Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

VoIP über VPN (Telefonanlage um aussenliegende Nebenstelle)  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> VoIP - Software
voip über lan? << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Durch VoIp Auslandstelefonie nicht Möglich?  
Autor Nachricht
gusi
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2009 12:28 pm    Titel: VoIP über VPN (Telefonanlage um aussenliegende Nebenstelle)

Hi,

die Telekom hat uns unsere aussenliegende Nebenstelle aufgekündigt. Jetzt brauchen wir bis Ende des Jahres eine Alternative.

Habe über VoIP-VPN gelesen. Das scheint das richtige zu sein. Wir wollen hauptsächlich die Telefonverbindung so haben, daß die Nebenstelle wie ein Internapparat funktioniert. Für den Service nach den Bürostunden soll auch einfach die 'Zentrale' auf die Nebenstelle geschaltet werden.

Zentrale und Nebenstelle haben jetzt getrennte DSL-Anschlüsse. Was wäre die einfachste Lösung? Kann man das mit 2 Fritz-Boxen und deren VPN Software lösen?

Habe im Internet Lösungen von Lancom und bintec gesehen. Habe auch open-source VoIP-VPN Lösungen gesehen. Sind die zu empfehlen?

Bin für Anregungen dankbar.
Andreas
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2009 12:57 pm    Titel:

VoIP über VPN ist nur ne Notfalllösung, da es hier zu argen Latenzen kommen kann.

Am besten direkt SIP nehmen, soweit ich weiß, gibts das auch als verschlüsselte Version
gusi
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2009 2:15 pm    Titel:

Hi tikay,

danke für die schnelle Antwort!

Ja, SIP wäre auch eine Lösung. Was ich da aber nicht verstehe ist, wie man das mit den typischen Merkmalen einer Telefonanalage kombinieren kann wie z.B. Vermitteln, Rückfrage, Anrufweiterleitung, Besetzt-Status-Anzeige, music-on-hold etc. kombinieren kann.

Das mit dem Verschlüsseln ist bei uns nicht so wichtig.

Danke im voraus.

Andreas
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2009 3:57 pm    Titel:

Bei mir macht das weiterhin die Telefonanlage.
Das Internet dient bei mir einfach nur als verlängertes ISDN-Kabel.
gusi
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2009 4:34 pm    Titel:

Hallo tikay,

ok, das mit der Telefonanlage wäre auch hier möglich (wenn nicht schon zu alt). Allerdings verstehe ich nicht ganz, was ich dann brauche, um eine solche Lösung zu realisieren.

Bei der Nebenstelle könnte ich ein VoIP Telefon mit USB an den PC anschließen. In der Zentrale ist eine betagte 'Focus E' von der Telekom und eine FritzBox.

Kannst Du mir sagen, was ich brauche, um so eine Lösung zu realisieren, wie Du sie vorschlägst?

Vielen Dank im voraus.

Andreas
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2009 4:53 pm    Titel:

Auha, die Focus E ist aber schon älter. Die hat bald ihre 15 Jahre zusammen.

Obs damit klappt weiß ich nicht, an einer Siemens Hicom hab ich es zum laufen bekommen.

Du brauchst auf der Anlagenseite ne Kiste, die von ISDN auf SIP umkonvertiert. Ob die Fritzbox das kann, kann ich nicht sagen, ich habs mittels AskoziaPBX gemacht und auf der Nebenstellenseite halt ein SIP-fähiges Telefon.
gusi
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2009 6:26 pm    Titel:

Hi tikay,

zunächst mal großes Lob für Deine tolle Hilfe!

Habe mir das AskoziaPBX angesehen. Sieht gut aus. Jetzt nur nochmal konkret zum Verständis, basierend auf Deiner Konfiguration: kann mann die Telefonanlage dann z.B. so schalten, daß ein einkommendes Telefonat an der Nebenstelle (SIP-Tel) angenommen wird und dann das Gespräch an ein bestimmtes Telefon in der Zentrale weitergeleitet wird? Quasi als wenn die Telefonistin in der Nebenstelle sitzt.

Kannst Du auch ein leicht zu bedienendes SIP-Telefon empfehlen? Ist aber nicht so wichtig.


Wieder, Danke im voraus!

Andreas
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> VoIP - Software Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Netzwerkverbindung über LWL D-Link Gigabit Switch Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 4 Mo Dez 04, 2017 9:47 am
TAE Signal + Audio-Türstation über ein gemeinsames Cat6a Twisted Pair / Kupferkabel 0 Fr Sep 29, 2017 11:24 am
Signal über LWL kommt nicht an Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 4 Mo Jul 03, 2017 3:17 pm
Pioneer VSX-527 K über D-Link DIR-655 AirPlay Netzwerk - Hardware 0 Mi Jun 28, 2017 5:47 pm
Mehre VLANs über 4 Switche Netzwerk - Hardware 0 Do Mai 25, 2017 2:43 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum