Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

serielle verbindung über netzwerkkabel  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Twisted Pair / Kupferkabel
Neuer Standard << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Netzwerklösung  
Autor Nachricht
large
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mo März 01, 2004 12:54 pm    Titel: serielle verbindung über netzwerkkabel

hallo...

folgende ausgangssituation: ich hab eine telefonanlage und eine tae-dose mit meinem dsl in meinem arbeitszimmer hängen. nun soll mein netter, aber lauter server und der zuverlässige, aber ebenfalls laute firewallrechner in den keller umziehen, damit ich den lautstärkepegel im arbeitszimmer etwas runterregeln kann...

wenn die beiden im keller stehen sind sie aber dummerweise von der telefonanlage (die wegen logdateien per seriellem kabel mit dem server verbunden ist) und der tae-dose (die die firewall logischerweise zur einwahl braucht) recht weit entfernt...

nun folgende frage:
ich muss für die verbindung zum server eh ein cat5e netzwerkkabel in den keller legen (ca. 70m kabellänge).... kann mir jemand sagen ob ich das telefonkabel von der tae-dose und das serielle kabel von der telefonnalage ebenfalls über ein cat5e-kabel über diese entfernung verlängern kann?
ich stelle mir das so vor, dass ich die 8 adern im kabel ganz normal auf je 2 ports im patchfeld oben und unten lege und dann über diese eigentlich normale netzwerkverbindung die eigentlichen kabel verlängere... (je ein serielles- und ein tae-kabel auseinanderschneiden und an die offenen Enden jeweils ein rj45 drankrimpen)

Kommentare zu dieser Idee? Könnte es irgendwelche probleme mit laufzeiten o.ä. geben?
eigentlich müssten doch sowohl das tae-kabel, welches ja eh schon ziemlich weit durchs haus usw. verlegt wurde, als auch das serielle kabel ein relativ primitives signal transportieren, dem die kabellänge in diesem gut abgeschirmten cat5e-kabel nichts ausmacht?

danke
alex
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2459
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Di März 02, 2004 11:06 pm    Titel:

Hallo,

mit dem TAE wirst du sicherlich keine Probleme haben, die serielle Reichweite ist dein Problem. Es gibt sogenannte Line Booster bis 10km, diese brauchen aber 4 Adern. 2 Booster kosten etwa 50€ und kommen direkt auf die serielle Schnittstelle, dann mit einem Patchkabel RJ12 -->RJ45 verbinden. Damit wären aber 8 Adern in Gebrauch. Ich kann auch nicht sagen ob der Booster das Netzwerk stört, den meist benutzt man eine alte Telefonleitung.
Ich an deiner Stelle würde das Netzwerk bei der länge 8adrig belegen. Für Telefon und seriell extra Telefonkabel einsetzen. Auf einem Patchfeld auflegen und den Booster mit Patchkabel verbinden.

Gruß
Thor
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
large
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mi März 03, 2004 10:32 am    Titel:

hmmm...
ich hab mal nach solchen boostern gegoogelt... ein solcher booster (was ich gefunden habe) kann das kabel auf ca. 30m verlängern... er muss aber dazu in der mitte des kabels sitzen und zu beiden seiten je 15m haben!
nun geht mein kabel in den keller durch einen alten versorgungsschacht, wo man das kabel oben reinschmeisen und unten wieder rausfischen kann... dazwischen ist das große nichts....

hat vielleicht noch jemand eine andere idee, wie man die daten in anderem format runterschicken oder oben mitprotokolieren und unten zur verfügung stellen kann? (natürlich abgesehen davon, dass man oben extra einen kompletten rechner laufen läßt!) gibt es eventuell sowas wie nen umgekehrten printserver, der die daten empfängt und irgendwie im lan zur verfügung stellt?

andere frage: was meinst du mit 8-adrig belegen? wie sieht das dann aus?

danke
alex
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2459
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Mi März 03, 2004 10:46 am    Titel:

ab 100Mbit ist 8adrig zu empfehlen siehe http://www.glasfaserinfo.de/belegungen.html
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Twisted Pair / Kupferkabel Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Router verliert Verbindung bei PC Start Netzwerk - Hardware 3 Mi Jan 03, 2018 3:47 pm
Verbindung langsam nach Kabelreparatur Passive Komponenten 2 Fr Dez 22, 2017 9:36 pm
Netzwerkverbindung über LWL D-Link Gigabit Switch Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 4 Mo Dez 04, 2017 9:47 am
Netzwerkkabel in BTR-Modul - Reihenfolge Twisted Pair / Kupferkabel 2 Sa Sep 30, 2017 9:04 am
TAE Signal + Audio-Türstation über ein gemeinsames Cat6a Twisted Pair / Kupferkabel 2 Fr Sep 29, 2017 11:24 am


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum