Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Netzwerk im Haus einrichten! Brauche hilfe :D Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten
Altbau Sanierung - Netzwerkinstallation << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> ISDN-Leitungen müssen in Reihe sein?  
Autor Nachricht
georg123
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 1:48 am    Titel: Netzwerk im Haus einrichten! Brauche hilfe :D

Hallo liebe Forenmitglieder, vielleicht etwas zu meiner Person, ich bin Georg Meier und 19 Jahre alt.
Wir sind vor kurzem in ein Eigenheim umgezogen. Die Situation ist folgende;
im ganzen haus sind zwar Kabelleerröhren bis an die Dosen verlegt, jedoch ohne Kabel icon_smile.gif Ich muss Telefon und Netzwerkkabel in 4 Räume ziehen, wobei die Netzwerkkabel und Telefonkabel für einen Raum ins selbe Rohr müssen. Dosen dranmachen usw.

Nun wollte ich mal nachfragen wie schwer sowas grundsätzlich ist?!
Welche Risiken bestehen da etwas gravierendes falsch zu machen, sodass Schäden im hunderter Bereich entstehen?! icon_rolleyes.gif

Eine Liste mit nötigen Anschaffungen zur Umsetzung des Projektes Netzwerk habe ich schon icon_wink.gif müsste vielleicht noch im Detail geklärt werden welche Dosen bzw. Kabel usw. am besten gekauft werden sollten.
Zum Projekt selbst: ich habe vom Prinziep her schon die Vorstellung wie das alles laufen soll, aber die Praxis sieht ja immer ein bischen anders aus...vor allem da ich alles aus dem Keller zum Erdgeschoss 1 Stock und 2 Stock ziehen muss.

Wie bekomme ich denn z.B. konkret die Kabel hoch?! Ich habe im Leerrohr ja so einen Draht. Muss ich dann quasi das Kabel an den Draht binden und dann hochziehen?! Dann hätte ich ja nur einen Versuch
icon_eek.gif Und wie schaut es dann mit 2 Kabeln aus?! Beide gleichzeitig mit einem Draht?!

Das wären fürs Erste die wichtigsten Fragen. Hoffe ihr könnt mir da helfen.

Gruß Georg
georg123
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 2:33 am    Titel:

Ah und noch etwas ziehe ich die Kabel von unten hoch oder von oben runter
FlatEric
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 731

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 2:51 am    Titel: Re: Netzwerk im Haus einrichten! Brauche hilfe :D

Hallo Georg,

da dieses Thema hier immer wieder besprochen wird, empfehle ich Dir mal im Forum nach "Hausverkabelung", "Verkabelung Haus", "Heim Netzwerk" etc. zu suchen. Wenn Du Dir diese Threads durchgelesen hast, bekommst Du eine ganz gute Übersicht über diese Thematik.


georg123 hat folgendes geschrieben::
wobei die Netzwerkkabel und Telefonkabel für einen Raum ins selbe Rohr müssen.

Das ist gar kein Problem, wenn der Durchmesser der Leerrohre groß genug ist. - In der Regel passen selbst in das kleinste Leerohr (∅ 16 mm) mind. 2 Cat.7-Verlegekabel oder halt 1 Cat.7-Verlegekabel und 1 Telefonkabel.


georg123 hat folgendes geschrieben::
Nun wollte ich mal nachfragen wie schwer sowas grundsätzlich ist?!

Wenn Du einigermaßen handwerklich begabt bist, und bereit bist, Dich in die Materie einzuarbeiten, dann solltest Du das hinkriegen. Ach ja, Zeit solltest Du ebenfalls mitbringen ... je mehr, desto besser.


georg123 hat folgendes geschrieben::
Welche Risiken bestehen da etwas gravierendes falsch zu machen, sodass Schäden im hunderter Bereich entstehen?! icon_rolleyes.gif

Ich weiß jetzt nicht, ob Du hier etwas spezielles meinst. Ausser dass Dein Netzwerk im worst case nicht funktioniert, Du evtl. einige Verlegekabel erneut einziehen musst, fällt mir dazu jetzt nichts ein. - Es sei denn, Du reißt ausversehen mit Deinem Bohrhammer eine tragende Wand ein ... icon_wink.gif


georg123 hat folgendes geschrieben::
Eine Liste mit nötigen Anschaffungen zur Umsetzung des Projektes Netzwerk habe ich schon icon_wink.gif

Ja gut, poste die mal.


georg123 hat folgendes geschrieben::
müsste vielleicht noch im Detail geklärt werden welche Dosen bzw. Kabel usw. am besten gekauft werden sollten.

Unsere Hardwareempfehlung lautet immer (wenn nähere Details nicht bekannt sind): Cat.7-Verlegekabel von Draka, Cat.6-Dosen von BTR, Patchpanel ebenfalls von BTR, Switch von HP. Bis auf die Switches findest Du alles hier im Onlineshop. - Ansonsten ist hier die Generelle Hardwareempfehlung.


Tipps, Infos und auch eine Auflistung des Materials bzw. der benötigten Werkzeuge zur Realisierung einer solchen Verkabelung findest Du hier in den Artikeln von Glasfaserinfo.de:
- Heimnetzwerk - Planung und Aufbau
- Netzwerkverkabelung - Auswahl der Materialien
- Die Installation - Netzwerkkabel vorbereiten
- Die Installation - Netzwerkkabel auflegen


Wie die optimale Vorgehensweise bei Deinem Vorhaben ist, wie man soetwas plant, und was bei einer Hausverkabelung noch zu beachten ist, findest Du alles im folgenden Artikel umfassend und gut strukturiert dargelegt: Technische Infrastruktur für ein eigenes Haus


HTH.
_________________
"Can we fix it? - Yes we can!" (Bob the Builder)

georg123
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 3:31 am    Titel:

Ahh super noch so ein Nachtschwärmer, danke für die vielen Infos. Ich werde mich mal die Materie einarbeiten, wenn ich noch Fragen haben sollte gehe ich mal davon aus, dass ich sie stellen darf icon_biggrin.gif
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 10:56 am    Titel:

Ich würde mir für alle Fälle erstmal ne Kabelzugspirale besorgen, da diese etwas einfacher in der Handhabung sind und sich in den meisten Fällen wieder ins Rohr schieben lassen können.

Ich persönlich würde beide Leitungen gleichzeitig einziehen, aber ich würde diese nicht beide an den Draht binden, sondern eine Leitung ein paar cm nach hinten versetzt an der anderen Leitung anbringen und das Klebeband so wickeln, dass keine Kanten entstehen.
djobi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 429
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 11:52 am    Titel:

tikay.event hat folgendes geschrieben::
Ich würde mir für alle Fälle erstmal ne Kabelzugspirale besorgen,
auch als Katiblitz bekannt. Braucht er aber nicht, er schreibt ja da läge schon ein Zugdraht drin icon_wink.gif
georg123
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 5:56 pm    Titel:

Hey danke nochmal für die Rückmeldungen.

Fangen wie mal damit an was ich zu kaufen habe. Meinem Zettel nach brauche ich:
- Netzwerkkabel cat7
- dazu Netzwerkdosen cat6
- Telefonkabel
- Telefondosen
- Patchleiste (das ist doch im Endeffekt ein Kasten, der nachher alle Kabel bündelt und den man nachher mit dem Router verbindet?!)
- Switcher?! brauch ich den überhaupt, denn ich habe den nicht auf der Liste. Ich habe darüber nur hier im Forum gelesen. Was bewirkt der überhaupt?

Dann habe ich noch eine Frage zu den Kabeln: müssen die abgeschirmt sein? (Telefon und Netzwerkkabel wie gesagt in einem Leerrohr)

Was ist eine Biegeradie?

Ich habe gelesen, dass man pro Segment bis zum Gerät nicht mehr als 100meter verlegen darf. Ich habe davor jedoch gesagt bekommen, dass das gesamte Netzwerk nicht über 100 Meter lang sein darf. Also was stimmt denn nun?! Und bezieht es sich immer auf eine Kabelart oder Telefon und Netzwerkkabel gemeinsam?!

Dann gibt es ja diese cat6 Dosen mit 2 Anschlüssen. Reicht da ein Kabel damit beide Anschlüsse funktionieren oder für jeden Anschluss, d.h. pro Dose 2 Kabel?!
Kann ich dann also wenn denn beide Anschlüsse mit einem Kabel laufen PCs an eine Dose anschließen?!

Ich glaube das war es erstmal. icon_smile.gif

Gruß Georg
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 6:42 pm    Titel:

Telefonkabel und Telefondosen kannst du direkt wieder streichen. Dafür kannst du Netzwerkdosen und Netzwerkkabel nehmen. Mittlerweile eine gängige Praxis. Damit bleibt man flexibel.

Ein Patchfeld ist eine Reihe Netzwerkdosen, welche auf kleinstem Raum zusammengefasst ist.

Den Switch brauchst du für den Fall, dass du nicht genügend Anschlüsse am Router hast, da diese im Normalfall nur 4 Anschlüsse aufweisen.

Für eine Anschlussdose mit zwei Anschlüssen benötigst du auch zwei Kabel.

Eine Kabelstrecke vom Router/Switch bis zum Endgerät darf nicht länger als 100m sein. Wenn das gesamte Netzwerk nicht länger als 100m sein dürfte, wäre es gar nicht möglich, größere Netzwerke aufzubauen.

Bei den ganz alten Netzwerken gabs eine Begrenzung der Gesamtlänge, bei 10Base-5 waren es maximal 500m Gartenschlauch, bei 10Base-2 maximal 185m Kabel
georg123
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 8:33 pm    Titel:

Dake für die Antworten, aber wir haben ganz normale Telefone mit "Telefonsteckern", gibt es dafür Adapter? Findest du also, dass es besser wäre anstatt 2 (Telefon und Netzwerkdose) Dosen an ein Leerrohr mit 2 Kabeln lieber 2 Netzwerkabel an eine Netzwerkdose mit 2 Anschlüssen zu stecken und Adapter für die alten Telefone zu Kaufen?!
Oder braucht man da ganz neue Telefone?! Meinst du mit flexibel bleiben, dass die jetzige Telefontechnik bald veraltet und man Telefonkabel bald nict mehr benutzt?! Hat jemand noch Meinungen dazu?!

Gruß Georg
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 8:38 pm    Titel:

Ich denke mal, dass du keine Telefone mit festen Anschlusskabeln hast. Es gibt Kabel, welche auf der einen Seite einen RJ11 für den Anschluss am Telefon selbst und auf der anderen Seite einen RJ45 für die Anschlussdose haben. Du kannst aber auch RJ11/RJ11-Kabel nehmen, weil RJ11-Stecker konstruktionsbedingt auch in RJ45-Anschlüsse passen (bei mir in der Firma gängige Praxis, ebenso wie im restlichen Gebäude mit geschätzt 600 Telefonen)

Mit flexibel bleiben meine ich, dass man nie weiß, ob man nicht später doch einen weiteren Netzwerkanschluss benötigt. So kannst du dann einfach das Telefon "entsorgen" (auf schnurlos oder so umstellen) und hast einen Netzwerkanschluss verfügbar. Ebenso ist es möglich, mit Hilfe von Cable-Sharing-Adapter aus einem Anschluss zwei Anschlüsse zu machen (2x Telefon, 2x Netzwerk oder Telefon/Netzwerk).

Desweiteren ist VoIP ja groß im kommen (zum Glück nicht bei mir, Spielzeug brauch ich nicht), da würdest du mit einem Telefonkabel nicht weit kommen.

Für den Fall, dass du Telefone mit festen Anschlusskabeln hast, die auf TAE enden, gibt es auch Adapter.
georg123
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 9:14 pm    Titel:

Danke für die Denkanstöße ich werde mit den Telefonen einfach in den Elektronikfachhandel gehen icon_biggrin.gif
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 9:37 pm    Titel:

Mach doch mal ein Bild oder gib die Bezeichnung des Telefons.
georg123
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 9:45 pm    Titel:

http://www.amazon.de/AEG-Spirit-305-schnurloses-Anrufbeantworter/dp/B000JG0AUA

das ist schonmal 1 icon_biggrin.gif

http://www.kaeuferportal.de/images/kaufberatung/telefonanlagen/analoger-telefonanschluss-1.jpg

und alle unsere Telefone haben dieses Anschlusskabel
FlatEric
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 731

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 10:17 pm    Titel:

Hallo Georg,

ich kann mich nur wiederholen, und rate Dir dringend, sämtlichen von mir geposteten Links zu folgen, und hier im Forum nach ähnlichen Beiträgen zu suchen. Wenn Du Dir alles duchgelesen hast, dann erübrigen sich mind. 90% Deiner Fragen. Zumal Dir aktuell einfach zuviel Grundwissen fehlt, um überhaupt dir richtigen Fragen stellen zu können. - Vorallem der Link zu Technische Infrastruktur für ein eigenes Haus gibt Dir erstmal eine Übersicht über alles, die Du akuell nicht hast.


georg123 hat folgendes geschrieben::
lieber 2 Netzwerkabel an eine Netzwerkdose mit 2 Anschlüssen zu stecken und Adapter für die alten Telefone zu Kaufen?

Das man das genau so macht, steht hier in jedem 2. Thread ... Stichwort Strukturierte Verkabelung.


georg123 hat folgendes geschrieben::
- Patchleiste

Das Ding heißt "Patchpanel" oder "Patchfeld". - Hier hilft ein eigenständiger Blick in Wikipedia (Patchpanel oder Patchfeld) oder hier in den Onlineshop - RJ45 Patchfeld.


georg123 hat folgendes geschrieben::
- Switcher?!

Das Ding heißt "Switch"! - Auch hier hilft ein eigenständiger Blick in Wikipedia (Switch) oder hier in den Onlineshop - Switche.


georg123 hat folgendes geschrieben::
Was ist eine Biegeradie?

Auch das steht hier alles im Forum, sogar ganz oben als Sticky in der Rubrik Kupferkabel: Glasfaserinfo.de - Definition Biegeradius


Ich will mit meinen vorgenannten Hinweise sagen, dass Du Dir all diese grundlegenden Fragen leicht selbst beantworten kannst, indem Du an den geeigneten Stellen danach suchst. Dort ist es jeweils auch viel umfassender und besser beschrieben, als wir das hier machen können.

Wenn Du danach dann spezifische Fragen bezüglich Deiner Netzwerk-Umgebung hast, wie Du es am besten bei Dir realisierst, oder es konkrete Probleme bei Dir gibt, dann kannst Du gerne hier nochmal nachfragen.


HTH.
_________________
"Can we fix it? - Yes we can!" (Bob the Builder)

georg123
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 10:56 pm    Titel:

KK teilweise hast du recht, aber ich habe mir zu erst alle deine Links und auch den zur technischen Übersicht durchgelesen. Zum anderen hat das ein Elektriker der unser Haus besichtigt hat so gesagt, dass ein Telefon und ein Netzwerkkabel durchgezogen werden sollten, deshalb bin ich mal davon ausgegangen, dass es eine gute Variante ist icon_wink.gif Und nach den Threads habe ich auch schon geschaut, aber die sind oft spezifisch und ich kann ja jetzt auch nicht jeden Thread von a-z durchlesen...
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Mikrorohr im Haus richtig verlegen Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 1 Fr Dez 15, 2017 12:26 pm
WLAN Netzwerk erweitern fuer Kameras Wireless - LAN 4 Di Dez 12, 2017 12:59 am
Zwei Router, Zwei Internetanschlüsse und ein Netzwerk Wireless - LAN 1 Mo Dez 11, 2017 8:43 pm
100mbit 1gbit Netgear Fritzbox in einem Netzwerk ? Netzwerk - Hardware 4 Sa Nov 25, 2017 12:03 pm
Media converter in Netzwerk einbinden Netzwerk - Hardware 1 Di Nov 21, 2017 12:31 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum