Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Nochmal ne Frage zu vieradriger Verkabelung Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Twisted Pair / Kupferkabel
vieradrige Verkabelung bei Ethernet... << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Gemeinsame Nutzung  
Autor Nachricht
UB333
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.05.2003
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Mo Jun 23, 2003 3:19 pm    Titel: Nochmal ne Frage zu vieradriger Verkabelung

???

Hallo,
ich möchte für mein Netzwerk möglichst die Kabel verwenden, die bereits verlegt sind. Hierzu muss ich vom DSL-Router aus mittels Patchkabel an eine ISDN-Dose, von der ein Cross-over Kabel abgeht (8 Adern paarweise verdrillt). Ich würde also die (frühere) ISDN-Dose praktisch als Verbindung zum Cross-over Kabel nutzen. Oder sollte ich bereits hier das Ende vom Patchkabel mit dem Cross-over Kabel verlöten? Darf man Netzwerkkabel überhaupt mittels Löten verlängern?
Am anderen Ende des Cross-over Kabels müsste ich nun wieder eine Lötverbindung zu einem normalen vieradrigen Telefonkabel herstellen (bisher als ISDN-Telefonleitung genutzt). Die jetzige ISDN-Dose, an der der PC letztlich angeschlossen werden soll, müsste dann nur anders belegt werden (geht das überhaupt oder gibt es speziellen Netzwerkdosen / RJ45?).
Nun nur noch die ISDN-Karte gegen eine Netzwerkkarte tauschen und es sollte nach meiner Vorstellung funktionieren. Wie realistisch sind meine Vorstellungen? Oder bleibts hier nur beim Wunschdenken? Wer kennt sich damit aus?
UB333
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2462
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Mo Jun 23, 2003 3:38 pm    Titel: Re:Nochmal ne Frage zu vieradriger Verkabelung

Hallo und Willkommen,

zwei Fragen hätte ich noch ;D, Kabellänge und wieviel Mbit ?

Gruß
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
UB333
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.05.2003
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Mo Jun 23, 2003 8:23 pm    Titel: Re:Nochmal ne Frage zu vieradriger Verkabelung

Die Kabellänge beträgt jeweils (4- / 8-adr. Kabel) 8-10 m - das Patchkabel vom Router zum 8-adr. Kabel ca. 5-6 m. Die ges. Strecke wird wohl höchstens 25 m betragen. :-

Der Provider stellt Verbindungsraten (Downloadstream) bis 2 Mbit/s in Aussicht. Ich denke, die Netzwerkgeschwindigkeit würde mit 10 Mbit/s völlig ausreichen. Um so schneller, desto besser icon_biggrin.gif
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2462
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Mo Jun 23, 2003 9:28 pm    Titel: Re:Nochmal ne Frage zu vieradriger Verkabelung

Dann könnte es eventuell funktionieren, einfach mal ausprobieren ist die billigste Lösung.
10Mbit ist relativ unempfindlich, aber auf keinen Fall löten und bei kurzen Längen sind vielleicht 100Mbit möglich. Deine &ISDN& Lösung ist ohne Schirm und daher sehr empfindlich siehe http://www.glasfaserinfo.de/messwerte.html
Sollten es mal 100/1000Mbit sein, brauchst du ein neues Verlegekabel und gute Cat5 Dosen.

Gruß
Thorsten

_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
UB333
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.05.2003
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Mo Jun 23, 2003 9:53 pm    Titel: Re:Nochmal ne Frage zu vieradriger Verkabelung

Danke für die Info. Klar - probieren geht nun mal über studieren. Wenn nicht gelötet werden darf (dachte ich mir bereits), wie verbinde ich dann das 8-adr. mit dem 4-adr. Kabel?
Was mache ich mit den &übrigen& vier Adern des 8-adr. Kabels? Bleiben die einfach &frei&? Oder verbindet man jeweils ein Paar des 8-adr. Kabels und macht damit ein &doppeltes& 4-adr. Kabel daraus? :-[
Und nochmal zur ersten Frage: Können die ISDN-Dosen bleiben? (Mit neuer Belegung)
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2462
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Mo Jun 23, 2003 10:02 pm    Titel: Re:Nochmal ne Frage zu vieradriger Verkabelung

Die ISDN-Dosen können bleiben wenn sie richtig aufgelegt wurden http://www.glasfaserinfo.de/belegungen.html
Die Kabel auf keinen Fall &doppeln& !
Diese Belegung http://www.glasfaserinfo.de/ethernet.html mit 4 Adern benutzen 1,2,3,6
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
UB333
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.05.2003
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Mo Jun 23, 2003 10:08 pm    Titel: Re:Nochmal ne Frage zu vieradriger Verkabelung

Nochmal vielen Dank icon_biggrin.gif

Die überzähligen vier Adern also &baumeln& lassen...

Und wie verbinde ich, wenn nicht durch Löten? Gibt es da spezielle Kabelverbinder?
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2462
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Mo Jun 23, 2003 10:12 pm    Titel: Re:Nochmal ne Frage zu vieradriger Verkabelung

Bitte ;D
Die ISDN Dose müßte eine LSA Leiste haben, da werden die Adern in Schneidklemmen gedrückt.

Bis dann
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien


Zuletzt bearbeitet von admin am Mo Apr 19, 2010 4:32 pm, insgesamt 1-mal bearbeitet
UB333
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.05.2003
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Mo Jun 23, 2003 10:20 pm    Titel: Re:Nochmal ne Frage zu vieradriger Verkabelung

Muss leider erneut nerven :icon_smile.gif

Am &Übergabepunkt& vom 8- zum 4-adr. Kabel befinden sich keinerlei Dosen. Da sind beide Kabel z.Z. mit dem NTBA verbunden. Einmal gehts in ein Zimmer auf der selben Etage und dort zum ersten PC und einmal in die zweite Etage zu einem weiteren PC. Löse ich beide Kabel vom NTBA, müssen Sie für die künftige Vernetzung miteinander verbunden werden. Aber wie? ???
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2462
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Di Jun 24, 2003 8:33 am    Titel: Re:Nochmal ne Frage zu vieradriger Verkabelung

Dann mußt du dazwischen doch eine Dose setzen, normal kommt dann dort ein Patchfeld hin, Dose reicht aber.
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
UB333
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.05.2003
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Di Jun 24, 2003 5:22 pm    Titel: Re:Nochmal ne Frage zu vieradriger Verkabelung

Was hältst von der Connection Box, die Conrad für 12,95 EUR anbietet? (Unter sicher-und-bequem-einkaufen.de/bei_CONRAD_ELEKTRONIK.html auf &Computertechnik& und dort Suchbegriff &Connection Box&)

admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2462
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Di Jun 24, 2003 6:43 pm    Titel: Re:Nochmal ne Frage zu vieradriger Verkabelung

Nicht Ideal, da Patchkabel aus Lizen bestehen und nicht für LSA geeignet ist &Ideal zum Verbinden und Verlängern von starren Netzwerk-Kabeln& also nur Verlegekabel.
Vielleicht kannst du die Lizen verzinnen, dann sollte auch das funktionieren.

Also, all das sind Beispiele wie man es nicht machen sollte icon_wink.gif
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
UB333
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.05.2003
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Mi Jun 25, 2003 8:38 pm    Titel: Re:Nochmal ne Frage zu vieradriger Verkabelung

Hi Admin,

ich fürchte, jetzt hab ich Dich etwas verwirrt icon_sad.gif
Verbinden möchte ich das eine Ende des 8-adr. Kabels mit dem anderen Ende des 4-adr. Kabels. Bei diesen Kabeln handelt es sich um Verlegekabel (bisherige ISDN-Leitung). Muss ich dafür in das Teil von Conrad investieren oder kann ich die Kabel auch verlöten?
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2462
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Mi Jun 25, 2003 9:04 pm    Titel: Re:Nochmal ne Frage zu vieradriger Verkabelung

Ich bin von Patchkabel ausgegangen, das mit den Steckern ;D
Probiere es doch mit Löten, nachrüsten kann man später auch noch.
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
UB333
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.05.2003
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Mi Jun 25, 2003 9:24 pm    Titel: Re:Nochmal ne Frage zu vieradriger Verkabelung

Danke nochmal icon_biggrin.gif

Jetzt warte ich darauf, dass der Provider &Nägel mit Köpfen& macht und den Internetzugang kurzfristig realisiert. Sobald es soweit ist und hoffentlich alles funktioniert, werde ich erneut posten.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Twisted Pair / Kupferkabel Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Frage zur Geschwindigkeit bei Kabellänge OM2 Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 4 Mi Jul 18, 2018 8:16 am
Frage zu Kabeltyp für Telekom FTTB Anschluß (MBfm) Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 10 So Jul 01, 2018 11:11 am
Verkabelung vom Keller aus Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 2 Mi Feb 21, 2018 5:30 pm
(Achtung dumme Frage) Metall und Wlan Signal Wireless - LAN 2 Mo Jan 01, 2018 7:43 pm
Neues Netzwerk - Verkabelung Netzwerk - Hardware 3 Mo Okt 30, 2017 11:04 am


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum