Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

UP-Dose anschließen - Switch/Patchfeld erden - T568A oder B?  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten
2 PC's <-> ISDN Anlage / 60m << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> netzwerkdosen anschliessen  
Autor Nachricht
lexi
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 20.09.2005
Beiträge: 1
Wohnort: Wertheim

BeitragVerfasst am: Di Sep 20, 2005 4:17 pm    Titel: UP-Dose anschließen - Switch/Patchfeld erden - T568A oder B?

Hallo Forum,
ich bin gerade dabei mein Haus zu renovieren und ein Heimnetzwerk aufzubauen. Verlegt habe ich Cat.7-S/STP-Installationskabel in Leerrohren. Als Netzwerkdosen werde ich Cat.6-Unterputzdosen verwenden, die in extra tiefen 60mm Installationsdosen eingebaut werden sollen.

Das Netzwerk ist wie folgt aufgebaut:
DSL-Router --> Cat.6 Patchkabel --> Switch --> Cat.6 Patchkabel --> Patchfeld --> Cat.7-Installationskabel --> Cat.6 Doppel- Unterputzdosen --> jeweils Cat.6 Patchkabel 1:1 auf PC's. Router, Switch und Patchfeld befinden sich im Keller. Alle Leitungen sind 1:1 angeschlossen, keine Kreuzungen.

Euer Forum hat mir schon in vielen Punkten weitergeholfen. Nun habe ich abschließend noch folgende Fragen:

1.) Nach welchem Standart soll ich Dosen und Patchfeld (beide gleicher Standart) anklemmen (568A oder 568B)?
--> Welche Vorteile bringt angeblich 568B?

2.) Mein Netzwerk (Schirmung) möchte ich über die Erdungsklemme des Patchfeldes an der PA-Schiene des Hauses anschließen.
--> Ist dies korrekt so?
Des Weiteren hat mein Switch (Netgear FS108) einen Erdanschluss.
--> Muss ich diesen auch am PA anschließen (Switch sitzt direkt neben dem Patchfeld). In Bed.-Anleitung des Switches wird darrauf nicht eingegangen.

3.) Bei meinen Cat.6-Netzwerkdosen wird der Gewebeschirm des S/STP-Netzwerkkabels rückwärts über das Kabel gestülpt und mit dem Kabel unter die Metall-Zugentlastungsklemme geklemmt.
--> Soll nun auch die Folienschirmung der vier Aderpaare zusammen mit dem Gewebeschirm angeschlossen werden, oder soll ich die Folienschirmung entfernen?

4.) Beim Anschluss der Netzwerkkabel an die Doppel-UP-Netzwerkdosen in die tiefen 60mm Installationsdosen muss ich die Netzwerkkabel nach der Zugentlastung ziehmlich stark biegen (fast knicken!), damit sie in die Installationsdosen passen.
--> Kann dies zu Problemen führen, wenn ja zu welchen und wie häufig treten Eurer Erfahrung nach Probleme auf. Welche Lösungsmöglichkeiten gäbe es (Ich kann leider aus Platzgründen nicht überall Aufputzdosen verwenden!!!)?

icon_wink.gif MfG und schon im Voraus vielen Dank für Eure Antworten
daKrueml
Universalmuffe


Anmeldungsdatum: 12.10.2004
Beiträge: 3014
Wohnort: Köllefornien

BeitragVerfasst am: Di Sep 20, 2005 5:15 pm    Titel: Re: UP-Dose anschließen - Switch/Patchfeld erden - T568A ode

lexi hat folgendes geschrieben::
1.) Nach welchem Standart soll ich Dosen und Patchfeld (beide gleicher Standart) anklemmen (568A oder 568B)?
--> Welche Vorteile bringt angeblich 568B?

garkeine. ist nur geläufiger.

lexi hat folgendes geschrieben::
2.) Mein Netzwerk (Schirmung) möchte ich über die Erdungsklemme des Patchfeldes an der PA-Schiene des Hauses anschließen.
--> Ist dies korrekt so?
Des Weiteren hat mein Switch (Netgear FS108) einen Erdanschluss.
--> Muss ich diesen auch am PA anschließen (Switch sitzt direkt neben dem Patchfeld). In Bed.-Anleitung des Switches wird darrauf nicht eingegangen.

ja, mach das. den switch auch mit erden. lieber zu viel als zu wenig geerdet. wenn das ganze in nem rack ist, musst du theoretisch nur das rack erden. aber sicher ist sicher.

lexi hat folgendes geschrieben::
3.) Bei meinen Cat.6-Netzwerkdosen wird der Gewebeschirm des S/STP-Netzwerkkabels rückwärts über das Kabel gestülpt und mit dem Kabel unter die Metall-Zugentlastungsklemme geklemmt.
--> Soll nun auch die Folienschirmung der vier Aderpaare zusammen mit dem Gewebeschirm angeschlossen werden, oder soll ich die Folienschirmung entfernen?

ich entferne sie immer. der geflechtsschirm reicht vollkommen aus und kontakt zwischen folien und geflechtsschirm besteht ohnehin.

lexi hat folgendes geschrieben::
4.) Beim Anschluss der Netzwerkkabel an die Doppel-UP-Netzwerkdosen in die tiefen 60mm Installationsdosen muss ich die Netzwerkkabel nach der Zugentlastung ziehmlich stark biegen (fast knicken!), damit sie in die Installationsdosen passen.
--> Kann dies zu Problemen führen, wenn ja zu welchen und wie häufig treten Eurer Erfahrung nach Probleme auf. Welche Lösungsmöglichkeiten gäbe es (Ich kann leider aus Platzgründen nicht überall Aufputzdosen verwenden!!!)?

kann. versuch einfach, die biegeradien möglichst groß zu halten und wenn möglich keine knicke einzubauen.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Netzwerkverbindung über LWL D-Link Gigabit Switch Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 4 Mo Dez 04, 2017 9:47 am
Cat5e oder Cat7 - welche Kabel? Twisted Pair / Kupferkabel 4 Di Nov 28, 2017 7:10 pm
Heimnetzwerk mit Switch hinter Switch? Netzwerk - Hardware 2 So Nov 05, 2017 1:25 pm
Patchfeld - wo erden? Passive Komponenten 10 Do Sep 28, 2017 4:25 pm
Patchfeld überflüssig? Passive Komponenten 3 Di Sep 26, 2017 11:05 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum