Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

router an router  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Internet und Netzwerk
Vista Netzwerk/Internet << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Probleme Speedport W 500V  
Autor Nachricht
pyromaniac
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Do Aug 09, 2007 3:29 pm    Titel: router an router

tach zusammen,

hab momentan 2 netgear router.
dsl-modem > netgear wgr614 > netgear rp614
der eine router hängt am anderen.
kann zwar über alle pcs surfen aber sonst nichts "netzwerktypisches" machen

wie muss ich die router konfigurieren damit das funkt? icon_question.gif icon_question.gif icon_question.gif

greetz pyromaniac
pyromaniac
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Fr Aug 10, 2007 2:52 pm    Titel:

hab ich gefunden... für alle die es interessiert...ist aber nicht von mir icon_rolleyes.gif

wie verbinde ich 2 Router miteinander über Kabel,
z.B: weil der erste Router kein WLAN hat oder zuwenige Anschlüsse (Ports)....

Router 1: IP = 192.168.1.1
macht den Internetzugang, egal ob Kabelanschluss, über externes Modem oder mit integriertem Modem;
macht den DHCP-Server im LAN

Router 2: IP = 192.168.123.1
soll nachher als Switch dienen (ev. mit WLAN, wenn vorhanden)

Damit dies einfach funktioniert, sollten alle Netzwerkgeräte im selben IP-Bereich sein, geht meist am einfachsten, wenn man den Router 1 unverändert läßt und den Router 2 anpasst.

Dazu macht man am Besten einen Reset des Router 2 auf Werkseinstellungen, steckt einen PC an einen LAN-Port und stellt eine Verbindung zum Router 2 her (einloggen mit der Router-IP im Browser).
Jeder Router hat eine LAN-IP (Router-IP), diese ändert man auf den IP-Bereich des Router 1 (192.168.1.xxx), in diesem Fall bekommt der Router 2 die IP 192.168.1.100;

ACHTUNG: Wenn man jetzt die Einstellungen speichert, hat man keine Verbindung mehr mit dem PC, da sich ja der IP-Bereich geändert hat. Entweder PC neu booten oder die Netzwerkadresse des PC aktualisieren (Status der LAN-Verbindung, "Reparieren").
Einloggen im Router 2 ab sofort mit der IP 192.168.1.100.

Bevor man also speichert, sollte man (meist im selben Menüpunkt) noch den DHCP-Server des Router 2 deaktivieren !

Es darf NUR EIN DHCP-Server im selben Netz aktiv sein, in diesem Fall ist dies der Router 1. Man kann auch beide DHCP-Server deaktivieren, dann muß man jedem PC eine statische IP eintragen.

Das war eigentlich schon die ganze Konfiguration des Router 2.

Die Kabelverbindung zwischen beiden Routern:
ein normales Patch-Kabel von einem LAN-Port des Router 1 in einen LAN-Port (NICHT WAN/DSL-Port !) des Router 2 stecken.
Entweder PC neu booten oder die Netzwerkadresse des PC aktualisieren (Status der LAN-Verbindung, "Reparieren").

Somit sollte der INetzugang funktionieren und jeder Router sollte über seine IP erreichbar sein.

Wer will kann jetzt noch ein (eventuell vorhandenes) WLAN auf Router 2 einrichten.
Port-Weiterleitung ist auf Router 2 nicht nötig/möglich, da dieser ja nur mehr als Switch arbeitet.
Alle PC im Netzwerk beziehen ihre IP vom DHCP-Server des Router 1 (sofern dort aktiviert). Oder man vergibt bei einigen/allen PCs statische IPs.

Auf allen PCs muß als Gateway und DNS die IP des Router 1 eingetragen sein, entweder autom. (vom DHCP-Server) oder manuell bei statischer IP-Vergabe.
Als DNS-Server kann auch die IP vom DNS-Server des Providers verwendet werden.

Zusammenfassung:

Router 1: 192.168.1.1
Router 2: 192.168.1.100

PC1: 192.168.1.2 (DNS und Gateway 192.168.1.1)
PC2: 192.168.1.3 (DNS und Gateway 192.168.1.1)
PC3: 192.168.1.110 (DNS und Gateway 192.168.1.1)
PC4: 192.168.1.120 (DNS und Gateway 192.168.1.1)

Alle IPs hier sind als Beispiel gedacht und müssen/können an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.
Viennaboy
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: Fr Aug 10, 2007 3:16 pm    Titel:

Hi
Es geht noch einfacher.
Ich mus es so machen weil mein Vater so uneinsichtig ist im Bezug auf W-Lan sicherheit. Du hängst einfach an den Switch des ersten Router den Zweiten der macht halt wieder Nat aber was solls. Ist nicht der beste weg aber es geht. (Jop mit VoIP funktioniert alles 1A).
Kami
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mo Aug 20, 2007 8:52 pm    Titel:

Hallo

Ich habe das prob. ich möchte gerne 2 Router miteinander verbinden, haben aber beide unabhängig voneinander internet verbindung da 2 Wohnungen nun möchte ich sie so verbinden das sie ein netzwerk miteinander haben aber beide auch ihr eigenes internet nutzen können.

unabhängig vom anderen..

Kann man das bewerkstelligen oder ist es so nich möglich?

mfg
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Mo Aug 20, 2007 9:16 pm    Titel:

Du richtest beide Router unterschiedlich ein
1. Router IP: 192.168.1.1
2. Router IP: 192.168.1.2

Dann schaltest du auf beiden Routern den DHCP-Server ab und konfigurierst die Computer unterschiedlich.

Am besten teilst du die IP-Adressen pro Wohnung auf, damit es keine Probleme gibt.

Wohnung 1: 192.168.1.50 - 192.168.1.149
Wohnung 2: 192.168.1.150 - 192.168.1.249

Achtung: Wenn ihr euch da nicht einig seid, gibt es Netzwerkprobleme.

Jetzt richtest du alle Computer in Wochnung 1 so ein, dass du eine IP-Adresse aus dem Bereich nimmst, dazu als Subnetzmaske 255.255.255.0 sowie als Gateway und DNS-Server die IP-Adresse des 1. Routers.
In Wohnung 2 das gleiche, nur mit den IP-Adressen für Wohnung 2 und den GW/DNS-Adressen des zweiten Routers.

Für einen Rechner aus Wohnung 1 sieht es dann so aus:

IP-Adresse: 192.168.1.50
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Default-Gateway: 192.168.1.1
Bevorzugter DNS-Server: 192.168.1.1

Analog dazu der Rechner aus Wohnung 2:

IP-Adresse: 192.168.1.150
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Default-Gateway: 192.168.1.2
Bevorzugter DNS-Server: 192.168.1.2

ABER GANZ WICHTIG: DER DHCP-SERVER MUSS AUF BEIDEN GERÄTEN ABGESCHALTET SEIN!

Danach beide Router über ein passendes Kabel verbinden und fertig ist das Netzwerk.
Kami
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mo Aug 20, 2007 9:49 pm    Titel:

Hi

Danke für die schnelle Antwort werd mich gleich an die Arbeit machen.

mfg
Deadi
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 10.01.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Do Jan 10, 2008 1:20 pm    Titel:

Moin!

Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem auch helfen:

Ich möchte ebenfalls zwei Router miteinander verbinden, nur hab ich das Problem, dass beide in verschiedenen Wohnungen stehen...

Ist es überhauptmöglich, über den zweiten Router ins Netz zu gehen,wenn der eigentlich gar keine direkte Verbindung ( außer über Funk ) zur DSL-Leitung hat?

Ich hab mir neulich dieses Entertainmentpaket von T-Online geholt undmöchte auf diese Art und Weise den TV-Reciver nutzen...Würde mich ja wirklich gern in das Thema einfach nur reinlesen, aber für jmd. der nicht viel Plan von der Materie an sich hat,ist dies recht kompliziert!

Greetz icon_wink.gif
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Do Jan 10, 2008 2:07 pm    Titel:

Wenn du den Receiver darüber nutzen willst, kannst du dieses vergessen, weil die Geräte eine einwandfreie Internetverbindung mit sehr hoher Bandbreite benötigen.

Dieses ist bei WLAN nicht gegeben, daher gibt die T-Com auch keine WLAN-Geräte für die Receiver raus.
Deadi
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 10.01.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Do Jan 10, 2008 2:18 pm    Titel:

tikay.event hat folgendes geschrieben::
Wenn du den Receiver darüber nutzen willst, kannst du dieses vergessen, weil die Geräte eine einwandfreie Internetverbindung mit sehr hoher Bandbreite benötigen.

Dieses ist bei WLAN nicht gegeben, daher gibt die T-Com auch keine WLAN-Geräte für die Receiver raus.


Also bleibtmir nichts anderes übrige als ein Kabeldurch die Wand zu ziehen,wenn i das richtig verstanden habe^^ Und dann die beiden Router direkt miteinander zu verbinden... icon_confused.gif
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Internet und Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Zwei Router, Zwei Internetanschlüsse und ein Netzwerk Wireless - LAN 1 Mo Dez 11, 2017 8:43 pm
IP-Adressen Forwarding für einen SIP-Trunk an Hitron Router Netzwerk - Hardware 5 Do Aug 31, 2017 10:37 am
ERLEDIGT!Wo befindet sich am BorNet Router das WLAN Passwort Netzwerk - Hardware 1 Di Jul 18, 2017 6:22 pm
Router hinter Roter (Deutsche Glasfaser.de) Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 0 Mo März 13, 2017 4:50 pm
Per Router einer App das Internet verbieten Netzwerk - Hardware 2 So März 12, 2017 4:02 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum