Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Monomode mit Multimode koppeln  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser
Crimpschpleisschutz << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> 1 Haus mit Einliegerwohnung LWL Kabel splitten  
Autor Nachricht
flugfaust
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.11.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mi Nov 26, 2008 10:25 am    Titel: Monomode mit Multimode koppeln

Hallo,

ich habe folgende Konstellation mit LWL Kabeln

5 Switches sind über ein LWL Patchfeld und Multimode Kabel an Core-2 verbunden. Core-2 ist über ein Monomode Kabel mit 12 Fasern an Core-1 angeschlossen.
Siehe Bild-1
http://flugfaust.no-ip.info/downloads/test1.jpg

jetzt meine Frage:
ist es möglich, die Multimodefasern über das Patchfeld bei Core-2 mit den Multimodefasern einfach durch zu patchen auf Core-1 sodass ich Core-2 wegfallen lassen kann?
Klar ist mir, dass ich dann LX GBics benötigen würde und natürlich die richtigen Stecker aber geht das koppeln von Multimode-Fasern mit Monomode-Fasern?
Siehe Bild-2
http://flugfaust.no-ip.info/downloads/test2.jpg
daKrueml
Universalmuffe


Anmeldungsdatum: 12.10.2004
Beiträge: 3014
Wohnort: Köllefornien

BeitragVerfasst am: Mi Nov 26, 2008 2:59 pm    Titel:

Nein, allein schon, weil Singlemode einen ganz anderen Faserdurchmesser hat, mal ganz abgesehen von ganz vielen anderen Faktoren.
_________________
Gruß,
Martin

Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien und Multiple Satzzeichen
acid
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 07.06.2006
Beiträge: 763
Wohnort: Austria

BeitragVerfasst am: Mi Nov 26, 2008 9:18 pm    Titel:

Die einzige Chance, die du hast, sind Medienkonverter. Aber warum ein bestehendes Geraet durch eines ersetzen, dass den selben Zweck erfuellt?

Wie schon richtig gesagt, direkt verbinden geht hier nicht.
timsta
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 11.07.2007
Beiträge: 563

BeitragVerfasst am: Do Nov 27, 2008 6:31 am    Titel:

http://www.glasfaserinfo.de/board/topic,58.html

Steht alles im ersten Post.

icon_smile.gif
_________________
www.timsta.net LAN Party Eventmanagement. Strom, Netzwerk, Catering und Internetzugang alles aus einer Hand.
djobi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 429
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Do Nov 27, 2008 2:21 pm    Titel:

du bräuchtest dann ja 2 Medienkonverter:
1x MM auf Kupfer
1x SM auf Kupfer

dazwischen ein Crossoverkabel

(Hab ich zumindestens letztens so für ne Webcam gemacht ..)
flugfaust
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 26.11.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Fr Nov 28, 2008 1:55 pm    Titel:

DANKE. Nur das wollte ich wissen
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Fr Nov 28, 2008 4:24 pm    Titel:

Es gibt auch Medienkonverter, die direkt von LX auf SX wandeln können.
its me
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 02.07.2016
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Sa Jul 02, 2016 10:34 am    Titel:

Hallo zusammen,

folgendes Problem:
ins Haus führt ein ftth, dass an eine Huawei HG861 angeschlossen ist. Somit wird das Signal von LWL auf Kupfer Rj45 umgewandelt und geht dann an die Easybox (vodafone) alles läuft.
Ich würde gerne (ohne die Easybox als Modem laufen zu lassen) die Fritzbox (7490) direkt nutzen, leider habe ich das Problem, dass ich kein DSL Signal an der Fritzbox bekomme und somit keine Verbindung herstellen kann.
Meine Frage:
Kann das Signal auf eine Art und Weise umgewandelt werden, sodass die Fritzbox diese erkennt? z.B. damit?
Edit Admin: http://www.tp-link.de/products/details/cat-4792_MC112CS.html

hoffe Ihr könnt mir helfen..............
Danke im Voraus
rezzla
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 354

BeitragVerfasst am: Sa Jul 02, 2016 3:25 pm    Titel:

its me hat folgendes geschrieben::
Hallo zusammen,

folgendes Problem:
ins Haus führt ein ftth, dass an eine Huawei HG861 angeschlossen ist. Somit wird das Signal von LWL auf Kupfer Rj45 umgewandelt und geht dann an die Easybox (vodafone) alles läuft.
Ich würde gerne (ohne die Easybox als Modem laufen zu lassen) die Fritzbox (7490) direkt nutzen, leider habe ich das Problem, dass ich kein DSL Signal an der Fritzbox bekomme und somit keine Verbindung herstellen kann.

Der Huawei spuckt auch kein DSL aus, sondern normales Ethernet. Du kannst also eine FB 7490 verwenden, musst aber den ONT mit dem LAN1-Anschluss der FritzBox verbinden und dieser sagen, das du ein externes Modem verwendest.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Switches mit SFP / Multimode verbinden Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 0 Di Aug 30, 2016 8:35 pm
Multimode und singlemode wie "verbinden" Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 3 So Okt 12, 2014 12:01 pm
9/125µm singlemode Glasfaserkabel an SX/LR multimode gehts? Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 2 Do Dez 26, 2013 11:57 am
Einspeisungswinkel bei Singelmode/monomode Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 3 Mi Okt 16, 2013 11:59 pm
Multiplexer für 2x Multimode über ein Faserpaar? Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 3 Fr Aug 16, 2013 10:49 am


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum