Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Gigabit Festplattenserver?  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Sonstige Hardware
Print Server USB 2.0 / RJ-45 für Farblaser Oki C3200 (GDI) << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> seikosha op-104 kompatibel zu ... ?  
Autor Nachricht
Adamsuchy@web.de
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 4
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Sa Okt 14, 2006 9:31 pm    Titel: Gigabit Festplattenserver?

Hallo allerseits.

Ich habe vor mir einen Gigabit Festplatten"server" anzulegen. Evtl. einer wie dieser hier:

http://www.allnet.de/product_info_allnet.php?cPath=_&products_id=99968

Allerdings setze ich voraus, dass ich einen meiner PC's ohne Festplatte betreiben kann und ihn über diese Netzwerkfestplatte betreiben kann. (Windows only)

Ich weis das früher fast ausschließlich Netzwerkkarten verkauft wurden, in die man einen Boot chip einsetzen konnte. Damit war es möglich über einen netzwerk server ohne eigene HDD das system zu starten und damit zu arbeiten.

Heutzutage finde ich im Sortiment von PC Läden kaum noch Netzwerkkarten, die über dieses feature verfügen. Dabei arbeitet Gigabit im Gegensatz zu 10/100Mbit schneller als eine festplatte lesen kann und bietet somit optimale voraussetzungen um eine Festplatte extern via LAn zu betreiben.

Nun wollte ich euch mal fragen, in wie fern ich meine Idee verwirklichen kann und ob es Anleitungen im Netz gibt. Hat jemand von euch damit Erfahrungen gemacht?
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Sa Okt 14, 2006 11:07 pm    Titel:

Vergess es. Wird nicht gehen und bei Windows schon gar nicht. Bei Windows kannste nur das Setup übers Netzwerk laden und dazu braucht man einen Windows-Server 2000+
Adamsuchy@web.de
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 4
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: So Okt 15, 2006 12:33 am    Titel:

Ja, habs nach einer weiteren recherche gerade auch gemerkt. Ziemlich komplizierte Sache...

Nu habe ich meine Wunschliste etwas gedämpft und will mir nun ein standart 100mbit HDD Netzwerkgehäuse kaufen. Einziege Bedingung ist das verschiedene Benutzer im Netzwerk ihren eigenen passwortgeschützten Ordner bekommen und es auch eine Freigabe für alle gibt. Wird sich auch preiswert sicherlich realisieren lassen. Mich hat aber bei einiegen Tests die ich gelesen habe etwas irritiert. Undzwar die Geschwindigkeit mit der die Dinger arbeiten.

Eine Festplatte schafft problemlos 25MB/s.
100Mbit Full duplex schaffen maximum 25MB/s.

Die Festplattengehäuse sind aber recht langsam:

http://netzwerk.thgweb.de/2006/07/07/qnap-turbostation101-nas/page7.html
http://netzwerk.thgweb.de/2006/07/07/qnap-turbostation101-nas/page6.html

Sie nutzen die Netzwerkgeschwindigkeit annähernd nicht völlig aus.

Wenn ich mal schnell 50GB bakup speichern will, dann dauert es beim Iomega Gerät stolze 3h! Hardcore!

Dabei dachte ich immer das die 100mbit Übertragungsgeschwindigkeit die Festplattengeschwindigkeit ausbremsen würde.
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: So Okt 15, 2006 12:40 pm    Titel:

Zitat:
Eine Festplatte schafft problemlos 25MB/s.
100Mbit Full duplex schaffen maximum 25MB/s.


Die sind mehr oder weniger falsch.

Nicht jede Festplatte schafft 25MB/Sek und wenn dann nur bei großen Dateitransfers die aus einer Datei bestehen.

Theoretisch schafft 100MBit 25MB/Sek., nur muss man das richtig aufteilen. Vollduplex bezeichnet eine Verbindung, auf der man gleichzeitig senden und empfangen kann. Das sind also 100MBit hin und 100MBit zurück.

Wenn du aber was auf die Festplatte schreiben willst, nutzt du nur eine Dateileitung, und zwar die Hinleitung, voll aus.

Damit sind es effektiv wieder nur 100MBit und 12,5MByte.

Das da oben war Theorie, nun die Praxis:

Volle Geschwindigkeit gibt es nur mit Tophardware. Mit den üblichen Realtek-Netzwerkkarten und 0815-Switches bekommt man die nicht hin. Ein Testlauf mit Intel-Netzwerkkarten und BayStack-Switch ergab eine Geschwindigkeit von 16MByte/Sek. Mit einer Realtek-Karte kam ich dagegen kaum auf 8MByte am gleichen Switch. Leider habe ich keinen Billigswitch mehr, um noch den Test zu machen.

Wenn du was brauchbares suchst, bau selber. Nimm dir nen kleinen PC, am besten Siemens-Nixdorf / Fujitsu-Siemens, Dell, HP / Compaq oder ähnliche Marken. Diese sind leise, verbrauchen wenig Strom und gut erweiterbar. Da packste einen guten IDE-Raidcontroller rein. Dann besorgst du dir noch eine Compact-Flash-Karte und einen Adapter CF auf IDE.

Auf die CF-Karte packst du dann FreeNAS (www.freenas.org)

Anleitungen sind auf der Seite genug vorhanden.
Adamsuchy@web.de
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 4
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo Okt 16, 2006 10:44 am    Titel:

Boah, Du hast mich gerade mächtig aufgeklärt!

Ich dachte bislang das ein Netzwerkkabel auf zwei Kanälen basiert, eines zum Senden, eines zum Empfangen und das Full Duplex nichts anderes bedeutet als beide Kanäle mit einer Funktion zu belegen. Z.B. Senden beide Kanäle um eine doppelte Datenübertragungsrate zu ermöglichen.

Nun habe ich auch ein paar Praxistestes durchgeführt.
Habe eine 500MB divx Datei von meinem 1. PC zum 2. gesendet und die Zeit gestoppt.

1. PC: 100Mbit VIA Onboard Netzwerkkarte *LAME*
2. PC: 100Mbit 3com (älteres Modell)
Switch: D-link 1000Mbit Gamer Lounge

im HD Betrieb: 7,8MB/s
im FD Betrieb: 8,6MB/s

dann noch ein Interner Test um die maximale HDD Geschwindigkeit zu ermitteln:

von HDD-0 (160GB Segate) zu HDD-1 (2x 40GB Raid-0)
ca. 30MB/s

Dieser Test hilft mir weiter. Nun kenne ich die Geschwindigkeit mit der ich bislang meine Bakups durchgeführt habe mit der ich eigentlich immer ganz zufrieden war. Das lässt die standalone Netzwerkfestplatten in einem anderen Licht stehen.

Aber dieses "FreeNAS" hat mein Interesse erweckt. Somit könnte ich mir wie Du gesagt hast einen Billig PC anschaffen, eine 1000Mbit Netzwerkkarte einbauen (in meine anderen Rechner auch) und somit die Festplattengeschwindigkeit problemlos erreichen.

Wie der Zufall es so will habe ich auch eine CF-Card und was wesentlich zufälliger ist, ist das ich auch einen CF-IDE Adapter habe icon_smile.gif
Das liegt daran das ich früher Jahrelang einen fli4l Router betrieben habe. Der lief auch immer Perfekt, war mir etwas zu klobig.
Dann habe ich ihn durch einen Hardware Router ersetzt...
Tja...
Vom Software Router auf Hardware Router...
Also mein GDS Dozent baut in seine Sätze gerne "der Vorteil von Hardware" ein...

Aber wenn so ein Hardware Router erstmal anfängt abzustürzen... Dann icon_twisted.gif icon_evil.gif icon_twisted.gif

Zurück zum Thema.
Ich werde mir mal die ganzen Beschreibungen dort durchlesen und mir ein paar Gedanken darüber machen.
Danke für den Tipp! icon_biggrin.gif
Adamsuchy@web.de
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 4
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Di Okt 17, 2006 12:30 pm    Titel:

Was würdest Du von der Idee halten wenn ich den Festplattenserver auf folgendem Gerät betreibe:

ASUS Pundit P1-PH1 Booksize Barebone
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ih=014&item=330039143052&rd=1&sspagename=STRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

mit einem Intel Celeron D 2,53Ghz?
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Di Okt 17, 2006 1:37 pm    Titel:

ne, eher nicht, da ist zuviel OnBoard, das verbraucht nur unnötig Strom.

Hier sowas reicht. http://cgi.ebay.de/Siemens-Scenic-xB-PIII-933-MHz-128-MB-10-GB-HDD_W0QQitemZ330037470071QQihZ014QQcategoryZ30291QQrdZ1QQcmdZViewItem

etwas mehr RAM rein, Platte raus, aber den an den PCI-Controller für IDE.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Sonstige Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Netzwerkverbindung über LWL D-Link Gigabit Switch Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 4 Mo Dez 04, 2017 9:47 am
Suche Dualport (RJ45 / PCIe) Gigabit Karte für Win 10 Netzwerk - Hardware 1 Do Mai 11, 2017 4:09 am
Muss ein "Gigabit"-Switch mehr als 100Mbit können? Twisted Pair / Kupferkabel 1 Sa Aug 20, 2016 12:30 pm
"Wer braucht den schon Gigabit? 1 Kabel mit Switch reic Twisted Pair / Kupferkabel 4 Mo Jan 11, 2016 7:39 pm
TV über Genexis Gigabit Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 5 Do Sep 03, 2015 9:52 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum