Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

2 verschiedene Netzwerke auf 1 NAS zugreifen lassen  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware
D-Link WlanRouter DIR-615 mit D-Link DGS-1005D erweitern << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Schulung HP  
Autor Nachricht
aForce
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 10.11.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi Nov 10, 2010 3:00 pm    Titel: 2 verschiedene Netzwerke auf 1 NAS zugreifen lassen

Grüss euch

Hab da ein kleines Problemchen was ich gerne gelöst haben würde.

Zunächst mal meine Auftsellung:

Ich wohne im 5 Stock eines 15 Stöckigen Gebäudes und habe ein kleines Netzwerk mit 2 PC's und einem Router. Nun möchte ich einen NAS aufstellen und diesen an einen neuen Switch in meinem Netzwerk (Netz5) hängen.
Soweit so gut.

Nun möchte ich vom Switch (Netz5) in den 15 Stock, in den Switch des Nachbars, welcher nun auch Zugriff auf mein NAS haben sollte (physisch). In seinem Netzwerk (Netz15) befinden sich 2 PC's und ein Router.

Soweit ich nun weiss, muss ich in beiden Netzwerken ein Subnet erstellen (prinzipiell darf nämlich kein Kontakt zwischen Netz5 und Netz15 sein)
Also beispielsweise
Netz5 192.168.1.xx -Gateway auf Netz5 Router-
Netz15 192.168.2.xx -Gateway auf Netz15 Router-

Wie erhalte ich nun Zugriff auf den NAS von Netz 15 aus?

Mein Lösungsvorschlag wäre ein "Server" mit 2 Netzwerkkarten, beide auf jeweils das eine Netzwerk eingerichtet, und am Server wäre dann der NAS angeschlossen bzw würde dann eh überflüssig da ich dies gleich auf dem "Server" ablegen könnte... Nur würde dadurch mein Budget deutlich überschritten werden...

Gibt es eine einfachere möglichkeit das ganze zu bewerkstelligen?

Ich hoffe meine Aufstellung/Erklärung ist klar genung. Falls nicht könnte ich noch einen Visio-Plan des ganzen anfertigen.

Dank und Gruss
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Mi Nov 10, 2010 6:46 pm    Titel:

Hallo,

das ganze geht noch einfacher mit einem managebaren Switch oder einem entsprechenden Router und VLans.

Das NAS hängt an einem Port des Switch (z.B. Port 3) die beiden Netzwerke jeweils auf einem anderen (Port 1 u. 2).

Nun ordnest du dem VLan 1 den Port 1 u. 3 zu. Dem zweiten VLan den Port 2 u. 3.

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
aForce
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 10.11.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Fr Nov 12, 2010 10:46 am    Titel:

Danke, hab mir auch sowas überlegt aber wohl nicht zuende gedacht, hätte wohl im Unterricht als wir bei Switches waren einfach besser aufpassen sollen icon_razz.gif

Ich nehme mal an nicht jeder Switch ist dazu in der Lage diese Konfiguration zu ermöglichen, werde mal im Shop nachschaun was es da so gibt.

Nochmal Danke, echt super
aForce
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 10.11.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Di Nov 16, 2010 2:24 pm    Titel:

Wenn ich anstelle des NAS einen Server hinstelle und ihm die IP
192.168.1.1 vergebe, dem Netz5
192.168.1.x und dem Netz15 auch
192.168.1.x verteile, dann sollte die Kommunikation aus beiden Netzen auf den Server möglich sein ( Netze per VLAN getrennt), ist das so richtig?

Möchte lieber sicher sein bevor ich X-hundert euro für die Hardware ausgebe

Danke!
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Di Nov 16, 2010 2:43 pm    Titel:

Nein, dann gehts erst recht nicht, weil die Kiste absolut nicht weiß, wo vorne und hinten ist.

Es würde ein kleiner L3-fähiger Switch reichen, du könntest das ganze auch mit einem etwas besseren 0815-Router machen, Fritzboxen müssten es können, aber auch einige bessere Systeme, Nachteil der Lowcost-Variante: Die Datenraten bewegen sich im zweistelligen Megabitbereich.

Einzige andere Alternative wäre das ganze in Software auszuführen. Ein günstiger Computer, drei Gigabit-Netzwerkkarten rein und m0n0wall drauf.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Von Subdomain auf NS von Domain zugreifen. Internet und Netzwerk 0 Do Okt 05, 2017 8:54 pm
Kann nicht auf Netzwerklaufwerk zugreifen. Betriebssysteme 0 Mi Apr 13, 2016 1:43 pm
3 Netzwerke / 1 Haus -> Umsetzbarkeit & Hardwarevorsc Netzwerk - Hardware 10 Do Dez 17, 2015 7:49 pm
Netzwerkverkabelung durchführen lassen Twisted Pair / Kupferkabel 0 Fr Aug 07, 2015 11:40 am
Vernetzen zweier Netzwerke (Fritzbox / DD Wrt / Bridge) Wireless - LAN 2 So Nov 02, 2014 9:26 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum