Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Störung im Switch durch ausgeschalteten PC?  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware
Verbindung vom Router bricht sporadisch ab << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Linksys SRV224G4 und SRW208G Vlan?  
Autor Nachricht
ecidoryp
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 05.09.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: So Sep 05, 2010 5:20 pm    Titel: Störung im Switch durch ausgeschalteten PC?

Hallo,
ich habe ein seltsames Problem, deshalb hoffe ich hier einen Tip zu bekommen:

Ich habe einen Gigabit-Switch (TP-Link TL-SG1005D) an meiner FritzBox 7390 hängen. An diesem Switch habe ich drei PCs hängen.
Wenn alle PCs an sind, dann funktioniert alles problemlos.
1 PC verursacht Probleme wenn ich Ihn ausgeschaltet habe. Dann habe ich auf den anderen PCs starke Verbindungsabbrüche, d.h. ein Ping geht zum Router nur noch sporadisch durch. Wenn ich den ausgeschalteten PC von Switch abziehe, dann funktioniert wieder alles bestens.

Meine Frage: Wie kann ein ausgeschalteter PC so dermaßen einen Switch stören?

Bin dankbar für jeden Erklärungsversuch...
g0nz0
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 28.07.2009
Beiträge: 135
Wohnort: Elmshorn

BeitragVerfasst am: So Sep 05, 2010 5:26 pm    Titel:

Hallo ecidoryp,

Schon einen anderen Switchport probiert?
Ansonsten würde ich auf die NIC tippen. Tausch die mal aus...

Gruß
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: So Sep 05, 2010 6:19 pm    Titel:

ist das auch der Fall, wenn der störende PC nicht an die hausstromversorgung angeschlossen ist? Stecker ziehen?

Wenn nicht, dann versuch mal in den Geräteeinstellungen die NIC so einzustellen das WoL nicht mehr funktioniert. Die meisten aktuellen NICs warten im ausgeschalteten Zustand ob ein Magic Paket sie weckt.
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
ecidoryp
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 05.09.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mo Sep 06, 2010 11:48 pm    Titel:

Joe hat folgendes geschrieben::
ist das auch der Fall, wenn der störende PC nicht an die hausstromversorgung angeschlossen ist? Stecker ziehen?

Wenn nicht, dann versuch mal in den Geräteeinstellungen die NIC so einzustellen das WoL nicht mehr funktioniert. Die meisten aktuellen NICs warten im ausgeschalteten Zustand ob ein Magic Paket sie weckt.

Danke, der Tip mit WOL war gut. Ich habe bei dem betreffenden PC WOL deaktiviert, seither läuft es stabil. Werde ich mal beobachten. Anderen Switch habe ich nicht ausprobiert.
g0nz0
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 28.07.2009
Beiträge: 135
Wohnort: Elmshorn

BeitragVerfasst am: Di Sep 07, 2010 4:51 pm    Titel:

Schön das es läuft, was ich nicht verstehe

Zitat:
Ping geht zum Router nur noch sporadisch durch


eine NIC mit WoL enabled wartet auf ein UDP Packet mit der "Magic sequence". Warum stört das den Traffic am Switch?

Oder habe ich da was völlig falsch verstanden?

Kann mir das jemand erklären? icon_rolleyes.gif

Danke & Gruß
FlatEric
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 731

BeitragVerfasst am: Do Sep 09, 2010 1:12 am    Titel:

Hallo,


g0nz0 hat folgendes geschrieben::
Warum stört das den Traffic am Switch?
[...]
Kann mir das jemand erklären?

Das ist natürlich eine gute Frage. Ich würde mir das jetzt so erklären:

Vielleicht verdient der TP-Link TL-SG1005D einfach nicht die Bezeichnung "Switch". Denn immerhin kostet dieses Gerät, welches Gigabit-Switching ermöglichen soll, lediglich 15 EUR, so dass es mit der Qualität nicht weit her sein kann. Die Geräte von TP-Link haben ja des öfteren so ihre speziellen Probleme.

Möglich wäre also, dass allein die Aktivität der NIC im Schlafmodus (Mithören und Warten auf das MagicPacket) den sogenannten Switch insgesamt beeinträchtigt. Denn wenn WoL aktiviert ist, hat die NIC einen Link am Switch, ist aber gar nicht trafficmäßig aktiv.


Gruß.
_________________
"Can we fix it? - Yes we can!" (Bob the Builder)

tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Do Sep 09, 2010 11:45 am    Titel:

Naja, Gigabit Hubs wirds nicht geben, das ist vom Standard her nicht möglich.

Es ist aber davon auszugehen, dass der Switch das Problem darstellt, dass er mit dem teilaktiven Port nicht klarkommt. Im Normalfall schalten WoL-Netzwerkkarten im Leerlauf auf 10MBit Halbduplex um Energie zu sparen. Vielleicht kommt der Switch damit nicht klar.
g0nz0
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 28.07.2009
Beiträge: 135
Wohnort: Elmshorn

BeitragVerfasst am: Do Sep 09, 2010 7:05 pm    Titel:

Danke für eure Feedback. Lag ich ja doch nicht soweit daneben....

Gruß
FlatEric
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 731

BeitragVerfasst am: Fr Sep 10, 2010 1:53 am    Titel:

Hallo allerseits,

kleiner Nachtrag:


tikay.event hat folgendes geschrieben::
Naja, Gigabit Hubs wirds nicht geben, das ist vom Standard her nicht möglich.

Ich meinte mit meiner Formulierung "Vielleicht verdient der TP-Link TL-SG1005D einfach nicht die Bezeichnung 'Switch'" jetzt nicht, dass dieses Gerät nicht als Switch sondern eher als Hub bezeichnet werden sollte, sondern vielmehr dass dieses Gerät gar nicht zur Gerätekategorie "Switch" zu zählen ist, da für mich ein Switch natürlich nicht funktionslos werden sollte, nur weil eine konnektierte NIC im WoL-Standby ist.


tikay.event hat folgendes geschrieben::
Im Normalfall schalten WoL-Netzwerkkarten im Leerlauf auf 10MBit Halbduplex um Energie zu sparen.

Wie so oft, hat Thomas diesen Punkt besser dargestellt, als ich. Genau das wollte ich (eigentlich) zum Ausdruck bringen.

Eine schnelle Recherche bei Bewertungen zu diesem Switch von TP-Link fördert in der Tat ähnliche Probleme zu Tage, nämlich dass der Switch auch so seine Probleme mit der Autonegotiation hat.


Gruß.
_________________
"Can we fix it? - Yes we can!" (Bob the Builder)

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Speedpipes durch Hauseinführung mit Schrumpfschlauch führen Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 0 Fr Mai 25, 2018 9:42 pm
schnurgebundenes VoIP-Telefon über Switch? VoIP - Hardware 2 Fr Mai 18, 2018 11:54 am
Switch zu Konverter Netzwerk - Hardware 0 Di März 13, 2018 11:17 am
Kabel durch schwieriges Leerrohr ziehen Netzwerk - Hardware 2 Di Dez 19, 2017 8:38 pm
Netzwerkverbindung über LWL D-Link Gigabit Switch Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 4 Mo Dez 04, 2017 9:47 am


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum