Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Übers Patchpanel oder Verbindungsmodul  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten
Cat. 6 Anschlussdose E-DAT << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Netzwerkkabel mit Dosen?  
Autor Nachricht
admin_le
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 18.08.2003
Beiträge: 20
Wohnort: L.E.

BeitragVerfasst am: Di Sep 02, 2003 4:03 pm    Titel: Übers Patchpanel oder Verbindungsmodul

Hallo

wie in http://www.glasfaserinfo.de/board/topic,205.html

schon berichtet will ich diese alten cat.3 Verteilerkästen durch Patchpanel ersetzen.

Bei der Vorbereitung hab ich festgestellt das mehrere Kabel sozusagen "durchgeschleift" werden. Heißt sie kommen auf einem Port an und gehen auf einem anderen wieder raus.

diese Kabel könnte ich also direkt verbinden. Ist es nun besser beide Kabel auf das Patchpanel zu legen und die Port´s per Patchkabel zu verbinden oder gleich mit einem Verbindungsmodul zu verbinden?

Die Kabel sind auch noch verschieden. Zum einem ein S/STP 4x2AWG 22/1- PIMF orange und S/UTP 4x2AWG-24 grau.

mfg
marcus
_________________
Vielleicht sind die Stricke, in denen du dich verfangen hast, dein einziger Halt. (Michael Richter)
Poppe
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 08.04.2003
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: Di Sep 02, 2003 4:26 pm    Titel:

Hallo unächst,
Habe mir den vorherigen Beitrag nochmal angeschaut, sieht schon ziemlich wüst aus.
Ich nehme an aus Kostengründen sollen die alten Kabel drin bleiben.
Zunächst solltest Du Dir ein vollständiges Schema machen welche Kabel wo und wie geschliffen sind. Da spielt auch das weshalb ne Rolle.
Dann den Kram auseinander und neu aufgelegt.

Bitte auch an die erdung denken. Habe da aber so meine Bedenken mit STP und UTP Kabeln durcheinander.

Solltest Du Hilfestellung praktischer Natur benötigen, melde Dich einfach.

Gruß soweit Uwe
admin_le
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 18.08.2003
Beiträge: 20
Wohnort: L.E.

BeitragVerfasst am: Mi Sep 03, 2003 10:12 am    Titel:

Hi

erstmal danke für die angebotene Hilfe werd ich vielleicht drauf zurück kommen.

Ja das mit den vollständigen Schema hab ich jetzt gemacht, obwohl ich 7 Kabel nicht zuordnen kann die sind zwar aufgelegt aber kommen nirgens raus. Alle Dosen sind zugeordnet, wird also kein Link vermisst. Netzplan oder so gibt es nicht mehr.

Ach, war das lustig mit meinem Freund dem Netzwerkkabeltester die Kabel zu suchen! icon_twisted.gif

Ja aus Kostengründen und weil das alles am besten im "laufenden Betrieb" gemacht werden soll (also mal Wochenendeinsatz) bleiben die Kabel drin. Das S/STP ist aber ok, oder?

Es sieht so aus als wurde eine Etage nachträglich verlegt und deshalb die unterschiedlichen Kabelmedien.

Die geschleiften Kabel sind nur übergänge/verlängerungen zu Verteilern in anderen Etagen. Also es wurden vom "Hauptverteiler A" 2 Link´s zu dem Verteiler B auf der gleichen Etage gezogen. der 2. Link geht über den Verteiler B und dann mit anderen Kabelmedium runter in die 1. Etage zu Verteiler C.

Was mach ich nu mit diesen Link´s? Übers Panel oder mit Verbinder?
Ordentlich erden werd ich bloß die Segmente mit S/STP können.

mfg
marcus
_________________
Vielleicht sind die Stricke, in denen du dich verfangen hast, dein einziger Halt. (Michael Richter)
Poppe
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 08.04.2003
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: Mi Sep 03, 2003 10:32 am    Titel: Schema

Hi

super wäre es das Schema zu sehen. Wie hast Du vor die Etagen anzubinden. Soll pro Etage ein Switch rein oder alles direkt zum HVT geführt werden. Wobei Du dann den Flaschenhals dort hast, da die Kabel es nicht bringen.
Wenn Du die Links nur wieder schleifen willst, leg die Enden aufs Patchfeld auf, am besten ein eigenes, da sonst wieder kein Mensch durchblickt und patche Dir die Verbindungen.

Mit der erdungsgeschichte ist das so ne Sache. Da wären Potentialmessungen ganz angebracht. Um wieviel Etagen geht es denn? Hat das Gebäude noch irgendwelche Anbauten, wo auch Anschlüsse hingehen?

Bis demnächst

Uwe
admin_le
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 18.08.2003
Beiträge: 20
Wohnort: L.E.

BeitragVerfasst am: Do Sep 04, 2003 9:19 am    Titel:

Alsoo

Es sind 3 Etagen und ein flacher Anbau. Der HVT ist in der 3. Etage recht. Etage 3 hat noch 3 weitere Verteiter. Etage 2 hat ebenfalls 3VT und Etage 1 hat 2 VT.

Die Etage 3 ist eigentlich komplett mit S\STP verlegt. Die anderen beiden nur noch mit S-UTP icon_sad.gif

Ich hab mal ein kleinen plan mit visio erstellt.
http://www.rss-leipzig.de/pics/lan/netz.jpg

Sind nur die verbindungen zwischen den Verteilern eingezeichnet. Hoffe du siehst da durch icon_smile.gif Kann dir zur not noch die Etagenzimmerpläne zeichnen (hab ich eh vor).

Ja also geplant ist es das pro VT ein Switch kommt und die dann zum HVT, der per Switch mit den Servern verbunden ist.

bye
marcus
_________________
Vielleicht sind die Stricke, in denen du dich verfangen hast, dein einziger Halt. (Michael Richter)
Poppe
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 08.04.2003
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: Do Sep 04, 2003 9:46 am    Titel:

Hi,
Der Plan ist schon ok! Ich nehme an das dies jetzt der Bestand ist. So wie es derzeit aufgelegt ist.
Ist der VT 01 im 3.OG der HVT?

Bis demnächst Uwe
admin_le
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 18.08.2003
Beiträge: 20
Wohnort: L.E.

BeitragVerfasst am: Fr Sep 05, 2003 11:03 am    Titel: Ja

hi

ja ist richtig (ist der Bestand und VT01 ist HVT), und der VT02 ist direkt daneben und wird wegfallen.

VT04 und VT05 sind im Treppenhaus und davor kommt kein switch (wozu auch icon_smile.gif ).


Ist nicht gerade die Ideale Netzwerktopographie aber damit muss ich leben.


bye
_________________
Vielleicht sind die Stricke, in denen du dich verfangen hast, dein einziger Halt. (Michael Richter)
admin_le
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 18.08.2003
Beiträge: 20
Wohnort: L.E.

BeitragVerfasst am: Mo Sep 15, 2003 2:15 pm    Titel: aktives Patchpanel?

hi

gibt es eine möglichkeit die Kabel (ca.16 Stück) der Netzwerkdosen direkt an eine aktive Komponente anzuschließen ohne den Umweg über patchpanel-->patchkabel-->hub/switch zu gehen?

Also gibt es sowas wie ein aktives Patchpanel? Wäre das nicht eine bessere und einfachere Lösung oder hab ich jetzt ein denkfehler?


bye
_________________
Vielleicht sind die Stricke, in denen du dich verfangen hast, dein einziger Halt. (Michael Richter)
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2461
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Mo Sep 15, 2003 3:54 pm    Titel:

direkt an aktive Komponeten nur über RJ45 Stecker, dafür ist aber dein Kabel nicht geeignet. Ein aktives Patchfeld würde wenig Sinn machen, es geht ja um das schnelle umpatchen über Patchkabel. Aber vielleicht gibt es sowas
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
Poppe
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 08.04.2003
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: Mo Sep 15, 2003 5:17 pm    Titel: RE aktives Patchpaneel

Hi,
aktives Patchpaneel wäre keine gute Idee, da sonst alle nicht benötigten Ports dann ja auch unter Einfluß ständen.
Das wäre das selbe alles komplett durch zu patchen. Kann man zwar machen, strahlt aber super.

Grüße aus Thüringen

Uwe
xmarcusx
Gast





BeitragVerfasst am: Di Sep 16, 2003 9:48 am    Titel:

Hi


AAAhhhh also doch ein denkfehler von mir.

Ist auch besser ich lege die Kabel auf und dann per patchkabel ins switch.

Muss ich eigentlich aus dem Uplink zum main verteiler oder reicht da auch ein normaler port? Oder klapt das nur mit Switch´s die das erkennen?

Das mainswitch bekommt ja ca. 6 uplinks von den einzelnen verteilern.

Muss das also ein switch sein das diese uplinks erkennt?

bye
Kirmer
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 07.02.2004
Beiträge: 20
Wohnort: Kirchberg

BeitragVerfasst am: Do März 18, 2004 7:57 pm    Titel:

Hi, wenn der switch einen Uplink port hat musst du denn nehmen wenn er keinen hat is egal dann macht der das.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Neubau - CAT 7 Kabel oder schon mit Glasfaser ausstatten ? Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 9 Mi Apr 18, 2018 3:34 pm
Unterschied zwischen Patchpanel und consolidation point Passive Komponenten 1 Di März 20, 2018 7:30 pm
Cat5e oder Cat7 - welche Kabel? Twisted Pair / Kupferkabel 4 Di Nov 28, 2017 7:10 pm
Geschwindigkeitsverlust durch Verbindungsmodul im Kabel? Passive Komponenten 9 Di Sep 26, 2017 11:07 pm
Planung Netzwerk neues EFH, Cat.7 oder Cat7A+ für Cat6A Twisted Pair / Kupferkabel 5 Di Sep 05, 2017 6:54 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum