Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Netzwerk und ISDN-Verlegung im Einfamilienhaus Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten
Hilfe bei Netzwerkverlegung << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Strukturierte Verkabelung von Netzwerk und Telefon  
Autor Nachricht
Hermi
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 23.04.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: So Apr 23, 2006 4:16 pm    Titel: Netzwerk und ISDN-Verlegung im Einfamilienhaus

Moin,

hab ein paar Fragen. Hab mein eigenes Haus vernetzt, aber da nur suboptimal. Will jetzt demnächst bei nen Bekannten alles richtig machen. Also, der steigt um von analog auf ISDN und gleichzeitig DSL mit 100 MBit (reicht für den).

Bei ihm sieht es jetzt so aus:

Telekom-Hausanschluss mit TAE-Dose im Keller. 8-fach-Verkabelung in 3 verschiedene Räume.

Er will in zwei von den 3 Räumen Telefon und DSL haben. Ich habe jetzt vor die DSL-Startebox (Splitter incl.NTBA in den Keller zu bauen und von da die vorhandenen Kabel nutzen, um von da die Telefone in die entsprechenden Räume zu verlegen. Dazu will ich RJ45 Aufputzdosen montieren und 4 Phasen der verlegten Kabel mit dem ISDN-Signal belegen.
Dann will ich auch das DSL-Modem mit Router im Keller installieren und von da aus ebenfalls über RJ-45 Aufputzdosen das Netzwerk verlegen.

Meine Frage ist jetzt:

Geht das so, wie ich es mir vorgestellt habe. Reichen die 4 Phasen für das LAN-Signal. Wie belege ich die Dosen.

Also genau gesagt, würde ich gerne wissen, wie ich die RJ45-Dose belege, wenn ich ein CAT5-Kabel aus dem Router mit dem LAN-Signal in die Dose stecke, wie ich dann die einzelnen Positionen der Dose oben und unten Belege.

Über die mangelnde Abschirmung bin ich mir im klaren, aber mein Bekannter will definitiv keine neuen Kabel ziehen.

Ich bin für jede Hilfe dankbar. Am liebesten wären mir entpsrechende Anschlusspläne für ISDN und LAN.
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Mo Apr 24, 2006 6:30 pm    Titel:

Öhm?

Ich versuch mal zu übersetzen.

Haus (sollte klar sein icon_biggrin.gif )

da gibet nen Telefonanschluss, momentan analog, soll auf ISDN umgestellt werden. Die Verteilung ist komplett im Keller.

Jetzt taucht bei mir die erste Frage auf. Ist die Telefonverkabelung eine Stern-, eine Bus- oder eine gemischte Stern-Bus-Verkabelung?

Da du hier nur von 4 "Phasen" (sind eigentlich nur Adern, Phasen gibt es nur bei Netzstrom, wenn zwischen Stromleitend und Stromableitend unterschieden wird) schließe ich auf normale Telefonkabel.

Das könnte schon ziemlich eng werden, wenn du da Netzwerksignale drüberschicken willst. Du könntest das DSL-Teilsignal über die Kabel schicken. Dann aber bitte nur in einen Raum. 2 Modems an einer DSL-Leitung machen immer Probleme.

Noch ein Hinweis zu ISDN: ISDN ist ein Bussystem. Da musst du die Leitungen von Dose zu Dose ziehen. Ansonsten ist ein aktiver Verteiler im Keller notwendig.

Das einfachte ist, du tauscht die vorhandenen Kabel gegen Cat7 aus. Das ist absolut Zukunftssicher. Ich hoffe mal, die Leitungen liegen in Rohren oder Kabelkanälen.
Hermi
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 23.04.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Di Apr 25, 2006 9:01 pm    Titel:

Jo, dann eben Adern. Ich bin eben ein Anfänger. Das mit dem DSL-Teilsignal ist die Notlösung. Der will nämlich I-net in zwei Räumen haben. Ansonsten leg ich das Teilsiganl an einen Rechner und gehe notfalls über ein Devolo-System in den anderen Raum.

Das wollte ich aber vermeiden. Deshalb nochmal meine Frage. Reichen 4 Adern für das LAN-Signal bei 100 MBit?

Wenn ja, dann probier ich das zumindest. Reicht es nicht, dann Plan B.

Wenn 4 Adern reichen, wie sieht dann die Dosenbelegung bei einer RJ45-Dose aus?
Maro
Universalmuffe


Anmeldungsdatum: 25.11.2005
Beiträge: 2152
Wohnort: L.E.(für Ortsunkundige Leipzig)

BeitragVerfasst am: Di Apr 25, 2006 9:08 pm    Titel:

es reichen 4 adern

belegung wie folgt

http://www.glasfaserinfo.de/ethernet.html

und die adernfarben ganz unten

http://www.glasfaserinfo.de/belegungen.html

und da ich lieb bin

1 weiß/orange
2 orange
3 weiß/grün
6 grün

das andere ist nur zum nachlesen
_________________
Hermi
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 23.04.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Di Apr 25, 2006 9:20 pm    Titel:

Danke, ich werde bestimmt erfolgreich sein.
Maro
Universalmuffe


Anmeldungsdatum: 25.11.2005
Beiträge: 2152
Wohnort: L.E.(für Ortsunkundige Leipzig)

BeitragVerfasst am: Di Apr 25, 2006 9:27 pm    Titel:

Natürlich unter unserer Anleitung immer icon_cool.gif
_________________
Bubble
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 21.02.2006
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: Di Apr 25, 2006 9:56 pm    Titel:

moin

also ich habe es jetzt auch mal notfalls so gemacht. (bzw vor einer woche.) und bis lang kann ich mich nicht beklagen. I-net läuft super und netzwerk auch. an 2 anderen adern hab ich mein telefon dran auch bestens.

aber normaler weiße wenn es irgendwie geht sollte man trotzdem alle 8adern (4 adernparre benutzen)

mfg
Maro
Universalmuffe


Anmeldungsdatum: 25.11.2005
Beiträge: 2152
Wohnort: L.E.(für Ortsunkundige Leipzig)

BeitragVerfasst am: Di Apr 25, 2006 10:00 pm    Titel:

solange du kein power over lan machen möchtest
sind die anderen 4 adern "egal"
_________________
tux486
Universalmuffe


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beiträge: 1502
Wohnort: RTK | Hessen

BeitragVerfasst am: Mi Apr 26, 2006 7:02 am    Titel:

Grüß Gott,
verwende das derzeit "beste" (d.h. die höchste Kategorie, mindestens jedoch Cat 6 oder 7) erhältliche Netzwerk-Verlegekabel und gemäß Belegungsplan alle acht Adern pro Kabel und Port einer Netzwerkdose. Damit funktioniert auch ISDN und ein langsames Netzwerk. Wenn mal später "mehr" gewollt ist, hast Du Dir mit dem vieradrigen Murks selbst ins Knie geschossen. Somit benötigst Du pro Netzwerk-Doppeldose zwei mal acht Adern.

Wenn stromführende Leitungen parallel und nahe zum Netzwerkkabel liegen, weiche auf Glasfaser aus, oder versuche die Netzwerkkabel mit einem Metallrohr von den Einstrahlungen abzuschirmen.
_________________
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien und Multiple Satzzeichen.
Hermi
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 23.04.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Do Apr 27, 2006 10:17 am    Titel:

Mahlzeit,

also eine Beratung in einem Shop für Netzwerkzubehör in Duisburg hat mir eure Tips nochmal verfestigt. Als ich mich dann, bewaffnet mit einer 100m Rolle CAT5-Kable und diversen Dosen, an die Arbeit machen wollte, stellte ich fest, dass wir die Kabel nicht ziehen können (zumindest nicht ohne grossen technischen Aufwand). Allerdings war ein achtadriges Kabel schon vorinstalliert. Ich weiss nicht, ob es ein CAT-Kabel war, aber es war abgeschirmt und bestand aus folgenden Adernpaaren:

Rot und blau

Gelb und weiss

grün und weiss

braun und weiss

Also. Ganz easy die Netzwerksosen belegt.

Links: ISDN: 3,4,5,6
Rechs: LAN: 1,2,3,6

Alles angeschlossen und funzt einwandfrei.

Zukunftssicher hin und zukunftssicher her, aber wenn ich für jemaden sowas mache, der selbst noch mit einem 400er Pentium arbeitet und mit DSL1000 schon zu schnell ist, dann mach ich es doch lieber so.

Danke für die Hilfe, das meiste hab ich bei der Arbeit gelernt.
tux486
Universalmuffe


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beiträge: 1502
Wohnort: RTK | Hessen

BeitragVerfasst am: Do Apr 27, 2006 2:50 pm    Titel:

Hermi hat folgendes geschrieben::
also eine Beratung in einem Shop für Netzwerkzubehör in Duisburg hat mir eure Tips nochmal verfestigt.

Prima, dann erzählen wir ja keinen Blödsinn.

Hermi hat folgendes geschrieben::
Als ich mich dann, bewaffnet mit einer 100m Rolle CAT5-Kable und diversen Dosen, an die Arbeit machen wollte, stellte ich fest, dass wir die Kabel nicht ziehen können (zumindest nicht ohne grossen technischen Aufwand).

Sieht man sich die projektierte Arbeit vor der Materialbeschaffung nicht mal mit eigenen Augen an?

Hermi hat folgendes geschrieben::
Allerdings war ein achtadriges Kabel schon vorinstalliert. Ich weiss nicht, ob es ein CAT-Kabel war, aber es war abgeschirmt und bestand aus folgenden Adernpaaren:

Klasse. War es wenigstens verdrillt? War es beschriftet?

Hermi hat folgendes geschrieben::
Zukunftssicher hin und zukunftssicher her, aber wenn ich für jemaden sowas mache, der selbst noch mit einem 400er Pentium arbeitet und mit DSL1000 schon zu schnell ist, dann mach ich es doch lieber so.

Nun, was heißt denn das jetzt schon wieder? Mein schnellster Arbeitsplatz-Rechner ist ein Pentium-III 450. Das heißt dann mit Deinen Worten, daß ich wegen des alten Rechners ein EDV-Depp bin, für den sich eine vernünftige Verkabelung nicht lohnt!
Zum Glück kann man vorhandene Rechner niemals austauschen und wenn das mal vorkommen sollte, wird neu verkabelt.

Hermi hat folgendes geschrieben::
Hab mein eigenes Haus vernetzt, aber da nur suboptimal. Will jetzt demnächst bei nen Bekannten alles richtig machen. Also, der steigt um von analog auf ISDN und gleichzeitig DSL mit 100 MBit (reicht für den).

Wie arrogant kann man nur sein?
Du wolltest es richtig machen. Was Du da jetzt gezaubert hast, ist wohl auch höchstens als "suboptimal" zu bezeichnen.

Hermi hat folgendes geschrieben::
Danke für die Hilfe, das meiste hab ich bei der Arbeit gelernt.

Das bezweifle ich.

*kopfschüttel*
_________________
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien und Multiple Satzzeichen.
Hermi
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 23.04.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Do Apr 27, 2006 9:18 pm    Titel:

Danke Sven für deine "arroganten Belehrungen"

Ich bin kein beruflicher Strippenzieher und mach sowas nur nebenbei, weil es mich interessiert. Deshalb habe ich auch nicht alles bis ins kleineste Detail niederschreiben wollen.

Fakt ist:
Ich hab mich auf die Infos verlassen, dass alle alten Kabl in Leerrohren liegen und einfach zu entfernen sind. Dies war dann nicht so.
Außerdem bin ich kein Depp, der alles kauft und dann wieder zurück bringt. Es war schon alle genau berechnet für das Material was ich gebraucht hätte. Nur die Rolle Kabel ging zurück. Natürlich war alles auf Lieferschein und später wurde abgerechnet.

Das Kabel war verdrillt und beschriftet und schien mir deshalb meinen und seinen Ansprüchen zu genügen.

Du magst es als Suboptimal bezeichnen, ich finde es gut. Die gesamt Installation der Hardware ist anständig verkabelt und verlegt. Da liegt nix ungeordnet rum. Es ist alles beschriftet, o dass jeder Depp in 5 Jahren erkennt was ich da gemacht habe. Und jetzt kommt das entscheidende. Der ganze Kram hat grad mal 60 Euronen gekostet.

Leider kann ich mit der Arroganz einiger Profis nicht mithalten, aber zumindest würde ich den einen oder anderen Haarspalter preislich klein kriegen.

MfG
Hermi

Übrigens, man sollte immer dran denken, dass sich hier teilweise absolute Vollnoobs rat holen wollen. Also seid doch ein wenig offener
Maro
Universalmuffe


Anmeldungsdatum: 25.11.2005
Beiträge: 2152
Wohnort: L.E.(für Ortsunkundige Leipzig)

BeitragVerfasst am: Do Apr 27, 2006 10:07 pm    Titel:

ist gut jetzt Mädels

wir werden doch nicht aus ner mücke nen Elefanten machen

also er hat es so wie er es haben will und gut ist

wir haben ihm das gesagt wie wir es machen würden und wie er es macht ist mir doch egal hauptsache sein Problem ist vom Tisch



danke
_________________
tux486
Universalmuffe


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beiträge: 1502
Wohnort: RTK | Hessen

BeitragVerfasst am: Fr Apr 28, 2006 6:45 am    Titel:

Hermi hat folgendes geschrieben::
Übrigens, man sollte immer dran denken, dass sich hier teilweise absolute Vollnoobs rat holen wollen. Also seid doch ein wenig offener

Eben deshalb kann man das oben Hingezauberte nicht als Beispiellösung unkommentiert stehen lassen.

*closed*
_________________
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien und Multiple Satzzeichen.
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2459
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Fr Apr 28, 2006 9:06 am    Titel:

Hallo,
Zitat:
Alles angeschlossen und funzt einwandfrei.

das ist wohl die Hauptsache... icon_wink.gif

Zitat:
Übrigens, man sollte immer dran denken, dass sich hier teilweise absolute Vollnoobs rat holen wollen. Also seid doch ein wenig offener

Man sollte auch daran denken, daß hier einige Vollprofis Ratschläge geben die Netzwerke zertifizieren müßen und denen sich bei manchen Lösungsvorschläge einfach nur die Nackenhaare stellen.

Zitat:
Eben deshalb kann man das oben Hingezauberte nicht als Beispiellösung unkommentiert stehen lassen.

Das ist richtig, wir wollen hier aufzeigen wie man es richtig macht, müßen aber auch akzeptieren wenn der User unkonventionelle Wege einschlägt.
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
WLAN Netzwerk erweitern fuer Kameras Wireless - LAN 4 Di Dez 12, 2017 12:59 am
Zwei Router, Zwei Internetanschlüsse und ein Netzwerk Wireless - LAN 1 Mo Dez 11, 2017 8:43 pm
100mbit 1gbit Netgear Fritzbox in einem Netzwerk ? Netzwerk - Hardware 4 Sa Nov 25, 2017 12:03 pm
Media converter in Netzwerk einbinden Netzwerk - Hardware 1 Di Nov 21, 2017 12:31 pm
Netzwerk Konfiguration PC's mit 2 Netzwerkkarten in 2 Netze Betriebssysteme 0 Do Nov 16, 2017 3:58 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum