Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Festplatte und Drucker an Router  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Sonstige Hardware
Treiber für Digikamera bzw. Webcam GFT DC 4 << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Batteriewechsel APC Smart-UPS 700 RM  
Autor Nachricht
papchchen
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 12.02.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Fr Feb 12, 2010 4:22 pm    Titel: Festplatte und Drucker an Router

Hallo,
ich habe von Netzwerk keine Ahnung, aber das einfache Netzwerk zu Hause (vielleicht ist es aber auch keines) funktioniert.
Zuerst: Was ist vorhanden:
1 DSL-WLAN Router von Arcor
1 PC über Kabel am WLAN-Router
1 Notebook über Minidock und Kabel oder über WLAN am Router
1 PC (im OG) über WLAN am Router
1 Notebook über WLAN am Router
1 Drucker Kyocera FS1000+ (ca. 10 Jahre alt, bisher parallel am PC - siehe Fragen)
1 USB-Festplatte
1 "Netzwerk" Festplatten-Gehäuse mit eingebauter Festplatte (siehe Fragen)

Nun zur Historie und den Fragen:
oben genanntes "Netzwerk" funktioniert soweit zu aller Zufriedenheit.
Jetzt wollte ich eine Festplatte in das "Netzwerk" einfügen und dachte, da ich noch eine Festplatte (120 GB) von einem älterne PC übrig habe, kaufe ich mir eine externes Netzwerk-Festplattengehäuse und schließe es an den Router an.
In e-bay habe ich dann ein solches Gehäuse, LAN Storage (no-Name?), ohne weitere Bezeichnung sehr günstig erstanden. Das Gehäuse hat einen Netzwerk und einen USB-Anschluß.
Platte eingebaut, über USB angeschlossen, Platte formatiert und ein paar Daten aufgespielt - alles einwandfrei.
Platte am Router angeschlossen, der Router erkennt die Platte und gibt ihr eine IP-Adresse (DHCP). Jedoch kann ich auf die Platte über das Netzwerk nicht zugreifen.
Nun zur Frage: Bin ich mit meinem Vorhaben auf dem Holzweg?
Funktioniert meine Idee überhaupt, oder muss die Platte an einen "Server" (ich habe keinen eingerichtet und wollte das auch nicht) oder benötige ich noch eine spezielle SW für die Platte um diese für das Netzwerk zu konfigurieren (Zugriff)?

Zweite Frage: Ich möchte eine Netzwerkkarte für den Drucker (Kyocera SB110) kaufen. Meine Vorstellung dabei ist, dass ich den Drucker über den Router ans "Netzwerk" einbinden kann und von jedem PC/Notebook dann drucken kann. Ist das möglich, oder werde ich die gleichen Probleme wie bei der Platte bekommen?

Bitte um Unterstützung.

Vielen Dank im Voraus
papchen
WyvernDex
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 12.02.2010
Beiträge: 11
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: Fr Feb 12, 2010 7:14 pm    Titel:

Also das mit dem Drucker im Netzwerk ist eigentlich kein Problem, brauchst lediglich ein Print-Server, sollte keine schwierigkeiten ergeben.
Ich würde dafür etwas in der Art nehmen: (von Digitus) DN-13001-V.

Das mit deiner Festplatte sollte eigentlich auch Funktionieren, versuch mal ob du zugriff auf ein Web-Interface bekommst (http://ip-deiner-platte im Browserfenster eintippen), wenn das der Fall ist kannst du dort wahrscheinlich die Freigaben für die Dateien verwalten.
Andernfalls kann es auch sein das du eine zusätzliche Software dafür benötigst.

Andererseits:
Wird dein W-LAN Netzwerkverkehr auch an das LAN weitergeleitet? ping die Festplatte einfach mal an.

MfG
MWD
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Fr Feb 12, 2010 8:03 pm    Titel:

Naja, ein Printserver wird nicht nötig sein, für den Drucker gibts ja, wie bereits erwähnt, eine interne Netzwerkkarte.

Was bei den billigen Festplattengehäusen sein kann: es handelt sich dabei nicht um ein NAS sondern ein NDAS, dafür wird dann eine spezielle Software benötigt um auf die Festplatte zugreifen zu können. Wird schon dadurch bestätigt, dass das Gehäuse ebenfalls einen USB-Anschluss hat.
WyvernDex
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 12.02.2010
Beiträge: 11
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: Fr Feb 12, 2010 10:57 pm    Titel:

Sicher?
Ich habe auch so eine Platte, USB, eSATA und RJ45 extern, das Ding hat auch eine NAS Funktion.
attix
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 04.02.2010
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 12:40 am    Titel:

WyvernDex hat folgendes geschrieben::
Sicher?
Ich habe auch so eine Platte, USB, eSATA und RJ45 extern, das Ding hat auch eine NAS Funktion.


Jo, kann ich unterschreiben. Nur wegen des USB-Anschlusses ist NAS noch lang nicht ausgeschlossen. Wär trotzdem vielleicht hilfreich näheres über das Gehäuse zu erfahren. Bzw. wie hast Du denn bisher nach der Platte im Netzwerk gesucht?
djobi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 429
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 11:49 am    Titel:

der Kyo hat hinten einen Slot mit 2 Schrauben, dort kannst du eine interne Netzwerkkarte nachrüsten. Dies würde ich auf Grund der besseren Unterstützung des Druckers einem Printserver vorziehen. Ggf. hab ich auch noch irgendwo eine passende Karte, hast du schonmal geguckt, was da rein paßt? (Ausser der SB110 gibts auch noch andere Versionen, die Karten kommen übrigens von SEH)
papchchen
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 12.02.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2010 10:58 am    Titel:

Hallo,
vielen Dank für die vielen Antworten icon_smile.gif

zu meiner ersten Frage - Netzwerkplatte: Die Platte bekommt vom WLAN-Router eine IP-Adresse, aber ich kann diese im Browser nicht öffnen.
Eine zusätzliche SW macht wahrscheinlich den meisen Sinn, nur woher kann ich diese bekommen? Was kostet diese? Und: funktioniert das dann tatsächliche? Ich möchte die kleine Platte nur zum sharen von ein paar Daten nutzen, ansonsten ist jeder "glücklich", so wie es ist, ausser:

Frage 2 - Drucker im Netz: Was ist nun tatsächlich erforderlich?
Ich habe im I-Net nur die SEH-Karte gefunden, bei Kyocera heißt die Karte auch SB-110 (angeblich Baugleich), es gibt lt. Handbuch noch eine SB-140.
Diese Karte, wird, wie djobi festgestellt hat, im Drucker eingebaut, hierfür ist ein Slot vorhanden.
Den Unterschied kenne ich nicht.
Funktioniert nun die SB-110 bei mir, oder benötige ich eine Print-Server?
Was macht dieser anders, bzw. ist das ein zusätzliches Gerät?

Ich hoffe weiter auf Eure Unterstützung.
papchen
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2010 11:26 am    Titel:

Zitat:
zu meiner ersten Frage - Netzwerkplatte: Die Platte bekommt vom WLAN-Router eine IP-Adresse, aber ich kann diese im Browser nicht öffnen.
Eine zusätzliche SW macht wahrscheinlich den meisen Sinn, nur woher kann ich diese bekommen? Was kostet diese? Und: funktioniert das dann tatsächliche? Ich möchte die kleine Platte nur zum sharen von ein paar Daten nutzen, ansonsten ist jeder "glücklich", so wie es ist, ausser:

ne Bedienungsanleitung sollte aber beigelegen haben.
Die Software muss mitgeliefert werden, wenn diese nötig ist. Ansonsten kann man das direkt in die nächste Tonne kloppen.

Schau aber erstmal in der BDA, ob da irgendwas brauchbares drinsteht.
WyvernDex
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 12.02.2010
Beiträge: 11
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2010 11:35 am    Titel:

papchchen hat folgendes geschrieben::
Hallo,
...
Funktioniert nun die SB-110 bei mir, oder benötige ich eine Print-Server?
Was macht dieser anders, bzw. ist das ein zusätzliches Gerät?

Ich hoffe weiter auf Eure Unterstützung.
papchen


Also das mit der Netzwerkkarte in den Drucker einbauen funktioniert bestimmt, ich hatte nur zu einem Printserver geraten weil ich nicht mitbekommen hatte das sowas geht.

Der Printserver wird wahrscheinlich nichts andres machen als deine Netzwerkkarte und ja, das wäre ein weiteres (kleinens, 20€) Gerät.
FlatEric
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 731

BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2010 1:26 pm    Titel:

Hallo papchen,


WyvernDex hat folgendes geschrieben::
Also das mit der Netzwerkkarte in den Drucker einbauen funktioniert bestimmt,

Das funktioniert nicht nur bestimmt ganz sicher sehr gut, sondern ist auch der einzig sinnvolle Weg, wenn es schon die Option auf eine interne Drucker-Netzwerkarte gibt!


WyvernDex hat folgendes geschrieben::
Der Printserver wird wahrscheinlich nichts andres machen als deine Netzwerkkarte

Das ist so nicht ganz korrekt, da es im Detail schon ein großer Unterschied ist. - Externe Lösungen sind aus meiner Sicht nur drangeflickte Notlösungen, die oft funktionieren, aber eben nicht immer (Kompatibilitätstprobleme oder eingeschränkter Funktionsumfang). Ferner benötigen die meisten externen Printserverlösungen eine extra Stromversorgung.


HTH.
_________________
"Can we fix it? - Yes we can!" (Bob the Builder)

tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2010 1:44 pm    Titel:

Über die interne Netzwerkkarte hat man weit mehr Möglichkeiten zur Statuserfassung, es funktioniert in den meisten Fällen schneller, weil die Rechenkapazität des Druckers genutzt wird und nicht der pisselige Printserver alles umrechnen muss, es spart Platz, Strom und damit Geld, auf eine interne Netzwerkkarte kann man nicht drauftreten, weil die unterm Tisch liegt oder abbrechen, weil die hinten am Drucker 10cm übersteht, man kann die nicht aus Versehen gießen, ...

Und es gibt keine Inkompatiblitäten, weil die Karte ja für den Drucker gedacht ist.
papchchen
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 12.02.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mo Feb 22, 2010 8:08 am    Titel:

Hallo zusammen,
vielen Dank noch Mal für die viele Unterstützung - super nett javascript:emoticon('icon_razz.gif')!
Ich war einige Zeit unterwegs und nicht online, daher komme ich erst jetzt.

Der Printserver ist mir nun klar, hatte ich auch so gehofft.

Jetzt wollte ich noch mal die Frage zur Platte aufwärmen.
Seht Ihr eine Chance, diese fürs "mein Netzwerk" lauffähig zu bekommen?

Ich habe keine Bedienungsanleitung oder ähnliches. Es war auch keine Software dabei und Hersteller, etc. ist nicht wirklich nachvollziehbar.
Ich habe nicht mehr, als beschrieben.

Das Teil hat bei dem berühmten Autktionsportal 8 € gekostet. Der Verlust hält sich in grenzen - ich nutze sie dann als USB-Platte - ist auch ok.

Aber wenn noch jemand einen Tipp hat...?

Ansonsten die Gegenfrage, was für eine Platte muss ich kaufen, um diese für alle sichtbar (lesen und schreiben) ins Netz zu bringen?

Danke
papchen
FlatEric
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 731

BeitragVerfasst am: Mo Feb 22, 2010 2:50 pm    Titel:

Hallo,


papchchen hat folgendes geschrieben::
Das Teil hat bei dem berühmten Autktionsportal 8 € gekostet.

Also ich würde lieber die "Beine hochlegen", als mich auch nur 1 Minute mit 8 EUR-Schrott näher zu beschäftigen.


papchchen hat folgendes geschrieben::
was für eine Platte muss ich kaufen, um diese für alle sichtbar (lesen und schreiben) ins Netz zu bringen?

Du brauchst ein NAS (Network Attached Storage). Weitere Begriffe für diese Netzwerk-Speicherprodukte sind "NAS-System", "NAS-Gehäuse", "Netzwerkspeicher", "Netzwerkfestplatte" oder "Media Hub-Speicher". - Diese gibt es bereits komplett bestückt (also Gehäuse mit integr. Festplatte), als auch die Gehäuse einzeln (also nur Gehäuse, Fesplatte muss extra dazu gekauft werden). Die Preise liegen logischerweise deutlich jenseits von 8 EUR!

U. a. folgende Hersteller bieten soetwas an:
Buffalo Technology, Linksys, Netgear, Qnap, Raidsonic (nur Gehäuse), Synology.

Auch hier im Shop wirst Du fündig: Onlineshop - NAS Server Gehäuse


HTH.


/edit: Rechtschreibfehler korrigiert.
_________________
"Can we fix it? - Yes we can!" (Bob the Builder)



Zuletzt bearbeitet von FlatEric am Mo Feb 22, 2010 2:57 pm, insgesamt 2-mal bearbeitet
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Mo Feb 22, 2010 2:55 pm    Titel:

Du könntest auch deinen Router tauschen gegen einen mit USB Port und daran die USB-Platte anschließen icon_rolleyes.gif
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Sonstige Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Welcher Router für 200Mbit Glasfaseranschluss (DG) Netzwerk - Hardware 0 Do Jan 11, 2018 12:42 pm
Router verliert Verbindung bei PC Start Netzwerk - Hardware 3 Mi Jan 03, 2018 3:47 pm
Zwei Router, Zwei Internetanschlüsse und ein Netzwerk Wireless - LAN 1 Mo Dez 11, 2017 8:43 pm
IP-Adressen Forwarding für einen SIP-Trunk an Hitron Router Netzwerk - Hardware 5 Do Aug 31, 2017 10:37 am
ERLEDIGT!Wo befindet sich am BorNet Router das WLAN Passwort Netzwerk - Hardware 1 Di Jul 18, 2017 6:22 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum