Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Firewall des Routers umgehen  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware
Medienkonverter oder 2Port-TP/LWL-Switch? << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> HUB Probleme  
Autor Nachricht
Mr_Unknow
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 15.10.2003
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mi Okt 15, 2003 9:45 pm    Titel: Firewall des Routers umgehen

Guzen,
ich habe ein Prob und zwar sitze ich mit 2 PC's hinternem beschissenen Router. Ich kann immer nur 1 Port freischalten und net von port xxxx bis xxxx! Bei mir funzt kein Netmeeting, kein Battlecom. Der andere PC hat DMZ Host Function zugewiesen bei dem geht Battlecom! Ich will halt jetzt die Firewall des Router umgehen und lieber eine Software Firewall benutzen da ich da mehr Ports freischalten kann und als ich noch ohne Router gearbeitet habe dies ach ging!
plz HELP!
thx
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2459
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Do Okt 16, 2003 9:33 am    Titel:

Hallo,

um welchen Router geht es denn ?
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
Mr_Unknow
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 15.10.2003
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Do Okt 16, 2003 9:53 am    Titel:

Produkteigenschaften
Produktbeschreibung Typhoon Firewall DSL Router Router
Formfaktor Extern
Stromversorgung Wechselstrom 220 V
Systemanforderungen Microsoft Windows 98, Microsoft Windows 98 Second Edition / Windows ME, Microsoft Windows 2000 / XP Professional
Gerätetyp Router
Datenübertragungsrate 100 Mbps
Data Link Protocol Ethernet, Fast Ethernet
Leistungsmerkmale (Features) Firewall, Switching, DHCP Support, VPN, Schutz vor DoS-Angriffen, verwaltbar
Netzwerk/Transportprotokoll PPTP, L2TP, PPPoE

Software / Systemanforderungen
Software inbegriffen Treiber & Utilities
Erforderliches Betriebssystem Microsoft Windows 98, Microsoft Windows 98 Second Edition / Windows ME, Microsoft Windows 2000 / XP Professional
Peripheriegeräte /
Schnittstellen CD-ROM
Min. Prozessortyp Pentium II
Min. Arbeitsspeicher 16 MB

Stromversorgung
Stromversorgungsgerät Stromversorgung
Erforderliche Netzspannung Wechselstrom 220 V

Netzwerk
Anschlusstechnik Kabel
Data Link Protocol Ethernet, Fast Ethernet
Netzwerk/Transportprotokoll PPTP, L2TP, PPPoE
Datenübertragungsrate 100 Mbps
Leistungsmerkmale (Features) Firewall, Switching, DHCP Support, VPN, Schutz vor DoS-Angriffen, verwaltbar
Switching-Protokoll Ethernet

Erweiterung / Konnektivität
Schnittstellen 4 x Netzwerkknoten - Ethernet 10Base-T/100Base-TX - RJ-45
1 x Netzhauptrechner (Host) - Ethernet 10Base-T/100Base-TX - RJ-45

Allgemein
Formfaktor Extern
Gerätetyp Router

reicht das als Info?? ^^
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2459
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Do Okt 16, 2003 10:13 am    Titel:

Den Router von Typhoon kenne ich nicht, aber kannst du in der config "DMZ-Host" aktivieren ? Damit kannst du alle Ports öffnen und der Rechner ist nicht mehr geschützt.
Oder "Virtual Server", hier können einzelne Ports geöffnet werden.
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
Mr_Unknow
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 15.10.2003
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Do Okt 16, 2003 1:14 pm    Titel:

Ich kann aber nur einem Rechner den DMZ zuweisen! Und ich will das für beide Rechner! Und beim Virtuellen Server kann ich immer nur einen Port freigeben und net von Port xxxx bis xxxx!
PeterB
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 12.12.2002
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: Do Okt 16, 2003 1:17 pm    Titel:

Zitat:
Oder "Virtual Server", hier können einzelne Ports geöffnet werden.


....die aber meines Wissens nach nur auf einen Teilnehmer freigegeben werden können.
Nimm doch für den einen Rechner die Standardports XYZ für die Software A und auf einem anderen Rechner stellst Du bei der gleichen Software die Standardports von XYZ auf 123 um und routest die im Virtual Server auf Deinen Rechner. Vergib dabei lieber fetse IPs falls Du das noch nich gemacht hast. Anders gehts zwar auch, aber so behält man die Übersicht.

Gruß Peter
Mr_Unknow
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 15.10.2003
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Do Okt 16, 2003 2:03 pm    Titel:

Ihr versteht net was ich will, oder???
Ich würde entweder die Router Firewall umgehen, die Router Firewall ausstellen oder beiden PC's DMZ Host FFunktion zuweisen!
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2459
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Do Okt 16, 2003 2:14 pm    Titel:

PeterB hat folgendes geschrieben::
Zitat:
Oder "Virtual Server", hier können einzelne Ports geöffnet werden.


....die aber meines Wissens nach nur auf einen Teilnehmer freigegeben werden können.


Kommt auf den Router an, mein AR220E kann die Ports für einzelne IPs zuweisen
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
lokus_04
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 06.11.2003
Beiträge: 2
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Do Nov 06, 2003 11:52 pm    Titel: Typhoon DSL Router

Ich habe mich auch von der Werbung verleiten lassen, daß alles drin ist, außer eine Mikrowelle.
Auch wenn der Router normales Internetsurfen klaglos bewältigt, auch mit 2 Computer gleichzeitig, so läßt er sich ganz schlecht konfigurieren.
Das Handbuch ist kurz und für detailierte Einstellungen unbrauchbar.
So z.B. funktioniert Portfortwarding nicht wie beschrieben und DMZ reagiert überhaupt nicht.
Leider ist dieser Router noch nicht sehr verbreitet, so daß kaum Hilfe im Internet zu finden ist und Typhoon selbst fühlt sich nicht zuständig und verweist auf eine kostenpflichtige Hotline.
Aber ich gebe nicht auf und werde weiter probieren und suchen bis das Teil klein ist.
Mein spezielles Problem ist Netmeeting, ich kann nicht angerufen werden, weil der Router kein Portfortwarding zuläßt.
Aber vielleicht gibt es ja noch mehr Benutzer die sich mit diesem Router von Typhoon in`s Abseits gestellt haben, und irgendjemand findet eine Lösung.
MfG lokus_04
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Wie kann ich den Router IP ändern? IP Ländersperre umgehen Netzwerk - Hardware 1 Di Mai 24, 2016 8:56 pm
Firewall Logic / Rules Netzwerk - Hardware 2 Mi Feb 26, 2014 11:55 pm
Internetprovider umgehen Twisted Pair / Kupferkabel 9 So Feb 02, 2014 3:28 pm
Ports blockiert trotz deaktivierter Firewall Internet und Netzwerk 0 Di Mai 21, 2013 8:16 pm
Monowall Firewall-Regel Captive Portal Netzwerk - Hardware 2 Sa Okt 06, 2012 4:26 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum