Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Raid 10 Problem mit Intel Controller  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> PC - Hardware
Motherboard + neuer Ram = Monitor schwarz << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Bios-Einstellungen?  
Autor Nachricht
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Sa Feb 06, 2010 7:47 pm    Titel: Raid 10 Problem mit Intel Controller

Moin,

ich habe da ein Problem und hoffe, dass mir jemand von euch weiterhelfen oder meinen Verdacht bestätigen kann.
Wie ihr bei meine neusten Errungenschaften lesen könnt, habe ich mir einen neuen Rechner gegönnt.

Intel Core I7 860
MSI P55-CD53
Sapphire HD5850
4GB DDR3-1333MHz Kingston Ram
Zahlman CNPS 9700 LED

Die Festplatten 4x ST3250410AS (Seagate 250GB 7200rpm) habe ich aus meinem alten Rechner übernommen. Hier liefen die an einem Adaptec 1420SA Raid Controller.

Damals hatte ich das Problem, dass immer mal wieder eine Platte als Defekt angezeigt wurde. Allerdings nicht immer ein und die selbe, sondern immer eine Andere. Ich habe den Defekt auf den Controller geschoben. Doch nachdem ich nun einen neuen Rechner habe und das Onboard Intel Raid 10 nutze habe ich das Problem noch immer.

Könnte es sein, dass es am Netzteil liegt? Das Netzteil ist ein Enermax Liberty 500W. Die Platten hängen an 2 verschiedenen Strängen. Also 2 Platten pro Strang. Dieses habe ich aus dem alten Rechner als zweite Komponente und einzige weitere Komponente übernommen.

Gegenargument wäre, dass mein neuer Rechner erheblich mehr Strom braucht. Somit hätte das Problem im alten Rechner nicht auftreten dürfen.

Nur zur Info... alter Rechner=
AMD Athlon XP 3200+ Mobile
Asus A7N8X-E Deluxe
ATI X800 XT

Für Anregungen aller Form bin ich mehr als nur dankbar.

LG
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
FlatEric
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 731

BeitragVerfasst am: Sa Feb 06, 2010 9:05 pm    Titel: Re: Raid 10 Problem mit Intel Controller

Hi Joe,

gerne werde ich versuchen, Dir einige Denkansätze zu geben.

- Ich gehe davon aus, dass Du die ganzen Standard-Prozeduren, wie Mainboard-/Raid-Controller-/Firmware-Updates gemacht hast.
- Ach ja, natürlich ganz wichtig: Vor irgendwelchen "Tests" am RAID unbedingt eine vollständige Datensicherung machen!!!


Joe hat folgendes geschrieben::
Damals hatte ich das Problem, dass immer mal wieder eine Platte als Defekt angezeigt wurde. Allerdings nicht immer ein und die selbe, sondern immer eine Andere.

Ich hatte (bzw. habe vielleicht auch noch) genau das gleiche Problem, jedoch in einer anderen Umgebung. - Ich hatte hier jedoch den Controller nie in Verdacht, sondern zuerst natürlich die Platten selbst, da ein Plattendefekt in der Regel das Warscheinlichste ist. Daher habe ich die erste als "defekt" angezeigte Platte ("write error") auf Garantie austauschen lassen.

Nach kurzer Zeit (einigen Wochen) wurde dann eine andere als "defekt" angezeigt. Diese habe ich jedoch nicht eingeschickt, sondern ausgebaut und in einem externen Festplatten-Gehäuse (via USB) sämtliche Partitionen darauf gelöscht, eine neue Partition erstellt, und diese dann mit NTFS formatiert. Anschließend habe ich die Platte wieder in das RAID gehängt, und den Controller die Integrität des Verbundes wiederherstellen lassen. - Der gesamte Vorgang verlief einwandfrei, was mich zum Schluss kommen ließ, dass die Platte keinen echten Hardwaredefekt hatte.

Die vorgenannte Vorgehensweise habe ich mit der "angeblich defekten" Platte 3 (von insgesamt 4) erneut vollzogen. Auch diese Platte ließ sich wieder problemlos in das RAID einbinden.

Seit ca. 6 Monaten läuft nun überraschenderweise alles einwandfrei, mit einer ausgetauschten/werksneuen Platte und 2 "formatierten". Daher bin ich aktuell der Meinung, dass es sich hier um ein Temperatur-Problem handelt, da meine Probleme ausschließlich in den Sommermonaten auftraten.

Folgende Fragen bzw. Punkte würde ich daher nacheinander mal verfizieren:

(1) Bau mal eine werksneue Platte ein, um nachzuverfolgen, ob diese Platte ebenfalls nach einiger Zeit einen Defekt aufweist.
(2) Formatiere mal eine der als defekt angezeigten Platten vollständig (ähnlich der o. g. Vorgehensweise), baue sie wieder ein, und verfolge, ob die Platte wieder einwandfrei in das RAID eingebunden wird. - Wie lange läuft diese Platte dann einwandfrei?
(3) Ist Dein System ausreichend gekühlt? Evtl. benötigst Du noch zusätzliche Festplattenlüfter?


HTH.
_________________
"Can we fix it? - Yes we can!" (Bob the Builder)

Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Sa Feb 06, 2010 9:16 pm    Titel:

Zu der Kühlung kann ich folgendes sagen:

Die vier Platten sitzen in einem eigenbau Gehäuse. Jede Platte hat zu der nächsten ungefähr 1cm Platz. Also erheblich mehr als in normalen fertig Gehäusen. Das Gehäuse habe ich damals für meine 15000rpk 36,4GB SCSI Platten gebaut und da reichte natürlich dieser Abstand allein nicht. Also hängen davor noch 2 92mm Papst Lüfter welche die Platten mit frischer Luft von außen versorgen. Also gehe ich davon aus, dass die Kühlung nicht besser sein könnte.

Deinen Ansatz mit der formatierung werde ich mal in Angriff nehmen, sobald eine Platte wieder als defekt angezeigt wird. Hab heute erst wieder das Raid wiederhergestellt icon_wink.gif

Danke aber erstmal für diese Anmerkungen.

Eine neue Platte wollt ich eh mal kaufen. Werde ich mich ebenfalls drum kümmern.
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
red.sixx
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 30.05.2009
Beiträge: 273

BeitragVerfasst am: Sa Feb 06, 2010 10:28 pm    Titel:

Ich bin auch einer von denen, den dieser RAID-Fehlerteufel heimgesucht hat. Allerdings bis jetzt nur einmal.
Genau wie FlatEric habe ich die Platte neu formatiert, mit den Seatools einem Check unterzogen (keine Fehler) und wieder ins RAID eingebunden.
Alles funktionierte wieder.
_________________
G.L.
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Di Feb 16, 2010 11:48 am    Titel:

Jo mal ein kleiner Zwischenbericht... habe nun 3 von den 4 Platten formatiert und bisher scheint es zu klappen.

Vielen Dank für die Hilfe.

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
FlatEric
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 731

BeitragVerfasst am: Di Feb 16, 2010 2:13 pm    Titel:

Hi Joe,

danke für die Mitteilung über den Zwischenstand bei Dir.


Joe hat folgendes geschrieben::
Hab heute erst wieder das Raid wiederhergestellt icon_wink.gif

Ja, das kenne ich nur zu gut. Auf die Dauer nervt das aber irgendwann ziemlich, zumal das RAID während der Wiederherstellung gar nicht oder nur eingeschränkt nutzbar ist.

Dabei muss man auch bedenken, dass das RAID, solange eine Platte aus dem Verbund fehlt, nicht 100% sicher ist. Falls unglücklicherweise während dieses Zeitraums einen weitere Platte aus dem gleichen Stapel ausfällt, dann sind Deine Daten natürlich weg.

Daher hatte ich immer ein sehr mulmiges Gefühl, wenn ich eine (vermeintlich defekte) Platte rausgenommen habe, da ich den Rest des RAID-Verbundes immer weiterbetreiben musste, da es als Fileserver bei mir dient.


Weiterhin viel Erfolg
und Gruß.
_________________
"Can we fix it? - Yes we can!" (Bob the Builder)

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> PC - Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Seltsames Netzwerk Problem. Brauche Hilfe. Danke Netzwerk - Hardware 3 Di Dez 20, 2016 7:08 pm
Problem mit Fritz Box und PlayStation 4 Netzwerk - Hardware 5 Mo Okt 31, 2016 10:46 pm
Wir / Ich habe ein Problem seit 8 Jahren Off Topic 3 Fr März 25, 2016 4:21 pm
Netzwerk auflegen Problem Twisted Pair / Kupferkabel 13 So März 20, 2016 10:35 am
Patchkabel selber bauen - Problem Twisted Pair / Kupferkabel 2 Fr Jun 19, 2015 10:32 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum