Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Testbericht LG NAS N2B1 Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware
Hausverkabelung << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Hilfe bei Veränderung Telefon und DSL-Verkabelung  
Autor Nachricht
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Mo Feb 08, 2010 1:41 pm    Titel: Testbericht LG NAS N2B1

Sooo, ich will noch nicht zu viel erraten, etliche wissen es aber bereits.

Es ist da!

Weiteres folgt noch ...

Der folgende Testbericht ist von einem Marktforschungsinstitut gesponsort.


Zuletzt bearbeitet von tikay.event am Mo Feb 08, 2010 10:35 pm, insgesamt 3-mal bearbeitet
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Mo Feb 08, 2010 5:17 pm    Titel:

Naja, dann fang ich mal an, das Gerät zu umschreiben, was mich heute UPS Express geliefert hat (Hinweis an alle anderen: UPS Standard liefert bei mir schneller, die kommen 2h früher).

Es handelt sich dabei um ein Gerät, ein technisches Gerät, ein technisches Gerät mit Netzwerkanschluss. Ein NAS. Genauer: Es handelt sich um das LG NAS N2B1 1TB.

Ein NAS?! Zählt das heute nicht schon zur Grundversorgung in Deutschland?

Soweit korrekt, ein NAS ist heute nichts besonderes mehr, das Gerät hat aber eine Besonderheit: Der eingebaute Blu-Ray-Brenner. Mit dem BD-RW-Laufwerk ist man in der Lage, die Daten auf einen BD- oder DVD-Rohling zu sichern, man kann den Brenner aber auch via iSCSI an einem Computer wie einen normalen Brenner nutzen.

Das Gerät hat momentan 2x500GB Festplatten von Hitachi drin, welche sich in Wechselrahmen befinden, ob man diese heiß wechseln kann, habe ich noch nicht herausgefunden, es verfügt über ein LCD-Display und vier Steuertasten, an der Rückseite findet man den Anschluss für das externe Netzteil, einen Gigabit-LAN-Anschluss, einen eSATA-Anschluss und zwei USB-Anschlüsse.
Oben befindet sich ein ausklappbares Dock mit einem USB-Anschluss und einem einfachen Cardreader.

Dies waren erstmal ein paar grundlegende Informationen zu dem Gerät, im Laufe der nächsten 8 Wochen werde ich wohl noch den einen oder anderen Satz dazu schreiben.

Wer sich fragt, warum ich das schreibe: Thorsten ist Schuld!
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2462
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Mo Feb 08, 2010 5:30 pm    Titel:

Jaja, immer ich. icon_wink.gif
Viel Spaß beim testen. Aber hatte das Teil nicht 2x TB?
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Mo Feb 08, 2010 5:35 pm    Titel:

Wenigstens stehste dazu icon_razz.gif

Ich hab mir ein paar andere Tests durchgelesen und da waren es 2x1000GB, hab dann halt nur die 2x500GB-Version bekommen. Auf Dauer kommen da eh andere Platten rein.
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Mo Feb 08, 2010 10:04 pm    Titel:

Und weiter gehts:

Hab jetzt etwas mit dem Gerät gespielt. Momentan brenne ich die erste BD-R, leider dauert dies dank der Rohlinge (sind nur 2x, mehr hatte Real nicht) was länger. Ich habe es jetzt erstmal per Webburning gebrannt, es ist recht komfortabel, aber ich weiß nicht, wie angenehm es ist, etwas kompliziertere Brennjobs zu erzeugen.

Ich habe auch mal mit der Erweiterungsfunktion gespielt. Sobald man ein USB-Gerät oder eine Speicherkarte anschließt/einsteckt wird ein entsprechende und eindeutig bezeichnete Freigabe erzeugt.
Beim Entfernen der Speicherkarte oder eines USB-Laufwerks wird dieses auch sofort wieder entfernt, was einiges an Ordnung schafft.

Ich werde das Gerät die Tage noch weiter testen, ich werde sicher viele weitere lustige Funktionen finden.

Hier noch ein paar Bilder:

FlatEric
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 731

BeitragVerfasst am: Mo Feb 08, 2010 11:38 pm    Titel:

Hallo Thomas,

schöner Testbericht bisher. Ich bin auch schon auf Deine weiteren Infos zu diesem NAS gespannt, auch wenn diese (scheinbar) "eierlegende Wollmilchsau" eigentlich nicht meinen bevorzugten Beuteschema entspricht.


tikay.event hat folgendes geschrieben::
Dies waren erstmal ein paar grundlegende Informationen zu dem Gerät

Mich würde (grundlegend) auch noch interessieren, falls Du das schon analysiert hast, welches embedded OS implementiert ist, und mit welchem internen Filesystem die Platten betrieben werden?


TIA.
_________________
"Can we fix it? - Yes we can!" (Bob the Builder)

tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Di Feb 09, 2010 12:16 am    Titel:

Zitat:
Version Kernel Linux LG-NAS 2.6.22.18 #72 Mon Oct 26 12/24/34 KST 2009 armv5tejl unknown REV.41


Welches FS genutzt wird, habe ich bisher noch nicht rausgefunden.
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Di Feb 09, 2010 12:34 am    Titel:

Ich wüsste gerne die netto Übertragungsgeschwindigkeit im Lan und wie die Platten gekühlt werden bzw. wie heiß sie werden.

Hat aber keine Eile icon_wink.gif
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Di Feb 09, 2010 12:40 am    Titel:

Kühlung ist aktiv, da gibts hinten nen Lüfter, Lüftersteuerung ist vorhanden. Die Platten haben etwa 40°C im Betrieb.

Datenrate kommt noch.
FlatEric
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 731

BeitragVerfasst am: Di Feb 09, 2010 1:00 am    Titel:

tikay.event hat folgendes geschrieben::
Welches FS genutzt wird, [...]

Da die meisten NAS auf Linux basieren, wird wohl ext2/3 zum Einsatz kommen.


tikay.event hat folgendes geschrieben::
Datenrate kommt noch.

Ja, in diesem Zusammenhang ist natürlich auch die Gesamtperformance des Systems (an der Gigabit-Schnittstelle!) interessant. - Du sagst ja immer, dass die meisten NAS-System von Ihrer Prozessor-Leistung ohnehin nicht in der Lage sind, die GB-Schnittstelle auszulasten, oder?


Gruß.
_________________
"Can we fix it? - Yes we can!" (Bob the Builder)

tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Di Feb 09, 2010 9:37 pm    Titel:

Auf der Seite von LGE steht, dass das Gerät die Dateisysteme EXT3, FAT und NTFS unterstützt, also ist zu vermuten, dass auf dem Gerät intern EXT3 genutzt wird.

Datenrate ist da:

SMB lesen 43MByte/s average, 49MByte/s peak
SMB schreiben 16,7MByte average, 19,5MByte/s peak

FTP lesen 46,3MByte/s average, 65MByte/s peak
FTP schreiben 10,3MByte/s average, 12MByte/s peak

Das sind jetzt die Werte des ersten Computers ohne irgendeine Optimierung und sowas. Werd da nochmal nen Testaufbau machen mit einem anderen Switch und einem anderen Rechner um eventuelle Fehlmessungen auszuschließen.

Habe heute auch mal eine interessante Funktion getestet: Disk Image.
Über die Bedienelemente am Gerät kann man von einem eingelegten Datenträger, egal ob CD, DVD oder BD ein iso-Image ziehen, solange der Datenträger keinerlei Schutz aufweist.
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Mi Feb 10, 2010 10:49 am    Titel:

Bei den Lese und Schreibraten, liefen da die Platten im Raid 0 oder 1? Oder ist das die Performance einer einzelnen Platte?

Danke icon_wink.gif
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Mi Feb 10, 2010 11:38 am    Titel:

Taadadadaaaa: RAID0

Einen Unterschied zur Einzelplatte merkt man nicht.

Ich werde nochmal sämtliche möglichen Störeinflüsse ausschließen und Messungen unter Laborbedingungen durchführen.
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Mi Feb 10, 2010 11:51 am    Titel:

Hmmm :-/

Also normalerweise müsste ein Raid0 aber schneller sein. Dann kann das an sich nur noch an der Gigabit Schnittstelle liegen oder am Prozi... Na mal schauen was deine Tests so ergeben. Bin gespannt.

Vielleicht werde ich ja Synology untreu XD
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Mi Feb 10, 2010 3:05 pm    Titel:

Ich hab dann nochmal geforscht und gemacht und getutet.

Das FS der internen Platten ist definitiv EXT3 und der RAID wird via Software erzeugt (@Martin: deine Hardwarevermutung war also nicht korrekt). Da der RAID-Verbund Leistung von der CPU zieht, ist davon auszugehen, dass die CPU flott genug ist.

Ich habe auch andere Berichte gefunden, die meine Performancewerte bestätigen, daher wirds wohl auch nicht mein Netzwerk sein.

Auf dem Gerät läuft ein Debian Linux.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Testbericht LG NAS N2A2 Netzwerk - Hardware 3 So Feb 05, 2012 3:43 pm
Testbericht LG NAS N1T1 Netzwerk - Hardware 4 Mi Jul 07, 2010 3:48 pm
Testbericht Eset NOD32 Antivirus 4 Datensicherheit - Viren, Würmer, Trojaner, Hijacker und Spyware 11 Fr Jan 22, 2010 11:34 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum