Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Antennenkabel für Fernseher  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Twisted Pair / Kupferkabel
2 Stecker an einem Kabel << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Probleme mit ISDN-Verdrahtung  
Autor Nachricht
fisfra
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 06.08.2004
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Fr Aug 06, 2004 2:25 pm    Titel: Antennenkabel für Fernseher

Hallo,

ich möchte neben Netzwerk und ISDN Kabel (über die ich viel gerlernt habe beim Lesen des Forums) auch das Antennenkabel für meinen Ferseher in einen Kabelkanal (aufputz) verlegen.

- Was muss ich beim Kabel beachten? (Art, max. Länge, Abschirmung)?
- Was ist beim Anschluss an die Dosen zu beachten (Werkzeuge, (End)-Widerstände)

Außerdem noch ein Frage zum ISDN-Bus. Wie ich gelernt habe, muss das Ende des Busses mit einem Widerstand termiert werden. Wie macht man denn das (vielleicht dumme Frage icon_smile.gif), wie sieht denn so ein Endwiderstand aus und wo muss er hin (ich sein kein Elektrotechniker icon_wink.gif)

Viele Grüße

Frank
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2461
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: So Aug 08, 2004 2:17 pm    Titel:

Hallo,

am besten benutzt du doppelt abgeschirmtes 75Ohm Koaxkabel. Für die Antennedose brauchst du keine Widerstände, die bringt schon 75Ohm mit. Max Kabellänge weiß ich leider nicht.

Für ISDN gibt es zwei Arten von Widerstände:

in Form eines RJ45-Steckers. Dieser kann in einer Doppeldose eingesetzt werden, dafür müßen beide Ports gebrückt sein.



Oder als einfacher Widerstand, dieser muß in der Dose aufgelötet werden.


_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien


Zuletzt bearbeitet von admin am So Aug 08, 2004 4:27 pm, insgesamt 1-mal bearbeitet
fisfra
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 06.08.2004
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: So Aug 08, 2004 4:20 pm    Titel:

Hallo,

vielen Dank für die Antwort. Können bei jeder Doppeldose die Ports gebrückt werden oder braucht man besondere Dosen?

Viele Grüße

Frank
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2461
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: So Aug 08, 2004 4:37 pm    Titel:

die meisten sind gebrückt, was ja auch Sinn macht. Es gibt aber auch welche für 2 Amtsleitungen.
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
fisfra
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 06.08.2004
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: So Aug 08, 2004 6:21 pm    Titel:

Eine normale CAT 5e Netzwerkdose, bei der ein Anschluss mit Ethernet und ein Anschluss mit ISDN belegt ist müsste also dann quasi per Löten mit einem ISDN Abschlusswiderstand versehen werden, sonst gibt es keine Möglichkeit, oder?

Frank
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2461
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Mo Aug 09, 2004 8:08 pm    Titel:

eine Möglichkeit hatte ich vergessen icon_redface.gif



ist auch ein Terminator, in die Dose rein und Endgerät anschließen...
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
olivier1234
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: Sa Sep 04, 2004 12:22 am    Titel:

Erst mal musst du das dB Signal messen was von Verstärker kommt,meist liegt das irgendwo zwischen 70 und 90dB.

Jetzt musst du dir mal ueberlegen wie du die Installation verlegst.Stern oder Seriel.

Im Prinzip musst du bei jeder TV Anschlussdose ein Ausgangssignal von mindestens 60dB und maximum von ca.70dB haben.
hast du zuwenig dB kannst du nicht alle Sebder schauen,hast du zuviel dB ist im Teletext der Text nicht richtig zu lesen so zwischendurch sind komische Zeichen usw.Sicher auch schon gesehen. icon_wink.gif

Wichtige Faktoren:

Jede Dose hat einen eingenverlust von 2dB.
Das 75Ohm KoaxialKabel auf 100Meter auch 2dB.

Fallbeispiel:

Eingangssignal 80dB von Verstärker:

Bis zur ersten Dose die du setzen möchtest sind es 20Meter.(verlust 0,4dB)
Also hast du bei der Dose noch 79,6dB.
Jetzt musst du eine TV Dose wählen die eine 13dB dose ist das heisst die zieht nochmals 10dB ab,jetzt hast du an dem Anschluss genau 66,6dB.
OK.

Jetzt kannst du von der Dose weiter ein Kabel ziehen das zur nächsten Stelle geht.
Wichtig der Ausgang der Dose hat noch 77,6dB weil der Eigenverlust von 2dB noch abgezogen werden muss.
Die 13dB der Dose sind nur für den Anschluss selber wichtig.

Also der nächste Anschluss liegt 10Meter weg.
Das heisst du hast noch einen kabelverlust von

0,2dB.Sprich am Eingang Deiner Dose dann noch 77,4dB.
Jetzt nimmst du eine 10dB Dose und das Signal was du am Stecker hast ist noch 67,4dB.

Jetzt nur noch den Endwiderstand einsetzen und fertig.Es gibt Dosen die den schon integriert haben.

Und achtung falls du irgendwo die Leitung abzapfst werden die dB Werte aufgeteilt das heisst das dann Dein Nachbar unter Umständen ein Scheiss Empfang hat.
Also zuerst alles genau messen und planen.

Mfg Olivier1234
olivier1234
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: Sa Sep 04, 2004 12:25 am    Titel:

Die Widerstände eliminieren die Signale die an der Enddose retour geworfen werden.Ohne Widerstände würde es zum Rauschen kommen und dauernde abstürze des systems sind die Regel.

2x100 Ohm Widerstände werden eingesetzt.

CH-Norm

zwischen Pin 4 und 5 ein Widerstand
zwischen Pin 3 und 6 ein Widerstand

Mfg Olvier1234
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Twisted Pair / Kupferkabel Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
beim Bohren verletztes Antennenkabel noch verwendbar? Twisted Pair / Kupferkabel 2 Di Dez 15, 2015 10:35 pm
fernseher mit pc verbinden Netzwerk - Hardware 4 So Dez 28, 2014 6:10 pm
Cat5 Kabel direkt neben Antennenkabel verlegt -No Verbindung Twisted Pair / Kupferkabel 1 Di März 06, 2012 11:57 pm
Suche Tipps, Anleitung Stecker an Antennenkabel anschließen Sonstige Hardware 1 Di Nov 22, 2011 2:35 pm
Einbindung Fernseher in priv. Netzwerk Wireless - LAN 3 Fr Okt 08, 2010 7:11 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum