Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

pptp Tunnel Problem  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Betriebssysteme
Netzwerktool << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Lexware Financial Office Plus für mehrere Arbeitsplätze  
Autor Nachricht
AndreasKR
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 07.02.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Do Feb 07, 2008 11:53 am    Titel: pptp Tunnel Problem

Hallo,

Ich habe ein Routing Problem unter Debian 4.0 etch.
Also ich wähle mich bei Accesspoeple ein um eine Feste IP per VPN Tunnel zu bekommen.
Meine Derzeitige Not Konfiguration sieht so aus.

Debian Rechner

VMaschiene 1 ------ IPCop DSL Verbunden mit IP (192.168.0.99)
VMaschiene 2 ------ IPCop VPN Tunnel mit IP (192.168.0.3) (Accesspoeple)

Den Debian Rechner habe ich über die 2te VMaschiene geroutet
Der Server ist von außen mit der ip von Accesspoeple erreichbar und Funktioniert tadellos mit dieser IP.
Das Lan Netzwerk ist über die VMaschiene 1 geroutet und Funktioniert auch Tadellos.
Mein Ziel ist es auf VMaschiene 2 zu Verzichten da das System an sich mit 2 Virtuellen Boxen überlastet ist.
Mein Problem ist das wenn ich den Tunnel direkt auf Linux aufbaue ich zwar den Tunnel hinbekomme aber sobald ich das Routing ändern möchte der Tunnel Zusammen bricht.
Wie mache ich es das ich allen Traffik über den Tunnel leite ohne die Verbindung zu der Standard Route (VMaschiene 1) abbreche und damit der Tunnel die Verbindung Verliert.


Hier noch die Config des Tunnels

Datei Access-VPN in /etc/ppp/peers
unit 0
ipparam access-vpn
user *****
password ***
pty "pptp ca10.ffm.as8665.net --nolaunchpppd"
refuse-pap
refuse-chap
refuse-mschap
nodeflate
nobsdcomp
noauth
mtu 1400
mru 1400
nodefaultroute

Datei Access-vpn in /etc/ppp/ip-up.d
#!/bin/bash
PPP_IFACE="$1"
PPP_REMOTE="$5"
PPP_IPPARAM="$6"
OLDDEFAULT=$(ip route list | grep default | sed 's/.*default[\ \t]*\([dv][ei][va][\ \t][a-zA-Z0-9\.]*\).*/\1/')
PPTP_REMOTE=$(host -t A 83.120.0.116 | sed 's/^.*[\ \t]\([0-9\.]*\)$/\1/')
if [ "access-vpn" == "$PPP_IPPARAM" ]
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Betriebssysteme Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Problem mit Zyxel WAP 3205 v2 Wireless - LAN 2 Fr Mai 30, 2014 11:10 pm
Wie funktioniert ein Teredo Tunnel Ausbildungsforum zum Thema Netzwerk 0 So Feb 02, 2014 1:28 pm
RJ45 Stecker Problem Netzwerk - Hardware 1 So Dez 22, 2013 7:31 pm
Problem beim Heimnetzwerk Internet und Netzwerk 1 Mi Okt 30, 2013 11:55 am
Netzwerk TV-Tuner (Octopus NET) und vpn: Multicast-Problem Internet und Netzwerk 8 Di Okt 22, 2013 2:27 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum