Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

80m Kupfer-Verbindung  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Twisted Pair / Kupferkabel
Hauverkabelung << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Neues Büro alte Installation  
Autor Nachricht
zoomy
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 30.06.2003
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mo Jun 30, 2003 12:15 pm    Titel: 80m Kupfer-Verbindung

Hallo,

ich hab vollgendes Problem... ich möchte 2 Häuser über ein Kupferkabel verbinden, nur LWL ist mir für diesen Zweck zu teuer.

Leider habe ich jetzt in diesem Forum von einer Potentialverschleppung gelesen, die in solchen Fällen eintritt...

Nun zu meiner Frage: gibt es eine möglichkeit, diese Strecke dennoch über Kupfer zu betreiben??? z.B. mit einen UTP Kabel, denn so weit mir bekannt ist tritt bei UTP keine Potentialverschleppung auf... oder?!?!? *g*

Wäre nett wenn mir jemand eine Lösung für mein Problem nennen kann, denn LWL ist mir einfach für den privaten Gebrauch zu teuer.

50€ 100m SC-Multimode Innenkabel
2x 4Port LWL Switch Stück 50€

neeeee, das ist einfach zu viel. Bin über zahlreiche Tipps dankbar. *g*

Gruß Martin
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2459
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Mo Jun 30, 2003 1:48 pm    Titel: Re:80m Kupfer-Verbindung

Hallo und Willkommen im Forum,

das ist richtig, Potentialverschleppung tritt bei ungeschirmten Kabel nicht auf. Jedoch wird der geringste Fehler beim auflegen mit Störungen quittiert. Uwe Alias &Poppe& kann dir mehr Auskunft darüber geben icon_wink.gif.

Gruß
Thorsten




_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
Poppe
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 08.04.2003
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: Mo Jun 30, 2003 2:51 pm    Titel: Re:80m Kupfer-Verbindung

Hallo zunächst,
Da haben wir wieder unser Problem mit dem Potential. Ganz genau genommen bringst Du auch mit nem UTP Kabel ein anderes Potential ein, jedoch &nur& durch die eigentlichen Leiter.
UTP zwischen Gebäuden hat in sofern einen Nachteil, daß sich sämtliche Wetteraktivitäten auf den Leitern nachvollziehen werden. Für den privaten Gebrauch sehe ich aus Kostengründen ein kein LWL nehmen zu wollen. icon_sad.gif
Um was für Gebäude handelt es sich denn und haben beide unterschiedliche Energieeinspeisungen?

Gruß Uwe
zoomy
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 30.06.2003
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mo Jun 30, 2003 4:31 pm    Titel: Re:80m Kupfer-Verbindung

danke erstmal für die Antworten... *g*

Die beiden Häuser haben unterschiedliche E-Einspeisungen und liegen dazu noch an unterschiedlichen Straßen.

Wann kann denn überhaupt passieren, kann ich mir meine Hardware zerschießen oder ist es einfach nur das Problem das die Daten nicht mehr richtig übertragen werden? ???

Es gäbe ja auch noch die Möglichkeit die Schirmung nur auf einer Seite aufzulegen und auf 10Mbit laufen zu lassen, da dieses ja etwas Störungsunanfälliger ist so weit ich weiß. :icon_smile.gif

Kann ich die Spannung irgendwie messen... Einseitig auflegen und andere Seite zwischen Schirm und PC Gehäuse messen oder wie??? *grübel* icon_smile.gif

Gruß Martin

Poppe
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 08.04.2003
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: Mo Jun 30, 2003 5:28 pm    Titel: Re:80m Kupfer-Verbindung

Keine Ursache,

Die Hardware kannst Du Dir spätestens bei Blitzeinschlag und zwar nur in der Nähe zerschießen.
Übertragungsprobleme sollte es keine geben.

Wenn Du den Schirm nur einseitig auflegst, kann es zu Übertragungsproblemen kommen, da das Teil dann wie eine Antenne wirkt.

Messen kann man das Ganze. einseitig erden und an der anderen Stelle zwischen Erde und Schirm messen. Das Ergebnis würde mich dann auch interessieren. Hatte die Problematik schon mal und war ziemlich betroffen. icon_wink.gif

Laut EMV darf ein maximaler Spannungsunterschied von 1V existieren.

Dann die nächste Frage:
Wie weit sind denn die Gebäude voneinander entfernt? Du sprichst von 2 Straßen.
Wie soll denn die Verlegung aussehen?

Bis demnächst Uwe

zoomy
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 30.06.2003
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mo Jun 30, 2003 5:57 pm    Titel: Re:80m Kupfer-Verbindung

[quote author=Poppe link=board=3;threadid=163;start=0#msg607 date=1056986922]

Dann die nächste Frage:
Wie weit sind denn die Gebäude voneinander entfernt? Du sprichst von 2 Straßen.
Wie soll denn die Verlegung aussehen?

Bis demnächst Uwe
[/quote]
es sind zwei Häuser die zwischen zwei Straßen liegen und zwischen diesen beiden Häusern steht noch ein anderes Haus... das heißt ich muss mit dem Kabel durch einen anderen Garten. Ist aber schon geklärt.

Mit der Verlegung ist das so eine Sache: also ich habe hier jetzt erstmal 100m Cat5e Verlegekabel und 100m PVC Schlauch liegen. Von der Länge her werde ich wohl bei etwa 80m Gesamtstrecke liegen, wovon 30m im Haus verlegt sind... den Rest werde ich in dem PVC Schlauch an irgendwelchen Wänden oder Zäunen entlang legen. ;D

Wird schon ein paar Jahre halten?!?!?!? icon_razz.gif

Werde das Kabel die nächsten Tage einfach mal so hinlegen, den Kram testen und die Spannung messen.

Gruß Martin



Poppe
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 08.04.2003
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: Mo Jun 30, 2003 6:35 pm    Titel: Re:80m Kupfer-Verbindung

OK,
viel Spaß beim basteln, teil uns dann mal Dein Meßergebnis mit.

Gruß Uwe
zoomy
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 30.06.2003
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Sa Jul 26, 2003 7:29 pm    Titel: Re:80m Kupfer-Verbindung

Hallöchen...

wollte mich nochmal schnell melden und meine Messergebnisse mitteilen, die Verbindung zwischen den beiden Häusern wurde jetzt über ein S/FTP Verlegkabel hergestellt. Auf die Enden habe ich direkt einen Stecker gecrimpt damit ich die vollen 100m nutzen kann...

läuft bestens!

Meine Messungen ergaben vom Gehäuse des einen Rechners zum anderen einen Wert von 0,03V. Habe aus Spaß mal eine Langzeitmessung über 3 Tage gemacht, der Wert lang aber immer zwischen 0,02 und 0,03V.

Noch einmal kurz zu der Verlegeart: Habe das Kabel jetzt über 80m im Endboden liegen, geschützt duch ein 25mm Panzerrohr. Fragt besser nich wie ich das Kabel da durchbekommen hab... :icon_smile.gif

Denke das ein Wert von 0.03V ok ist, oder??? *g*

Gruß Maddin
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2459
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Mi Aug 06, 2003 2:54 pm    Titel:

Super, dann sollte alles bestens funktionieren icon_biggrin.gif
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Twisted Pair / Kupferkabel Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Router verliert Verbindung bei PC Start Netzwerk - Hardware 3 Mi Jan 03, 2018 3:47 pm
Verbindung langsam nach Kabelreparatur Passive Komponenten 2 Fr Dez 22, 2017 9:36 pm
Switch/LAN Verbindung Netzwerk - Hardware 1 Mo Aug 01, 2016 12:07 pm
LWL-Verbindung auf GBIT "Upgraden" Netzwerk - Hardware 3 Di Dez 15, 2015 1:54 pm
[Gelöst] LWL Verbindung mit Mediaconvertern Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 4 Mi März 11, 2015 4:36 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum