee danke icon_wink.gif Da ist es besser später nur mehr die Patchcords tauschen zu müssen icon_smile.gif (müssen ja nicht alle auf einmal sein).
Trotzdem reicht sicherlich noch Cat. 6A wobei man darauf achten sollte, dass die Buchse am Ende des Kabels nach der neuesten Norm - IEC 60603-7-51 „augmented Category 6A" zertifiziert ist (der Stecker selbst, ohne Hilfe eines z.B. Cat. 7 Kabels bringt die 500MHZ auf die Strasse).
Nur dann hat man wirkliches Cat. 6A, darüber liegt Bandbreitenmässig nur mehr der GG45 oder Tera icon_wink.gif Aber dafür fehlen leider noch die aktiven Protokolle bzw. aktiven Systeme, wenn auch schon daran gearbeitet wird.
Weiters hat man beim vorher genannten Cat. 6A Standard den Vorteil auch sehr kurze Links mit 10G realisieren zu können. Da sind Kurzlängen unter 2m drinn (2-Konnektor Modell) bzw. 10m (3-Konnektor Modell). Und die Kosten verglichen zum GG45 oder Tera sind um ca. 2/3 weniger.
Also wer in die Zukunft investieren möchte und weiss, dass 10G nicht ausreichen wird kommt um den GG45 oder Tera sowieso nicht herum wobei ich der Meinung bin, dass sich der GG45 (zeichnet sich ja auch schon in der Normierung ab) sich letztendlich durchsetzen wird.

Gruss
EinerVomFach
MrMasterJPsy
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 11.06.2005
Beiträge: 221

BeitragVerfasst am: Mi Apr 28, 2010 10:21 am    Titel:

Das problem ist ja eher das die Kupfer Lobby erfolgreich bisher den kompletten umschwung auf lwL verhindert hat.
Es gibt in der Praxis keinen sinnvollen grund 10GB über Kupfer zu fahren - da auf Strecken wo so eine geschwindigkeit gebraucht wird (Primär/Sekundär) liegen eh LwL Leitungen.

=> Ist eine reine Preisfrage - und alles über10GBit mit Kupfer ist imho eh lächerlich da schon 10GBit in der Praxis genug Probleme über Kupfer bereiten.

Für mich ist es der Horror eine neu geplantes RZ nun mit GG45 ausrüsten zu "müssen" nur weil der LwL "Durchbruch" künstlich verzögert wird. Kupfer im Rz ist tot.
EinerVomFach
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 27.04.2010
Beiträge: 2
Wohnort: Brüssel

BeitragVerfasst am: Mi Apr 28, 2010 1:52 pm    Titel:

Na ja, Lobbies gibt es überall. Man Denke da nur ans Öl icon_wink.gif
Ich bin der Meinung, dass es teils teils etwas mit Lobbies zu tun hat. Natürlich ist die Kabelindustrie daran interessiert weiterhin Ihr Kupferkabel zu verkaufen und forscht daher munter weiter. Aber LWL- zu Kupferkabel ist noch jung und die in der Vergangenheit gewachsenen Strukturen kann man von heut auf morgen nicht umkippen. Was wäre wenn plötzlich jeder anfängt nur mehr LWL Kabel und Konnektivität zu produzieren...Ich glaube, diese Krise würde die Weltwirtschaft nicht überstehen icon_wink.gif
Fiber Optic ist cool aber es wird noch eine Weile dauern bis neue Strukturen die alten gewachsenen ersetzen bzw. ersetzen können. Dann wirds auch günstiger icon_smile.gif
Ob ich den Wandel noch aktiv Erlebe oder dann schon in Rente bin, mal sehen icon_wink.gif
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Cat5e oder Cat7 - welche Kabel? Twisted Pair / Kupferkabel 4 Di Nov 28, 2017 7:10 pm
Zwei CAT7-Kabel in eine RJ45-Doppel-Dose oder 2 RJ45-Dosen Passive Komponenten 1 Di Aug 29, 2017 11:54 am
Cat7 Netzwerk aber nur 5-50mbit! Twisted Pair / Kupferkabel 4 Sa Jul 08, 2017 5:28 pm
CAT7 - Sortierung Adernpaare Twisted Pair / Kupferkabel 2 So Feb 12, 2017 9:46 pm
Nur 100mbit/s statt 1 gbit/s bei cat7-kabel und cat5e-dosen Passive Komponenten 5 So Jan 15, 2017 1:20 am


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum