Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

neue Hausverkabelung für DSL  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten
DSL-Splitter Unterputzversion << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Stecker an Cat 5e Verlegekabel?  
Autor Nachricht
wolfey
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 01.12.2005
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2005 4:17 pm    Titel: neue Hausverkabelung für DSL

Wir haben vor acht Jahren in unserem Haus ISDN verkabelt. Wir haben im Keller eine TK-Anlage von der ein zwölfadriges Kabel mit jeweils zwei ISDN- und zwei analogen Telefonleitungen auf den Dachboden gelangt. Dort wird es über Lüsterklemmen zu zwei neuen Kabeln verteilt, die dann in zwei separate Zimmer gelangen. Nun wollen wir DSL anschliessen, ohne weitere Kabel zu legen. Die ISDN-Leitungen brauchen wir dann nicht mehr, aber die Telefoleitungen sollen bleiben. Für die Telefonleitung sind jeweils zwei Kabel in Gebrauch und für die ISDN-Leitung jeweils vier.

Nun will ich im Keller diese acht ISDN-Kabel von dem zwölfadrigen Kabel abtrennen und dafür vom Switch zwei 100BaseT-Leitungen, also auch acht Kabel, anschliessen. Oben auf dem Dachboden werden die Leitungen dann wie bisher verteilt, und in den Zimmern muss ich nur die ISDN-Buchsen durch Ethernet-Buchsen austauschen und neu verkabeln.

Kann das, so wie ich es erklärt habe, funktionieren?

Vielen Dank, Jonas
tux486
Universalmuffe


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beiträge: 1502
Wohnort: RTK | Hessen

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2005 4:26 pm    Titel:

Mojn,

vermutlich nicht.
Ein "normales" Telefonkabel erfüllt die Anforderungen an ein speziell geschirmtes und speziell verdrilltes Netzwerkkabel für 100Base-T nicht.
Die Anzahl "8" der freien Adern spielt da eine nur eine untergeordnete Rolle.
_________________
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien und Multiple Satzzeichen.
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2459
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2005 4:29 pm    Titel:

Hallo,

Zitat:
Kann das, so wie ich es erklärt habe, funktionieren?

es kann, wird es aber wahrscheinlich nicht. Die Anforderung an das Kabel ist für ein Netzwerk um ein vielfaches höher. Probiere es einfach aus, eventuell funktionieren sogar 10MBit...
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Hausverkabelung für Glasfaseranschluss Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 8 Do Jan 11, 2018 11:35 am
Glasfaser Hausverkabelung Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 4 Mo Okt 30, 2017 9:14 pm
Hausverkabelung, mal wieder Twisted Pair / Kupferkabel 4 Sa Jul 23, 2016 7:11 pm
Hausverkabelung, Leerrohr 25/32 simplex/duplex Twisted Pair / Kupferkabel 2 Fr Apr 15, 2016 8:04 pm
VDSL benötigt neue Hardware, aber welche? Netzwerk - Hardware 5 Sa März 19, 2016 4:25 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum