Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Batteriewechsel APC Smart-UPS 700 RM  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Sonstige Hardware
Festplatte und Drucker an Router << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Aiptek Power Walker 2000 VI  
Autor Nachricht
estela
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 22.03.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Mo März 22, 2010 3:13 pm    Titel: Batteriewechsel APC Smart-UPS 700 RM

Moin,

hoffendlich weiß jemand Rat.

Die USV läuft mit den originalen 8 Jahre alten Batterien lt. Kalibrierung ca. 36min. Nun habe ich die Akkus gegen neue gewechselt und ebenfalls kalibrieren lassen. Mit den Neuen läuft es ca. 45min. Bisschen wenig, oder?
Was mich wundert ist die Spannung. Mit den alten Dingern kalibriert er bis 22V runter, bei den neuen ist 25V Schluß. Kriegt die USV den Batteriewechsel nicht mit? Habe die USV mit dem neuen Pack mal resettet, hat nicht geholfen.
Oder die USV gibt den Geist auf. Hat jemand eine Idee?

Gruß, estela
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Mo März 22, 2010 3:15 pm    Titel:

45min ist ein sehr guter Wert. 36 auch.

Meine 1400er laufen unter Volllast wenn es hochkommt 5-10min bis die komplett leergezogen sind.
estela
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 22.03.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Mo März 22, 2010 4:53 pm    Titel:

Da hängt auch keine große Last hinter. Router, Switch, QNAP-NAS und ISDN-Basisstation, 35W max.
Die Batteriespannung irritiert mich etwas. Im Batteriebetrieb mit dem neuen Akkupack läuft es über 2h, meckert aber nach 45min rum die Batterien sind leer obwohl noch 25V anstehen. Gute 2h später sackt die Spannung unter 23V runter. irgendwas passt hier nicht.

Gruß, estela
FlatEric
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 731

BeitragVerfasst am: Di März 23, 2010 4:15 am    Titel:

Hallo estela,


estela hat folgendes geschrieben::
Router, Switch, QNAP-NAS und ISDN-Basisstation, 35W max.

Auch wenn ich jetzt Deine Hardware-Komponenten nicht im Detail kenne, kommen mir mit all den aufgelisteten Geräten maximale 35W Leistungsaufnahme (im Durchschnittsbetrieb?) doch recht wenig vor. - Hast Du das mal mit einem Leistungsmesser über einen längeren Zeitraum konkret ermittelt?


Gruß.
_________________
"Can we fix it? - Yes we can!" (Bob the Builder)

estela
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 22.03.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Di März 23, 2010 8:23 am    Titel:

Moin.

Jein,
Speedport 701V und die Gigaset SX255 ca. 13W sind gemessen mit einem Meßgerät vom Versorger, welches auch die Wirkleistung anzeigt.
Prokurve 1810G mit ca. 7W habe ich von hier und
QNAP wirbt beim TS-109 Pro II mit 14W Leistungsaufnahme.

Was mich wundert ist das Verhalten der USV. Habe gestern sie mit den alten Akkus auf Batteriebetrieb laufen lassen bis sie bei 21V abschaltet. Hier die Log:
03/22/2010 16:49:02 UPS: Turned off.
03/22/2010 16:48:48 UPS: Battery power is low and will soon be exhausted.
03/22/2010 16:48:00 UPS: Returned from a Low-Battery condition.
03/22/2010 16:43:42 UPS: Battery power is low and will soon be exhausted.
03/22/2010 16:14:54 UPS: Switched to battery backup power; utility power failure.

Mit neuen Akkus läuft sie gut 3h ohne abzuschalten (habe es vorher unterbrochen), sagt aber nach ca. 45min die Batterien sind leer und meckert rum, das bei 25V Batteriespannung. Als ob sie den Akkuwechsel nicht mitbekommen hat.

Gruß, estela
estela
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 22.03.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Di März 23, 2010 8:31 am    Titel:

Achja,
die Anlage wird privat genutzt. Die USV habe ich gebraucht mit platten Batterien erworben, weil Spannungsschwankungen und ein Stromausfall meinen alten Switch gekillt haben.

Gruß
estela
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 22.03.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Di März 30, 2010 10:36 am    Titel:

Morgen,

nach einem Kurzurlaub noch ein Test:
USV mit neuen Akkus vom Netz, nach 35min LowBat Warnung mit 25V.
Einen Verbraucher zugeschaltet und schwups, standen wieder 15% zur Verfügung.
Jetzt nach 2h stehen 21% und 5min Laufzeit an und die 5min stehen seit über 1h an. Spannung der Akkus bei 22.4V. Werde den Test jetzt abbrechen.
Hat jemand eine Idee?

Gruß
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Sonstige Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Link Aggregation / Trunking mit Netgear Smart-Switch Netzwerk - Hardware 9 Mi Okt 20, 2010 10:13 pm
Befestigung von APC Smart-UPS Rackmount Passive Komponenten 8 So Apr 05, 2009 6:09 pm
USV - Konfiguration (APC Smart-UPS 1400VA RM 2U) Netzwerk - Hardware 1 Mo März 26, 2007 11:22 pm
apc smart usv mit snmp abfragen Sonstige Hardware 6 Di Dez 05, 2006 9:14 am


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum